Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    640

    Standard AW: Kastenwagen oder doch ein Teilintegrierter?

    Jan
    da stimme ich dir zu. Normalerweise wird man mit zunehmenden Alter zurückhaltender was grundlegende Änderungen im Leben betrifft.
    Da wir mit unserem jetzigen Mobil Probleme haben, haben wir auch über eine totale Veränderung im Bezug auf unser Wohnmobilverhalten nachgedacht. Kawa, TI oder doch einen Alkoven. Nun nach dem wir alles einmal getestet haben, ist uns eine ganz andere Idee gekommen. Das ist aber hier nicht das Thema.
    Peter hat es schon sehr direkt auf den Punkt gebracht. Für mich sieht es so aus, Miete und Nachbarn nein Danke, parken tu ich wo ich will, entsorgen in den Gully usw.
    oder sollte es sich hier beim Threadsteller um einen Troll handeln.
    Wenn ich nicht mehr mit meiner Holden in einem Womo sein möchte und wir deshalb 2 Fahrzeuge bräuchten, dann sehe ich ganz andere Probleme.

  2. #12
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    41

    Standard AW: Kastenwagen oder doch ein Teilintegrierter?

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    sind das nicht genau solche Gedanken an Dinge, die eventuell und vielleicht eintreten könnten ( oder halt auch nicht), die uns hemmen und Vieles einfach nicht mal versuchen lassen?.
    Das sind aber auch die Gedanken, die mich daran hindern, mir mit dem Hammer absichtlich auf den Daumen zu hauen, um zu sehen, welche Farben der Nagel alles annehmen kann. Ein gesundes Maß an Bedenken kann man durchaus auch als Überlebenswillen bezeichnen. Denn dass ein Auto mal in die Werkstatt muss, ist ja gar nicht so abwegig. Und dass ein Ersatzteil dann erst nach ein paar Tagen kommt, auch nicht besonders überraschend. Normalerweise bekommst du dann einen Leihwagen. Die wenigsten Transporter-Werkstätten haben aber funktionierende WoMos als Leihwagen auf dem Hof stehen. Und Heizung fällt generell dann aus, wenn man sie am dringendsten braucht. Logisch, dann wird sie ja auch am stärksten belastet. Im Haus kann man sich da evtl. noch behelfen, im WoMo wird's schon kritischer.

  3. #13
    Kennt sich schon aus   Avatar von Georg-F
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    312

    Standard AW: Kastenwagen oder doch ein Teilintegrierter?

    Zitat Zitat von Sparks 2 Beitrag anzeigen
    Wenn ich nicht mehr mit meiner Holden in einem Womo sein möchte und wir deshalb 2 Fahrzeuge bräuchten, dann sehe ich ganz andere Probleme.
    Das gleicht einem Albtraum
    Unterwegs mit Hymer EXSIS-t 688

  4. #14
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    28.10.2019
    Beiträge
    9

    Standard AW: Kastenwagen oder doch ein Teilintegrierter?

    Guten Abend zusammen,

    danke für die zahlreichen Antworten.

    Urlaub im WoMo haben wir schon gemacht, von da her wissen wir schon etwa wie es sein wird. Natürlich ist Urlaub nochmal anders als darin zu Leben.

    Wir sind etwas verwundert darüber, dass die Mehrheit der Ansicht ist es sei bei uns, vor allem im Winter nicht möglich. Wir haben uns einige Reportagen im TV angesehen in denen es inhaltlich um „Leben im WoMo“ geht. Auch zahlreiche YouTube Dokus von Leuten die sehr glaubhaft sind (z.B CamperTobi evtl. kennt ihn jemand von euch) der laut eigener Aussage seit drei Jahren dauerhaft im Kastenwagen lebt (in Deutschland). Also scheint es doch einige zu geben die das Abenteuer gewagt haben und es funktioniert anscheinend.

    Wir wollen auch nicht täglich auf dem Campingplatz einchecken sonder einige Tage auf Stellplätzen und zum Aufladen und Entsorgen ein bis zwei Nächte auf den Campingplatz oder zu solchen Stationen.

    Es würde sich sicher auch empfehlen anstelle der reinen Gasheizung eine Dieselheizung einbauen zu lassen um eben nicht jeden Tag neue Flaschen holen zu müßen.

    Wir werden uns weiterhin hier im Forum belesen und hoffe dass noch ein paar Kommentare hierzu eintrudeln!

    Herzliche Grüße

  5. #15
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.292

    Standard AW: Kastenwagen oder doch ein Teilintegrierter?

    Miete dir im Winter wenn es kalt und windig ist einen Kastenwagen und stelle dich mal 4 Tage auf einen SP. Dann kannst du dir selbst ein Urteil bilden und verstehst vielleicht die Bedenken vieler hier. Sicher, es wird immer welche geben die jedes Klima ertragen, aber ob du da auch dazu gehörst?
    Gruß Georg
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  6. #16
    Kennt sich schon aus   Avatar von .mimi.
    Registriert seit
    05.06.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    214

    Standard AW: Kastenwagen oder doch ein Teilintegrierter?

    Hallöchen,

    wir haben jetzt seit gut 4 Jahren ein Kastenwagen ( Clever600) mit dem wir unterwegs sind. Da waren längere Urlaube (je 4 Wochen) in Marokko - Griechenland und jetzt im September Skandinavien, sowie für eine Woche diverse Winterurlaube in der Schweiz. Ja das geht mal, aber im Winter nur mit erheblichen Aufwand.

    Bei den 4 Wochen in Skandinavien war der Kastenwagen von der Nutzung am Limit. Da wir darin dann auch richtig leben, also kochen, duschen und das alltägliche kommt gerade in der kalten Zeit zu nicht unerheblichen Schwitzwasser, was eben nicht nur an der Frontscheibe niederschlägt. Am Ende des Urlaubs kam es bei ordentlichen Schräglage mal aus dem Dachrahmen rausgetropft. Da sich Kastenwägen bauartbedingt nicht ordentlich dämmen lassen, sind sie im Winter eher ungeeignet.

    Der günstigste Carado ist besser gedämmt als der teuerste CS.

    Wir für unser Teil werden auf ein schmalen TI wechseln, macht für uns mehr Sinn.
    Für das Leben im Womo würde ich persönlich nix unter 7m mit getrennter Dusche und Doppelboden nehmen.
    Ein Kastenwagen ist für das unterfangen Pipifax für Spinner und Minimalisten.

    MirkoKlicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8407.jpg 
Hits:	0 
Größe:	41,2 KB 
ID:	31942Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8412.jpg 
Hits:	0 
Größe:	29,8 KB 
ID:	31943
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5538.jpg 
Hits:	0 
Größe:	49,8 KB 
ID:	31941  
    Geändert von .mimi. (05.11.2019 um 22:37 Uhr)

  7. #17
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    28.10.2019
    Beiträge
    9

    Standard AW: Kastenwagen oder doch ein Teilintegrierter?

    @.mimi.
    Sehr interessanter Bericht und Danke für die schönen Fotos! Gut dann fällt der Kastenwagen schon mal raus aus dem Programm!

    LG
    Geändert von Charpin (06.11.2019 um 08:14 Uhr)

  8. #18
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.360

    Standard AW: Kastenwagen oder doch ein Teilintegrierter?

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    vergesst die (möglicherweise vorhandene) Lagerfeuerromantik mit dem verklärten Blick auf die große Unabhängigkeit auf Rädern - sowas existiert nur in amerikanischen Filmen.
    Zitat Zitat von Charpin Beitrag anzeigen
    Wir haben uns einige Reportagen im TV angesehen in denen es inhaltlich um „Leben im WoMo“ geht. Auch zahlreiche YouTube Dokus von Leuten die sehr glaubhaft sind (z.B CamperTobi evtl. kennt ihn jemand von euch) der laut eigener Aussage seit drei Jahren dauerhaft im Kastenwagen lebt (in Deutschland).
    Fällt dir was auf? Die Filme kommen zwar nicht aus US, aber das Genre ist das selbe

    Zitat Zitat von Charpin Beitrag anzeigen
    Also scheint es doch einige zu geben die das Abenteuer gewagt haben und es funktioniert anscheinend.
    Ja klar, es sind auch schon Menschen zum Mond geflogen, aber man muss ja nicht gleich jeden Wahnsinn nachmachen ...
    Liebe Grüße, Peter


  9. #19
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.475

    Standard AW: Kastenwagen oder doch ein Teilintegrierter?

    Ich kenne viele Leute die "mobil" wohnen. Das schaffen manche Jahrelang mitm VW Bus, die meisten nutzen aber ein richtiges Wohnmobil.
    Wenn man sein Zeug aufs wesentliche Reduziert hat, dann geht dass. Ne Bekannte von mir wohnt schon über 3 Jahre im Wohnmobil, incl. Hund & Kind...

    Was die Kosten angeht, ist dass alles relativ. Bei uns ist Wohnraum so günstig, da kommst du mitm Wohnmobil nicht günstiger weg.
    Was das Heizthema angeht, viele (nicht alle) fahren einfach im Winter in den Süden, da brauchst du keine Heizung und hast auch das Schwitzwasserthema nicht und Langzeitstellplätze z.B. in Südspanien, Portugal, Marokko sind auch sehr günstig und bieten in der Regel auch die nötige Infrastruktur mit Waschmaschine, etc.

    Ob ein Kastenwagen dafür so geeignet ist, seih dahin gestellt. Ich würde lieber n normales Wohnmobil nehmen.
    Ich will jetzt als nächstes auch wieder on Tour, 4 Monate werden wir zu zweit auf 10m² verbringen, aber wahrscheinlich verbringen wir sie eh mehr draußen

    Die meisten Camper, sowohl günstige Wohnmobile als auch Kastenwagen sind jedoch nur "bedingt" zum dauerhaften Wohnen, vor allem im Winter geeignet. Die brauchen laufend ne Infrastruktur drumherum, also Wasser, Abwasser, Strom, etc. und dass sind Dinge (mindestens Wasser) die im Winter bei uns in der Region schwierig verfügbar sind, weil zumeist überall abgestellt. Das kann dann schnell nervig werden, wenn man alle paar Tage nen Wasserhahn suchen muss...
    Neben dem Isolierungsthema kommt noch dazu, dass viele einfachere Fahrzeuge auch nicht Winterfest sind. Die können mal n paar Tage Minustemperaturen ab, aber keine 2 Wochen bei -10°C und dass haben wir in unseren Breitengrade schonmal...

  10. #20
    Kennt sich schon aus   Avatar von Clazuba
    Registriert seit
    01.04.2016
    Beiträge
    176

    Standard AW: Kastenwagen oder doch ein Teilintegrierter?

    Ich verfolge die Beiträge hier und finde das Thema sehr spannend.

    Die Idee , immer Womo zu leben hatte ich auch schon.
    Mir ist im Laufe der Zeit aber klar geworden, das es mir eigentlich um etwas anderes ging.

    Nämlich Besitz und Verantwortung zu minimieren.
    Mich auf mich selbst und meine wichtigsten Bedürfnisse zu konzentrieren.

    Es gibt dafür meiner Erfahrung nach nichts besseres als den Urlaub im kleinen rollenden Heim.

    Ein dauerhaftes Leben darin bedeutet aber auch, nirgendwo richtig hinzugehören.
    Ein Reisender ist Gast.

    Das mag eine ganz bewusste Entscheidung für eine gewisse Zeit sein, für manche vielleicht wirklich ein Lebensmodell.

    Mir ist mit zunehmdem Alter aber klar geworden, wie wichtig vertraute Nachbarschaft rund um die eigene “Schutzzone “ Zuhause ist.
    Vertrautes
    Gewohntes.

    Um beim Thema zu bleiben: der TI hat mehr Platz und Wohncomfort.
    Alltagstauglich finde ich ihn nicht. Man kann schlecht “mal eben“ parken.

    Im Urlaub kann man damit leben, dann plant man das ein.

    Aber immer?

    Ich wünsche Euch alles Gute für die Entscheidung und auf jeden Fall viel Freude unterwegs. Ob nun auf Dauer oder auf Zeit .
    Bergischer Gruß,
    Claudia

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.11.2017, 08:13
  2. Investitionen ins eigene Mobil - oder doch besser mieten? - oder selbst vermieten?
    Von KudlWackerl im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 20.05.2017, 20:19
  3. Günstiger Integrierter - oder besser ein Teilintegrierter?
    Von Anne_Mandel im Forum Thema des Monats
    Antworten: 273
    Letzter Beitrag: 01.06.2016, 17:54
  4. Teilintegrierter oder Integrierter mit Ausstelldach
    Von meerseen im Forum Reisemobile
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2015, 13:00
  5. Kastenwagen / Teilintegrierter ? Doppelboden
    Von Wellenschubser im Forum Reisemobile
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 20:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •