Seite 6 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 106
  1. #51
    Stammgast   Avatar von ichbinich
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    1.034

    Standard AW: Strafen bei Überladung.

    Ich glaub die "Strafe" ist egal, wenn man bedenkt das fremdes Menschenleben dadurch gefährdet ist. Hier sollten die Gedanken sein.
    Ich bin nicht perfekt, aber trotzdem sehr gut gelungen.

    Viele Grüße aus dem Remstal
    Peter

  2. #52
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.768

    Standard AW: Strafen bei Überladung.

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Wenn du überladen einen Unfall mit Personenschaden verursachst und der Sachverständige nachweist, dass es ohne Überladung nicht passiert wäre (Stichwort Bremsweg), dann begehst du dich schneller im Bereich einer Straftat als dir lieb ist.
    Ob und wann eine Überladung alleine und ohne Unfallfolge zur Straftat werden kann weiß ich nicht und scheint auch nicht einfach ermittelbar zu sein, bei dem was man hier so liest.
    Ist alles richtig, bestreitet doch keiner.
    Aber beantwortet nicht die Frage ob man ohne gültige Fahrerlaubnis fährt bei Überladung.

    Hier im Gesetz steht genau was man fahren darf

    https://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/__6.html
    Geändert von dieter2 (02.12.2019 um 16:23 Uhr)
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

  3. #53
    Kennt sich schon aus   Avatar von fschuen
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    165

    Standard AW: Strafen bei Überladung.

    Wer Rechtssicherheit möchte, sollte weder auf windige Internetseiten noch auf dieses Forum achten, sondern einen zugehörigen Rechtstext lesen. Der nächstliegende Rechtstext ist für mich eine rosa Pappe, die ich dabeihab, und da steht: "Kraftfahrzeuge, deren zulässiges Gesamtgewicht ..." - weiter muss ich gar nicht lesen. Da gibt es auch keinen Interpretationsspielraum und keine Diskussion. Gelebtes Recht kann abweichen und ist ja auch immer ein bisschen dynamisch, wäre dann aber mit Az zu belegen. Komischerweise kommt damit aber keiner um die Ecke, und in den Artikeln mit den vielen Werbebannern heisst es dann von den Rechtsexperten immer "theoretisch" oder "könnte". Da ist ein bisschen gesundes Urteilsvermögen auf Leserseite nötig, mehr nicht.

    Gruss Manfred
    http://www.mobildomizil.de - meine Seiten für Wohnmobilfahrerinnen und -fahrer, vornehmlich solche, die auch gern mal Werkzeug in die Hand nehmen.

  4. #54
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    588

    Standard AW: Strafen bei Überladung.

    Hallo,
    ich weis nicht warum jedes mal wegen der Überladung so ein großes Fass aufgemacht wird.
    Es werden Szenarien beschrieben die es in … Jahren vielleicht einmal gibt.
    Nun zu dem Thema Menschenleben und da hoffe ich, dass es sehr ernst genommen wird!!
    Menschen sind 2019 wegen einer Überladung zu schaden gekommen, Anzahl?
    Menschen sind 2019 wegen überhöhter Geschwindigkeit zu schaden/getötet worden, > 10000
    Fakt ist, dass bei einer Überladung oder überhöhter Geschwindigkeiten nur Trinkgeld Strafen verhängt werden. Da lieb ich mir die Schweizer, die Höhe der möglichen Strafen halten die meisten Leute davon ab.

    Gruß Rolf

    Gruß Rolf

  5. #55
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    66

    Standard AW: Strafen bei Überladung.

    Zitat Zitat von ichbinich Beitrag anzeigen
    Ich glaub die "Strafe" ist egal, wenn man bedenkt das fremdes Menschenleben dadurch gefährdet ist. Hier sollten die Gedanken sein.
    Kommt auf die Überladung an. Wenn man im Hinterkopf hat, dass das Ducato-Light Fahrgestell unverändert auch auf 3,85t zugelassen und legal gefahren werden kann, kann eine "Überladung" in diesem Bereich eigentlich keine spezielle Gefährdung vorliegen. Nimmt man weiter an, dass diese 3,85t noch einmal einen Sicherheitsfaktor beinhalten und sowohl Bremsen als auch Rahmen bei baulicher Veränderung rein der Radaufhänung und Federung noch weiter belastet werden dürfen, dann muss man schon überlegen, bei welcher Überladung jetzt eine grobe Gefährdung anfängt, die eine entsprechende Strafe zulässt.

    Die 3,5t sind eine rein "politische" Grenze, die lediglich den Fahrzeug- und Fahrerlaubnisklassifikationen geschuldet ist. Was natürlich nicht heißt, dass man die deswegen einfach ignorieren kann. "Ziviler Ungehorsam" überlasse ich dann eher anderen Gruppen, die den Bezug zur Realität verloren haben. Ich habe nun mal ein Fahrzeug mit den entsprechenden Vorgaben, möchte die daraus resultierenden Rechte nutzen, also muss ich mich auch an die Pflichten halten. Aber um tatsächlich eine Gefährdung darzustellen, müsste schon massiv (> 15%) überladen werden.

  6. #56
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Strafen bei Überladung.

    Zitat Zitat von Felisor Beitrag anzeigen
    Wenn man im Hinterkopf hat, dass das Ducato-Light Fahrgestell unverändert auch auf 3,85t zugelassen und legal gefahren werden kann, kann eine "Überladung" in diesem Bereich eigentlich keine spezielle Gefährdung vorliegen. Nimmt man weiter an, dass diese 3,85t noch einmal einen Sicherheitsfaktor beinhalten und sowohl Bremsen als auch Rahmen bei baulicher Veränderung rein der Radaufhänung und Federung noch weiter belastet werden dürfen, dann muss man schon überlegen, bei welcher Überladung jetzt eine grobe Gefährdung anfängt, die eine entsprechende Strafe zulässt.
    Was muss man da überlegen?
    Ich denke mal, dass der Wagen mit 3,5t im Notfall eher zum stehen kommt als der selbe Wagen mit 3,85t und genau dieses geminderte Risiko ist bei der Gesellschaft versichert. Das wird im Streitfall auch ganz schnell vom Sachverständigen ausgerechnet!
    Gruß Thomas

  7. #57
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    25

    Standard AW: Strafen bei Überladung.

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Es geht hier allein um die Frage ob es bei einer Überladung außer der Buße noch um eine Straftat geht.
    Eine Straftat sicherlich nur dann, wenn was gründlich schief gegangen ist. Ein schwerer Unfall ect.

  8. #58
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.515

    Standard AW: Strafen bei Überladung.

    Zitat Zitat von sahra Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich weis nicht warum jedes mal wegen der Überladung so ein großes Fass aufgemacht wird.
    Es werden Szenarien beschrieben die es in … Jahren vielleicht einmal gibt.

    Gruß Rolf

    Gruß Rolf
    Hallo Rolf,

    man nennt es auch „deutsches Bedenkenträgertum“.





    Gruß Uwe


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Viele Grüsse
    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  9. #59
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.523

    Standard AW: Strafen bei Überladung.

    Hier wird sich mit zunehmender Geschwindigkeit im Kreis gedreht....
    Es sollte inzwischen eigentlich alles gesagt sein.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  10. #60
    Stammgast   Avatar von ichbinich
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    1.034

    Standard AW: Strafen bei Überladung.

    Ich finde es beschämend, da wird endlos über das Strafmaß diskutiert, jeder will recht haben, aber über mögliches Menschenleben, das dadurch gefährdet werden kann, das wird ignoriert.
    Wenn alle ordentlich und mit Maßen fahren würden, dann gäbe es diese Diskussion nicht und ihr müßtet euch nicht über das Strafmaß streiten.
    Ich bin nicht perfekt, aber trotzdem sehr gut gelungen.

    Viele Grüße aus dem Remstal
    Peter

Seite 6 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Überladung eine Straftat?
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 15.10.2019, 12:16
  2. Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 04.08.2019, 23:08
  3. Überladung Toleranz?
    Von brainless im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 12:35
  4. Österreich: Strafen für Raser
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 20:26
  5. Überladung bis 5% ohne Folgen?
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2008, 23:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •