Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Ablasten

  1. #11
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.447

    Standard Ablasten

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    . . . ein klarer Preissprung bei der 3,5t Grenze zu spüren sein ... das Wehklagen wird laut werden ...
    Peter, es ist unfair, solche Verallgemeinerungen, gepaart mit Vorurteilen, aufzustellen. Hast Du das nötig?

    Ich habe in diesem Leben noch NIE ein WoMo < 3,85 to gehabt u. werde auch nie eines haben - sogar als Solo-Reisender war mir diese Gewichtsdiskussion suspekt und nicht zielführend. - All meine Sonderausstattung beläuft sich summa summarum auf +/- 500 kg.

    Und ja, bis jetzt habe und konnte ich ALLE Mautforderungen immer bezahlen, auch ohne zu meckern oder wehzuklagen, wie Du es nennst - trotz meiner penetrant-abstoßenden Armut - man muß Priroritäten setzen . . .
    The best way to find yourself is to lose yourself in the service of others. [ Mahatma Gandhi ]

  2. #12
    Kennt sich schon aus   Avatar von Georg-F
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    318

    Standard AW: Ablasten

    Promobil zeigt sonst immer vorbildliche Gewichtsberechnungen, in diesem Artikel fehlen sie. Ich habe mal auf der Hymer HP nachgesehen, der Wagen wiegt im Fahrbereiten Zustand 2995kg. Die Zusatzausrüstung (Markise, Batterien etc.) bringt wahrscheinlich weitere 100kg. Verbleiben 400kg an Zuladung, das ist nicht viel!

    Gruß
    Georg
    Unterwegs mit Hymer EXSIS-t 688

  3. #13
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    508

    Standard AW: Ablasten

    Zitat Zitat von brushcamp Beitrag anzeigen
    Das ist bei uns in CH der ganz normale Wahnsinn, kein Händler zwischen Genfer und Bodensee würde auf die Idee kommen ein solches Wohnmobil als 4.4t Fahrzeug zu verkaufen. Bei uns werden 7.5m Integrierte zum grossen Teil als 3.5t verkauft.

    Hallo Markus,

    wie soll das gehen, bei diesen strengen Gewichtskontrollen in der Schweiz ?
    Liebe Grüße Terry

  4. #14
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    14.11.2019
    Beiträge
    1

    Standard AW: Ablasten

    Im Beitrag fehlt der für manchen wichtige Hinweis, dass das Fahrzeug ja auch nur für 3 Personen (Sitzplätze) zugelassen werden kann und somit 85 kg "gespart" werden.
    Ich selbst habe einen 3,5-Tonner auf 3,8 aufgelastet, weil das sonst für den "großen" Urlaub nie reicht.

  5. #15
    Kennt sich schon aus   Avatar von brushcamp
    Registriert seit
    03.07.2016
    Ort
    Kanton Solothurn
    Beiträge
    482

    Standard AW: Ablasten

    Zitat Zitat von Terry Beitrag anzeigen
    Hallo Markus,

    wie soll das gehen, bei diesen strengen Gewichtskontrollen in der Schweiz ?
    Ich weiss, dass hier der Mythos der strengen Schweizer Kontrollen kursiert. Doch die Wahrscheinlichkeit in eine Gewichtskontrolle zu geraten ist äusserst klein. Die Konsequenzen die bei Überladung drohen das ist eine andere Geschichte. Der Schweizer tendiert zum Verdrängen.
    Wenn ein in der Schweiz fahrendes Wohnmobil eine Autobahn Vignette an der Windschutzscheibe hat, ist er mit 3.5t eingelöst. Es ist abenteuerlich welch Gefährte einen solchen Kleber zur Schau tragen.
    Ich stelle mal die Behauptung auf, etwa 50% der Schweizer Wohnmobile die in den Urlaub fahren sind überladen.

    LG aus CH, Markus





    Bürstner Nexxo t 685 "55"

    Our Home away from Home

  6. #16
    Ist öfter hier   Avatar von Rogers
    Registriert seit
    08.07.2019
    Ort
    Itzehoe
    Beiträge
    31

    Standard AW: Ablasten

    Wenn ich da lese, der Familienvater mit Klasse B, ist das sehr unglücklich geschrieben.
    Für den Familienvater mit Frau und Kindern ist eine Ablastung wohl das Falsche, eher was für den allein Reisenden, der kommt auch mit 400 Kg vielleicht so hin.
    Ich bin gespannt wann der erste Wohnmobil Händler einen großen Zuschuss für die Erweiterung der Fahrerlaubnis mit in den Kaufpreis einrechnet und so das Problem lösen würde.
    In der Aufpreisliste fehlt mir sowieso die Möglichkeit ein Fahrsicherheitstraining mit dazu zu bestellen.
    Geht in dem Kaufpreis doch alles einfach mit unter und würde langfristig auch den Verkauf von Fahrzeugen über 3,5 to sichern.

    Gruß
    Roger

  7. #17
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Ablasten

    Zitat Zitat von Rogers Beitrag anzeigen
    Ich bin gespannt wann der erste Wohnmobil Händler einen großen Zuschuss für die Erweiterung der Fahrerlaubnis mit in den Kaufpreis einrechnet und so das Problem lösen würde.
    das war Niesmann und Bischoff in den 90ern und es wurde nicht angenommen. Den geschenkten Führerschein wollte keiner haben, es hängt eben mehr dran als nur die Fahrerlaubnis beim grösserem Fahrzeug!
    Gruß Thomas

  8. #18
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.130

    Standard AW: Ablasten

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    das war Niesmann und Bischoff in den 90ern und es wurde nicht angenommen. Den geschenkten Führerschein wollte keiner haben, es hängt eben mehr dran als nur die Fahrerlaubnis beim grösserem Fahrzeug!
    Geschenkt?
    Das haben sie doch vorher schon draufgeschlagen. Geschenkt bekommst du gar nichts, Thomas.

  9. #19
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    50

    Standard AW: Ablasten

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    es hängt eben mehr dran als nur die Fahrerlaubnis beim grösserem Fahrzeug!
    Ich sehe das anders... an der Fahrerlaubnis hängt mehr als nur die Fahrstunden zu bezahlen. Ich habe letztes Jahr erst meine alte Klasse 3 auf C/CE erweitert (nicht wegen Wohnmobil, sondern wegen Ehrenamt). Trotz einem üppigen Zuschusses Seitens des Einrichtungsträgers und günstigen Fahrschulkonditionen (es wurde ein neues Fahrzeug angeschafft, jetzt über 7,5t, vorher nur 3,5t) war das Interesse seitens der Ehrenamtlichen dann doch eher verhalten. Mich hat der CE effektiv grad mal 600€ gekostet. Einige, die es in Angriff genommen haben, sind aktuell immer noch drüber. Ein neuer Führerschein ist eben auch ein zeitlicher Aufwand und eben auch für "alte Hasen" eine Herausforderung, wieder Theorie zu büffeln und vor allem die angewöhnten Marotten wieder los zu werden. Und das kann dir dann eben auch kein Wohnmobilhändler abnehmen. Den Unterricht, die Fahrstunden, ärztlichen Untersuchungen und die Prüfungen musst du schon selber machen. Es ist eben nicht so, dass man mal eben ein paar Euro auf die Ladentheke legt und dann den C1 bekommt. Dafür muss dann auch richtig was getan werden, das dir keiner abnehmen kann.
    Das bisschen Probleme hinterher beim Fahren wie Geschwindigkeitsbegrenzungen, Überholverbot oder Maut machen das Kraut dann nicht mehr fett. In der Schweiz kommt man mit der Schwerlastabgabe im reinen Transitverkehr ja teilweise günstiger weg als mit der Vignette. Auch in Österreich sind kurze Strecken mit goBox billiger als eine 10-Tages Vignette.

  10. #20
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.457

    Standard AW: Ablasten

    Zitat Zitat von Tonicek Beitrag anzeigen
    Peter, es ist unfair, solche Verallgemeinerungen, gepaart mit Vorurteilen, aufzustellen. Hast Du das nötig?
    Ich gebe nur eine Prognose ab - bitte nicht auf den Überbringer schießen.

    Zitat Zitat von Tonicek Beitrag anzeigen
    Und ja, bis jetzt habe und konnte ich ALLE Mautforderungen immer bezahlen, auch ohne zu meckern oder wehzuklagen
    Dabei unterläuft dir ein kalkulatorischer Fehler - wenn du als Wohnort "Praha Výhod" angibst, dann bist du von einer generellen Maut in DE nicht direkt betroffen, kannst also allenfalls - so wie ich - nur eine Prognose abgeben, wie die Reaktion auf eine mögliche Maut in DE sein wird.
    Liebe Grüße, Peter


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahrzeug auf minimal Leer-Gewicht ablasten?
    Von clouliner1 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.2017, 12:40
  2. Auf- und Ablasten nach Bedarf
    Von UeberraschungsCamper im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 15.06.2017, 23:39
  3. Wie Anhänger ablasten?
    Von Breisgauer im Forum Sonstiges
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 10.01.2017, 23:20
  4. Hymer Tramp Maxifahrgestell ablasten - Strafzettel in welcher Situation?
    Von Guenni2 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 26.05.2015, 10:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •