Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 62
  1. #41
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.072

    Standard AW: Kann ein Honda EU10i (=Stromgenerator) unter Umständen die Womo-Elektronik schädi

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Ich habe den Kipor 2000 Sinemaster
    Der ist gefühlt in etwa gleich laut wie der 20i Honda den ein Kollege hat.
    ich habe viele Generatoren auf Lautstärke gemessen, auch Kipor und Honda. Die angegebenen Werte zeigten sich exakt in der Praxis!
    Gruß Thomas

  2. #42
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.366

    Standard AW: Kann ein Honda EU10i (=Stromgenerator) unter Umständen die Womo-Elektronik schädi

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    ich habe viele Generatoren auf Lautstärke gemessen, auch Kipor und Honda. Die angegebenen Werte zeigten sich exakt in der Praxis!
    Mag ja sein.
    Ich stell den soweit weg daß ich den nicht höre und andere auch nicht.
    Ich muß auf das Display schauen um zu sehen daß der Moppel noch läuft.
    Ich hatte damals 280.-€ bezahlt für den Inverter 1000er von Kipor.
    War vor über 10 Jahren. Läuft heute noch und ich bereue nicht einen Cent.
    Nehme immer Aspen Benzin.

  3. #43
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    08.03.2020
    Beiträge
    3

    Standard AW: Kann ein Honda EU10i (=Stromgenerator) unter Umständen die Womo-Elektronik schädi

    Hallo Zusammen,

    Ich bin noch recht neu beim Thema Stromversorgung im WoMo, deshalb verzeihe man mir die eventuell dumme Frage, aber kann man einen Inverter problemlos über die Landstrom Steckdose anschließen, um die Wohnraumbatterie zu laden?

    Wir sind momentan, bedingt durch die Kinder, fast ausschließlich auf dem CP und hatten deshalb noch keinen Bedarf für eine Solaranlage oder einen Ladebooster.
    Demnächst stehen ein paar ausgedehntere Touren an und falls uns zwischenzeitlich mal der Saft ausgeht, habe ich mir überlegt einen Honda 10i "für alle Fälle" mitzunehmen, um ggf. auf einem Rastplatz die Batterie aufladen zu können.

    Reichen die 900W dafür aus, wenn man wenige/keine weiteren Verbraucher verwendet?

    VG
    Gerhard

  4. #44
    Kennt sich schon aus   Avatar von fschuen
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    176

    Standard AW: Kann ein Honda EU10i (=Stromgenerator) unter Umständen die Womo-Elektronik schädi

    Ja, reicht aus, wenn er lang genug läuft, bevor er geklaut wird. Ist allerdings auch tendenziell geeignet, sich unbeliebt zu machen (ausser bei dem, der den Genny klaut).

    Beim Rumfahren wird die Batterie über das Trennrelais vom Motor geladen. Solar braucht man nur, wenn man länger ohne Strom rumsteht. Den Genny für alle Fälle mal mitzunehmen, kann eigentlich nicht schaden, aber der Einsatz will bedacht sein. Kabel zum Anschluss an die CEE-Steckdose nicht vergessen.

    Gruss Manfred
    http://www.mobildomizil.de - meine Seiten für Wohnmobilfahrerinnen und -fahrer, vornehmlich solche, die auch gern mal Werkzeug in die Hand nehmen.

  5. #45
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    08.03.2020
    Beiträge
    3

    Standard AW: Kann ein Honda EU10i (=Stromgenerator) unter Umständen die Womo-Elektronik schädi

    Zitat Zitat von fschuen Beitrag anzeigen
    Ja, reicht aus, wenn er lang genug läuft, bevor er geklaut wird. Ist allerdings auch tendenziell geeignet, sich unbeliebt zu machen (ausser bei dem, der den Genny klaut).
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Die polarisiernden Meinungen zu Geräusch und Geruch habe ich im Forum schon recht ausführlich gelesen
    Ich stehe den Generatoren auch eher skeptisch gegenüber, aber "better safe than sorry"... (und nur, wenn niemand gestört wird)

    Dass die Dinger auch Flügel bekommen können, hatte ich noch nicht so auf dem Radar... hilft da eine Kette, oder ist der Griff tatsächlich nur aus Kunsttoff?

    VG
    Gerhard

  6. #46
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.340

    Standard AW: Kann ein Honda EU10i (=Stromgenerator) unter Umständen die Womo-Elektronik schädi

    Ich hatte mal einen Honda 10i, war mir aber zu unpraktisch. Außerdem auf normalen Stellplätzen unangemessen. Es gibt doch viele Stellplätze mit Strom, falls es mal knapp werden sollte.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  7. #47
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.790

    Standard AW: Kann ein Honda EU10i (=Stromgenerator) unter Umständen die Womo-Elektronik schädi

    Mit dem Moppel das obil einspeisen und dann über das eingebaute Ladegerät die Batterie laden, geht.

    Aber die meisten Standardladegeräte machen maximal 18A, wobei der Ladestrom mit zunehmender Batteriekapazität gegen "0" geht, gut, kannst während der Ladezeit dann natürlich die restlichen 230V nutzen.
    Dafür mußt du aber den Moppel und Benzin mitschleppen - zusätzliches Gewicht, Platz, Aufbauarbeit, D>iebstahlrisiko, Lärmbelästigung.

    Kauf dir einen günstigen Booster und lade dann mit voller Lichtmaschinenleistung über den Ducato Motor.
    Günstig, wenig Gewicht kaum Platz immer betriebsbereit und du kannst das auf jeden Parkplatz oder am Strßenrand machen ohne irgendwelche SP Nachbarn zu Nerven.
    Schöne Grüße
    Volker

  8. #48
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    08.08.2019
    Beiträge
    33

    Standard AW: Kann ein Honda EU10i (=Stromgenerator) unter Umständen die Womo-Elektronik schädi

    Ich muss mich hier auch einmal dranhängen, habe aus dem Nachlass meines Vaters einen de facto neuen Honda EX1000 geerbt (wenn der 10h auf der Uhr hat ist es viel), das ist ja noch ein Synchrongenerator, allerdings mit Umschalter für Lichtstrom und für Fernseher"strom", meine Eltern hatten ihn zum Betrieb eines Fernsehers in ihrem WoWa in Betrieb. Lässt sich der bedenkenlos an die Netzeinspeisung eines 2020er WoMobils hängen?

    Gruss Michael
    Geändert von cybister (05.05.2020 um 17:45 Uhr)

  9. #49
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.340

    Standard AW: Kann ein Honda EU10i (=Stromgenerator) unter Umständen die Womo-Elektronik schädi

    Zitat Zitat von cybister Beitrag anzeigen
    ... Lässt sich der bedenkenlos an die Ntzeinspeisung eines 2020er WoMobils hängen? ...
    Ja klar! Was sollte dagegen sprechen?

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  10. #50
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    08.08.2019
    Beiträge
    33

    Standard AW: Kann ein Honda EU10i (=Stromgenerator) unter Umständen die Womo-Elektronik schädi

    Das ist ja genau der Punkt. Aber ich wollte vermeiden" nach dem ersten Test hier die Frage stellen zu müssen "meine Spannungsversorgung geht nicht mehr, ich hab nur...". Nach den Diskussionen in dem Thread hier dachte ich, lieber noch mal fragen...

    Gruss
    Michael

Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reparatur Stromgenerator. Und keiner kann oder will
    Von Cpt_Future_64 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.04.2018, 21:05
  2. Welcher Stromgenerator?
    Von Rombert im Forum Stromversorgung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.02.2018, 11:58
  3. Warum ich Womo-Fahrer nicht verstehen kann ...
    Von Allsquare im Forum Lustiges und Peinliches rund ums Wohnmobil
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 17.02.2016, 10:41
  4. Womo unter 6m mit Hubbett und grosser Garage?
    Von franzschenk im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.03.2015, 20:57
  5. Neues Alkoven-WOMO unter 6m mit Festbett hinten
    Von Alexius im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.09.2014, 20:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •