Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.115

    Standard AW: Vergleich von Äpfel und Birnen

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    ... Wenn ich z.B. im Stauraum eines LP 54 t€ Mobils auf idiotische Installationen hinweise, die im Weg sind, und dann die perfekten Stauräume von LP 106 t€ Mobilen als Vergleich herangezogen werden, dann ist das Äpfel mit Birnen vergleichen. ...
    Jan, falls Du den Vergleich auf mich beziehst, dann möchte ich darauf hinweisen, dass mein Mobil als 4,5 Tonner nach aktueller Preisliste im Grundpreis bei scharf kalkulierten 79.999 Euro liegt.

    Aber egal, vernünftige Installationen haben nichts in erster Linie mit dem Preis zu tun, sondern mit mit intelligenten und praxisnahen Konstrukteuren.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)

    Moderation im promobil Forum und das geschriebene Wort, sowie PNs an Moderatoren

  2. #12
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    656

    Standard AW: Vergleich von Äpfel und Birnen

    Jan, kann es sein, das dein Problem im Zwichenboden durch ein Extra verursacht wird? Für mich schaut es nach einem nachgerüsteten Wärmetauscher aus. Ich kenne das Problem, bei Sonderwünschen wird gerne kassiert aber ungerne nachgedacht, man bestellt als Extra z.B. eine große Seitentür zum Heckstauraum, damit man gut an sein Gepäck kommt und eine grüßere Batterie damit man mit dem CPAP-Gerät auch einma 3-4 Tage ohne Sonne autark stehen kann. Was bekommt man? Richtig einen Batterieblock mitten in der Seitentür. Als Antwort, "Das ging nicht anders". diese Antwort wird dir dann als Lösungsvorschlag gegeben.

  3. #13
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.921

    Standard AW: Vergleich von Äpfel und Birnen

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    sondern mit mit intelligenten und praxisnahen Konstrukteuren.
    womit wir wieder beim Preis wären!
    Gruß Thomas

  4. #14
    Kennt sich schon aus   Avatar von fschuen
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    120

    Standard AW: Vergleich von Äpfel und Birnen

    Ich finde, man kann durchaus die billigen Womos mit den teuren vergleichen - wenn man von unten guckt, sieht man bei beiden, wie billig sie zusammengespaxt sind - überall gucken die Bohrkopfschrauben raus. Es geht nämlich auch viel Entwicklungsaufwand in die Richtung "effiziente Fertigung". Die Vergleiche haken aber wohl weniger wegen Preisen und Ausstattungen, sondern eher wegen Bedürfnissen. Der eine steht lange an einem Ort, der andere hätte es gern autark ... und die wohnlichen 7, 9 oder 15 Meter sind halt immer weniger mobil. Will sagen: man bekommt nicht ein "besseres" Wohnmobil für mehr Geld, und Statussymbole funktionieren so heute gar nicht mehr. Ein Selbstausbauer hat ein ganz anderes Verhältnis zu seinem Fahrzeug, als jemand, der sich was von der Stange kauft - egal für wieviel.

    Gruss Manfred

  5. #15
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    1.033

    Standard AW: Vergleich von Äpfel und Birnen

    Hallo Jan,
    wo bekomme ich eine 9 m Liner für 145.000,--?
    Aber zum Thema: Als wir vor ein paar Jahren mit dem Reisen im Wohnmobil anfingen war unser Versuchsballon ein 16 Jahre alter Frankia um die 7 Meter. Standen auch neben einen grüßen Liner, Klimaanlage summte, Schlauchboot mit Außenborder in Betrieb und abends mit den Poller zum Essen in den nächsten Ort. Keinerlei Überheblichkeit, nette Nachbarn mit denen manche Unterhaltung geführt wurde. Ich glaube das es viel weniger Arroganz gibt, sich Ihn nur einige Leute weil sie Hemmungen haben, dies einbilden.
    Und natürlich kann ich kein Vario mit einem Pössl vergleichen, wohl aber die Zufriedenheit und den Wohlfühlfaktor der Besitzer, wobei auch die Nutzungsgewohnheiten eine Rolle spielen. Bekannte von uns fahren im Sommer für viele Wochen in den Süden. Strandleben. Wir sind überwiegen im Winterhalbjahr unterwegs sehen uns Städte an und erkunden die Gegend mit dem Rad. Sie haben eine Kasten, wir einen Vollintegrierten. Beide sind zufrieden.
    Hans

  6. #16
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.365

    Standard AW: Vergleich von Äpfel und Birnen

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Was mir hier im Forum auffällt, dass sehr oft Äpfel mit Birnen verglichen werden.
    Stimmt. Aber das findest du in allen Foren, das liegt wohl in der menschlichen Natur.

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Etwas überspitzt dargestellt:
    Der Selbstausbauer fragt, wie er einen 80 Liter Wassertank einbauen kann und der Fahrer des Volkner erklärt ihn für lebensunfähig, da er doch unter 400 Liter Wasserkapazität gleich zuhause bleiben sollte.......
    Stimmt auch. Das liegt wohl daran, dass es schwer ist, über den eigenen Tellerrand zu sehen. "Was für mich selbst gut ist, muss auch für andere gut sein" stimmt halt leider nicht immer ...

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Dennoch hat jeder hier seine Berechtigung und wenn bei den günstigeren Preisklassen Verbesserungen gepostet werden, dann brüllt es vor Arroganz und Überheblichkeit, wenn das andere Mobil dann schlecht geredet und mit dem doppelt so teuren Mobil verglichen wird.
    Da hast du eine andere Wahrnehmung als ich. Bisher hat mir als Lowbudgetmobilbesitzer noch nie jemand ans Bein gepinkelt. Ich finde die Postings von Highend Mobilisten auch nicht arrogant oder überheblich.
    Liebe Grüße, Peter


  7. #17
    Super-Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.257

    Standard AW: Vergleich von Äpfel und Birnen

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    womit wir wieder beim Preis wären!
    Wenn ich mir die Fotos der Stauräume in den Mobilen von Jan und Bernd ansehe finde ich nicht dass es etwas mit dem Preis zu tun haben müsste. Ein wenig mehr nachdenken und vernünftig konstruieren hätte das Problem auch ohne - zumindest nennenswerte- Mehrkosten zufriedenstellend gelöst.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

  8. #18
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.921

    Standard AW: Vergleich von Äpfel und Birnen

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir die Fotos der Stauräume in den Mobilen von Jan und Bernd ansehe finde ich nicht dass es etwas mit dem Preis zu tun haben müsste.
    Ich habe nicht den Preis der Ware gemeint, sondern den Preis für die praxisnahen und intelligenten Konstrukteure!
    Für ein gutes Endprodukt benötigt man nicht nur gutes Material, sondern in erster Linie gutes Personal.....und das kostet eben!
    Gruß Thomas

  9. #19
    Kennt sich schon aus   Avatar von Snowpark
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    142

    Standard AW: Vergleich von Äpfel und Birnen

    Bei meinem Terresta A570HS Bj. 2013 sind viele Sachen schlecht gelöst. Der lief ja schon länger in Serie, wäre der schon früher meiner, hätte ich bei Eura Verbesserungsvorschläge gemacht.

    Das mit dem Doppelboden.

    Toilettenpapier-Halter unter Waschbeckenrand: Papier wird immer nass beim Benutzen vom Waschbecken.

    Armatur Spülbecken zu weit weg von Spüle. Trifft aber noch ins Spülbecken.

    Wer braucht schon 3 Kochstellen?

    Gasfach: Kante unterer Rahmen ist zu hoch. Stoss da immer mit der Flasche gegen.

    Verdunstungsablauf von Heizung ist direkt über dem Stromanschluss. Bei Kälte/Gasheizung an, friert der zu, auch innen. Da hilft auch keine Wäscheklammer oder Ableiterteil.
    Eura Mobil Terrestra

  10. #20
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    911

    Standard AW: Vergleich von Äpfel und Birnen

    Normalerweise kauft bzw. fährt man das Mobil, das am besten zum eigenen Nutzungsprofil passt. Dabei ist es logisch, dass man immer von dem Mobil aus postet, in dem man selber sitzt.
    Dabei kann ich, sagen wir mal mit einem NiBi, nichts anfangen. Andere haben sich vielleicht schon über viele Jahre die Abenteuer-Hörner abgestoßen und zuckeln nun gemütlicher von Stellplatz zu Stellplatz. So ein Forum ist im weiteren Sinn ein soziales Medium, in dem auch Eitelkeiten, Stolz oder die ein oder andere Angeberei eine Rolle spielen. Das muss man für sich entsprechend filtern können.
    Wichtig aber wäre, Neumitglieder Ernst zu nehmen und sie nicht mit Argumenten aus anderen Welten zu verunsichern. Andernfalls braten wir hier zunehmend im eigenen Saft von vielleicht zwei Dutzend Schreibern. Insofern ist die Kritik von Jan nicht ganz unberechtigt.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 22.05.2018, 11:20
  2. Vergleich
    Von fahrdienstleiter im Forum Reisemobile
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.08.2017, 12:29
  3. Nutzfahrzeugtechnik im Vergleich
    Von Mark-86 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.07.2014, 23:53
  4. Brennstoffzellen im Wohnmobil - Vergleich
    Von MobilLoewe im Forum Stromversorgung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 20:45
  5. Führerscheinklassen neu und alt im Vergleich
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 20:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •