Ich denke nicht, dass es ein Kroatisches Alleinstellungsmerkmal ist, gerne mal bei Touristen abzumelken. Schon vor Jahren haben meine Frau und ich wegen Verletzung der Helmpflicht in Portugal umgerechnet jeweils 100 DM zahlen sollen für eine "Fahrt" von 20 Metern, Vom Gemüsestand bis vor den daneben liegenden Kiosk. In der Zeit, in der uns die Knolle überreicht wurde, rasten mindesten 20 Dorfbelmondos mit den im Süden üblichen Knatterbüchsen an uns vorbei, ohne dass der Herr von der Rennleitung auch nur einmal mit der Wimper gezuckt hat. Auch als er uns abgemolken hatte, stellte er sich brav wieder an den Wegesrand und wartet wohl auf den nächsten Verkehrssünder mit ausländischem Kennzeichen. Zumindest konnte unser Veto bezüglich der übrigen Leute ohne Helm den Herrn erweichen, die Strafe zu halbieren.

Ist halt nicht jeder so nett wie Deutschland, wo man oft das Gefühl hat, sobald ein Brummi aus Österreich, NL und Osteuropa die Grenze überschritten hat, sind für ihn alle Verkehrsregeln aufgehoben. In anderen Ländern, beispielsweise Frankreich haben diese drakonische Strafen zu erwarten und zwar jeder und es wird sich brav an die Regeln gehalten.