Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4
Ergebnis 31 bis 35 von 35
  1. #31
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.028

    Standard AW: Wassereinflüllstutzen und Tankreinigung mit Chlorreiniger

    Alles Wasser was bei uns im Tank ist wird auch getrunken, ob Quellwasser vom Bach an Parkplatz in Norwegen, Wasser aus einem Schwedischen See, Wasser aus Brunnen in Italien, Wasser aus Zisternen in Australien oder Namibia oder Waser aus dem örtlichen Wassernetz und immer ohne irgendwelche Zusätze.
    Trinkwasser in Behälter kaufen wir nur in Spanien, da uns das Leitungswasser zu salzig ist.
    Wahrscheinlich hat unser Körper nach all den Jahren schon soviele Abwehrstoffe, dass uns nichts mehr umwirft, muß aber ja keiner nachmachen
    MfG
    Volker



  2. #32
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    10.10.2019
    Beiträge
    92

    Standard AW: Wassereinflüllstutzen und Tankreinigung mit Chlorreiniger

    Die Reinigung mit DanKlorix mach ich schon seit zig Jahren bei diversen Fahrzeugen und werde das auch weiterhin so machen beim nächsten Fahrzeug - sofern das auch die Combi6 verträgt, die wir bald haben. Bei unseren Wohnwagen habe ich immer eine Pulle auf 45 Liter Wasser gegeben und dann nach einiger Einwirkzeit dreimal den Tank komplett gespült und auch die Leitungen mit dem frischen Wasser 3x gespült. Allerdings wird bei uns mit dem Wasser eigentlich grundsätzlich nur geduscht und gespült, für Kaffee oder Kartoffeln nehmen wir immer Wasser aus der Flasche.

    Böse fiese Keime, die uns wirklich den Tank komplett mit einer Schleimschicht bedeckt haben, hatten wir uns in der Vorsaison mal in Frankreich auf der Rückfahrt an einem Hahn für "Trinkwasser" eingehandelt. Da kam dann wirklich nur noch ein bräunlich-gelber Schleim aus den Entnahmestellen, als ich ein paar Tage später den Wagen nach dem Urlaub aufräumen wollte. Obige Behandlung machte dem schnell ein Ende. Vorteil ist auch der, dass ich mit dem ersten Spülwasser, also wenn der Dreck raus ist, gleich noch das Bad reinige an den Wänden, den Kühlschrank und das Gefrierfach grundreinige und auch alle Waschbecken und Armaturen. Abgelassen wurde immer in den Rolltank fürs Abwasser, der war dann auch immer gleich blitzeblank und der Müffel war raus.

    Einmal knallte mir dann plötzlich beim Truma Boiler die Sicherung nach dieser Reinigung raus und ich befürchtete schon, ich hätte ihn gehimmelt damit. Also Ersatzstab bestellt. Beim Wechsel bemerkte ich dann, dass im Boiler wohl eine zig cm dicke Schicht Kalk war und sowohl "alter" Stab als auch das Innere des Boilers waren blitzesauber. Irgendwie schien der Stab durch den Haufen Kalk wohl einen Kurzen bekommen zu haben, nachdem ich alles sauber hatte, lief der alte Stab wieder und der neue lag dann jahrelang auf Reserve rum. Ob das jetzt am Chlorix lag, kann ich nicht sagen, ich bin kein Chemiker.

    Wir sind mit dem Ergebnis zufrieden nd mal Hand aufs Herz, wenn wir dann im Süden nach tausenden Km in den Pool vom Campingplatz hüpfen, baden wir sogar in Chlor und haben dafür auch noch eine Menge Kohle hingelegt.

  3. #33
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.028

    Standard AW: Wassereinflüllstutzen und Tankreinigung mit Chlorreiniger

    Also hat das nichts mit Trinkwasser zu tun, ist Bade- und Duschwasser wie im Pool und das Poolwasser würde ich auch nicht trinken oder damit Kaffee kochen.

    Wir haben im Tank aber Trinkwasser, ohne zusätzliche Chemie.
    MfG
    Volker



  4. #34
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.154

    Standard AW: Wassereinflüllstutzen und Tankreinigung mit Chlorreiniger

    Was ist denn eigentlich nicht daran zu verstehen, dass Chlor im Verhältnis 1:100 desinfiziert, aber nach dem Nachspülen nach 48 Stunden komplett neutral und rückstandsfrei ist.
    Das hat also mit Zusatz im Trinkwasser nicht zu tun.

    Kann doch jeder machen wie er möchte,, aber wenn ich braunen Bioschleim im Tank entdecke, wird desinfiziert.
    Ich gehe aber übrigens auch nicht auf‘s Klo bei einem Freund, der meint, sein Klo ist sauber, aber mir fehlt da der Vollschutzanzug mit Atemschutz und die Impfung gegen Maul- und Klauenseuche...........
    Wahrnehmungen unterscheiden sich halt.......
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  5. #35
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    DE
    Beiträge
    176

    Standard AW: Wassereinflüllstutzen und Tankreinigung mit Chlorreiniger

    same discussion as every year
    Alles, was ich derzeit habe, ist sinnvoll und nützlich. Was juckt mich mein Geschwätz von gestern.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •