Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Santana63
    Registriert seit
    29.11.2016
    Ort
    https://kurzelinks.de/he08
    Beiträge
    547

    Standard Gehts Anderen auch so, (oder früher war mehr Recycling)

    Frau beschwert sich,
    die Erna (Wasch/Trockner) schaltet nicht weiter, egal welches Programm.
    Antwort:
    Ja ok hatte sie schon vor zwei Jahren mal gemacht, kauf halt ne neue,
    Dämpfer waren nach nun 12Jahren eh nicht mehr ganz 100%, wird wohl die Elektronik hinüber sein.

    Gesagt getan, Frau neue ausgesucht, gekauft bei den "Ösis", kommt in ner Woche.
    Abholung Angemeldet, erst in 3Wochen, ok selber wegbringen, steht sonst im Weg.

    Und dann der Fehler,
    bin neugierig, schraube hinten mal auf, ein Blick, Ergebnis toll,
    Leiter Heizung an einem Steckkontakt weg oxidiert, also keine Heizung,
    also kein Weiterschalten im Programm, Rep. keine Minute, sonst innen außen wie neu.

    Betongewichte raus geschraubt wegen Tragen, ab in den Van und zur Munke (Entsorger).


    Genau so ging es mir vor 2 Jahren mit der Kühl/Gefrierkombi gekauft 1994.
    Nach Ausbau aus Küchenzeile gesehen, das da auch nur ein Stecker an nem Relais vergammelt war.
    OK, die neue Kombi braucht weniger als die Hälfte Strom, dass ist ja noch was positives.
    Dafür halt mehr Platz bei etwas weniger Inhalt, Tochter ist ja längst raus, reicht also trotzdem.

    Wir ersetzen sonst nichts was noch funktioniert und seinen Sinn gut erfüllt,
    Mode interessiert nicht, Statusdrang haben wir auch nicht,
    muß nichts neues Kaufen wegen Umfeld bla bla usw.

    Nach so Fälle wie oben kommen mir jedes mal Sinn-Zweifel. (Sch... Wegwerfgesellschaft)
    Das Geld ist mir dabei völlig egal, macht alles nicht ärmer oder reicher.

    Kommt da einfach immer noch der Ossi durch, das Alter oder sind das Anzeichen vom Messie-Syndrom?
    Mein Großvater 1901 geboren hat auch alles aufgehoben, was noch einen Sinn hätte haben können.
    Der hat aber auch 2 Weltkriege mitgemacht, und halt die DDR.

    Ich fühle mich bei so was einfach schlecht, schlägt mir aufs Gemüt,
    so ein bisschen wie Winter-Depri.

    Dieses "gute Gefühl" sich mal was neues gegönnt zu haben, hält bei mir immer nur extrem kurz an,
    die Freude was altes gutes zu Erhalten dagegen deutlich länger und immer wieder.

    So, erst mal runter von der Leber.

    Bin mal gespannt, ob sich wer wiedererkennt.
    Gruß Mario
    wie sagte schon Mielke, liebe Euch doch alle, alle Menschen


  2. #2
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    04.01.2016
    Ort
    Südlich Stuttgart
    Beiträge
    119

    Standard AW: Gehts Anderen auch so, (oder früher war mehr Recycling)

    >die Freude was altes gutes zu Erhalten dagegen deutlich länger und immer wieder.

    Da bist bei mir genau richtig
    Ich, selbst als Frau, ziehe Klamotten an bis sie nicht mehr passen oder aber kaputt sind
    Mein Womo ist 21 unser Audi 20, Waschmaschine ect kann mein Kerl alles selber reparieren.
    Wenn wir durch die Läden gehen freuen wir uns das wir alles haben, was wir brauchen und die Werbezeitungen schauen wir uns kaum an, weil die oft Bedürfnisse entstehen lassen, die wir ohne nicht hätten. Sonderangeboten nachrennen tun wir nicht, weil man in jedem Laden doch noch was andere mitnimmt. Da bin ich "besser" wie mein Kerl
    Im wegschmeißen sind wir auch keine Helden. Wenn wirklich mal was weg muss, dann kommts zu Ebay oder auf die Straße zum verschenken. Ist zu viel Müll und wir wollen vermeiden
    Lg Ina

  3. #3
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    05.06.2018
    Ort
    bei Weimar/Thür
    Beiträge
    212

    Standard AW: Gehts Anderen auch so, (oder früher war mehr Recycling)

    wenn wirklich was richtich schrott ist, schraub ich auseinander und lagere die schrauben...
    metalle bringe ich 2x jährlich separat weg - bringt kohle.

    grade eben habe ich beim mielebodensauger die kohlen gewechselt, geht wieder wie neu - der ist ja auch erst 18...
    so weit - so gut!
    Hartmut von Dem Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal!

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.365

    Standard AW: Gehts Anderen auch so, (oder früher war mehr Recycling)

    Jo, das Gefühle kenne ich.

    Ich habe einen Burg Heizlüfter, der ist älter als ich ... also knapp über 50 *hüstel*. Mein Radiowecker war ein Weihnachtsgeschenk, ist über 40 Jahre alt. Meine letzte Waschmaschine wurde undicht, hat nur 18 Jahre gehalten, Dreckszeug. Die Mikro hält schon 20 Jahre, die macht's sicher noch bis zum letzten Abendmahl.

    Neuere Produkte mag ich so gar nicht, weil überall schon Obsoleszenz eingebaut ist. Meine besonderen Lieblinge sind Tintenpisser, die nach (n) Ausdrucken einfach aufhören zu drucken und einen Fehler ausgeben "Resttank voll" (der Resttank ist ein Schwamm, in dem bei der Druckkopfreinigung ein paar Tropfen gelassen werden). Gleich danach kommen die Eierfons, die - vom Hersteller zugegebenermaßen - bei jedem Update langsamer werden, weil bewusst ausgebremst. Ein Schelm, wer Schlimmes ... und vom Glühbirnen Kartell rede ich ja gar nicht.

    Dinge könnten länger funktionieren. Dummerweise verkauft dann keiner mehr Neues und die Wirtschaft flacht ab. Ein Unternehmen ist nur erfolgreich, wenn es Zuwächse gibt, bekanntlich ist ja Stagnation gleich Rückschritt. Dass es kein unendliches Wachstum gibt, ist wohl keinem klar.
    Liebe Grüße, Peter


  5. #5
    Stammgast   Avatar von Santana63
    Registriert seit
    29.11.2016
    Ort
    https://kurzelinks.de/he08
    Beiträge
    547

    Standard AW: Gehts Anderen auch so, (oder früher war mehr Recycling)

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    Dinge könnten länger funktionieren. Dummerweise verkauft dann keiner mehr Neues und die Wirtschaft flacht ab. Ein Unternehmen ist nur erfolgreich, wenn es Zuwächse gibt, bekanntlich ist ja Stagnation gleich Rückschritt. Dass es kein unendliches Wachstum gibt, ist wohl keinem klar.
    Genau.
    Das ist ja auch so ein Problem, wofür es bis jetzt keine Lösungen gibt.
    Die Gesellschaft "wächst" sich zu Tode.
    Gruß Mario
    wie sagte schon Mielke, liebe Euch doch alle, alle Menschen


  6. #6
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.707

    Standard AW: Gehts Anderen auch so, (oder früher war mehr Recycling)

    Dieses "gute Gefühl" sich mal was neues gegönnt zu haben, hält bei mir immer nur extrem kurz an,
    die Freude was altes gutes zu Erhalten dagegen deutlich länger und immer wieder.

    Mario,
    Dein Zitat trifft auf mich Wessie auchzu wobei das "Gönnen" von was Neuem eher Notwendigkeit ist.

    Haben noch Möbel von der Mutter und Oma in Benützung.
    Schrauben von meinen Kabinenrollern und "Tigern" tun auch nach 55 Jahren noch gute Dienste.

    In unseren europäischen Einkaufspalästen krieg ich Fluchtreflexe. Glücklicherweise sind unsere Läden im Allgäu meist noch überschaubar. Am liebsten gehen wir in die ganz kleinen Läden.

    Nachtrag:
    wo gibts den schon immerwährendes Wachstum??
    Wir müssen unbedingt die Kurve kriegen zum guten Leben ohne Wachstum.
    Solche Firmen gibt es auch, aber nicht so oft.
    Geändert von AlterHans (29.10.2019 um 18:31 Uhr) Grund: Nachtrag
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T.
    https://get.google.com/albumarchive/...sR06Is0B-zdVPD

  7. #7
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.921

    Standard AW: Gehts Anderen auch so, (oder früher war mehr Recycling)

    Sehr schönes Thema!


    Ausser bei Womos bin ich quasi unfähig Geld auszugeben! Zum Glück habe ich eine Frau.

    Manchmal ist es ratsam intakte Sachen auszuwechseln, aber weil ich mich vor den "unsinnigen" Kosten drücken will, dauert es bei mir sehr lange.
    Als meine 45 Jahre alte Heizung kaputt ging, habe ich auch gleich die einfachverglasten Fenster gegen Thermopen getauscht. Resultat war, dass der Heizölverbrauch von 7000l/Jahr auf 3700l gesunken ist. Die Haustür die ich 2 Jahre später erneuerte brachte nochmal 700l Heizölersparnis.
    Also hätte ich eher erneuert, hätte ich schon vorher gespart.

    Nach 25 Jahren Eigenreparaturen war die Miele nicht mehr zu retten, da meine Frau aber schon 10 Jahre vorher eine neue Maschine wollte, denke ich da gespart zu haben. Ob die Neue wieder eine Miele sein musste, wird sich zeigen.
    Früher hatte ich den Stromverbrauch nicht auf dem Plan, A++++ kannte ich nicht und war mir auch egal. Heute aber möchte ich keinen alten Kühlschrank für den Garten geschenkt bekommen!

    Die alte Küche war nicht mehr die schönste, aber funktionierte. Nach 10 Jahren des Jammerns habe ich dann nachgegeben. Heute freut sich meine Frau, dass die jetzige Küche nicht noch 10 Jahre älter ist.

    Mein alter TV, der schon 9 Jahre Pixelfehler hatte, musste nun weichen, weil er kein Netflix konnte.

    Ich muss nicht immer generell gegen die neuste Technik tauschen, aber Unwirtschaftlichkeit mag ich auch nicht.

    Das einzige wo es bei mir nicht so ist, ist das Womo. Wenn am Womo was kaputt ist, wird es auch sofort erledigt. Zu Hause kann der Wasserhahn auch mal 2 Jahre tropfen.
    Gruß Thomas

  8. #8
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    05.06.2018
    Ort
    bei Weimar/Thür
    Beiträge
    212

    Standard AW: Gehts Anderen auch so, (oder früher war mehr Recycling)

    wie lässt man 2 jahre einen hahn tropfen, ohne dasz einem die holde das leben zur hölle macht?
    so weit - so gut!
    Hartmut von Dem Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal!

  9. #9
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.921

    Standard AW: Gehts Anderen auch so, (oder früher war mehr Recycling)

    Zitat Zitat von Jagstcamp-Widdern Beitrag anzeigen
    wie lässt man 2 jahre einen hahn tropfen, ohne dasz einem die holde das leben zur hölle macht?
    Ich bin wirklich stolz auf meine Frau, dass sie das ohne murren mitmacht!
    Gruß Thomas

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Santana63
    Registriert seit
    29.11.2016
    Ort
    https://kurzelinks.de/he08
    Beiträge
    547

    Standard AW: Gehts Anderen auch so, (oder früher war mehr Recycling)

    Zitat Zitat von AlterHans Beitrag anzeigen
    Dein Zitat trifft auf mich Wessie auch zu wobei das "Gönnen" von was Neuem eher Notwendigkeit ist.
    Ja, das ist hier genau so, gibt ein paar Sachen wie zB TV, da wirds sonst Dunkel, und Strom haben die auch das zigfache gebraucht.

    Die ständig eintrocknenden Drucker habe ich wieder abgeschafft, wenn dann druckt die Holde auf Arbeit oder eben Copyshop, wenn es mal eilig sein sollte.
    Mein Erstes gebraucht gekauftes Nokia 8210 hatte ich ewig, dann ein gebrauchtes Motorola V1,
    bis vor 3 Jahren, nun das kleine solide HTC one 7, neu gekauft als es nur noch die Hälfte kostete, sieht immer noch Laden neu aus, nicht ein einziger Kratzerchen.


    Ich weiß ja das es "Hüben wie Drüben", trotz unterschiedlichen Systemen viele gleiche Charakteren gibt (gab),
    habe ja 5Jahre in Oberfranken gelebt und auch als Service Monteur in ganz Deutschland mit jede Menge Menschen Kontakt gehabt,
    waren halt zu der Zeit noch sehr neugierig wenn da so einer wie ich auftauchte.
    Gab gute Gespräche und auch ich war ja neugierig.

    Hatte Ossi nur gedacht, wegen der Zeit wo es eben auch nicht alles immer gab,
    und man schon aus dem Grund sehr sorgsam mit umging, es so lange wie möglich erhalten musste/wollte.
    Habe zB Fahrrad Moped Motorrad Autos aus dem Schrott geholt und dann komplett neu aufgebaut,
    war als junger Dachs schon schwierig und teuer genug das zu bezahlen und zu bekommen.

    Werbung bewirkt bei mir meist eher das Gegenteil, so wie ein Überangebot an allem überhaupt.

    TV Werbung zB. in Sendungen die mich interessieren, Formel1 Moto GP und vergleichbares,
    ertappe mich immer wieder das ich aus Ärger darüber, oft genau diese Produkte gezielt ignoriere.
    Bin auch der Meinung Qualität braucht das nicht.
    Klar, das Marketing sieht das anders, und hat wohl auch recht.
    Geändert von Santana63 (29.10.2019 um 19:48 Uhr)
    Gruß Mario
    wie sagte schon Mielke, liebe Euch doch alle, alle Menschen


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Recycling-Tortour
    Von raidy im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.09.2019, 17:41
  2. LED-Dimmer, einfacher gehts nicht mehr
    Von raidy im Forum Stromversorgung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.05.2017, 23:11
  3. 3,5 t oder mehr?
    Von jessid im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 23:39
  4. KlausimausX - auch nicht mehr neu
    Von KlausimausX im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 16:49
  5. Wie gehts gehts weiter?
    Von im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2005, 22:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •