Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37
  1. #11
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.12.2016
    Beiträge
    203

    Standard AW: Ist Wasserstoff der zukünftige Treibstoff für Wohnmobile ?

    Es wird immer die Keule mit zu hohen Stromkosten für die Herstellung von Wasserstoff raus geholt. Dabei haben wir in der Regel fast jeden Tag einen Überschuß an Elektroenergie die teils den Nachbarn verschenkt wird. Warum nutzt man den diese Energie nicht für die Herstellung von Wasserstoff? Schelm wer da was böses denkt

    Grüße, Jo

  2. #12
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.384

    Standard AW: Ist Wasserstoff der zukünftige Treibstoff für Wohnmobile ?

    Derzeit soll ja angeblich die Kernfusionstechnologie gute Fortschritte machen,vielleicht ist das in absehbarer Zeit die Lösung aller Energieprobleme.



    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  3. #13
    Kennt sich schon aus   Avatar von Georg-F
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    315

    Standard AW: Ist Wasserstoff der zukünftige Treibstoff für Wohnmobile ?

    Wasserstoff ist nicht gut lagerbar. Auch aus besten Tanks entweicht er mit der Zeit. Außerdem treten beim Gebrauch von flüssigem Wasserstoff enorme Temperaturunterschiede auf, sodass herkömmliche Materialien schnell spröde werden. Das war wohl der Grund, weshalb erste Versuche mit Brennstoffzellenautos abgebrochen wurden. Ich hoffe, man forscht weiter und findet geeignete Materialien.

    Gruß
    Georg
    Unterwegs mit Hymer EXSIS-t 688

  4. #14
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.092

    Standard AW: Ist Wasserstoff der zukünftige Treibstoff für Wohnmobile ?

    Ich sehe weder die Elektromobilität mit Batterietechnik, noch die Wasserstofftechnologie mit Brennstoffzelle als Allheilmittel für den Antrieb der Zukunft.

    Ich setzte auf synthetische Kraftstoffe, e-Gas und e-Benzin - hergestellt aus überschüssiger Elektroenergie und aus CO2 aus Kraftwerken, Industrieanlagen oder aus der Athmosphere ist der Energieträger Gas und Benzin im vorhandenen Netz zu Verteilen und mit leichter Modifizierung für viele Fahrzeuge sofort einsetzbar.

    Und die Umweltbilanz ist wie gewünscht (fast) Co2-neutral.https://www.handelsblatt.com/unterne...i94mi0Cph1-ap2

  5. #15
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.362

    Standard AW: Ist Wasserstoff der zukünftige Treibstoff für Wohnmobile ?

    AFAIK gibt es auch Motoren, die Wasserstoff als Treibstoff verwenden - also nicht den Umweg über die Brennstoffzelle gehen müssen. Das würde die Vorteile des Verbrennungsmotors (u.a. Abwärme zum Heizen und unseren kälteren Klimazonen) mit den geringen Emissionen (Wasserdampf) vereinen.

    Der Nachteil ist wie gesagt das Lagerungsproblem - Wasserstoff muss unter hohem Druck betankt und bevorratet werden. Was die Machbarkit betrifft ... pffft ... wir sind auch zum Mond geflogen, also was soll's?
    Liebe Grüße, Peter


  6. #16
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.667

    Standard AW: Ist Wasserstoff der zukünftige Treibstoff für Wohnmobile ?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191027_172332.jpg 
Hits:	0 
Größe:	62,1 KB 
ID:	31923Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6141.jpg 
Hits:	0 
Größe:	68,9 KB 
ID:	31924
    Hallo Jan ,
    zu # 10
    Ich bitte höflichst um Entschuldigung, dass ich mich mit meinem Hybrid so undeutlich ausdrückte.
    Mein Hybrid sind zwei Fahrzeuge. Der Rote ist voll elektrisch und der silberne voll Diesel E6 - mehr Hybrid geht doch nicht oder? Man kann dies Thema auch über das Jahr hinweg betrachten.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  7. #17
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.12.2016
    Beiträge
    203

    Standard AW: Ist Wasserstoff der zukünftige Treibstoff für Wohnmobile ?

    Hallo Hans-Heinrich,

    der elektrische hat aber keine Braunschweiger Kennzeichen. Sparst Du etwa so Steuern?

    Grüße, Jo

  8. #18
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.667

    Standard AW: Ist Wasserstoff der zukünftige Treibstoff für Wohnmobile ?

    Hallo Jo, der genaue Beobachter,
    wir sind halt nicht in Braunschweig ansässig., sondern in der Provinz
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  9. #19
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    16

    Standard AW: Ist Wasserstoff der zukünftige Treibstoff für Wohnmobile ?

    Hallo zusammen,

    ich finde das Thema Wasserstoff als Energiespeicher interessant weil ich glaube, dass die Politik und die Automobilfirmen mit der Akku-Technologie für Fahrzeuge keinen Erfolg haben können. Als Alternative gibt es ein System, das bei der Uni Erlangen Nürnberg entwickelt wurde bei der Wasserstoff in einem Öl angereichert werden kann. Es sind dann beim Transport weder hohe Drücke noch niedrige Temperaturen nötig. Letztendlich könnte man das Öl tanken, den Wasserstoff verbrauchen und das Öl ohne Wasserstoff wird dann beim Tanken gegen angereichertes ausgetauscht :

    https://www.n-tv.de/wissen/LOHC-soll-Energiewende-retten-article20974248.html


    https://www.hydrogenious.net/index.php/de/hydrogenious-2/lohc-technology/

    Grüße
    Horst

  10. #20
    Kennt sich schon aus   Avatar von Georg-F
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    315

    Standard AW: Ist Wasserstoff der zukünftige Treibstoff für Wohnmobile ?

    Interessant, jedoch bleibt unbekannt wie sich das Volumen und Gewicht von LOHC für die gleiche Menge an Energie ändern wird? Flüssig Wasserstoff hat pro kg die höchste Energiedichte aber auch ein sehr großes Volumen. Nehmen wir an, nach Bindung mit dem Öl bleibt das Volumen gleich, dann wird das Gewicht aber drastisch nach oben gehen! Der Liter LH2 wiegt nur 71 Gramm, gebunden mit Öl mag er das 10-fache wiegen!

    Gruß
    Georg
    Unterwegs mit Hymer EXSIS-t 688

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wann kommen die ersten E-Wohnmobile und Plugin-Hybrid-Wohnmobile ?
    Von walter7149 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.12.2018, 21:11
  2. Bald Wasserstoff angetriebene Reisemobile?
    Von Ralf_B im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.10.2017, 10:50
  3. US Wohnmobile
    Von carlitos im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.02.2017, 13:40
  4. PLA Wohnmobile
    Von Dude im Forum Reisemobile
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 07.04.2014, 15:50
  5. Treibstoff sparen
    Von ivalo im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 21:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •