Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 66
  1. #21
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    290

    Standard AW: Parken auf Radwegen kostet künftig 100€

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Parken auf dem Radweg 100€, als ob da einer absichtlich parkt
    Wer da aus versehen parkt, ist nicht mehr in der Lage, ein Kfz zu führen.

  2. #22
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.577

    Standard AW: Parken auf Radwegen kostet künftig 100€

    Zitat Zitat von Thomas Obg Beitrag anzeigen
    Wer da aus versehen parkt, ist nicht mehr in der Lage, ein Kfz zu führen.
    Vor soviel korreckten Saubermännern kann einen ja schlecht werden
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

  3. #23
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.355

    Standard AW: Parken auf Radwegen kostet künftig 100€ und 1 Punkt

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Wenn der Radfahrer erwischt wird, dann wird er zur Kasse gebeten, wenn ein Autofahrer erwischt wird, dann genauso.
    Verzeih, wenn ich das in Frage stelle, ich kenne keinen einzigen nachweislichen Fall, wo bei uns ein Radfahrer abgestraft wurde. Wenn ein Radler angehalten wird, dann macht er allerhöchstens die Biege und verkrümelt sich im Stadtverkehr - da kommt ihm sowieso keiner nach.

    Radfahrer fahren bei rot über die Ampel oder "biegen" rechts über den Bürgersteig ab, sie fahren Renntempo auf dem Radweg, wo kleine Kinder unterwegs sind usw. usf. Sie gefährden andere und verursachen Schäden (auf meinem Womo ist eine fette Delle in Lenkstangenhöhe). Der Individualverkehr wird eingeschränkt, weil irgendwelche Parteibonzen überall Radstreifen einziehen, wo noch nie ein Radfahrer gefahren ist (und wenn, dann illegalerweise gegen die Einbahn).

    Nein, ich finde es nicht richtig, dass Autofahrer auf einem Radweg parken, aber 100 €ier ist schon eine Ansage. Da isses ja auch einfach, Autos haben Kennzeichen, die Rotlichtfahrer nicht. Aber wer von den Gesetzestreuen hat schon jemals den schweren Weg eingeschlagen .... ?
    Liebe Grüße, Peter


  4. #24
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.280

    Standard AW: Parken auf Radwegen kostet künftig 100€

    Weil hier immer welche pauschal über die Radfahrer herziehen:
    Die Mehrzahl der Radfahrer fährt anständig.
    Es sind die Spinner die auffallen. Und ja, manche verhalten sich geradezu kriminell. Meinetwegen sollte man diese auch mit hohen Geldstrafen und Punkten abstrafen. Dies bedarf aber auch Kontrollen und an denen fehlt es leider wirklich. Aber das rechtfertigt nicht diese pauschale Schelte über die Radfahrer im Allgemeinen.

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    Verzeih, wenn ich das in Frage stelle, ich kenne keinen einzigen nachweislichen Fall, wo bei uns ein Radfahrer abgestraft wurde.
    Es gibt tausende Fälle, hier exemplarisch nur die ersten hundert.
    Und falls du nur "den einen" suchst, dann nehme diesen, dem hat man als Radfahrer den Führerschein entzogen, oder den, oder gebe einfach "Radfahrer Promille" in google ein und du findest hunderte Radfahrer die eine Bestrafung erhalten (haben).
    Und hier sind 20 Bußgelder mit Punkten für Radfahrer wegen überfahren eine Rotlichtes.

    Alles Idioten, jeder hat die Strafe verdient.
    So, jetzt kennst auch du ein paar.

    Wenn man Einzelfälle nimmt um daraus pauschale Ableitungen zu machen, dann beweise ich euch, dass WoMo-Fahrer auch Rowdies sind!
    Geändert von raidy (08.11.2019 um 21:01 Uhr)
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  5. #25
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.662

    Standard AW: Parken auf Radwegen kostet künftig 100€

    Auch ich als Radfahrer verstoße oft gegen die Regeln. Beispiel: Eine Radtour über den Fahrradweg und dann komme ich in einen Ort , plötzlich ohne Fahrradweg und
    diese Durchgangsstraße ist sehr befahren. Der Fußweg ist leer und da weiche ich aus. Aber kommt dann ein Fußgänger , halte ich an und gebe ihm das Vorrecht. Dies ist der Unterschied zwischen einem Ferienradler Ü70 und einem Fahrradrambo mit starken E-Motor, der keine Rücksicht nimmt.
    Meine Feststellung ist, dass heute viel junge Männer sich rücksichtslos mit schnellen Fahrrädern in der Stadt bewegen, die nicht in der Lage waren, einen Führerschein zu machen, um sich dann ein Auto zu kaufen. Die kennen die Verkehrsregeln überhaupt nicht, genauso wie die Flüchtliche, die so in den Städten fahren ,wie ich mich oben beschrieben habe. Die kennen die Regeln auch nicht, woher auch?
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  6. #26
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.493

    Standard AW: Parken auf Radwegen kostet künftig 100€

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    ...
    Wenn man Einzelfälle nimmt um daraus pauschale Ableitungen zu machen, dann beweise ich euch, dass WoMo-Fahrer auch Rowdies sind!
    So gesehen sind Wohnmobilfahrer Ar...löcher.


    Selbst erlebt.


    Gruß

    Frank

  7. #27
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.280

    Standard AW: Parken auf Radwegen kostet künftig 100€

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    So gesehen sind Wohnmobilfahrer Ar...löcher. Selbst erlebt. Gruß Frank
    Meint Steffen Fründt auch
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  8. #28
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.071

    Standard AW: Parken auf Radwegen kostet künftig 100€

    Das Problem ist doch daß der Radfahrer immer den kürzeren zieht. Wenn der Radfahrer bei rot in einen Autofahrer reinrauscht ist er hin.
    Ok selbst schuld.
    Wenn der Autofahrer bei rot über die Ampel in einen Radfahrer reinrauscht, ist wer hin?
    Das muss man eben auch das Betrachten.
    Mir dem Radweg exakt das gleiche, es ist immer der Radfahrer der den kürzeren zieht.

  9. #29
    Kennt sich schon aus   Avatar von werner28
    Registriert seit
    25.03.2013
    Ort
    Hansestadt Bremen
    Beiträge
    203

    Standard AW: Parken auf Radwegen kostet künftig 100€ und 1 Punkt

    Die Strafen sind schon lange überfällig, denn jeden Tag sehe ich in unserer Straße Fahrzeuge, die mindestens den halben und auch mal den ganzen Radweg blockieren.
    Meine Frage ist nun: Wer kontrolliert und schreibt auf. Vor längerer Zeit musste ich einen Streifenwagen anhalten, damit die Besatzung den Vorfall, parken auf dem Radweg, bearbeitet wurde.
    Ich möchte keinen Überwachungsstaat, doch die Augen dürfen bei einer Streifenfahrt geöffnet werden.
    Schöne Grüße
    Achim

  10. #30
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.373

    Standard AW: Parken auf Radwegen kostet künftig 100€

    Dann sollten auch alle bestraft werden die auf Busspuren parken und dort für Behinderungen sorgen,eben so alle Radfahrer die sich wider jede Vernunft rechts neben Bussen und Lkw zwischen Bordstein und Fahrzeug absichtlich im toten Winkel aufhalten.Diese einseitige Bevorzugung von Radfahrern ist unsinnig und kontraproduktiv und der Bau von "Radschnellwegen" eine Verschwendung von Steuergeldern die anderweitig fehlen.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Venedig kostet bald Eintrittsgeld
    Von raidy im Forum Sonstiges
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 25.02.2019, 13:57
  2. Parken für Wohnmobile kostet 11 € am Basteifelsen
    Von KudlWackerl im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.12.2015, 10:03
  3. Continental Reifensensoren erkennen künftig das Fahrzeuggewicht
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.02.2013, 09:53
  4. Abgasuntersuchung künftig fast doppelt so teuer.
    Von raidy im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 14:33
  5. Was kostet ein Wohnmobil 3,5 t z.B.TEC 5840ti Stand 20.07.07
    Von osüjah im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 20:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •