Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 79
  1. #31
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.946

    Standard AW: Gebühren für Hunde

    Hallo,

    mir ist es egal, ob Extragebühren für Hunde erhoben werden.
    Ich habe auch kein Problem damit, wenn diese in einer Pauschalkalkulation in einem Pauschalpreis für jedermann enden.
    Diese Feilscherei (bei gefühlten durchschnittlichen SP-Kosten von 10,-€) um jeden Euro hin oder her ist mir (nicht nur bei Hundegebühren) zu nervig und zu spießig

    Erzogene Hunde sind auch bei uns am WoMo herzlich willkommen. Dann mögen wir meist auch Frauchen und Herrchen ...... bei unerzogenen vermenschlichten Hunden hält sich die Sympathie dann oft für alle 3 in Grenzen.

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  2. #32
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.525

    Standard AW: Gebühren für Hunde

    Mir ist es eigentlich egal was mich ein CP kostet wenn da alles ist wie ich es haben will.Eine zusätzliche Gebühr für Hunde halte ich für absolut richtig,wenn ich sehe wie viele Hunde da aus so manchem Wohnmobil kommen,am Strand und sonst wo ihre Hinterlassenschaften ablegen die dann häufig vom Personal entsorgt werden müssen.Von der Belästigung für andere Camper mal nicht zu reden,auch die Einrichtung von speziellen Bereichen für Hundehalter kostet Geld und diese Kosten müssen ihren Niederschlag finden,aber nicht auf kosten aller anderen Camper.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  3. #33
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    16.06.2015
    Ort
    Pusemuckelhausen
    Beiträge
    357

    Standard AW: Gebühren für Hunde

    Also, jetzt mal ernsthaft, ich weiß nicht wo sich viele so rumtreiben, aber ich sehe nur äußerst selten irgendwelche nicht weg gemachte Häufen.
    Alle reden hier über Unmengen von Hundekot, bzw unerzogene Hunde.
    Wenn ich manche Womobesatzung sehe, höre und mitbekomme bzw. deren Verhalten auf dem Stellplatz ansehe, dann sind mir oftmals die Hunde lieber.
    Einen Mehpreis für Hunde auf dem Stellplatz, wofür ?
    Bernhard

  4. #34
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    17.11.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    40

    Standard AW: Gebühren für Hunde

    Zitat Zitat von Stefan_Weidenfeld Beitrag anzeigen
    Viele Camping- und manche Stellplätze verlangen eine extra Gebühr für den Vierbeiner, und genau dazu wüsste ich jetzt Eure Ansicht. Sind Hundegebühren aus eurer Sicht berechtigt oder nicht?
    Ich sehe die Gebühren eher positiv. Schließlich nutzen auch die Hunde den Campingplatz mit, verbrauchen Wasser, verursachen Abfälle und im schlimmsten Fall Lärm und Verunreinigungen, die von den Betreibern beseitigt werden müssen. Hinzu kommt, dass Gebühren je nach Höhe dann auch dafür sorgen, dass die Zahl der Hunde nicht überhand nimmt - vermutlich der wichtigste Aspekt einer solchen Gebühr. In dem Sinne würde ich auch für den ersten Hund einen moderaten Preis nehmen und den Preis für alle weiteren stark exponentiell steigen lassen.

  5. #35
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    12.10.2015
    Beiträge
    12

    Standard AW: Gebühren für Hunde

    Hallo,
    ich kann unseren Hund (fast) überall hin mitnehmen und wenn ich es nicht will, dass er auffällt, dann fällt er auch niemandem auf (und natürlich auch niemandem zur Last). Ich deklariere unsern Hund immer, wenn ich einen Stellplatz od. Campingplatz anfahre. Gebühren für Hunde akzeptiere ich nur, wenn dafür auch ein entsprechendes Angebot besteht (Hundesackerl, Reinigungsmöglichkeit für Hunde...) und zwar unabhängig davon, ob ich diese auch nutze (was ich eigentlich nie tue, denn mein Hund ist "mein Problem", ausser, Hundesackerl, die nehme ich immer gerne, auch wenn ich stets einen Vorrat in meiner Hosentasche mittrage!). Hundegebühren jenseits von € 2,- empfinde ich als "sittenwidrig", egal, was dafür geboten wird. Darüber informiere ich mich im Vorfeld und meide einfach Plätze mit höheren Gebühren. Wenn auf einem Platz explizit Hundeverbot besteht, dann muss ich das einfach akzeptieren, dieser Platz kommt für mich dann nicht in Frage.
    Zu bedenken gebe ich, dass aus meiner Erfahrung, gefühlsmäßig, die Mehrzahl der Reisenden mit Wohnmobilen mit Hund(en) unterwegs sind. Dabei denke ich mir dann schon manchmal, angesichts der Gebühren, will sich da ein Betreiber eines Camping- od. Stellplatzes einfach nur ein " EMOTIONALES "HUNDETRINKGELD" lukrieren, wenn für einem Hund bis zu € 6,- anfallen (Katzen kosten nichts???).
    Ja, es ist so schön, AUCH eine(en) HUND(in) dabei zu haben.
    Für alle, die das versehen wollen
    Gruß von
    goffy

  6. #36
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    12.10.2015
    Beiträge
    12

    Standard AW: Gebühren für Hunde

    Hallo,
    die Menge an Wasserverbrauch durch einen Hund, wenn er sich AUSSCHLIESSLICH aus den Vorräten des Campingplatzes bedienen würde, unterschreitet geschätzt die Wassermenge eines EINPERSONENCAMPERS für die Reinigung seines Essgeschirrs.! "...verursachte Abfälle..... " es ist eigentlich der Alltag für einen Hundeführer, der entsorgt das GAGA (das was nach dem `FRESSI' hinten rauskommt) kommentarlos mit seinen mitgeführten "SÄCKCHEN" ordnungsgemäß. Bellen, ja, das kann nerven. Das nervt aber auch den Besitzer. Bin 35 Jahre Camper. Lärm durch Tiere, kann ich mich nicht so wirklich erinnern, andere, menschliche Lärmquellen sehr wohl.
    Gebühr EXPONENTIELL steigern mit der Anzahl der Hunde? Dass die "ZAHL DER HUNDE NICHT ÜBERHAND NIMMT"??? Das würde ja gleichsam bedeuten, dass die Zahl der Besucher (menschlicher Natur) nicht ÜBERHAND nimmt??? ......jetzt fang ich langsam zum Denken an! Nur, Geschäft mit MEHRHUNDEBESITZERN ist ja da auch nicht wirklich zu machen.
    ...vielleicht denken einige mit...
    Gruß
    goffy












    2
    Hallo,
    goffy

  7. #37
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.12.2016
    Beiträge
    208

    Standard AW: Gebühren für Hunde

    Jeder, aber auch jeder Hunde-Besitzer erklärt das er immer ein Tütchen dabei hat und sein Freund auch ruhig ist. Gesehen habe ich schon viele Hunde mit Besitzer, aber nur zwei mal einen Besitzer der auch das Tütchen benutzt hat.
    Und zum Kläffen kann ich nur das berichten: Drei Nachbarn, vier Hunde und nur einer ist ruhig (der Besitzer ist ein Hundetrainer) Einen davon könnte man ... wenn er draussen ist so kläfft er min. 1 x Min. Und das nervt richtig.

    Deswegen bin ich dafür das die CP´s in zwei Bereiche geteilt werden. Eine Gebühr wäre auch angebracht.

    Grüße, Jo

  8. #38
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.407

    Standard AW: Gebühren für Hunde

    Wenn ich -für meinen Teil- nachdenke wie oft ich mich auf Stellplätzen durch Hunde gestört fühlte fällt mir dazu nur sehr, sehr wenig ein. Einmal, auf einem SP am Gardasee, ich habe im Forum schon mal darüber berichtet, durch das Riesenvieh eines Sinti, das wars aber auch. Der tollte unangeleint herum und setzte einen sehr großen Haufen ins Gelände, ich habe diesen mit dem Unterteil einer Pizzaschachtel aufgehoben dem Hundebesitzer auf die Trittstufe seines Wohnwagens gelegt.
    Es liegt in der Natur eines Hundes dass er bellt, einer weniger, ein anderer mehr, und wenn er genug gebellt hat ist er wieder ruhig.
    Wenn ein Stellplatzbetreiber eine extra Gebühr für Hunde verlangt gibt es nach meiner Ansicht daran nichts zu meckern, das ist einzig und allein Sache des Strellplatzbetreibers und sein gutes Recht.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  9. #39
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Gebühren für Hunde

    wenn ich eine neue Einnahmequelle entdecke und sie dann nicht nutze, wäre ich schön bescheuert!

    Überhöhte Gebühren werden einige abschrecken und einfach weiter fahren, dass funktioniert genau so lange, bis sich alle Betreiber einig sind.
    Ist die Frage schon geklärt, ob bei einer hohen Gebühr insgesamt mehr Leute wegbleiben, oder ob mehr Leute den Platz besuchen, weil es eben weniger Hunde geben wird?

    Es ist für mich ein Unterschied ob 2 Möpse an die Reifen pinkeln, oder ein Rottweiler vor meinem Grill einen Haufen ablegt. Zwar haben in beiden Fällen die Halter Schuld, aber Möpse könnte ich vertreiben und beim Rottweiler hätte ich Angst.
    Also alles was Mopsgröße hat, sollte kostenfrei sein und alle anderen sollten 20,-€/Tag kosten.
    Gruß Thomas

  10. #40
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.541

    Standard AW: Gebühren für Hunde

    Manche rechtfertigen extra Kosten für Hunde mit "Belästigung".
    Müsste dieser Logik folgend nicht auch Grillen, Rauchen, Musik hören, lautes Reden,... mit einem Extra-Tarif belegt werden?
    Ich glaube wir sind das einzige Volk, welches sich gerne selbst bestraft.
    Gruß Georg
    kein Hundebesitzer
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zeckenschutz für Hunde
    Von Chief_U im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 23.05.2016, 15:38
  2. GFK - Den letzten beissen die Hunde
    Von smx im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.03.2016, 17:28
  3. Maut-Gebühren in Portugal
    Von Mobbell im Forum Maut
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.07.2014, 21:46
  4. Campingplatz und Hunde
    Von Alexandra3105 im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 12:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •