Seite 6 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 81

Thema: Baustellen

  1. #51
    Ist öfter hier   Avatar von 7877-2
    Registriert seit
    22.03.2019
    Ort
    in und um Kiel herum
    Beiträge
    58

    Standard AW: Baustellen

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Verstehst Du es nicht oder willst Du es nicht verstehen? Einer der schwersten Busunfälle die es in D bisher gab wurde vor einigen Jahren dadurch verursacht das in einer Baustelle wo der Standstreifen als rechte Spur herhalten mußte ein für die linke Spur zu breites Fahrzeug einen Bus der rechts fuhr touchierte der darauf hin auf den weichen Seitenstreifen geriet und umstürzte,es gab eine größere Anzahl von Toten und Verletzten.Wenn ich das dadurch verhindern kann das ich das überholen an einer so gefährlichen Stelle unterbinde habe ich vielleicht Menschenleben für die ich verantwortlich bin gerettet und es schert mich den Teufel ob Drängler das gut finden oder nicht.

    Gruß Arno
    Ich verstehe schon, was Du sagen willst.
    Ich bin lediglich nur nicht Deiner Meinung, dass Du eine gute Tat vollbringst, wenn Du einfach in der Mitte von 2 Fahrstreifen fährst.
    Für mich stellt dies ebenso eine Verkehrsgefährdung dar, wie das zu knappe überholen in der Baustelle

    Eine Rechtfertigung für eine solche Aktion ist auch nicht gegeben, weil dadurch ein schlimmer Unfall passiert ist.
    Da müssen schon ein paar aussagekräftigere Zahlen her.

    Was machen wir denn mit den restlichen Verkehrsvergehen?
    Temposünder?
    Notorische Linksfahrer / Mittelspurfahrer?
    Nichtblinker bei Spurwechsel?
    Drängler?
    Berufskraftfahrer, die trotz Überholverbot trotzdem kilometerlang überholen?

    Abdrängen? Ausbremsen? Von der Bahn schieben?
    Geändert von 7877-2 (15.10.2019 um 22:40 Uhr)

  2. #52
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.525

    Standard AW: Baustellen

    Du verstehst es wirklich nicht,also lass es sein.Ich habe keine Lust mich mit einem rechthaberischen Amateur auseinander zu setzen.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  3. #53
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.408

    Standard AW: Baustellen

    Viele LKW Fahrer fahren in den engen Baustellen schon mit einem Rad auf den linken Fahrstreifen um den Abstansd zur Betonleitplanke zu Vergrößern,
    und wenn mir der rechte Fahrstreifen aus genannten Gründen auch zu eng wird mache ich das genuso, egal ob da von hinten dann ein blinkender SUV oder Kastenwagen ankommt, ich gehe für diese Idioten kein Risiko ein.
    Schöne Grüße
    Volker

  4. #54
    Ist öfter hier   Avatar von eclipse88
    Registriert seit
    07.05.2019
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    62

    Standard AW: Baustellen

    Ich hatte vor geraumer Zeit, eine Baustelle, weiß nicht mehr genau wo.
    Da war die linke Spur 2,10 m breit. Dazu kam noch ein Schild mit Überholverbot und versetzt fahren. Und eben die 80 km/h durch die Baustelle. Bis auf ein zwei Drängler die trotzdem überholt haben, hat es gut geklappt.
    Grüße Eric

    Das Leben ist zu kurz für IRGENDWANN!!

  5. #55
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    06.11.2016
    Ort
    Hamm Westf.
    Beiträge
    137

    Standard AW: Baustellen

    Zitat Zitat von 7877-2 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe schon, was Du sagen willst.
    Ich bin lediglich nur nicht Deiner Meinung, dass Du eine gute Tat vollbringst, wenn Du einfach in der Mitte von 2 Fahrstreifen fährst.
    Für mich stellt dies ebenso eine Verkehrsgefährdung dar, wie das zu knappe überholen in der Baustelle

    Eine Rechtfertigung für eine solche Aktion ist auch nicht gegeben, weil dadurch ein schlimmer Unfall passiert ist.
    Da müssen schon ein paar aussagekräftigere Zahlen her.

    Was machen wir denn mit den restlichen Verkehrsvergehen?
    Temposünder?
    Notorische Linksfahrer / Mittelspurfahrer?
    Nichtblinker bei Spurwechsel?
    Drängler?
    Berufskraftfahrer, die trotz Überholverbot trotzdem kilometerlang überholen?

    Abdrängen? Ausbremsen? Von der Bahn schieben?
    Ich teile Arnos Meinung auch nicht, er ist ja nicht der verlängerte Arm der Polizei, und bei 60 Km/h tanzen die Busse und LKW ja nicht hin und her, ich fahre jeden Morgen und Mittag durch solche Baustellen (4 Stück auf 30Km Autobahn) und weiß wovon ich rede.
    Gruß aus Hamm
    Thomas

    Bürstner Viseo I 690 G

  6. #56
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.408

    Standard AW: Baustellen

    Sowas nennt man
    "Zivilcourage"

    was durchaus von den Bürgern erwartet wird, den Leuten, die nichts Begreifen auf die Füsse treten
    Schöne Grüße
    Volker

  7. #57
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.525

    Standard AW: Baustellen

    Um die Sicherheit zu gewährleisten muß das sein.Ich wundere mich immer wieder darüber das hier Leute die nie ein Großfahrzeug bewegt haben meinen den Profis hier Vorhaltungen machen zu müssen,fahrt erst mal mit einem Großfahrzeug durch eine enge Baustelle,dann reden wir weiter,alles Andere ist Theorie.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  8. #58
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    793

    Standard AW: Baustellen

    Wenn in Engstellen ein Lastzug einfach mittig fährt, dann ist das vielleicht nicht korrekt.
    Erinnere ich mich aber an den "Kartoffelsalat" den die Einsatzkräfte letzt am Hildener Kreuz einsammeln mussten, als ein Sprinter meinte, er passt noch dran vorbei, nenne ich das Verhalten eines solchen Lastzugfahrers "vorrausschauend".
    Ich hab an der Stelle zwei Stunden im Stau gestanden und bekam Ekelbilder.
    Hätte ein Laster dicht gemacht, wir wären alle heil fünf Minuten länger unterwegs gewesen und alle wären heil geblieben.

    LG
    Sven

  9. #59
    Stammgast   Avatar von ichbinich
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    976

    Standard AW: Baustellen

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    Viele LKW Fahrer fahren in den engen Baustellen schon mit einem Rad auf den linken Fahrstreifen um den Abstansd zur Betonleitplanke zu Vergrößern,
    und wenn mir der rechte Fahrstreifen aus genannten Gründen auch zu eng wird mache ich das genuso, egal ob da von hinten dann ein blinkender SUV oder Kastenwagen ankommt, ich gehe für diese Idioten kein Risiko ein.
    Richtig !!!!! Bevor die Anderen meine Sicherheit gefährden, geht meine Sicherheit vor. (So ähnlich hatte ich dies in #12 auch schon geschrieben.
    Ich bin nicht perfekt, aber trotzdem sehr gut gelungen.

    Viele Grüße aus dem Remstal
    Peter

  10. #60
    Kennt sich schon aus   Avatar von ivalo02
    Registriert seit
    14.06.2018
    Ort
    CH Regio Basiliensis
    Beiträge
    347

    Standard AW: Baustellen

    Guten Tag

    Das Schild "versetzt Fahren" bedeutet zugleich auch, "jeder behält seinen Platz."
    Beruhigt und verflüssigt den Verkehr.
    Ich gehöre nicht zu der Sorte Menschen, die vor anderer Leute Ellbogen zurück weicht.
    Gilt besonders für Drängler.

    Gruss Urs
    Geändert von ivalo02 (16.10.2019 um 14:00 Uhr)
    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
    alte Indianerweisheit

Seite 6 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fake-Baustellen auf der Autobahn in NRW
    Von raidy im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 06.05.2017, 20:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •