Seite 6 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 68
  1. #51
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.728

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    Ich lasse mich nicht gerne bevormunden oder mir was vorschreiben, deshalb ist für mich die Onlinebestellung die optimale Lösung!
    Jedem so wie er es will.
    Ich kaufe bestimmte Waren niemals Online. Besonders Dinge, welche ich in Bezug auf wirklicher Optik und Haptik sehen und fühlen will.
    Dazu gehören alles Arten der Bekleidung, alles mit Display und Tastatur, Lampen, Küchengeräte, viel Werkzeuge,......

    Dass in Fußgängerzonen weniger gekauft wird als in Läden mit Straßen davor kann ich nicht bestätigten. Die Läden in den Fußgängerzonen von Stuttgart sind so voll, dass man zu bestimmten Uhrzeiten oder an bestimmten Tagen dort gar nicht mehr sein will. Und das ist in den meisten Fußgängerzonen so.
    Die Lebensqualität in einer Verkehrsberuhigten Stadt ist sowohl für Anwohner wie für Besucher meines Erachtens nach höher. Die Anwohner sollten allerdings immer die Möglichkeit haben ihren Wohnsitz auch mit dem Auto anzusteuern.

    Eine Verkehrsberuhigung kann aber nur mit einer perfekten ÖPNV einher gehen, wie sie doch viele Städte schon haben.
    Mein Traum wäre der P+R Shuttle, also man kauft im Geschäft und innerhalb einer garantierten Uhrzeit ist die Ware im P+R an der Warenausgabe gegen Kassenzettel.
    Es ginge, es ging viel mehr, man muss es nur wollen und tun.
    Wer aber heute, Samstag, in Stuttgart mit dem Auto in die Stadt will, dem ist nicht zu helfen. Der wird schon auf 180 sein bevor er überhaupt einen Parkplatz hat. Ich wette dass ich mit dem P+R und der ÖPNV immer schneller bin. Und sehr wahrscheinlich muss ich weniger Meter meine Tüten tragen als der zu seinem Parkhaus.

    Gruß Georg
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  2. #52
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.505

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen

    Eine Verkehrsberuhigung kann aber nur mit einer perfekten ÖPNV einher gehen, wie sie doch viele Städte schon haben.
    Mein Traum wäre der P+R Shuttle, also man kauft im Geschäft und innerhalb einer garantierten Uhrzeit ist die Ware im P+R an der Warenausgabe gegen Kassenzettel.
    Es ginge, es ging viel mehr, man muss es nur wollen und tun.

    Gruß Georg
    Hallo Georg,

    Deine Idee ist hervorragend. Leider würde sie daran scheitern, daß kein zuverlässiges Personal für solche Dienstleistungen zu finden wäre.



    Gruß Uwe


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Viele Grüsse
    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  3. #53
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Ich kaufe bestimmte Waren niemals Online. Besonders Dinge, welche ich in Bezug auf wirklicher Optik und Haptik sehen und fühlen will.
    Dazu gehören alles Arten der Bekleidung, alles mit Display und Tastatur, Lampen, Küchengeräte, viel Werkzeuge,......
    würde ich auch so machen, wenn ich mich nicht auskennen würde.
    Wenn ich aber meinen 5. Latthammer von Picard kaufen muss, muss ich nicht nicht zum 5. mal dafür ins Geschäft fahren. Genauso ist es mit Hemden oder Hosen oder der Mielewaschmaschine.
    Um meine Hose im Geschäft zu kaufen, müsste ich wohl 100km weit fahren, weil die Geschäfte die es mal dafür gab, schon lange nicht mehr gibt. Wenn ich allerdings mal einen anderen Hosenhersteller probieren möchte, würde ich auch anfassen und probieren wollen, aber da siegt bei mir die Bequemlichkeit.

    Es war auch oft so, dass ich losgefahren bin um im Geschäft zu kaufen, dann gab es keinen Parkplatz, Ware nicht vorrätig oder nicht in meiner Größe, oder den Laden gibt es gar nicht mehr. Wer will kann das ja alles im Vorfeld am Telefon klären, mir reicht da heute ein Mausklick zum Kauf. Ich weiß aber genau was ich will und kenne noch meine genaue Kleidergröße!
    Gruß Thomas

  4. #54
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    5.221

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    Zitat Zitat von Chief_U Beitrag anzeigen
    Hallo Georg,

    Deine Idee ist hervorragend. Leider würde sie daran scheitern, daß kein zuverlässiges Personal für solche Dienstleistungen zu finden wäre.



    Gruß Uwe


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Hallo, es geht eben nicht alles mit Billiglöhnern und Ausländern.

    Arbeit und Dienstleistungen müssen sich lohnen und die Beschäftigten müssen von ihren Löhnen auch leben können.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  5. #55
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.728

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    Bleiben wir mal bei "Autofreie Innenstadt" und lassen das Problem "Billiglohn", denn das würde diese Thread schnell sprengen, auch wenn ich dir im Prinzip recht gebe.
    Gruß Georg
    Geändert von raidy (07.12.2019 um 12:11 Uhr)
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  6. #56
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.509

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    In vielen Orten erledigt sich das Thema "autofrei" doch weitgehend von selber, zumindest wenn man als Autofahrer logisch denkt und handelt. Ich bin z.B. mit dem Wohnmobil schon mal durch Dinkelsbühl gefahren, geht ganz gut, aber in der Innenstadt einen Parkplatz fürs Wohnmobil zu suchen, auf diese Ideee käme ich nicht. In den meisten Städten funktioniert doch der ÖPNV so gut dass man von Wohnmobilstellplätzen problemlos in die Innenstadt fahren kann, zumindest in Großstädten, z.B. in Wien wo wir im Herbst waren. Man kauft an der U-Bahn-Station, wenige hundert Meter vom Stellplatz entfernt, eine Tageskarte und fährt damit den ganzen Tag mit öffentlichen Verkehrsmitteln hin wo man will. Auch in Hamburg und in Berlin funktioniert das gut. München weiß ich nicht, es interessiert mich auch nicht. Ich werde im Januar mit meinen Enkeln nach München ins Deutsche Museum fahren, das machen wir mit der Bahn, denn mit dem Auto nach München fahren und in der Nähe des Museums einen Parkplatz zu suchen - das tu ich mir nicht an. Ich kaufe das Bayernticket, das gilt für die Bahnfahrt und die öffentlichen Verkehrsmittel in München.
    Ich behaupte, dass der ÖPNV in den meisten Städten besser ist als sein Ruf, mit dem Wohnmobil ist man ohnehin genötigt diesen zu nutzen wenn man in Stadtzentren kommen will, mit dem PKW wäre es in sehr vielen Fällen auch sinnvoll.
    Ein kleiner Schritt in Richtung autofreie Innenstädte ist damit schon gemacht, wenn es auch auf der Karte vieler Städte noch sehr viele weisse Flecken gibt.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  7. #57
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.728

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Ich behaupte, dass der ÖPNV in den meisten Städten besser ist als sein Ruf....
    Stimmt und kann ich uneingeschränkt für bis jetzt alle besuchten Städte >30.000 Einwohner bestätigen. Der ÖPNV im Stadtverkehr ist meist sehr gut und wird leider mit der Entfernung ins Ländliche manchmal/oft immer schlechter. Und wenn es doch mal ein Taxi sein muss, ist mir das so was von egal. Ich fahre nicht ein teures WoMo um nachher wegen 20€ Taxi das Jammern anzufangen.
    Gruß Georg
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  8. #58
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.705

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    Da mag bei manchen Städten so sein, hier im Bereich Köln ist der ÖPNV einfach nur zum ko......, alles schön auf neu gemacht aber was nutzt der schönste Fahrplan wenn sich niemand daran hält. Das beste sind dann die Fahrpreise einfache Fahrt 3.-€ wer sparen will kann sich ja die 4er Karte kaufen, die kostet nur 12,-€. Das ist alles nur noch als Witz zu ertragen, und so betrachte ich das auch.
    Jetzt das beste, parallel zur Straßenbahn wird jetzt noch eine Schnell-Bus-Linie eingerichtet, die Bahn fährt aus einem separaten Gleiskörper, und damit der Bus jetzt mithalten kann wir bei der größten Ausfallstr. eine Fahrspur nur für den Bus und Taxi reserviert, ob ein Anhänger an der Bahn da nicht mehr bringen würde?
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Maggeln mit Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  9. #59
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    2.001

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    Autofrei?
    Definitionsfrage, bedeutet Autofrei nur eine größere Fußgängerzone oder einen kompletten Kernstadtbereich? Ich zumindest habe Raidys Beitrag als eine komplette Kernstadt verstanden. Fußgängerzonen auch etwas größere sind m.E. nicht Umsatzschädlich solange ausreichend Parkplätze fußläufig erreichen zu sind. Ich weiß nur eines meine Heimatstadt Heidelberg ca 130000 Einwohner ist eine Studenten- und Touristenstadt, Amis und Asiaten stark vertreten. Aber trotz der sehr vielen Touris klagt der Einzelhandel seit Jahren über massiven Umsatzrückgang, lt Aussage unsere Tochter ist folgendes Phänomen festzustellen: häufig machen Einzelhandelsgeschäfte auf und nach rel kurzer Zeit wieder zu obwohl HD Tourihotspot ist, was läuft sind in Teilbereichen Kneipen und Touriläden.
    Ursache: Onlinehandel, kaufkraftabwanderung nach Mannheim und Outletcenter. Für den Fall, dass man Autos komplett aus HD verbannt ist m.E. davon auszugehen, dass dieser Trend sich verstärkt und man nur noch Touris und Studenten in der Kernstadt hat. Wir kennen genügend Leute, die früher nach HD zum Einkaufen fuhren, heute aber lieber ins autofreundlichere Mannheim fahren und dort einkaufen gehen, wenn ich HD mit dem dem HD (Kernstadt) aus meiner Jugend vergleiche hat es in Punkto Einkaufen, Ärzte etc vergleichen so hat es an Strahlkraft verloren.
    lg
    olly

  10. #60
    Stammgast   Avatar von custom55
    Registriert seit
    19.03.2014
    Ort
    Im Dreieck M-A-IN
    Beiträge
    1.098

    Standard AW: Autofreie Innenstädte

    Ich denke, das hat hauptsächlich damit zu tun, ob das Angebot an Geschäften in der Kern-Stadt ausreichend ist und es keine großen Märkte außerhalb in Einkaufsparks gibt.
    Das war meiner Meinung nach ein Fehler vieler Städte solche Einkaufsparks außerhalb zu genehmigen/fördern. Damit war das Ende einer attraktiven Innenstadt eingeläutet.
    Dann wird die Innenstadt nicht nur Autofrei, sonder tot.

    Gruß Jürgen


    Gerne auf Tour mit unserem LMC Breezer V643, 148 PS,
    Leergew. incl. Zub. 2672 KG, Reisefertig 3390 KG mit 2 Pers., Motorroller, 2 Fahrräder +ca. 50 KG Sportausrüstung
    für uns perfekt, so groß wie nötig, so klein wie möglich

Seite 6 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •