Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 68
  1. #41
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.493

    Standard AW: Duc light oder maxi Fahrgestell ?

    Zitat Zitat von AlterHans Beitrag anzeigen
    ...
    Die Breite der Beläge ist 169,2 mm bei der kleinen und der großen Bremse, also gleich.
    Die Höhe dagegen 61,5 bzw. 66,9 mm.
    Auf einer größeren Scheibe können höhere Beläge verbaut werden, was hier geschehen ist. Es wäre unsinnig, auf diese Möglichkeit zu verzichten.
    Hallo, Hans. Danke für´s Heraussuchen.

    Ich sehe das genau so.


    Gruß

    Frank

  2. #42
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    02.09.2019
    Beiträge
    124

    Standard AW: Duc light oder maxi Fahrgestell ?

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Habe doch weiter oben geschrieben,die HA kann man auf 2240 kg auflasten.
    Aber doch nicht ohne technische Veränderungen!?

    Stellt sich halt die Frage, wenn man in der Anschaffung an diesen Punkt kommt ob man eben nicht gleich ein Heavy Chassis bestellt, wenn ich mich recht entsinne war das günstiger als die Auflastung im Nachhinein.
    Geändert von Trailwild (10.11.2019 um 18:54 Uhr)
    Ab März 2020 mit Knaus SUN TI 650 MEG Platinum Selection unterwegs


  3. #43
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.576

    Standard AW: Duc light oder maxi Fahrgestell ?

    Zitat Zitat von Trailwild Beitrag anzeigen
    Aber doch nicht ohne technische Veränderungen!?

    Stellt sich halt die Frage, wenn man in der Anschaffung an diesen Punkt kommt ob man eben nicht gleich ein Heavy Chassis bestellt, wenn ich mich recht entsinne war das günstiger als die Auflastung im Nachhinein.
    Ja,nur mit einer Luftfeder und tragfähigere Räder.

    Wer kein Maxi hat die einzige Alternative.

    Unser Hersteller,Capron,bietet leider kein Maxifahrgestell an,hätte ich natürlich geordert.
    Aber wenn ich unseren auf 4 to auflasten würde hätte ich auch ca.1200 kg Zuladung.
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

  4. #44
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    02.09.2019
    Beiträge
    124

    Standard AW: Duc light oder maxi Fahrgestell ?

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Ja,nur mit einer Luftfeder und tragfähigere Räder.

    Wer kein Maxi hat die einzige Alternative.

    Unser Hersteller,Capron,bietet leider kein Maxifahrgestell an,hätte ich natürlich geordert.
    Aber wenn ich unseren auf 4 to auflasten würde hätte ich auch ca.1200 kg Zuladung.
    Dafür habt ihr dann mit den Luftfedern des bessere Fahrverhalten. Wir haben mit den 4t ca. 800 kg Zuladung, da ich nicht dazu neige den ganzen Hausstand mitzunehmen sollte das doch dicke reichen.
    Ab März 2020 mit Knaus SUN TI 650 MEG Platinum Selection unterwegs


  5. #45
    Kennt sich schon aus   Avatar von Georg-F
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    312

    Standard AW: Duc light oder maxi Fahrgestell ?

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Aber wenn ich unseren auf 4 to auflasten würde hätte ich auch ca.1200 kg Zuladung.
    Das geht aber nur, wenn du das Gewicht auf beide Achsen verteilen kannst! Bei m einem Mobil würde die effektive Zuladung bei Auflastung wesentlich niedriger sein (siehe meinen Beitrag #38 ).

    Gruß
    Georg

  6. #46
    Kennt sich schon aus   Avatar von Georg-F
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    312

    Standard AW: Duc light oder maxi Fahrgestell ?

    Zitat Zitat von AlterHans Beitrag anzeigen
    Hab mal als Beispiel Brembobeläge für die Vorderachse gewählt (kann den Katalog leider nicht verlinken):

    Die Breite der Beläge ist 169,2 mm bei der kleinen und der großen Bremse, also gleich.
    Die Höhe dagegen 61,5 bzw. 66,9 mm.
    Auf einer größeren Scheibe können höhere Beläge verbaut werden, was hier geschehen ist. Es wäre unsinnig, auf diese Möglichkeit zu verzichten.
    Hallo Hans,
    Die größere Fläche führt zu weniger Verschleiß an der Bremse. Auch die Wärmeentwicklung verteilt sich besser. Die Kraft zum Überwinden der Reibung ist jedoch unabhängig der Fläche.

    Gruß
    Georg
    Unterwegs mit Hymer EXSIS-t 688

  7. #47
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.698

    Standard AW: Duc light oder maxi Fahrgestell ?

    Georg,
    also bremst sie bergab mit weniger Hitzeentwicklung?
    Das wäre doch ein Vorteil.
    Eine Bremse durchrechnen kann ich leider nicht. Aber größere Beläge müssten doch auch größere Bremskräfte erzeugen können??

    Verstehe sowieso nicht wieso ständig stärkere Motoren in LeichtLKW angeboten werden und die Bremswege bei unseren 3,5 t Mobilen liegen immer noch bei 44 bis 48 m aus 100 Km/h trocken. Da hat der voranfahrende PKW ca 12 m weniger Bremsweg.
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T.
    https://get.google.com/albumarchive/...sR06Is0B-zdVPD

  8. #48
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.493

    Standard AW: Duc light oder maxi Fahrgestell ?

    Zitat Zitat von AlterHans Beitrag anzeigen
    ...
    Aber größere Beläge müssten doch auch größere Bremskräfte erzeugen können??
    ...
    Tun sie auch. Ist aber relativ gleichgültig, wenn Du mit beiden Bremsen leicht die Räder zum Blockieren bzw. in den Regelbereich des ABS bringst. Da ist dann der Reibungskoeffizient der Reifen (Kombination aus Aufstandsfläche und Gewicht) der limitierende Faktor.......

    ....jedenfalls nach meiner bescheidenen Laienmeinung.

    Gruss

    Frank

  9. #49
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.354

    Standard AW: Duc light oder maxi Fahrgestell ?

    Zitat Zitat von weissfranz Beitrag anzeigen
    Irgendwie kann ich diese Diskussion nicht verstehen.
    ...
    Nie in meinem Autofahrer Leben habe ich Bremsgeruch vernommen. In der Fahrschule wurden wir auf Bergfahrten gedrillt. Bergab immer mit dem gleichen Gang fahren wie man bergauf fahren würde. Nur kurz vor einer Serpentine wird gebremst. Was man da so von Bergfahrten liest ist doch eindeutig falsche Fahrweise !
    Der Franz hat mir das Wort aus dem Mund genommen. Fliegen heißt landen und Fahren heißt bremsen, wer nicht g'scheit bremsen kann, der kann auch nicht g'scheit fahren.
    Liebe Grüße, Peter


  10. #50
    Kennt sich schon aus   Avatar von Georg-F
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    312

    Standard AW: Duc light oder maxi Fahrgestell ?

    Zitat Zitat von AlterHans Beitrag anzeigen
    Aber größere Beläge müssten doch auch größere Bremskräfte erzeugen können??
    Hallo Hans,

    die Bremskraft ist nur abhängig von der Kraft, mit der die Bremsbacken an die Scheibe gepresst werden. Kleine Reibefläche hält natürlich keine großen Kräfte aus und nutzt auch schneller ab.

    Gruß
    Georg
    Unterwegs mit Hymer EXSIS-t 688

Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Übersetzung Ducato Maxi vs. Light
    Von Skitom225 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.04.2018, 22:17
  2. Maxi-Fahrwerk bei Fiat
    Von Vilm im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 15.07.2016, 10:57
  3. HU beim Aufbauhändler oder bei Fahrgestell-Werkstatt?
    Von Birdman im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.04.2016, 12:03
  4. Ducato Light oder Heavy?
    Von smx im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.12.2014, 18:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •