Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 68
  1. #21
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.943

    Standard AW: Im Alter wird der Fahrspaß teurer

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Die


    Rücksichtslos ist auch der, der andere Menschen behindert, belästigt und durch sein Verhalten sogar nötigt.

    Rücksicht sollte dann aber auch der-/diejenige üben, die nicht mehr fahrtüchtig sind, den Berufsverkehr sinnlos lahmlegen, auf der Autobahn stur links bleiben aus Angst vor dem Spurwechsel und aus lauter Unsicherheit andere Verkehrsteilnemer gefährden.
    Genau das bestätigt mich in meiner Einschätzung

    -- behindert, belästigt, nötigt, fahruntüchtig, sinnlos lahmlegen, stur, angst, Unsicherheit, gefährden--- .... das hast du alles in 2 Sätzen untergebracht, nur weil einer 30 statt 50 fährt?????

    Warum bist du wichtiger als der 30km/h Fahrende?
    Woher nimmst du das Recht "deine" Geschwindigkeit fahren zu wollen??


    Ich fahre gern flott und vorsichtig ausgedrückt "zielstrebig", aber habe ich jemand vor mir, dann geht das nicht ... egal ob Scooter oder Senior
    Wenn wieder frei ist, fahre ich so schnell wie ich will ... sogar manchmal schneller als ich darf
    Das ist doch die einfachst einzuhaltene Regel

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  2. #22
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    711

    Standard AW: Im Alter wird der Fahrspaß teurer

    Dietmar, da bin ich 100%ig bei dir. Aber wenn sehe wie gestern einige gefahren sind. Wenn jemand unsicher, langsam oder suchend fährt, da habe ich kein Problem. Ein Problem habe ich mit denen, die Blniker raus und im selben Moment ohne nach hinten schauen einfach rausziehen. So nach dem Motto was geht mich der Rest der Welt an. Hätten da nicht einige gut aufgepasst hätten, wäre die A7 wieder ein paar Mal mehr gesperrt gewesen. Aber das ist nicht vom Alter abhägig.

  3. #23
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.400

    Standard AW: Im Alter wird der Fahrspaß teurer

    Ach Dietmar, das zeigt mir nur, dass du nicht in einer Rentnerhochburg lebst.

    Vor mir schleichende zig Fahrschulen am Tag, PKW und dann noch diverse Bundeswehr-LKW-Fahrschulen, ok, die müssen ja fahren lernen.
    Trecker mitten durch die Stadt oder auf der nicht zum Überholen ausgebauten Umgehungsstrasse, ok, auch die müssen zur Arbeit auf ihre Felder.
    Aber das Landstrasseschleichen mit knapp 65 km/h und innerorts dann mit 30 fahren und sogar noch den LKW-Verkehr behindern........ Kein Verständnis dafür. Wer die Richt- und Höchstgeschwindigkeiten nicht hinbekommt, sollte Taxi oder Bus fahren.

    Dass die Versicherungspreise altersgestaffelt hoch gehen, ist eigentlich schon lange überfällig.
    . Drei Viertel der über 75-Jährigen tragen an den Unfällen, an denen sie beteiligt sind, die Hauptschuld“,
    Der GDV erklärt das ganz gut.
    https://www.gdv.de/de/themen/news/so...trag-aus-12464
    Geändert von AndiEh (27.09.2019 um 20:02 Uhr)
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...Nur weil man sich mit Chanel bespritzt, ist man noch lange nicht dufte,
    und weil der IQ wirklich großartig ist, hat man noch lange kein Niveau!

  4. #24
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    711

    Standard AW: Im Alter wird der Fahrspaß teurer

    Jan wann bist du 75? Vielleicht ist es aber auch nur, das sie die Schuld bekommen weil die anderen forscher auftreten. Die Alten sind schuld, das ist ein gesnau so alter wie dummer Spruch wie der, die jugend von heute taugt nichts.

  5. #25
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.748

    Standard AW: Im Alter wird der Fahrspaß teurer

    Seit Jahrzehnten fahre ich die schnellsten Autos und zwar entsprechend der Fahrleistung. Seitdem ich das Wohnmobilreisen geniesse, hat sich auch meine Fahrweise
    geändert. Dies liegt aber nicht an meinem fortgeschrittenen Alter, sondern an den Straßenverhältnissen, d.h. am Verkehr. Ich fahre jedes Fahrzeug bis 7,5 t mit oder ohne Hänger, mit oder ohne Schlatung, seit mehr als 50 Jahren unfallfrei und dann soll ich für ein Mietauto im Urlaub einen höheren Tarif zahlen, da ich dann 73 Jahre bin. Die geplante Reise habe ich abgesagt, bin beleidigt.
    Mein neues E-Auto hat eine Beschleunigung von unter 5 sec von 0 auf 100 . Würde ich als Senior bei der Versicherung auch mehr bezahlen müssen ? Dies trifft für mich persönlich nicht zu , da ich einen Firmenwagen bekomme und der ist in einer Flottenversicherung .
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  6. #26
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.934

    Standard AW: Im Alter wird der Fahrspaß teurer

    Jan formuliert drastisch und richtig, mir gehen auch ganz ehrlich die Verkehrsbremsen, langsam u. unsicher, auf gut deutsch tierisch aufn Sack, selbige meinen nur weil sie alt sind und verkehrsbehlndernd Autofahren muss jeder auf sie über Gebühr rücksicht nehmen bzw. es gelten Sonderrechte für sie, und wenn man den Schleicher(in) überholt, sieht man oftmals dass Fahrer(in) zwichen "80und scheintot". Es ist eben was ganz anderes, wenn ein Kind unsicher mit dem Rad unterwegs ist oder ob irgendein Alter mit der A.Klasse unsicher den Verkehr gefährdet und behindert, wenn einer dem heutigen Verkehr nicht mehr gewachsen ist, muss er eben das Auto stehen laasen. Sicherlich kann man alleinig nicht am Alter die fahrtüchtigkeit definieren rs ist aber ein ganz wichtiges indiz, man sollte daher ab 70 einen gesundheitl. Eignungstest fordern, da wir aber das ganze scho zig mal diskutierten bin ich raus

    aber bin jetzt raus
    lg
    olly

  7. #27
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    711

    Standard AW: Im Alter wird der Fahrspaß teurer

    Ich merks schon wieder, die Alten sind an allem Schuld, ob Jan oder Olly das auch noch in 10 oder 20 Jahren behaupten. Ich bin schon seit längerem dafür wie bei der Klasse C alle 5 Jahre einen Gesundheitschek zu machen. Mach einer der eine Untersuchung mit 70 fordert würde heute mit 50+ schon keine MPI bestehen
    Ich bin sehr viel unterwegs und manch ein sogen. Schleicher kommt aus der Altersgruppe 25 bis 35. Aus Gesprächen in meinem Umfeld höre ich gerade von vielen nicht Testosteron gesteuerten Wesen oft die Aussage, " ich fahre so schnell wie ich will. Ich mache diese Raserei nicht mit. " Dank Dashcam konnte ich einigen Zeigen, wie gefährlich sie fahren. Ertapt und Bockig kam dann oft die Aussage, die Raser können ja aufpassen.
    Nehmt es mit mehr Gelassenheit.

  8. #28
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.403

    Standard AW: Im Alter wird der Fahrspaß teurer

    Zum Thema Schnellfahren:
    Gestern war ich mit dem Motorrad unterwegs, im bayerischen Wald, gute 300 Kilometer. Relativ wenig Verkehr, kaum Rüpel, angenehme Temperaturen. Die wenigen Verkehrsteilnehmer die sich nicht an Tempolimits oder Überholverbote hielten saßen ausnahmslos in Dosen mit 4 Rädern, die meisten davon in den berüchtigten Sufffs. Bildete sich vor einem langsamfahrenden Fahrzeug eine Schlange betrug der Abstand zu meinem Nummernschild oft weniger als 2 Meter. Und ich wette dass mindestens 90% der Leute die sich großzügig über die Vorschriften der STVO hinwegsetzten jünger waren als ich. Ob sie sich von mir altem Mann behindert fühlten ? Gut, im Nach- oder Vorbeifahren an einem Motorrad sieht man ja nicht wie alt der Fahrer ist.
    Mein Navi zeichnete die gefahrene Strecke auf, die höchste erreichte Geschwindigkeit betrug 187 km/h, natürlich auf der Autobahn, das Durchschnittstempo 57 km/h.
    Besonders in Ortschaften fällt einem die Drängelei auf, bereits vor dem Ortsendeschild wird von den Dosenfahrern versucht den Überholvorgang einzuleiten. Das funktioniert überhaupt nicht, auch wenn ein 73jähriger das Motorrad lenkt. Von Null auf hundert gehts in 4 Sekunden wenns sein muß, das schaffen die wenigsten Autos. Um am Ortsende den Autos locker davonzuziehen reicht der 4. von 6 Gängen, man muß nur am rechten Griff drehen und schon geht die Post ab.
    Allem Anschein nach muß man sich als Verkehrshindernis abstempeln lassen wenn man sich einigermaßen an die Regeln hält.
    Ein Verkehrshindernis bin ich in der Tat wenn ich auf dem Traktor sitze. Der läuft nun mal nicht schneller als 24 km/h.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  9. #29
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.400

    Standard AW: Im Alter wird der Fahrspaß teurer

    Ich sage mit keinem Wort, dass generell die „Alten“ an allem Schuld sind!

    Ich beziehe mich bei dem von mir Geschriebenem auf MEINE Beobachtungen und Erfahrungen HIER vor der Haustür.

    Ich habe in der Familie die besten Beispiele:
    a) 83 Jahre alt, fährt verkehrsgefährdend und ist gesundheitlich eigentlich gar nicht mehr in der Lage ein Auto zu bewegen,
    und
    b) 80 Jahre alt, topfit, fährt 1a, sicher, zügig, vorausschauend.

    Also mir bitte keine Vorurteile unterstellen
    (oder ist das das verzweifelte Wehren nach einem Treffer? )
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ...Nur weil man sich mit Chanel bespritzt, ist man noch lange nicht dufte,
    und weil der IQ wirklich großartig ist, hat man noch lange kein Niveau!

  10. #30
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.943

    Standard AW: Im Alter wird der Fahrspaß teurer

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Wer die Richt- und Höchstgeschwindigkeiten nicht hinbekommt, sollte Taxi oder Bus fahren.
    Eine fürchterliche Denke steckt in so einem Satz .... eine gesellschaftliche Katastrophe

    Andere sollen Platz, weil DU dich behindert fühlst.
    Das müsste dann konsequent an Supermarktkassen, am Essenbuffet bis zur V/E usw... wo Ältere manchmal etwas länger brauchen so sein
    DU kommst und alle treten zur Seite

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GR-Fähren immer teurer
    Von agent_no6 im Forum Südeuropa
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.04.2018, 19:23
  2. LPG wird teurer! Das Ende der Tankflasche?
    Von KudlWackerl im Forum Gasversorgung
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 06.06.2017, 13:30
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.11.2016, 11:00
  4. Reisen in Nicht-Euro-Gebieten wird deutlich teurer
    Von raidy im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.03.2015, 23:55
  5. Tschechische Vignetten 2013 teurer
    Von MobilLoewe im Forum Maut
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.08.2013, 14:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •