Seite 22 von 36 ErsteErste ... 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 355

Thema: LiFePO4

  1. #211
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    5.336

    Standard AW: Lifepo4

    Hallo, sieht ja interessant aus und habs erstmal abgespeichert.

    Willst du die als Starter für´s Womo ? Wenn ja, meinst du 45 Ah sind genug ?

    Stehe wohl wie du demnächst auch vor einem Wechsel der Starterbatterie, kann aber auch noch auf deine Erfahrungen warten.

    Hoffe du berichtest, wie sich diese LiFePO als Starterbatterie verhält, besonders im Winter im kalten Motorraum.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  2. #212
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.760

    Standard AW: Lifepo4

    Manfred,

    gucke dir mal die Parameter einer 40 Ah LiFeYPO4 an.
    Dein Beispiel soll 850 A kännen, die nur 400 A für 10 sek.

    https://www.faktor.de/batterien/batterien-12v/winston-12v-batterien/lfp-12v-40ah-lifeypo4.html


    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  3. #213
    Kennt sich schon aus   Avatar von fschuen
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    169

    Standard AW: Lifepo4

    Berichten werde ich auf jeden Fall - wenn nicht konkret danach gefragt wird, zumindest auf meiner Seite (mobildomizil.de). Allerdings zwei Caveats: ich fahre nicht im Winter, und ausserdem sitzt die Batterie im Boden des Fahrerhauses. Sie sollte also auch an sehr kalten Herbsttagen nicht unter 10° kalt werden.

    Angeblich reichen auch 20 Ah für grosse Diesel, von daher sind 45 Ah reichlich. Hohe Ströme liefern ist ja das, was Lithiumzellen noch am besten können.

    Ansonsten bin ich erst mal gespannt, was das Ding wiegt, ob man den Kasten aufbekommt, und wenn ja, was drin ist.

    Gruss Manfred
    http://www.mobildomizil.de - meine Seiten für Wohnmobilfahrerinnen und -fahrer, vornehmlich solche, die auch gern mal Werkzeug in die Hand nehmen.

  4. #214
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.832

    Standard AW: Lifepo4

    Zitat Zitat von fschuen Beitrag anzeigen

    Angeblich reichen auch 20 Ah für grosse Diesel, von daher sind 45 Ah reichlich. Hohe Ströme liefern ist ja das, was Lithiumzellen noch am besten können.

    Aber ob das reicht bezweifel ich.

    Beim Starten kommen beim 2,5 lt Diesel schnell 500 A Anlaufstrom und dann 300 bis 350 A zusammen.
    Je nach Außentemperatur.

    Da macht eine Bleibatterie locker mit.
    Gruss Dieter

  5. #215
    Stammgast   Avatar von goldmund46
    Registriert seit
    15.01.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.039

    Standard AW: Lifepo4

    Für alle, die - so wie ich - beim Thema "Umstieg auf Lithium" nicht über erforderliches Fachwissen und entsprechende Erfahrungen verfügen, hier eine interessante Information zum Thema:

    (KLICK)

    PS: Bin nicht verwandt oder verschwägert - spreche aber aus eigenem Erleben...
    Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd... (arabische Weisheit)

  6. #216
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.798

    Standard AW: Lifepo4

    Zitat Zitat von goldmund46 Beitrag anzeigen
    Für alle, die - so wie ich - beim Thema "Umstieg auf Lithium" nicht über erforderliches Fachwissen und entsprechende Erfahrungen verfügen, hier eine interessante Information zum Thema:
    Interessante Ausführungen, danke für den Link.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  7. #217
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2013
    Ort
    50 KM nördlich von Stuttgart
    Beiträge
    249

    Standard AW: Lifepo4

    Ja,finde ich auch. Zeigt das es zwar theoretisch ganz einfach ist, in der Praxis aber doch seine Tücken hat wenn man es wirklich richtig machen will...

    Gruß Timo

  8. #218
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.790

    Standard AW: Lifepo4

    Zitat Zitat von dereurafahrer Beitrag anzeigen
    Ja,finde ich auch. Zeigt das es zwar theoretisch ganz einfach ist, in der Praxis aber doch seine Tücken hat ...
    Timo, worin bestehen diese Tücken ??? Grüsse Jürgen

  9. #219
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2013
    Ort
    50 KM nördlich von Stuttgart
    Beiträge
    249

    Standard AW: Lifepo4

    Hallo

    100 Prozent Ladung vermeiden bzw nur alle paar Wochen. Das ist ohne weiteres nicht möglich,weder an Landstrom noch an Solar. Und das sowohl wenn man das Mobil abstellt, bzw auch wenn man damit unterwegs ist. Entweder ich hänge am Landstrom, dann ist sowieso immer 100 Prozent geladen, oder ich stehe frei, und die Solaranlage lädt . In meinem Fall 300 WP, somit wäre die Batterie fast immer zu 100 Prozent voll....Den für Lifope4 anscheinend optimalzustand ist somit nur durch weitere Umbauten am Ladesystem-Solar als auch Landstrom- zu erreichen

  10. #220
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.969

    Standard AW: Lifepo4

    Amumot schreibt dazu: "Je weniger lang die Batterie also bei 100% Ladezustand gehalten wird, desto besser ist es für die Lithium Zellen. Es spricht nichts dagegen, die Batterie während der Fahrt mit dem Booster voll aufzuladen, um dann danach ein paar Tage ohne Nachladen das Wohnmobil mit Strom versorgen zu können. Eine Woche Campingurlaub auf dem Campingplatz mit angeschlossenem Landstrom und eingeschaltetem Ladegerät sind dagegen weniger optimal." https://www.amumot.de/lithium-batter...richtig-laden/

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

Seite 22 von 36 ErsteErste ... 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Preisunterschiede LiFePo4 Batterien
    Von AndiEh im Forum Stromversorgung
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 26.01.2020, 17:36
  2. Neues Womo 2te Aufbaubatterie AGM oder gleich LiFePo4
    Von TomT135 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.2017, 10:39
  3. Nachteile der LiFePO4
    Von KudlWackerl im Forum Stromversorgung
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 05.04.2016, 13:06
  4. Aufrüsten auf Solar / Umrüsten auf LiFePo4
    Von aqui_ch im Forum Stromversorgung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.02.2016, 20:02
  5. Erfahrungen mit LiFePo4 Batterien als Versorgerbatterie
    Von Bmwboxer im Forum Stromversorgung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 14:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •