Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52
  1. #1
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.776

    Standard Plötzlicher Batterietod meiner AGM Batterie

    Hallo zusammen,

    der Eröffnungsbeitrag ist jetzt an zweiter Stelle. Leider wurde der Text des eigentlichen Post 1 so geändert, dass der Sinn des Threads fehlt. Hier daher Zitate, die ein wenig zur Erhellung beitragen. Die 200 Ah AGM Batterien starben nach ca. 6 Jahren plötzlich den Batterietod.

    Zitate von rundefan:
    die Bord-Batterie war laut Anzeige beim Entladen des Mobils mit 12,6 V noch annähernd "voll"
    @ Brokerknox

    meine Ansicht zu " fast voll " bedeutet ca. 80 % Ladung (siehe Tabelle aus Post #10 ). Eine Tiefentladung nach Deinen Angaben hab ich nie erlebt. Mein letzter Bilck auf die Spannungsanzeige zeigte halt die oben angegebenen 12,6 V. Untweges hilft neben der Lichtmaschine eine 2X80 W(p) PV-Anlage Nach Ankunft meist Spannungsanzeige bei 13,4-13,6 V. Der Fehler trat halt jetzt, nach 3 Wochen Stillstand auf.

    Der Hinweis auf Zellenschluss deckt sich mit der Aussage des prüfenden Monteurs.

    Ich hab inzwischen ein Angebot über eine neue AGM Batterie, 245 Ah für 420 € von Händler des Vertrauens.

    @ Walter7149

    Hallo Walter, unsere Anforderungen decken sich nicht mit Deinen, wir wollen zwar jetzt doch einen Booster nachrüsten ( Votronic VCC 1212-50 ) und damit bei etwas längeren Reisen eine noch zu beschaffende Kompressor-Kühlbox betreiben, aber eben nur von Fall zu Fall. Darum ist mir/uns der Preis von ca. 1700 € für eine 160 Ah doch einfach das gesparte Gewicht und die unbestritten bessere Technologie (noch) nicht wert.

    @ fernweh007
    Ich kenne die Konfiguration von Walters Verbrauchern, Wer mit zwei großen Kompressorkühlboxen bei Reisen nach D, ohne Spannungsversorgung für 6 h auf der Fähre, oder in N unterwegs ist, belastet seine 2x160 Ah LiFePo durchaus dauerhaft und seine Erfahrungen sind für mich mehr als interessant..

    @ all,
    ich danke für Eure mitgeteilte Meinung und bitte um Schließung. Für mich war nicht so wichtig zu erfahren, mit welcher Ladekonstellation Eure Batterien bei welcher Ladespannung, ob mit oder ohne PV-Anlage, wieviel Jahre hielten.

    Meine Frage war ja Ist so ein plötzlicher Batterie-Tot bei AGM-Batterien ein normales Erscheinungsbild?


    Die wurde eigentlich schon im zweiten Post für mich beantwortet.

    PS Meine 230 Ah Nass - Batterie, eingebaut bei Auslieferung des Fahrzeugs an uns im Februar 2005 hatte, ohne besonderen Leistungsabfall bis zum August 2014 ihren Dienst getan. Ich bin halt auf ein preislich gutes Angebot meines Händlers eingestiegen und hab die AGM ( ohne Not ) gekauft. Ich will mich aber über diese Entscheidung nach fünf Jahren nicht ärgern, könnte aber unterstellen, dass die Nass-Batterie sicher noch ein bis zwei Jahre gut gearbeitet hätte. Letzter Satz. Meinen 1500 W -Sinus-Wechselrichter hatte ich schon bei der Nassbatterie. Einziger Belastungswechsel für die Batterien sind sicher die zwei E-Bike -Akkus, die ich über den Wechselrichter lade.
    Gruß Bernd als Moderator
    Geändert von MobilLoewe (10.10.2019 um 19:16 Uhr) Grund: Zitate eingefügt
    Unterwegs im Dethleffs Alpa

    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Moderation im promobil Forum und das geschriebene Wort, sowie PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  2. #2
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.876

    Standard Plötzlicher Batterietod meiner AGM Batterie

    Ich hatte um Schließung des Themas gebeten.

    Dieser Bitte kamen die Moderatoren nicht nach ( Argument dazu, aber es geht doch allgemein um Batterien) und man wolle meine Bitte im Moderatorenteam diskutieren ).

    Meine Ansicht zu dieser Aussage ist einfach und klar: die meisten hier aktiv gewordenen User hätten sich aktuell nicht zu meinem Batterie-Thema geäußert, fühlten sich allerdings berufen, ihre nicht erfragten Erfahrungen hier zu posten. Ich werde alle meine Posts in diesem Thema löschen, Hilfestelung erhielt ich, mehr wollte ich nicht. Mal sehen, was dann von den Mods hier gemacht wird, da ja alle Post keinen Bezug auf die Ausgangsfrage, also meinen Eröffnungspost- Inhalt, haben.

    Danke Denen, die wirklich noch Tips gaben, eine Diskussion über Batterien, deren Alter oder LadeVersion war von mir nicht gefragt und daher auch nicht gewünscht.

    Danke an die Mods für Nichts!
    Geändert von rundefan (10.10.2019 um 16:10 Uhr) Grund: Löschung meines Eröffnungspost
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  3. #3
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    30.12.2013
    Beiträge
    237

    Standard AW: Plötzlicher Batterietod meiner AGM Batterie

    Das sieht nach Zellenschluss aus, da kannst nix machen. Kann passieren, freu dich das es dich zu Hause erwischt hat und nicht auf Tour.

  4. #4
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    04.03.2016
    Beiträge
    97

    Standard AW: Plötzlicher Batterietod meiner AGM Batterie

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    die Bord-Batterie war laut Anzeige beim Entladen des Mobils mit 12,6 V noch annähernd "voll"
    Bei dieser (Fehl-)Einschätzung liegt der Fehler, sind grob 60% und AGM mag nicht unter 50%, wenn man also 5Jahre eine Batterie so behandelt, ist das kein plötzlicher Tod, sondern ein schleichender

  5. #5
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    04.03.2016
    Beiträge
    97

    Standard AW: Plötzlicher Batterietod meiner AGM Batterie

    Zitat Zitat von franz_99 Beitrag anzeigen
    Das sieht nach Zellenschluss aus
    ...wenn ich Tiefentladung vermeide, also die Entladeschlussspannung unter Last im Bereich von 11.8V bis 12V liegt, dann ist ein Zellenschluss äußerst unwahrscheinlich


    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  6. #6
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.792

    Standard AW: Plötzlicher Batterietod meiner AGM Batterie

    ich denke auch an Zellenschluss und das durch Sulfatierung bei durchgehend mangelhafter Ladung. Bei einer Spannung von 10,7V fehlt eben eine Zelle.
    Gruß Thomas

  7. #7
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    30.12.2013
    Beiträge
    237

    Standard AW: Plötzlicher Batterietod meiner AGM Batterie

    Nur mal so, bei 12,6V ist ein Blei Akku fast voll

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.136

    Standard AW: Plötzlicher Batterietod meiner AGM Batterie

    Das hatten wir nun das 2. Mal mit einer Autobatterie im VW -Bus, plötzlicher Tod von jetzt auf gleich.
    Bus 1 war knapp 4 Jahre alt, Bus 2 ist 2 Jahre alt.
    VW hat bei beiden Batterien einen Herstellungsfehler zugegeben.
    Vielleicht ist das auch ein Materialfehler? Weiß nicht, wer der Hersteller für VW ist.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  9. #9
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.792

    Standard AW: Plötzlicher Batterietod meiner AGM Batterie

    meine Gel und AGM 2 sind bei 12,9V -13V voll!
    Gruß Thomas

  10. #10
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.991

    Standard AW: Plötzlicher Batterietod meiner AGM Batterie

    Zitat Zitat von franz_99 Beitrag anzeigen
    Nur mal so, bei 12,6V ist ein Blei Akku fast voll
    so ist es
    MfG
    Volker



Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. In meiner Scheune wohnt ein Raubtier !
    Von Waldbauer im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.04.2019, 17:57
  2. Bitte um Hilfe bei meiner Solaranlage
    Von PPderT66 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.04.2019, 20:18
  3. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 09.01.2016, 15:59
  4. Vorstellung meiner Halterung für manuelle Sat-Schüssel
    Von custom55 im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.01.2016, 11:32
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.12.2015, 19:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •