Seite 2 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 100
  1. #11
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    26.09.2017
    Ort
    Rheinberg
    Beiträge
    16

    Standard AW: Ein Leben ohne Landstrom?

    Ja, aber. Nein, aber Da gibt es die verschiedensten, möglichen Antworten.
    Das kann jeder nur für seine Konfiguration, Verbrauchsverhalten und Reiseverhalten beantworten.

    Für mich bedeutet das, da ich kein voll wintertauglich WoMo habe und im Winter nur für ein paar Tage fahre,
    komme ich mit 2 x 90 Ah Batterien, 200 Watt Solar und Ladebooster locker 3-4 Tage im Winter aus.
    Länger waren wir zwischen Nov. - März aber noch nicht unterwegs.

    Ich habe aber auch komplett auf LED umgerüstet, wir haben keine Festbeleuchtung an und schauen auch nicht 12 Stunden Fernsehen.
    Und E-Bike ist (noch) nicht mein Ding. Das meiner Frau bleibt im Winter Zuhause.


    Gruß Bernd
    Bürstner Travel Van IC Line 620G - Bj. 2015
    Änderungen - DAB Radio/CD, Selfsat Sipe V2 Duo, 200Watt Solar mit Votronic VBCS 20/30/250
    Dürrbaum Heckträger, NEU 1500W Sinuswechselrichter


  2. #12
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.799

    Standard AW: Ein Leben ohne Landstrom?

    Vor ca. 35 Jahren hatte ich einen Clou mit ca. 400 Ah Batterien, aber ohne Solar. Damit standen wir ca. 4 Tage ohne Kabel am Dachsteingletscher über Silvester, mit
    Farbfernseher und Warmwasserheizung.
    Heute habe ich ca. 270 Ah Batterien, einen Booster und eine kleine Solaranlage. Da ich selten länger als 3 Tage an einem Ort bin, benötige ich nie einen Stromanschluss
    und zwar auch nicht im Winter.
    Allerdings muss ich bemerken, dass wir zwei Fernsehgeräte haben, die im Winter ziemlich lang laufen und die fressen richtig. Leider kann ich mich immer noch nicht auf die Schmunzeltten einstellen, die meine Treugemahlsgattin gern sieht.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  3. #13
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.210

    Standard AW: Ein Leben ohne Landstrom?

    Zitat Zitat von Rainman_47 Beitrag anzeigen
    Ja, aber. Nein, aber Da gibt es die verschiedensten, möglichen Antworten.
    Das kann jeder nur für seine Konfiguration, Verbrauchsverhalten und Reiseverhalten beantworten. ...
    Da kann ich meinem Namensvetter nur zustimmen. Mit einer Solaranlage, zwei 120 Wp mit MPPT Regler und zwei 150 Ah AGM Batterien bin ich zu gut 95% vom Landstrom unabhängig. Das klappt mit dem Ducato Euro 6b auch ohne Booster. Aber wie im Zitat von Bernd geschrieben, es kommt darauf an...

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  4. #14
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    965

    Standard AW: Ein Leben ohne Landstrom?

    Ein Leben ohne Landstrom ist möglich, aber unter welchen Parametern.

    Die Frage ist doch,
    - was geht rein,
    - wie groß ist der Puffer,
    - was geht raus.

    Das heißt auch, dass es auf die Konfiguration und auf die Situation ankommt.

    Die Aussage "ich schaffe es ohne Ladebooster xy Tage" , macht nur Sinne, wenn man das Nachladen per Lima (Stand oder Fahrbetrieb) ausschließt.

    Diie Bemerkung "ich brauche keinen Landstrom im Winter" ist alleinstehend sehr trivial.

    Ist Moppel-Strom oder Efoy eigentlich Landstrom?

    Fazit:
    Die Szenarien sind so verschieden wie die Konfigurationen und die Nutzungsprofile.

    In Alpentälern ist auf jeden Fall der Solarstromertrag im Dezember/Januar nahezu Null. Null+ bei exzessiver Panelbelegung, was im Endeffekt vlt. 5Ah mehr bringt.
    Wenn wir uns aber um ein paar Stunden mehr oder weniger Stromautarkie unterhalten wollen, klinke ich mich wieder aus.

    Für mich ist das Thema einfach zu beantworten.

    Gruß Hans

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  5. #15
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    1.085

    Standard AW: Ein Leben ohne Landstrom?

    Mit vier Solarplatten und zwei mal 160 Ah Batterien kommen wir auch ohne fremd eingespeisten Strom meistens klar. Scheue mich trotzdem nicht, wenn wir z.B. über Silvester drei oder vier Tage auf einem Campingplatz stehen, das Kabel einzustecken. Brauche mir dann bei wenig Sonne oder gar Schnee und Regen keine Gedanken über den Ladezustand der Batterien machen und die dann abgerechneten zwei Euro für den Stromverbrauch sind auch zu verschmerzen.
    Hans

  6. #16
    Kennt sich schon aus   Avatar von fritzontour
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Hämbörch bald Krefeld-Fischeln
    Beiträge
    433

    Standard AW: Ein Leben ohne Landstrom?

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    ... Beide Fahrzeuge verfügen auch über keine Solaranlage...
    ...und wie ladet ihr.... ? Häufige Stellungswechsel oder habt ihr einen Moppel im Knick stehen...?
    Viele Grüße aus dem Norden
    Fritz

    Nur tote Pferde schwimmen mit dem Strom ....

  7. #17
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.475

    Standard AW: Ein Leben ohne Landstrom?

    Zitat Zitat von fritzontour Beitrag anzeigen
    ...und wie ladet ihr.... ? Häufige Stellungswechsel oder habt ihr einen Moppel im Knick stehen...?
    Über nen Laderegler wärend der Fahrt.
    Bei 240AH Bleisäurekapazität reicht uns dass im Winter im Vollwohnbetrieb über 1 Woche, im Sommer reicht der Strom auch für 2 Wochen, leider ist der Kühlschrank meistens vorher leer oder der Ort zu langweilig, so dass wir dann eh wieder weiter fahren und dann sind die Batterien wieder voll.

    Strom ist damit bei uns auf Reisen überhaupt kein Thema, auch wenn der elektrische Microwellengrill läuft, zum täglichen Duschen die elektrische Fußbodenheizung, in Deutschland der LCD DVBT Fernseher fällt im Verbrauch irgendwie überhaupt nicht auf. Laptop/Handy wird natürlich genau so geladen wie die Haare über Wechselrichter geföhnt.

    Der Trick ist, dass unser Kühlschrank keinen Strom braucht (Gasabsorber) und auch die Heizung mal abgesehen vom Gebläse was ich gelegentlich einschalte, dass aber bei um die 0,3-0,4 Ampere läuft), ebenfalls keinen Strom braucht (Truma S Heizung). Die Regelung ist zwar nicht so komfortabel wie bei modernen Truma Kombi Geräten, aber wie gesagt, Stromverbrauch tendiert gegen 0.

    Alles was dann noch Strom braucht, sind Radio, LED Licht, bisschen Wasserpumpe und mal der Wechselrichter zum Haare Föhnen oder das Nachladen von Handys & Notebooks. Das sind aber Kleinverbraucher, da kommen wir mit unseren 240AH ewig hin...

    Da wir viel im Winter unterwegs sind, wo aus Solaranlagen Erfahrungsgemäß sowieso sehr wenig Strom raus kommt, haben wir halt "Stromarm" gebaut. Also ohne Stromfressenden Kühlschrank (ok, im Winter braucht der eh nicht so viel) sondern mit Gaskühlschrank, ohne Stromfressende Heizung (eben normale Gasheizung) und ohne große Computersteuerungen. Normale Füllstandsanzeigen, die bei Einschalten natürlich Strom brauchen, und bei Ausschalten nix. Kein Heizungsbedienpanel, kein Batteriekomputer, keine Alarmanlage, keine Smartphonesteuerungen, nix. Das sind alles Verbraucher die immer an der Batterie nuckeln, was auf die Lebensdauer geht und sich im Stromverbrauch mächtig zusammen addiert...

    Bei meinen Eltern im alten Eura Mobil braucht nur die Wasserpumpe, das Licht und das Handyladegerät ein bisschen Strom, so dass die mit 64AH 2 Wochen hin kommen...

  8. #18
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    991

    Standard AW: Ein Leben ohne Landstrom?

    Ich fang die Verbrauchs-/Ertragsrechnung gar nicht erst an. Warum? Weil es ganz einfach bis jetzt immer locker gereicht hat. Wir haben 200W Solar auf dem Dach und eine 90Ah LiFePO4. Im Winter läuft die Heizung, (LED-) Licht, Pumpe, 19`TV zum Nachrichten-Schauen, Handyladen. Das Ladekabel hab ich eigentlich nur zuhause dran, wenn ich ein oder zwei Tage vor Abfahrt den Kühlschrank auf Temperatur bringe oder im Winter auch mal den Heizlüfter reinstelle um gemütlich einräumen zu können.
    Ja gut, bei einem sechsdreiviertel Meter langen Mobil muss nicht so viel Raum geheizt werden, wenige Lampen erhellen ausreichend, und der Fernseher muss kein Kinoformat haben. Kaffemaschine ist bei uns nicht elektrisch und die Haare trocknen ohne Fön.
    Wenn mir meine App vom Akku im Betrieb nichts anderes als grün anzeigt, warum sollte ich rechnen? Kabelziehen ist, bis auf s.o., kein Thema mehr.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  9. #19
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.402

    Standard AW: Ein Leben ohne Landstrom?

    Zitat Zitat von Lucky10 Beitrag anzeigen

    In Alpentälern ist auf jeden Fall der Solarstromertrag im Dezember/Januar nahezu Null. Null+ bei exzessiver Panelbelegung, was im Endeffekt vlt. 5Ah mehr bringt.
    Südalpen
    760Wp Solar 60Ah LiFePO4 und 2x Gel 80 Ah.

    Name:  winter.jpg
Hits: 0
Größe:  187,4 KB
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  10. #20
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Ein Leben ohne Landstrom?

    wieder was gelernt, alte Euras kommen im Winter mit einem Stromverbrauch von 2,3Ah/Tag aus!
    Gruß Thomas

Seite 2 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Landstrom & Schaltplan
    Von dani092185 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2019, 12:20
  2. Von Hamburg bis Sizilien ohne Stellplatzgebühren, ohne Maut - Geht doch
    Von Travelboy im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.10.2018, 20:01
  3. www.leben-unterwegs.cm - Vom Leben im Wohnmobil
    Von Carbonunit im Forum Meine Wohnmobil-Website/Blog
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.12.2016, 08:34
  4. Anfängerfrage - Laden mit Landstrom...
    Von VoCoWoMo im Forum Stromversorgung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.03.2015, 09:12
  5. Calira EVS 30/20 klickert bei Landstrom
    Von womooli im Forum Stromversorgung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 11:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •