Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.303

    Standard AW: Bitte um Hilfe

    Zitat Zitat von Christian G Beitrag anzeigen
    Der Händler riet mir zu einem LMC, die gerade mit 19 % rabattiert sind (Neuwagen). Er meinte, der Wertverlust würde sich so dann doch einigermaßen in Grenzen halten.
    Rabatt mein Freund, das lass Dir sagen, wird immer vorher aufgeschlagen!
    (W. Busch - aber nicht der Dabbljuh)
    Liebe Grüße, Peter


  2. #12
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.438

    Standard AW: Bitte um Hilfe

    Zitat Zitat von Christian G Beitrag anzeigen
    Erst einmal ganz herzlichen Dank für all eure tollen Anregungen. Ein Mietfahrzeug für den Zeitraum würde ca. 20.000,- EUR kosten. Heute war ich wieder bei einem Händler - dort zwei LMCs angesehen und einen Dethleffs. (7 bis 7,40 Meter Länge). Der Händler riet mir zu einem LMC, die gerade mit 19 % rabattiert sind (Neuwagen). Er meinte, der Wertverlust würde sich so dann doch einigermaßen in Grenzen halten.

    Viele Grüße

    Mareike und Christian mit den Hunden Kendo und Greta
    Das sind Fahrzeuge mit Euro 6 B, die müssen vom Hof.
    Da mußt Du auspassen das Du den noch zugelassen bekommst als Neuwagen.

    Aktuell ab 01.09.2019 ist Euro 6 D Temp.bei Neuzulassungen.
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

  3. #13
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.557

    Standard AW: Bitte um Hilfe

    Für Bestandsfahrzeuge Euro 6b gibt es Ausnahmenreglungen für die Zulassung.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  4. #14
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    18.09.2019
    Beiträge
    3

    Standard AW: Bitte um Hilfe

    Liebes Forum,

    wir waren gestern noch einmal bei einem Händler und haben uns dort den Dethleffs Trend T 7057 angesehen. Sieht sehr robust aus und hat fast keine Schnörkel (passt zu uns). Als Fahrzeugbasis dient ein Citroen. Hat jemand von euch eine Erfahrung zu diesem Fahrzeug?
    Und es hat sich als nicht so einfach herausgestellt, bei uns im Norden (Hamburg und Umgebung) ein Wohnmobil zu mieten ohne Hubbett.

    Herzliche Grüße
    Mareike und Christian

  5. #15
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    20.09.2019
    Beiträge
    3

    Standard AW: Bitte um Hilfe

    NaJa, wenn ihr Euch Gedanken über den Wertverlust macht-solltet Ihr wirklich vorher genau wissen, Was ihr wollt!
    Wenn es Euch so um die Kosten geht-dann solltet ihr rechtzeitig alle Wohnmobilvermieter abklappern, die ein weitschichtiges
    Angebot an Modellen anbieten.
    Bei Leasingrückläufern oder Fahrzeugen, die im Vermiet waren, fallen euch, auch als Neulinge, jeden Tag 10 Macken auf, wie nicht
    mehr richtig schließende Türen, kaputte Scharniere, kaputte Lampen,schlampig reparierte Schäden.....also Finger weg!
    Einige große Händler bieten zum Jahresende Vorjahresmodelle günstiger an,um ihre Höfe und Stellplätze frei zu bekommen!
    In diesen Kisten wurde alles geklaut, Was nicht niet-und Nagelfest ist!
    Wenn ihr Jemanden mitnehmt, der sich absolut auskennt, dann könnt ihr trotzdem ein Schnäppchen machen-ein Wohnmobil günstig kaufen,
    im nächsten Jahr dann mit wenig Verlust wieder verkaufen.
    Manchmal schmeissen die Vermieter Einiges an Ausstattung rein- was im Zubehör richtig ins Geld geht!
    In der Regel sind die Wohnmobile richtig "nackt"- zum Beispiel ist nichteinmal ein Radio verbaut,es gibt keine Markise, nur eine Steckdose-nicht einmal ein
    Fernseher ist verbaut, keine Einstiegshilfe.
    Und wieder- beim Kauf unbedingt einen Profi mitnehmen, dann könnt ihr- beim Kauf eines Pösl-ein Kastenwagen- nicht viel verkehrt machen!!
    Es gibt in einigen Modellen extra lange Betten, dank des Hochdaches überall Stehhöhe über 2 Meter- und ein Meer an Extras, wie luftgefederte Achsen,hydraulische Stützen, Solar, Sat-Anlagen.....da kann man nicht viel verkehrt machen, wenn das richtige Modell gekauft wird!
    Bei Mietwagen steht im Kleingedrucktem übrigends, dass jede Art von Haustieren verboten ist.
    Wenn ihr euch ein gebrauchtes Mobil kauft, nur einmal nutzen wollt, dann bekommt man die tierischen Spuren noch heraus!
    Übrigens-mit einem Pösl seid ihr gut beraten, weil das Platzangebot zu zweit, mit 2 kleinen Hunden- gerade so ausreichend ist!
    Wir fahren übrigends einen Teilintegrierten, ein Capron- auf einem Ford-Transit, aus dem Hause Hymer, einen Carado t 134, er ist 6 Meter lang, ohne Alkoven-hat zwar
    ein großes Bad und eine große Heckgarage, die Betten sind quer verbaut, 2,25 Meter lang, 1,60 Meter breit.
    Wir haben einen größeren Hund und 2 Papageien an Bord,obwohl er 9 Jahre alt wird, ist es das neueste Modell.
    im Laufe der Jahre haben wir den Kaufpreis noch Einmal investiert, weil Nichts verbaut war!!!!!
    Wenn ich eure Überlegungen ansetze, könnte ich das Wohnmobil nie verkaufen!Neu und "Nackt" kostet das neue Model,2019, um 40 tausend Euro,und mehr zahlt
    Niemand, egal, wieviel Geld man investiert hat!
    2000 haben wir in den USA eine Reise von Küste zu Küste, Route 66, gemacht, das gemietete Fahrzeug, einen neuen Winnebargo, haben wir dann gekauft und nach
    Deutschland importieren lassen.
    2009, ohne Kinder, war uns der Wagen zu groß, wer fährt in Europa einen V8, einen Durstigen???Obwohl das Wohnmobil eine Ausstattung hatte, an die die Ausstattung
    des Carado t 134 auch Heute noch nicht herranreicht, hat uns der Händler knapp 7 tausend Euro gezahlt-das Geschäft seines Lebens!
    Alles, was ich im Carado nachgerüstet habe, hatte der Ami als Standart- und noch viel mehr!
    Ich habe heute noch keine 4 hydraulischen Stützen, keine Klimaanlage,keinen Dunstabzug,keinen Backofen, keine Microwelle, keinen SlideAut,keine 2 Ledercouches,
    keinen abgetrennten Schlafbereich,kkeinen Strominverter, im Unterboden verbaut,keine Luftfederrung beider Achsen,keine Sitzbadewanne, Kleiderschränke im Schlafzimmer bis zur Decke, kein 2 mal 2 Meter Bett,ganz zu schweigen von der verbauten Bose-Anlage. Auch die beiden Flachbildschirme waren schon verbaut, 3 Solarpanele........
    9,20 Meter Luxus pur- leider kaum geeignette Stellplätze in Europa, immer nur Stellplätze mit Überlänge!
    Luftgefederte Sitze,wie im LKW- ein Cockpitt vom Feinsten, ringsherum Kameras, ein kleines Eigenheim auf Rädern!
    Mit dem Carado kann ich, mit wenig Überstand, fast überall parken,er hat ein kleines PKW-Lenkrad, mit kleinem Wendekreis-der 131 PS-Motor ist ausreichend,ich verbrauche um 10 Liter, wenn ich auf der Autobahn um 130 mit Tempomat fahre!
    Mit dem Winnebargo sind wir in 9 Jahren knapp 80 000 km gereist, mit dem Carado hatten wir die 100 000km nach 4 Jahren voll!
    Es kommt wirklich darauf an, was man braucht, welche Erwartungen man hat,uns reicht der Carado völlig aus-wir brauchen kein rollendes Wohnzimmer mehr!
    Setzt euch nochmals hin, überlegt, was ihr wollt! Wenn ihr zum Beispiel den Platz habt, einen Kastenwagen abzustellen, dann denkt darüber nach, ob ihr nicht doch
    gelegendlich mit euren Hunden eine Ausfahrt ans Meer, übers Wochenende, machen wollt,eure Hunde werden es euch danken!!!!
    Wir waren mit unserem SchauSchau am Montag am Hundestrand in Scharbeuz, an der Ostsee-er hat es soooo genossen, ein riesiges Loch gebuddelt- wir haben noch
    den halben Sandstrand in der Fahrerkabine.....Ich möchte noch eine Dunstabzugshaube und eine Dach-Klimaanlage montieren lassen, habe aber noch 10 Jahre Zeit-mindestens!
    Ich habe mal nachgesehen-wenn ihr euch zu Weihnachten ein Geschenk machen wollt-bekommt ihr einen Pösl,auf einem Mercedes-Sprinter-Deckenhöhe über 2 Meter-
    das Bett wird um 2 Meter lang sein, in gutem Zustand, schon mit guter Ausstattung, um 15 000 Euro.Vielleicht habt ihr Verwandte oder Freunde, Denen ihr vertraut, ihnen euren Pösl mal vermieten wollt???ICH WÜRDE UNSER wOHNMOBIL NIE VERMIETEN- würde euch aber beim Kauf beraten, wenn ihr es wollt, mache mit euch eine Testausfahrt ans Meer......
    Wenn ihr erst ein Wohnmobil habt-und ein Stück zu Hause unterwegs zu schätzen wisst, wollt ihr es nicht mehr missen, glaubt es mir!!!!
    mfg, mit einem Gruß von der Elbe- Paul, Antje und MoMo

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Rechtsstreit -- bitte um eure Hilfe
    Von Marry im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.08.2019, 11:23
  2. Rechtsstreit -- bitte um eure Hilfe
    Von Marry im Forum So funktioniert unser Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2019, 09:46
  3. Bitte um Hilfe bei meiner Solaranlage
    Von PPderT66 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.04.2019, 19:18
  4. Anfängerfragen. Bitte um Hilfe
    Von joemo im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.06.2017, 10:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •