Seite 7 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7
Ergebnis 61 bis 68 von 68
  1. #61
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.399

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    Und für die vielen kleinen Boutiquen, Schuhgeschäfte und Shops ist das Internet mit den Onlineshops der Tod,

    Finde ich da ein Paar schöne Schuhe oder Klamotten, sind die in meine Größe nicht verfügbar, als Bestellung im Netz und Übermorgen sind die Sachen im Haus und meistens sogar noch günstiger und mit 30 Tage Rückgaberecht.

    Und vom Gucken können die Geschäfte nicht Überleben.
    Schöne Grüße
    Volker

  2. #62
    Stammgast   Avatar von grschwarz
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Neuwied-Heimbach
    Beiträge
    718

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    Hallo und guten Morgen !
    Zunächst habe ich das Thema so verstanden, ob man mit dem Wohnmobil in die Innenstadt fahren sollte ? Wir fahren grundsätzlich bei Städten an den Rand und besuchen die Innenstadt mit dem Fahrrad, zu Fuss oder mit dem Bus. Was das Einkaufsverhalten angeht ist die Lage in den Innenstädten schlecht, immer mehr Leerstände drohen. Auch hier muss jeder für sich entscheiden, was er will. Ich kann nicht alles auf der grünen Wiese oder im Internet kaufen und anschließend über tote Innenstädte klagen.
    Gruß aus dem Rheinland
    Rudolf
    Gelegentlich unterwegs mit Gattin Gaby im Flair von 2007.

  3. #63
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.517

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    Zitat Zitat von grschwarz Beitrag anzeigen
    Ich kann nicht alles auf der grünen Wiese oder im Internet kaufen und anschließend über tote Innenstädte klagen. Gruß aus dem Rheinland Rudolf
    Exakt so ist es. Aber es liegt teilweise an den Geschäften selbst. Ein Beispiel:
    Ein Freund von mir verkauft seit über 30 Jahren Boots (Lederstiefel) in Stuttgart. Vor 15 Jahren hat er begonnen, diese nicht nur im Ladengeschäft, sondern auch über das Internet (eigene Homepage, ebay, amazon, .... ) zu verkaufen. Heute macht er rund die Hälfte des Umsatzes über das Internet. Genau genommen sind es 2/3 sagt er, weil viele die Angebote im Internet sehen und dann zu ihm in den Laden kommen. Das hat auch seinen Grund, denn er schreibt im Internet, dass man gut daran tut die Boots auszuprobieren und die Beratung zu nutzen. Es geht ihm gut, seine Umsätze sind gut. Und wenn einem die Boots im Laden gefallen, dann schickt er sie auch gerne nach Hause, damit sie diese nicht durch Stuttgart tragen müssen.
    Der Einzelhandel hat es sicher schwerer, aber man muss eben auch neue Wege erschließen und nicht nur jammern.

    Aber zurück zum Thema: Ich finde eine WoMo hat eigentlich in einer Verkehrsdichten Innenstadt eh nichts verloren. Ein guter SP mit guter ÖPNV-Anbindung finde ich sinnvoller.
    Gruß Georg
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  4. #64
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.401

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Der Einzelhandel hat es sicher schwerer, aber man muss eben auch neue Wege erschließen und nicht nur jammern.

    Gruß Georg
    Genau das ist der Punkt !
    Alle Märkte und Absatzformen haben sich mit der Einführung des Onlinehandels dramatisch verändert. In vielen Branchen, z.B. Nahrungsmittel, ist es nicht leicht Kunden per Onlinehandel zu gewinnen, in der Bekleidungsbranche ist es sehr weit verbreitet und wer sich dieser Erscheinung verweigert wird verschwinden.
    Als sich im Internet (vor Jahrzehnten schon) Gebrauchtwagenbörsen etablierten war die Skepsis bei vielen Autohändlern groß, auch bei meinem damaligen Chef. Ich bekniete ihn so lange bis er nachgab, ich durfte einen Vertrag mit "Faircar" abschließen. Meine Arbeitszeit wurde dadurch gewiss nicht kürzer, schließlich pflegte ich unsere Angebote meistens nach Ladenschluß ein. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten, ich kaufte aus eigener Tasche eine Digitalkamera, diese waren damals noch relativ teuer, der Chef wollte das Geld nicht ausgeben, die Ausgabe hat sich jedoch für mich und die Firma gelohnt.

    Das hat jetzt nichts mit einem Autoverbot in Innenstädten zu tun, es könnten aber bestimmt viele Geschäfte in sterbenden Innenstädten ihre Läden erhalten wenn sie als zweites Standbein sich den Internethandel zunutze machen würden. Man muß nichts verschleudern, man kann auch Geld damit verdienen. Wenn der Kunde nicht ins Geschäft kommen kann oder will dann muß halt der Verkäufer zu ihm kommen.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  5. #65
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    meine Schwiegermutter betreibt seit über 50 Jahren einen Uhren/Schmuck Laden. Anfangs war der Feind Tschibo Kaffee, der in seinen Läden Fusskettchen und Ohrringe verkaufte und nun kommt noch das Internet dazu. Habe es versucht, Vollautomaten und Kaffee im Schmuckgeschäft zu verkaufen, aber kein Hersteller war bereit mich zu beliefern.

    Das aktuelle Geschäft wurde also von, Schmuck, Uhren und Bestecken verlagert auf Reparaturen, Perlenketten aufziehen und Geschenkartikel.
    Der Verkauf von Uhren und Schmuck geht fast gegen Null. Der Überlebenskampf funktioniert aber nur, weil ihr das Gebäude gehört und sie "keine" Miete zahlen muss.

    Habe ihr schon vor zig Jahren gesagt, sie soll eine Pommesbude draus machen, gefressen und gesoffen wird immer und das geht nicht online!

    Ich denke die Fress-und Saufbuden in den Einkaufsmeilen sind die einzigen, die sich auch in nächster Zeit keine Sorgen machen zu brauchen.
    Und ein Auto braucht man da auch nicht.
    Gruß Thomas

  6. #66
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    5.999

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    ..................
    Ich denke die Fress-und Saufbuden in den Einkaufsmeilen sind die einzigen, die sich auch in nächster Zeit keine Sorgen machen zu brauchen.
    Und ein Auto braucht man da auch nicht.
    Du vergisst die Spielhallen, teilweise, je nach Stadt, auf einem km Fußgängezone drei je Seite.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  7. #67
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.934

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    Ich habe das Thema nicht nur auf Womo in Innnenstadt (=meist Panne) sondern auch auf PKW in innenstadt bezogen
    lg
    olly

  8. #68
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.934

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    Zitat Zitat von custom55 Beitrag anzeigen
    Ich denke, das hat hauptsächlich damit zu tun, ob das Angebot an Geschäften in der Kern-Stadt ausreichend ist und es keine großen Märkte außerhalb in Einkaufsparks gibt.
    Das war meiner Meinung nach ein Fehler vieler Städte solche Einkaufsparks außerhalb zu genehmigen/fördern. Damit war das Ende einer attraktiven Innenstadt eingeläutet.
    Dann wird die Innenstadt nicht nur Autofrei, sonder tot.

    Gruß Jürgen

    Genehmigung durch die Stadt?? Interessiert niemanden, denn Outlet + Co wird ausserhalb Genehmigungsbereich gebaut, die zeigen der Stadt den Stinkefinger (eigene Gewebesteuereinnahmen sind nun mal sexy, was interessiert mich dann die nächste Stadt!)

    Heute bei uns in der Lokalzeitung: Innenstadtgeschäfte HD + MA klagen trotz Jahreszeit über miese Geschäfte wegen der Baustellen im Innenstadtzufahrtsbereich (Haupterschliessungsstraßen) und trotz eines sehr guten ÖPNV in HD+MA. Soviel zum Thema autofreie Innenstadt und Handel. Einkaufszentren wie z.B: das RheinNeckarzentrum 2o km entfernt waren jedoch brechvoll.
    lg
    olly

Seite 7 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •