Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
  1. #1
    Ist öfter hier   Avatar von sonnenscheinfahrer
    Registriert seit
    25.08.2016
    Beiträge
    77

    Standard Pflichtangabe der Hersteller: "Achslast VA + HA in fahrbereitem Zustand"

    Ab 01.01.2019 müssen die Hersteller in dem COC-Papier/Übereinstimmungserklärung die Achslasten der VA + HA in fahrbereitem Zustand angeben.***



    … das wäre doch mal was - Hersteller erkennen auf ein mal ihre Informationspflicht - oder werden von Politikern/dem Gesetz dazu gezwungen!



    Warum nicht?


    Jeder Hersteller kann/muss das „Gewicht in fahrbereitem Zustand“ angeben - warum gibt er nicht die entsprechenden Achslasten an, die dabei auftreten?


    Stellt sich hier wie immer die Frage: Was ist geschäftsschädigender - kg-Angaben, oder keine kg-Angaben?


    Kann sich ja jeder mal selbst beantworten!


    Jeder Hersteller bekommt beim KFB eine Typengenehmigung, in der der Hersteller u.a. „Masse in fahrbereitem Zustand“ für jede Variante festlegt und diese Masse auch aufteilt auf VA sowie HA - also der Hersteller hat es schwarz auf weiß - nur in seiner Schublade - und da bleiben diese Infos gut verschlossen.


    Warum gibt er diese nicht an - wir könnten damit wunderbar unsere zukünftigen Belastungen mal überschlagen und nicht erst kaufen um dann auf der Waage festzustellen - oh, so geht’s nicht!


    Ich habe bei meiner Neubestellung explizit danach gefragt - der Verkäufer !?!? - aber er hat geliefert - ob das stimmt, wird sich noch rausstellen.


    Also, hakt nach, fragt den Verkäufer nach den tatsächlichen Belastungen von VA + HA - wer nicht liefert bekommt keine Unterschrift.


    Was haltet ihr davon, oder was hält euch davon ab, hierauf zu bestehen?



    *** IST frei ERFUNDEN - WUNSCHGEDANKEN - wäre zu schön um wahr zu sein! -
    Grüße vom Tegernsee

    Ulrich

    Wie Leute dich behandeln ist deren Karma. Wie du darauf reagierst ist dein Karma.​

  2. #2
    Ist öfter hier   Avatar von sonnenscheinfahrer
    Registriert seit
    25.08.2016
    Beiträge
    77

    Standard AW: Pflichtangabe der Hersteller: "Achslast VA + HA in fahrbereitem Zustand"

    .
    ... bitte nicht nur einfach lesen

    - bitte, wenn ihr auch der Meinung seid, dann schreibt als/unter Antwort "Ja, das wäre auch mein Wunsch" oder ... nein, sowas hat mich noch nie interessiert, warum auch!

    - mit jeder Zustimmung kann das Thema der Gewichtsangaben wachsen und Berücksichtigung finden.

    .
    Grüße vom Tegernsee

    Ulrich

    Wie Leute dich behandeln ist deren Karma. Wie du darauf reagierst ist dein Karma.​

  3. #3
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.529

    Standard AW: Pflichtangabe der Hersteller: "Achslast VA + HA in fahrbereitem Zustand"

    Zitat Zitat von sonnenscheinfahrer Beitrag anzeigen
    Ab 01.01.2019 müssen die Hersteller in dem COC-Papier/Übereinstimmungserklärung die Achslasten der VA + HA in fahrbereitem Zustand angeben.*** ...
    Hallo Ulrich, ich bin der Meinung, es ist eh schon vieles zu bürokratisch, zu überreguliert. Die Verantwortung der Hersteller, der Händler, aber auch die des Käufers muss reichen. Daher nein.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (16.09.2019 um 23:16 Uhr) Grund: Zitat eingefügt
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  4. #4
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.681

    Standard AW: Pflichtangabe der Hersteller: "Achslast VA + HA in fahrbereitem Zustand"

    Nein!
    Ich sage nein, weil der Hersteller nur ein Gesamtproduktgewicht angeben kann und die Achslastverteilung immer dem Eigentümer obliegen!
    Gruß Thomas

  5. #5
    Kennt sich schon aus   Avatar von paul1973
    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    390

    Standard AW: Pflichtangabe der Hersteller: "Achslast VA + HA in fahrbereitem Zustand"

    wer soll diese Angaben lesen?
    Es gibt ja sogar aktive Forennutzer die seit Jahren lesen das es massive Gewichtsprobleme bei Wohnmobilen gibt. Dann geht man aber hin und bestellt sich ein 7,5 m langes Womos mit fast 300 kg Zubehör und wundert sich das die 3,5 to nicht einzuhalten sind.

  6. #6
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    06.05.2018
    Beiträge
    8

    Standard AW: Pflichtangabe der Hersteller: "Achslast VA + HA in fahrbereitem Zustand"

    Zitat Zitat von paul1973 Beitrag anzeigen
    wer soll diese Angaben lesen?
    Es gibt ja sogar aktive Forennutzer die seit Jahren lesen das es massive Gewichtsprobleme bei Wohnmobilen gibt. Dann geht man aber hin und bestellt sich ein 7,5 m langes Womos mit fast 300 kg Zubehör und wundert sich das die 3,5 to nicht einzuhalten sind.
    Bei seinen Beiträgen wundert mich nichts mehr
    Geändert von MUC (17.09.2019 um 00:51 Uhr)
    Gruß aus München

  7. #7
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    970

    Standard AW: Pflichtangabe der Hersteller: "Achslast VA + HA in fahrbereitem Zustand"

    Gleiches Thema, nur neue Überschrift.
    Hans

  8. #8
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    579

    Standard AW: Pflichtangabe der Hersteller: "Achslast VA + HA in fahrbereitem Zustand"

    Warum sollen diese Angaben eigentlich nicht angegeben werden. Ich bin dafür, wie bei vielen anderen Gebrauchsgegenständen eine "Warendeklaration" vorzuschreiben wird. Wenn du dir ein Wohnmobil kaufst und möchtest eine Standheizung, Anhängerkupplung o.ä. dazu, dann kann es dir heute passieren, der Hersteller sagt dir, das können sie Nachrüsten. Nach der Abnahme des Mobils fährst du zu der Werkstatt des Vertrauens und die sagt: " Geht nicht bei diesem Model bei Euro 6 und diesem Aufbau, das hätte man im Werk machen müssen". Da fühlt man sich doch ver.... Bei einem Produnkt von 0,99€ muß alles verzeichnet sein und bei einem Produkt, das richtig Geld kostet, immer diese schwammigen Aussagen.
    Da ist es für einen unerfahrenen Verbraucher doch fast unmöglich den Hersteller oder Händler " bi de Büx to kriegen", da muß man doch schon ein richtiger Fachmann im Wandeln sein.

  9. #9
    Stammgast   Avatar von billy1707
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    573

    Standard AW: Pflichtangabe der Hersteller: "Achslast VA + HA in fahrbereitem Zustand"

    Zitat Zitat von paul1973 Beitrag anzeigen
    wer soll diese Angaben lesen?
    Es gibt ja sogar aktive Forennutzer die seit Jahren lesen das es massive Gewichtsprobleme bei Wohnmobilen gibt. Dann geht man aber hin und bestellt sich ein 7,5 m langes Womos mit fast 300 kg Zubehör und wundert sich das die 3,5 to nicht einzuhalten sind.

    Absolut richtig.
    Es fehlt nur noch das Wort Doppelboden im Text.


    Was bringen die Angaben in den coc Papieren ?
    Diese erhalte ich erst nach dem Kauf.

    Gruß Billy

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.179

    Standard AW: Pflichtangabe der Hersteller: "Achslast VA + HA in fahrbereitem Zustand"

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo Ulrich, ich bin der Meinung, es ist eh schon vieles zu bürokratisch, zu überreguliert. Die Verantwortung der Hersteller, der Händler, aber auch die des Käufers muss reichen. Daher nein.

    Gruß Bernd

    Zwar sehr selten,kommt aber vor:Ich bin mit Bernd einer Meinung.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel
    Von Gerberian Shepsky im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 11.10.2019, 10:29
  2. Von Hersteller und Händler im Stich gelassen " Das Basisfahrzeug "
    Von ulso im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.02.2015, 22:26
  3. Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"
    Von Frulli im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 10:34
  4. "Sicherheit ist relativ" - oder - "Wenn das Schicksal zuschlägt ..."
    Von Hanse im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 09:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •