Seite 5 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 135
  1. #41
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.188

    Standard AW: ADAC Mitgliedschaft

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Nein, bin ich nicht, nie gewesen und schon über 15 Jahresbeiträge bezahlt. Was der ADAC mir zum Abschleppen dabei gibt, dass kann ich auch selber bezahlen...
    Mein Reden.
    Es gibt Leute die haben alles versichert, ich dagegen nur meinen ganz persönlichen GAU, also nur den Notfall.
    Den Anwalt, die Abschleppkosten etc kann ich noch selbst bezahlen, so ich denn das benötige.

  2. #42
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.515

    Standard AW: ADAC Mitgliedschaft

    Versicherungen, Absicherungen und Ähnliches sind immer rausgeschmissenes Geld - wenn man sie nicht benötigt und in Anspruch nimmt.

    Sobald ein kostenintensiver Schaden eintritt, ist man dann doch froh, wenn man abgesichert ist und merkt, dass man nicht unterversichert ist.
    Gruß von Jan von nebenan
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Das schlimmste Wort mit „F“ ​ist eindeutig „Fahrverbot“!

  3. #43
    Stammgast   Avatar von Zwergi
    Registriert seit
    28.01.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    707

    Standard AW: ADAC Mitgliedschaft

    Seit 50 Jahren im ADAC und öfter schon gebraucht, bei unserem ersten Womo sogar 5 x hintereinander. Hat der ADAC sofort alles gemacht. Wir waren wirklich froh.
    Auch die PkWs hatten alle schon mal die Hilfe vom ADAC nötig, alles ging immer schnell und problemlos über die Bühne, Leihwagen mit Hunden usw., nie Probleme gehabt. Und das gute Gefühl ist ja auch nicht zu unterschätzen. Wir haben die Mitgliedschaft plus und bei mehreren Fahrzeugen ist das auch gut so. Wir bleiben auch dabei, bis wir nicht mehr fahren können .
    Freundliche Grüße ,
    Maja

  4. #44
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.977

    Standard AW: ADAC Mitgliedschaft

    Zitat Zitat von Campix Beitrag anzeigen
    Wie kann man etwas zweimal kündigen, wenn man doch etwas wegen seiner Haltung ablehnt?

    Du schreibst an anderer Stelle, es habe sich finanziell nicht gelohnt. Sehe ich anders. Angesichts des zu erwartenden finanziellen Aufwandes im Schadensfall, ist der Beitrag so gesehen durchaus ein finanzieller Vorteil.

    Mir kommen solche Argumente etwas skurril vor. Einerseits mag man eine Sache nicht, den Vorteil will man aber doch draus ziehen. Anders erklärt sich eine zweite Mitgliedschaft für mich nicht. an noch anderer Stelle wunderst Du Dich über einen User und seine Schadenshäufigkeit. Nicht solche Dinge treiben einen ADAC in die Pleite, sondern meiner meinung nach eher Mitglieder, die eine Kuh zum Melken nur dann heran ziehen, wenn sie auch Durst haben könnten und diese umgehend auf die Weide stellen und von treueren Leuten am Leben erhalten lassen, sofern kein Durst mehr droht, um sich ihrer dann gleich wieder zu erinnern, wenn Durst drohen könnte. Das treibt meiner Meinung nach die Schadenshäufigkeit weitaus mehr in die Höhe.
    Hatte immerhin gute 40 Jahre Beitrag bezahlt für einmal wenige km abschleppen eines VW Bullis.

    Im Leben kann sich eine Anschauung während mehr als 50 Jahren auch mal verändern. Ebenso kann sich der ADAC verändern (was ich mir eingebildet hatte)
    In gewissen Lebensphasen hatte ich schlicht auch kaum Bedarf für ADAC Mitgliedschaft gehabt.

    Manchmal ärgert man sich über etwas, aber fünf Jahre später ist der dann wieder verraucht. Wirfst Du Dir das dann selber vor? Ich nicht.
    Ein bisschen flexibel im Leben muss man schon sein, Herr Oberlehrer!

    Ich ärgerte mich nicht über Variokova sondern wunderte mich über Schadenshäufigkeit vieler Mitglieder woraus ich geschlossen hatte, dass das für den ADAC wohl teuer ist.
    Die Beitragserhöhung wird ja wohl wieder kommen.
    Ob ich sie bezahle? Ob ich den ADAC noch brauche wenn ich nicht mehr fahren werde? In letzterem Fall würde ich ein drittes Mal kündigen.
    So weit geht meine Haltung nicht dass ich über den Tod hinaus Mitglied bleibe!


    Nachtrag:
    Nochmals zum ADAC:
    einerseits betrachte ich den ADAC als eine gute Reiseversicherung für Autofahrer. Deswegen bin ich dabei.
    Andererseits ist er ein Lobbyverein für Autofahrer dessen Einfluß auf die Verkehrspolitik unseres Landes mir gar nicht gefällt. Das führte zur Kündigung meinerseits.
    Geändert von AlterHans (25.10.2019 um 16:51 Uhr) Grund: Nachtrag
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T. Fotos vom T4:
    https://photos.app.goo.gl/K3mR9EUChanYNtxb8

  5. #45
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.475

    Standard AW: ADAC Mitgliedschaft

    Zitat Zitat von agent_no6 Beitrag anzeigen
    Mein Reden.
    Es gibt Leute die haben alles versichert, ich dagegen nur meinen ganz persönlichen GAU, also nur den Notfall.
    Den Anwalt, die Abschleppkosten etc kann ich noch selbst bezahlen, so ich denn das benötige.
    Das Problem ist ja eigentlich nur, dass viele Menschen nicht mit Geld umgehen können. Die hauen alles raus und wenn dann was unvorhergesehenes kommt, haben die 0 Rücklagen.

    Wenn man seine Versicherungsbeiträge zur Seite legt und die Versicherungen Stück für Stück runter fährt, ergibt sich nach einigen Jahren ein Polster, da kann man über die meisten Versicherungen nur lächeln... Kaskoversicherung für nen Gebrauchtwagen, Hausratsversicherung für altes Mobiliar nach Zeitwert, Sterbegeldversicherung oder Handyversicherung sind genau so unatraktiv wie die ADAC Mitgliedschaft.

    Natürlich kann man sagen "ADAC hat sich für mich schon gelohnt", aber hat es sich dass wirklich?
    Man muss eigentlich die ganzen Versicherungsbeiträge mal zusammen nehmen, dann muss man bedenken dass da ja auch einiges in Werbung, Verwaltung und Wasserkopf versickert. Nicht umsonst haben die meisten Versicherungen in den Großstädten ganze Wolkenkratzer stehen...
    Wenn man dass abzieht und mal sieht, dass vieleicht max. 50% der Versicherungsleistung für die richtigen Schadensfälle über bleibt, dann müsste es einen im Leben schon doppelt so schlimm treffen wie den Durchschnittsversicherungsnehmer, um auf +/- 0 zu kommen.

    Wenn man dann noch dazu addiert, dass man selbst als Herr des Geschehens wahrscheinlich viele Schadensfälle auch noch erheblich günstiger abgewickelt bekommt als die Versicherung, dann lohnt sich -abgesehen von Schäden die die wirtschaftliche Existenz bedrohen- der ganze Versicherungsquatsch nicht.

    Ich habe ne Betriebshaftpflicht, Privathaftpflich, Krankenversicherung, KFZ Haftpflicht und Gebäudeversicherung.
    Eigentlich ist die Krankenversicherung schonmal komplett über...

    Der größte Vorteil von nicht vorhanden Versicherungen ist, dass man da schonmal weder das Risiko hat, leer aus zu gehen, noch sich großartig mit denen streiten muss...

  6. #46
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.188

    Standard AW: ADAC Mitgliedschaft

    Wollte mich schon mal nur für den Krankenhausfall versichern, sprich Zahn- und Ambulanz Versicherung in den Gully kicken.
    Leider geht das in D nicht.
    Jetzt kam noch die absolut bescheuerte Pflegeversicherung dazu, deren Inanspruchnahme kompletter Irrsinn ist.
    D.h private Pflege wird - fast - nicht bezuschusst, diesen irrsinnigen Heimen dafür das Geld in den H. geschoben. Grausam diese ganze Scheixxe.
    Zurück zum ADAK.
    Grüße Dietmar

  7. #47
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.977

    Standard AW: ADAC Mitgliedschaft

    Mark,
    da geb ich Dir weitgehend recht.
    Hab im Lauf des Lebens manche Versicherung aufgegeben.
    Bin trotzdem noch eher überversichert. Lag aber lange am fehlenden Polster.

    Versichern: nur die richtig großen Risiken. Oder sehr billige Verträge.
    Meine Berufsunfähigkeitsversicherung hatte sich (leider) gelohnt.
    Geändert von AlterHans (25.10.2019 um 17:33 Uhr)

  8. #48
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.274

    Standard AW: ADAC Mitgliedschaft

    Was der ADAC recht geschickt macht, sind die vielen Kooperationspartner. Insbesondere bei etlichen Fährbuchungen haben wir von 5% bis im Einzelfall 20% gespart. Wie Eingangs schon geschrieben, den einen Cent Ersparnis pro Liter bei Shell, star oder Agip nehmen ich auch immer mal wieder mit. Wenn es passt und wenn man den ADAC Rabatt konsequent ausnutzt, dann hat man den Beitrag vielleicht sogar raus.

    Was Schutzbriefe von den Kfz Versicherungen betrifft, dann ist mir die Organisation direkt vom ADAC lieber.

    Wenn im Einzelfall mal jemand schlechte Erfahrungen mit dem ADAC gemacht hat, dann ist das aus meiner Sicht kein Maßstab. Ich könnte dagegen zwei positive Beispiele nennen.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  9. #49
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.540

    Standard AW: ADAC Mitgliedschaft

    In Anlehnung an den Beitrag von Mark:
    Es ist in der Tat so, wenn ich die Beträge die ich für Versicherungsprämien ausgegeben habe, zusammenzählen würde könnte ich dafür bestimmt ein Wohnmobil im 6-stelligen Eurobereich kaufen.
    Ich sollte doch die Aussage meines ehemaligen Kunden beherzigen der sagte: Ich versichere nichts was ich selber bezahlen kann.
    Ich habe lediglich für meine Traktoren nur eine Haftpflichtversicherung, alle anderen Kfz sind Teilkasko, das Wohnmobil und der knapp 8 Jahre alte Mercedes noch Vollkasko versichert. Auch für meinen Wald habe ich eine Versicherung für den Fall dass ich abgesichert bin wenn wirklich einem spazierengehenden Zeitgenossen ein morscher Ast vom Baum runter auf die Birne fallen sollte. Der Restwert des Mercedes liegt im 4-stelligen Eurobereich, ein eventuelle Totalschaden würde mich nicht ruinieren. Allerdings ist die Differenz der Prämien zwischen Voll- und Teilkaskoversicherung nicht so arg groß.
    Nur: Den jährlichen Beitrag zur ADAC-Plus-Mitgliedschaft, den zahle ich auf alle Fälle gern weiter.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  10. #50
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.287

    Standard AW: ADAC Mitgliedschaft

    Kein ADAC Mitglied.
    Der Laden ist mir zu teuer und wird von VW finanziert.

    Schutzbrief für Womo haben wir von der RMV.
    Die bieten viel mehr und passend für Reisemobile. Keine Begrenzung bei Höhe, Länge und Gewicht.

    Bei PKW ist der ARAG Top-Schutzbrief besser.
    Fast bei allen Leistungen sind die ein Stückchen besser. Und dafür kostet er knapp die Hälfte.
    Und Womo bis 4t ist auch mit drin.

    Was soll ich dann mit dem ADAC?
    Gruß Marko

Seite 5 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ADAC - Alternativen?
    Von S-HENRY im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 02.12.2013, 00:19
  2. ADAC TourSet
    Von MobilLoewe im Forum Reiseliteratur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 13:57
  3. ADAC Motorwelt
    Von BRB-Stefan im Forum Nützliche Apps rund ums Wohnmobil
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2012, 10:25
  4. ADAC Navigationsgerätetest
    Von MobilLoewe im Forum GPS-Navi im Wohnmobil
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 15:06
  5. ADAC-Routenplaner
    Von eura726hb im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 12:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •