Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25
  1. #11
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    961

    Standard AW: Antrieb der Zukunft

    Ich hab gar wieder von Euro 6 auf Euro 5 "upgesized". Das Mobil hat einfach bis auch die Euronorm gepasst und ist bis zum heutigen Tag das Beste, was ich mir je angetan hab.

    das war vor etwas über einem Jahr. Die 13.000 KM und etwa 200 Tage im Mobil kann mir schon mal keiner mehr nehmen.

    Wann fährt man mit einem Wohnmobil mitten durch die Innenstadt?

    Und wird der Ton des Verkehrsministers schärfer, man kann alles wieder verkaufen und sich für neue Bedingungen etwas anderes anschaffen.
    Aber wenn man immer wartet, dann kann das Leben verdammt langweilig werden. Man muss mal von dieser "Stimmungsmache" wegdenken. Es gibt derzeit kaum bis keine Alternative ausser Diesel im Transportermarkt. Und der gesamte Verteilerdienst und alles Handwerk basiert auf diesen Kisten. Die können gar nicht auf Knopfdruck umsteigen. Da wird es Übergangslösungen geben, bis dahin können wir die Wohnmobile zusammenfegen.

    LG
    Sven

  2. #12
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.449

    Standard AW: Antrieb der Zukunft

    Hallo Zusammen,

    wenn ich über den " Antrieb der Zukunft" der Zukunft nachdenke fällt mir ein: "erstens kommt es anders, als man zweitens denkt".

    Als ich jung war, war die Zukunft der Antriebe die Turbine und der Atomantrieb. Dann kam die "Benzinkrise" - es war absehbar, dass das Benzin ausging, Tempobeschränkungen drohten. Ich habe mir noch schnell einmal ein schnelles Auto gekauft (wie wir heute wissen war die Torschlusspanik nicht notwendig).

    In den 80er kam der Diesel, war langsam, stank, ... keiner wollte so was, obwohl Diesel günstig war. 20 Jahre später überschritt die Literleistung eines "Standard" Diesel die Leistungsdaten eines Rennwagens der 70er. Seit über 20 Jahren gibt es den Hybrid (Prius). So richtigen Fortschritt kann ich dort nicht erkennen ?

    Nun also das Elekro- WoMo. 20 Jahre habe ich vielleicht noch. Ob ich darauf warten soll .... ?

    Grüsse Jürgen

  3. #13
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    965

    Standard AW: Antrieb der Zukunft

    Was sind denn nun die Alternativen für den Antrieb oder die Antriebe der Zukunft?
    Was sind die Megatrends in puncto Mobilität?
    Was sagen denn die Auguren und Zukunftforscher?
    Da gibt es doch sicherlich Studien unterschiedlichster wissenschaftlicher Einrichtungen.

    Gruß Hans

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  4. #14
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    991

    Standard AW: Antrieb der Zukunft

    Was es denn nun werden wird, weiß wohl so genau niemand. Hoffen tu ich auf Wasserstoff/Brennstoffzelle bzw. synthetische Kraftstoffe für den Bestand unserer derzeitigen Womos. Vierlleicht wäre CNG eine Zwischenlösung aber das funktioniert nun leider nicht mit der Dieseltechnik.
    Die Lithium- und Kobaltgewinnung ist in Südamerika eine ökologische bzw. in Afrika auch eine soziale Katastrophe. Ein batteriegestütztes E-Auto würde ich persönlich aus diesen Gründen heute nicht kaufen.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  5. #15
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.867

    Standard AW: Antrieb der Zukunft

    Ich kann nur jedem empfehlen kauft euch so lange es nicht klar ist wo der Trend mit der Antriebstechnik hin geht auf gar keinen Fall ein WOMO! Geht wandern oder fährt Fahrrad!
    Denn nur so bleibt für uns Umweltschw.... noch etwas Platz auf den Stellplätzen!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  6. #16
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    04.10.2019
    Beiträge
    14

    Standard AW: Antrieb der Zukunft

    Ich habe mir meine Gedanken gemacht und bin jetzt dabei den Vertrag zu stornieren.

    www.eurotransport.de/artikel/fiat-ducato...t-2020-10843647.html


    Die relativ geringe Reichweite von ca. 350 Kilometern ist in Zeiten eines verschlafenen Ausbaus des Netzes der Ladestationen ein Problem. Gas wird auch CO2-abgabenbelastet, da dort immerhin noch
    75% CO2-Ausstoß, gegenüber einem Diesel, übrig bleiben.

    www.handelsblatt.com/auto/test-technik/c...XhFcueXO5mNSUXGx-ap1

    Das könnte die Lösung sein? Ist es nicht, zumal der Ausbau der notwendigen alternativen Energieerzeugung durch die abgeflachte Neuinbetriebnahme von Windkraftanlagen (Grundlastsicherung)
    diesen Strom teurer macht. Außerdem ist die Energieausbeute 5 X geringer als bei Elektrofahrzeugen.

    Das Abfiltern bei regulärem Dieselkraftstoff ist technisch wohl mit zu hohem Aufwand verbunden. Der Elektroantrieb muß billiger werden. Wenn man sich aber jetzt einen regulären Verbrenner bestellt,
    wie ich es getan habe, dann fragt man sich schon, ob das bei der CO2-Bepreisung nicht eine schlechte Investition ist?

  7. #17
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.920

    Standard AW: Antrieb der Zukunft

    Zitat Zitat von beutelfrodo55 Beitrag anzeigen
    Ich habe mir meine Gedanken gemacht und bin jetzt dabei den Vertrag zu stornieren.
    ...
    Wie macht man das? Oder handelt es sich um eine Finanzierung und der Vertrag ist noch nicht älter als 2 Wochen?

    Gruß

    Frank

  8. #18
    Kennt sich schon aus   Avatar von Variokawa
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    348

    Standard AW: Antrieb der Zukunft

    Ich wurde ein Gebrauchte mit 3,0 liter motor kaufen.
    ciao

  9. #19
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    965

    Standard AW: Antrieb der Zukunft

    Wenn der Elektromotor die Zentraltechnologie für den Antrieb der Zukunft ist/sein sollte so fehlt mir gänzlich eine Technologieroadmap für die Belieferung der E-Motoren mit Energie.
    Heutzutage redet jedermann nur von den Batterien als Energiespender.
    Sollten diese jedoch das Gelbe vom Ei für die Zukunft (>50 Jahre) sein, fehlt mir jeglicher Ausblick für die Entwicklungsschritte der Batterie und dazu gehören Entwicklung in Technologie und Entwicklung in Preis.
    Das Argument, die gefertigte Menge reduziert den Preis ist mir schlicht und einfach zu simpel, denn dazu gehören wiederum das Erreichen preissenkender Technologieschritte.

    Zu denken gibt mir, dass der letzte bahnbrechende Innovation in der Batterietechnologie nun immerhin schon 28 Jahre her ist (Li-Ionene Batterie).
    Seither spielt man mit Elektrodenmaterialien und Elektrolytmischungen, ohne jedoch "Quantensprünge" in der Verbesserung zu erreichen, trotz der vielen Milliarden, die in die Batterieforschung fließen.

    Ich vergleiche diese Entwicklungen mit den Entwicklungen der Halbleitertechnologie und der (Daten-)Speichertechnologie, wo es klare Entwicklungsmeilensteine ging, die zu erreichen waren um erfolgreich zu sein.

    Wenn man sich allerdings damit begnügt, notfalls alle 20-30 Jahre einen Technologiebruch zu akzeptieren und argumentiert, die Art der Technologie ist doch wurscht, Hauptsache es es schafft Arbeitsplätze ( die Vernichtung wird ignoriert), bin ich sprachlos.

    Ich lese gerade in SPON:

    "Frankreich will angeblich sechs neue AKW bauen
    Deutschland steigt aus der Atomkraft aus - und Frankreich offenbar weiter ein."

    Ähnliches gilt für Greta-Land Schweden und selbst Japan hat noch nicht die Nase voll.

    Ein Schelm wer bei der Strategie Deutschlands Böses dabei denkt.

    Gruß Hans
    Geändert von Lucky10 (14.10.2019 um 22:02 Uhr)

  10. #20
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    961

    Standard AW: Antrieb der Zukunft

    Unsere Generation sollte doch eigentlich die Dinge des täglichen Lebens nutzen, denn nur so dreht sich der Wirtschaftsmotor.
    Immer schon war es so, dass vermeintlich neue Technologie auf den Markt kam und meist zuerst von vermögenden Individualisten angeschafft und getestet wurde.

    Mit der "Masse" ist man doch nicht schlecht unterwegs. Und das ist im Moment immer noch der Diesel im leichten Nutzfahrzeugsektor.

    Geht man derzeit auf das E-Theater ein, ich schwör euch Leute, es wird euch gehen, wie damals, als ihr euch einen Betamax Videorecorder angeschafft habt.
    Die alternativen Energien müssen sich erstmal festigen. Gas, Frittenöl und derzeit Batterien mit fragwürdiger Reichweite oder die depperte Kombination eines auf einmal gehassten Verbrenners mit Strom für wenige Kilometer.
    Das Ladenetz nur eines einzigen sauteuren Herstellers ist einigermaßen rundum.

    In fünf Jahren gibt es eine etwaige Richtung. Alles andere ist Testphase für die man uns Verbraucher locken möchte.
    Gescheiter wäre es doch, die jetzt immer günstiger werdende bewährte Motorenform zu wählen.
    Im Export wird man die Kisten immer los und da ein Fahrzeug nicht für die Ewigkeit gebaut ist, kann man die nächsten Jahre mit einem "Stinker" noch viel von der Welt sehen. Der Verbrenner ist über 100 Jahre alt. 5 oder 10 Jahre mehr tun da auch nichts mehr. und bis dahin ist Gretel aus der Pubertät und will den Führerschein damit sie ihre Blagen in den Kindergarten karren kann.

    LG
    Sven

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wohnmobil mir Elektro-Antrieb zum Selbstausbau
    Von 1200gs.treiber im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 18.01.2020, 17:01
  2. Antrieb und Motor
    Von willy13 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.11.2018, 17:49
  3. Reisemobil der Zukunft ?
    Von nsmg im Forum Reisemobile
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.09.2014, 13:51
  4. La Strada Sprinter LPG-Antrieb
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 19:12
  5. Abstimmung: Wohnmobil mit Gas-Antrieb - kommt das für Sie in Frage?
    Von Mario Steinheil im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 16:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •