Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Kennt sich schon aus   Avatar von Snowpark
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    142

    Standard Langzeitreise und wichtige/amtliche Post empfangen

    Wie macht ihr das, wenn ihr länger unterwegs seit?

    Post von einer vertrauten Person öffnen lassen und scannen, mailen.

    Briefe geschlossen als Päckchen nachschicken lassen?

    E-mail Scan-Service nutzen?

    Wie sind eure Erfahrungen?
    Eura Mobil Terrestra

  2. #2
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.990

    Standard AW: Langzeitreise und wichtige/amtliche Post empfangen

    Wird bei euch solch ein Service von der Post nicht angeboten ?

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  3. #3
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    648

    Standard AW: Langzeitreise und wichtige/amtliche Post empfangen

    Moin, Lea,
    zur Zeiten als es nur die Post gab war es einfach, da haben wir einen Nachsendeantrag an die Anschrift von, erst meinen Eltern und später unseren Kindern eingerichtet. Heute gibt es ja auch noch andere Postdienstleister, die diesen Service nicht anbieten . Daher sammelt jetzt ein Nachbar die Post und so ein bis zweimal im Monat kommt einer der Söhne und kümmert sich darum. Sie haben beide Generalvollmachten, Kleinigkeiten erledigen sie so, bei größeren Sachen gibts eine Info per Mail. So konnten wir bis jetzt das meiste regeln, was sich so nicht regeln ließ musste halt warten.

    Walter, welchen Services meinst du? was gibt es da in Norge, was wir noch nicht wissen?

  4. #4
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.502

    Standard AW: Langzeitreise und wichtige/amtliche Post empfangen

    Moin.

    Mein Sohn schaut 1 x pro Woche (wir sind 5 - 6 x im Jahr jeweils ca. 4 Wochen in Frankreich) nach der Post. Wir besprechen dann telefonisch, was direkt in den Müll kann, was bis zu unserer Rückkunft liegenbleiben kann und was wichtig ist. Das Wichtige scannt er und schickt es per Mail. Die Unterlagen für die monatliche Umsatzsteuervoranmeldung (und Buchung) bekommt der Steuerberater von mir ebenfalls per Mail.

    Das klappt alles problemlos.


    Gruß

    Frank

  5. #5
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.990

    Standard AW: Langzeitreise und wichtige/amtliche Post empfangen

    Zitat Zitat von Sparks 2 Beitrag anzeigen
    Moin, Lea,
    zur Zeiten als es nur die Post gab war es einfach, da haben wir einen Nachsendeantrag an ...........

    Walter, welchen Services meinst du? was gibt es da in Norge, was wir noch nicht wissen?
    Hallo Manfred,

    die norwegische Post bietet dafür den hier so genannten E-Postkasten an. Da soll alles was sonst im Briefkasten landet per Mail ankommen.

    Ist sowieso fast nur noch private Post drin. Rechnungen und Behördenpost kommen schon lange nur noch als Info-Mail, wo man sich dann bei der Behörde
    oder Bank einloggen muß und lesen kann oder die sachliche Richtigkeit der Rechnung bei der Bank zur Überweisung nur bestätigen muß.
    Arzttermine, Medizinrezepte, Behördenpost/-anträge, Werkstatttermine alles nur noch online am PC.
    Für Termine jeglicher Art kommt 24 Stunden vorher noch mal eine Erinnerungs - SMS, damit man es nicht vegißt oder noch abssagen kann.
    Zeitungen/Zeitschriften kann alles online sein mit Abo, Werbung und Sonderangebote online als App.

    Das große Ziel ist "papierlos" alles zu erledigen - nur noch recyceltes Klopapier !!!

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  6. #6
    Kennt sich schon aus   Avatar von Snowpark
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    142

    Standard AW: Langzeitreise und wichtige/amtliche Post empfangen

    Hauptsächlich geht es mir um z.B. falls ich wg. Geschwindigkeitsüberschreitung innerhalb einer Woche Bussgeld bezahlen muss. Damit ich nichts verpasse.
    Werbung, Kataloge landet immer im Kasten, das brauch ich aber nicht.
    Versprechen tun e-post scannener...überhaupt Anbieter, ja viel, aber wie läuft es wirklich?
    Eura Mobil Terrestra

  7. #7
    Kennt sich schon aus   Avatar von Snowpark
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    142

    Standard AW: Langzeitreise und wichtige/amtliche Post empfangen

    Vielleicht könnte man in Deutschland zentral die E-Mail hinterlassen um solche Post zu erhalten.
    Wo ich gemeldet bin, halte ich mich wenig auf.
    Eura Mobil Terrestra

  8. #8
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    648

    Standard AW: Langzeitreise und wichtige/amtliche Post empfangen

    Walter, ich war noch der Meinung das ginge nur direkt, aber diesen @-Postservices finde ich toll.
    Lea,
    wenn du weg bist, dann bist du weg. Dann ruht die Frist. Das Problem wird sein wenn man mit dem Womo unterwegs ist, das es schwer ist zu beweisen das man nicht zu Hause war.
    Mal eine Frage, wer räumt denn sonst deinen Briefkasten aus? Selbst wenn man auf seinem Briefkasten ein Verbot für Werbung und kostenlose Zeitschriften hat dauert es doch keine Woche bis der Kasten überläuft. Hast du so wenig soziale Bindungen und so wenig Vertrauen, das du lieber einen Fremden für Geld beauftragst dir zu helfen als einen aus deinem pers. Umfeld.
    Vor Jahren in der IT-Steinzeit habe ich für einen ehemaligen Schulkollegen der mit dem Segelboot um die Welt gereist ist, die Post Postlagernd an den nächsten bzw. übernästen Hafen geschickt. Man vllt. können dir ja die Yachtis im Blauwasserforum helfen. Da sind viele ja auch über Jahre unterwegs.

  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von Snowpark
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    142

    Standard AW: Langzeitreise und wichtige/amtliche Post empfangen

    Sparks2, im Kasten liegen innerhalb 2 Wochen 2 bis 4 Briefe, der quillt nicht über.
    In der Nähe vom Kasten gibt es keine soziale Bindung, die ist weit verteilt. Vertrauen ist sone Sache, ich hab eher zu viel.

    Ich noch auf der Suche nach einer Lösung für mich.
    Eura Mobil Terrestra

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.986

    Standard AW: Langzeitreise und wichtige/amtliche Post empfangen

    Hallo Sparks, Du kannst (10 €) Deine Post doch lagern lassen (click) ? Grüsse Jürgen

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kauf eines Klassikers... Wichtige Fragen an EUCH!
    Von gasmann001 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 07.10.2018, 22:13
  2. Kauf eines Klassikers... Wichtige Fragen an EUCH!
    Von gasmann001 im Forum Reisemobile
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.2018, 09:12
  3. Post vom Finanzamt
    Von MWM im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 10:12
  4. Langzeitreise mit dem WoMo - Europa
    Von Riedblitz im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 02:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •