Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27
  1. #11
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.087

    Standard AW: Lagerung E-Bike-Lithiumakkus?

    @Oogarnix

    Ich lade meine e-bike Akkus nach Zeit über Wechselrichter und im Booster-Betrieb in der Womo-Garage.

    Zu Hause lade ich nur dann, wenn ausreichend Solarstrom von der häuslichen PV-Anlage ansteht. Und zumindest bei unserer Nutzung der E-Bike und unserem Ladungsverhalten ergibt sich eine Ladezeit bei leergefahrenem 500 W Akku von max. zwei Stunden. Die Zeit hab ich zwischen Frühstück und Mittagessen eigentlich immer. Danach werden die selbstabgeschalteten Akkus vom Ladegerät getrennt und diese aus der Steckdose gezogen.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  2. #12
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    2.026

    Standard AW: Lagerung E-Bike-Lithiumakkus?

    Wir nutzen unsere E-bikes halt , daher mehr Standrad als Fahrrad, nur im Urlaub in so fern ist die Akkulagerung schon wichtig.
    lg
    olly

  3. #13
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.779

    Standard AW: Lagerung E-Bike-Lithiumakkus?

    Zitat Zitat von sahra Beitrag anzeigen
    Hallo,
    warum sollte sich ein 90% geladener Akku ohne äußeren Einfluss von selbst entzünden?
    Gruß Rolf
    Einfach verständlich, technisch nicht ganz korrekt:
    Ein Lithiumakku besteht aus 3 Folien und einer Flüssigkeit. Eine metallisch beschichtete Plus-Folie, eine metallisch beschichtete Minus-Folie und einer Seperatorfolie (eine Art Superfeinsieb) , welche Plus und Minus trennt. Dazwischen "schwimmt" Chemie, die nennt sich Elektrolyt.
    Die Chemie ist zwischen Plus und Separator eine andere als zwischen Minus und Separator. Ich nenne es einfach mal "Chemie"
    Ein voller Akku hat eine aggressivere Chemie als ein halb leerer.
    Je aggressiver die interne Chemie =(je höher das Potential des Elektrolyt=je voller der Akku), desto höher die rechnerische Wahrscheinlichkeit, dass diese elektrochemisch gespeicherte Energie durch die schlechteste Stelle der dünnen Membran zwischen Plus und Minus durchschlagen kann und es somit zu einem Akkuschaden inkl. Vergasung und eventuell Feuer kommen kann. Wobei auch 90% schon viel, viel besser sind als total voll.
    Gruß Georg
    Geändert von raidy (24.11.2019 um 22:28 Uhr)
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  4. #14
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    591

    Standard AW: Lagerung E-Bike-Lithiumakkus?

    Hallo Gerorg,
    danke für die Aufklärung.
    Nur dann frage ich mich warum die Akkus so sorglos ohne Hinweis in Häusern gelagert werden dürfen. Habe bedenken mit dem Hintergrund mein Womo mit so einer Technik auszustatten. Meine Fahrrad Akkus werde ich zukünftig in der Garage lagern.

    Gruß Rolf

  5. #15
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    1.087

    Standard AW: Lagerung E-Bike-Lithiumakkus?

    e-bikes bleiben samt Akku in der Heckgarage des Wohnmobils da es auch im Winter genutzt wird. Unterwegs werden sie auch dort geladen oder vor der Abfahrt herausgenommen und im Keller ans Ladegerät gehängt.
    Hans

  6. #16
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.528

    Standard AW: Lagerung E-Bike-Lithiumakkus?

    Zuerst sollte man einmal wissen, um welche Lithium Akkus es sich handel: LiPo, LiFe oder LiIo.

    LiIo sind sensibel und weniger gebräuchlich.
    LiPo soll man keineswegs voll laden, wenn man sie nicht kurz darauf wieder entlädt. Die Lagerung bei etwa 60% Ladekapazität ist optimal.
    LiFe sind da etwas toleranter, zu mindestens die guten kann man auch einige Zeit voll geladen lagern, zur Erhöhung der Lebensdauer empfiehlt sich eine Absenkung auf mindestens 90%.

    Eines haben alle Lithium Akkus gemeinsam - sie mögen keine Kälte. Die Betriebstemperatur sollte bei mindestens 18° liegen, optimal sind 30-35°. Sie sollten nicht unter 10° gelagert und in Betrieb genommen werden, unter 0° wird die Chemie nachhaltig geschädigt.

    Die nächsten Verwandten zu den E-Bikes sind die E-Roller, da hat sich schon eine richtige Fangemeinde gebildet. Nachdem der Akku das teuerste Teil am Roller ist - Kostenanteil bis zu 50% - werden die Akkus entsprechend gehegt und gepflegt. Die Spezialisten laden nie höher als 90% und entladen nie tiefer als 50% und nehmen den Akku immer in die warme Wohnung mit.
    Liebe Grüße, Peter


  7. #17
    Kennt sich schon aus   Avatar von ivalo02
    Registriert seit
    14.06.2018
    Ort
    CH Regio Basiliensis
    Beiträge
    393

    Standard AW: Lagerung E-Bike-Lithiumakkus?

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    … wobei auch 90% schon viel, viel besser sind als total voll …
    Guten Morgen

    Danke Georg. Sehr gut beschrieben und wieder etwas gelernt.
    Nach der letzten Fahrt vor dem Winter sollte nicht mehr geladen werden.
    Werde ich mir merken.

    Gruss Urs

    Es muss sich erst noch zeigen, was dieser Moment für uns alle gewesen sein wird –
    wird er uns radikal befreien oder für lange Zeit lähmen?
    Robert Harrison, ​Kulturphilosoph

  8. #18
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    25

    Standard AW: Lagerung E-Bike-Lithiumakkus?

    Guten Morgen,
    wer Nachts nicht wegen einer möglichen Explosionsgefahr schlafen kann, sollte sich einen Gefahrguttransportbehälter für AKKUs besorgen. Ansonsten empfehle ich den Bosch Akku Guide: https://www.bosch-ebike.com/de/news/..._ujrRcMBycvHq0

    Viele Grüße

  9. #19
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    591

    Standard AW: Lagerung E-Bike-Lithiumakkus?

    Hallo,
    das Problem sehe ich beim Fahrrad nur über die Wintermonate bei nicht Nutzung. Bei Benützung steht das Fahrrad in der Garage(daheim) und wird auch dort geladen.
    Bei der Aufbaubatterie und Solar sehe ich es kritisch, da die Batterie dauernd geladen wird und des Öfteren bei 100% ist. Bin gespannt bis das erste Womo mal brennt.

    Gruß Rolf

  10. #20
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.293

    Standard AW: Lagerung E-Bike-Lithiumakkus?

    Ich habe mal die Kalkhoff CD ins Laufwerk geschoben:
    Bei Ihrer Batterie handelt es sich um eine Lithium-Kobalt-Batterie, die vorteilhafteste Form von Lithium-Ionen-Batterien (Li-Ion) für diese Anwendung. Einer der Hauptvorteile dieses Batterietyps ist ein geringes Gewicht bei großer Kapazität. Li-Ionen-Batterien wiegen lediglich die Hälfte vergleichbarer Nickel-Metallhydrid- oder Nickel-Cadmium-Batterien
    Wenn Sie Ihre Batterie längere Zeit nicht benötigen, lagern Sie sie bei +10 °C und zu drei Vierteln geladen. Um eine Tiefentladung zu vermeiden, schaltet sich die Batterie in einen Schlafmodus. Diese Vorteile werden durch ein hocheffektives und angepasstes Batteriemanagement und eine spezielle Abstimmung der Batterie auf den Betrieb mit dem 300-Watt Motor ermöglicht.


    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit Mountain-E-Bike
    Von Rombert im Forum Zweiräder
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.05.2018, 12:35
  2. Lagerung bzw. Transport Außenabdeckung
    Von agent_no6 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2018, 21:47
  3. Hymer Bike
    Von Bmwboxer im Forum Zweiräder
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.08.2014, 21:10
  4. Klappbares e-bike für nur 599€
    Von raidy im Forum Zweiräder
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.05.2014, 21:14
  5. E - Bike und Fahrradträger
    Von Rudimobil im Forum Zweiräder
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.05.2013, 11:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •