Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45
  1. #31
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    10.10.2019
    Beiträge
    140

    Standard AW: Das Wohnmobil ist nur fürs mobile Wohnen oder...?

    Ja, ich lese wohl noch mehr Leute, denen unterwegs eine Toilette wichtig ist. Dieses Jahr waren wir mangels Campingfahrzeug mal seit langem wieder nur mit dem PKW auf Tour. Da sah man außerhalb des Servicebereiches von Sanifaire das blanke Grauen - gerade in Österreich. Da war man ernsthaft versucht, es evtl. doch lieber aus zu schwitzen.

  2. #32
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.667

    Standard AW: Das Wohnmobil ist nur fürs mobile Wohnen oder...?

    Ja Campix, kaum zu glauben, dass für manche Leute die wichtigste Einrichtung eine eigene Toilette sein kann. Danach folgt gleich die eigene Matraze, die Dusche, der Kühlschrank und dann der Herd.
    Dies alles kann nur jemand beurteilen, der schon alle Möglichkeiten der Urlaubsreisen kennen lernen durfte. Dazu zähle ich mich .
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  3. #33
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.921

    Standard AW: Das Wohnmobil ist nur fürs mobile Wohnen oder...?

    Ja, in 2019 gibt es immer noch Leute, die ihre Kagge 10l-weise am Frühstückstisch anderer Camper vorbei tragen müssen. 200l-Fäkalientanks gab es schon in den 70ern!
    Aber damit kann man wohl nicht den Stellplatznachbarn so gut neidisch machen/beeindrucken wie mit Hubstütanlagen und Lipos?
    Gruß Thomas

  4. #34
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.667

    Standard AW: Das Wohnmobil ist nur fürs mobile Wohnen oder...?

    Hallo Thomas,
    was sind Lipos?
    Fehlt mir noch zum neidiisch machen!
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  5. #35
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.217

    Standard AW: Das Wohnmobil ist nur fürs mobile Wohnen oder...?

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    Ja, in 2019 gibt es immer noch Leute, die ihre Kagge 10l-weise am Frühstückstisch anderer Camper vorbei tragen müssen. 200l-Fäkalientanks gab es schon in den 70ern!
    Aber damit kann man wohl nicht den Stellplatznachbarn so gut neidisch machen/beeindrucken wie mit Hubstütanlagen und Lipos?
    Was für ein ******** Statement! Als wenn man in jedem WoMo einen Fäkalientank als Extra wählen könnte. Und dann wundern sich die oft arroganten Linerfahrer über die Ablehnung ihres Typus aus der „20-Liter-Scheissetrage-Fraktion“......
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...Nur weil man sich mit Chanel bespritzt, ist man noch lange nicht dufte,
    und weil der IQ wirklich großartig ist, hat man noch lange kein Niveau!

  6. #36
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.921

    Standard AW: Das Wohnmobil ist nur fürs mobile Wohnen oder...?

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Als wenn man in jedem WoMo einen Fäkalientank als Extra wählen könnte.
    Klar kann man das als Käufer, man muss es nur dem Hersteller gegenüber konsequent durchsetzen!
    Nur wird das noch sehr lange dauern......der Verkäufer sagt gibt es nicht, der Käufer macht Dackelblick und unterschreibt!
    Die Nischenprodukterie freut sich, da kannst du Produkte in trocken kaufen wo du mit Hand jedes Abgelegte erst mal ordentlich durchquirlst oder Cinderellas wo du auch im Hochsommer mit zusätzlichen 11kg Gas/Woche die Bolzen wegbrennst!
    Gruß Thomas

  7. #37
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.097

    Standard AW: Das Wohnmobil ist nur fürs mobile Wohnen oder...?

    Wenn wir uns auch vom Thema entfernen, ich würde selbst bei einer Wahlmöglichkeit stets eine Kassettentoilette wählen, aber als Keramiktoilette. Bei meinen Reisen habe ich zu selten Entsorgungsmöglichkeiten für einen Fäkalientank gesehen.

    Ich kenne übrigens einen Kollegen, der nach der Erfahrung mit einem Fäkalientank beim nächsten Mobil bewusst eine Kassettentoilette gewählt hat. Mir ist es wurscht, wenn jemand eine andere Lösung bevorzugt, dass ist in Ordnung, wenn es passt.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)

    Moderation im promobil Forum und das geschriebene Wort, sowie PNs an Moderatoren

  8. #38
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.667

    Standard AW: Das Wohnmobil ist nur fürs mobile Wohnen oder...?

    Und genau dieser Erfahrung habe ich auch. Früher hatte ich einen 200 l Festtank und fand kaum Entsorgungsmöglichkeiten. Auch heute gibt es die nicht auf jedem Stellplatz.
    Aufgrund dieser Erfahrung zeige ich täglich stolz der Nachbarschaft, dass meine Verdauung in Ordnung ist und ich auf das eigene klo gehen kann.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  9. #39
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.921

    Standard AW: Das Wohnmobil ist nur fürs mobile Wohnen oder...?

    früher im Clou kam ja alles 1:1 aus dem Tank, da lagen die Kupferbolzen in der selben Form und Konsistens auf der Roste wie sie den Darm verlassen hatten.
    Heute mit Zerhacker und Ammovit ist alles zu 100% verflüssigt und das Schwarzwasser geht genau da rein, wo das Grauwasser auch rein geht.
    Die Bedenkenträger werden bestimmt eine Anlage finden, wo das nicht zulässig ist.....ich habe in 17 Jahren allerdings noch keine entdeckt!

    Klar kann man seine Sachen 10l weise wegtragen, das kann man sogar mit einem Eimer aus dem Fessttank machen.....der Vorteil vom Festtank ist aber man muss es nicht!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20160817_150226.jpg 
Hits:	0 
Größe:	39,7 KB 
ID:	31956
    Gruß Thomas

  10. #40
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    11.07.2017
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    119

    Standard AW: Das Wohnmobil ist nur fürs mobile Wohnen oder...?

    Hier hat man mal ein Lehrstück, wie man aus einem normalen Thema ein "Scheißthema" machen kann. Nur soviel dazu: Die deutliche Überzahl von Wohnmobilisten in Europa (geschätzt mindestens 95%) kommen ohne Probleme mit der Kassette, oft auch 2.-Kassette, zurecht. Warum soll ich grundlos einen großen Haufen Scheiße in der Gegend rumfahren?
    Gruß Hajo

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Versicherung fürs Wohnmobil?
    Von Rauhbuch im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 09.04.2019, 00:24
  2. Zusatzheizung fürs Wohnmobil
    Von promobil_team im Forum Artikel der Woche
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 10.02.2019, 23:07
  3. Sonnenschutz fürs Wohnmobil
    Von Teba im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.11.2014, 18:51
  4. Deutsche Mobile oder ausländische Mobile?
    Von Tonicek im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 08.06.2013, 12:01
  5. Auffahrampen fürs Wohnmobil
    Von auf-reisen im Forum Niveauregulierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 11:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •