Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.051

    Standard Wohnmobil-Interessenvertretungen sollten Ist-Gewicht fordern!

    Nach den vielen Beiträgen zu dem leidigen Thema „Gewicht“, sollten die einschlägigen Wohnmobil-Fachleute (Promobil,........) ein Ist-Gewicht von den Händlern und Herstellern fordern.

    Ein Wiegeschein bei Auslieferung ab Werk und noch einen bei Auslieferung beim Händler, dann wären alle Diskussionen in Hinsicht auf Gewichte von Zubehör erledigt.
    So würde vermieden werden, dass die Hersteller schon Fahrzeuge bis 3,5 t mit Extras bis kurz vor Knipp und Knapp vollladen und dann der Händler noch den Rest zur Überladung draufschraubt.

    Die Gewichte für Wasser, Diesel, Gas, Gepäck und den Fahrer sowie Mitfahrer kann jeder selber zusammenrechnen, was er braucht und mit wie viel „Betriebsgewicht“ er unterwegs sein will.
    Hier wäre eine reale „Mindestzuladeforderung“ auch hilfreich.

    Klar, wenn ich viel und mehr will, dann muss halt aufgelastet werden. Das muss dann klar anhand des Auslieferungsgewichtes ersichtlich sein. Aber es darf auch nicht vom Hersteller suggestiert werden, das alles mit 3,5 t machbar ist.

    Nur der, der auch über die 3,5 t gehen will, leidet unter den derzeitigen Herstellerpraktiken: Immer „hochwertiger“ anmutende und schwerere Ausstattungen und dann Gewicht einsparen durch starke Einbußen an der Qualität, z.B. Scharniere, Technik, Matratzen, die dann möglichst leicht sein müssen und grottenschlechter Qualität sind, nur damit jedes Modell auch in der 3,5 t zu verkaufen ist.

    Ich würde mir wünschen, dass es eine Interessenslobby der Wohnmobilkäufer geben wird, die Druck auf die Hersteller und Händler ausüben kann, damit diese mit ehrlichen und offenen Karten spielen müssen.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  2. #2
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.691

    Standard AW: Wohnmobil-Interessenvertretungen sollten Ist-Gewicht fordern!

    dafür braucht man keine Lobby. Das kann man alles im Vertrag festhalten. Exaktes Auslieferungsgewicht und Lieferung mit Datum und Uhrzeit.
    Wird nur schwer werden, einen Händler zu finden, der das unterschreibt!
    Gruß Thomas

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.051

    Standard AW: Wohnmobil-Interessenvertretungen sollten Ist-Gewicht fordern!

    .............. Thomas, merkst grad selber, nä.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  4. #4
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.691

    Standard AW: Wohnmobil-Interessenvertretungen sollten Ist-Gewicht fordern!

    nein, ich merke da nichts. Wenn sich jemand geschäftsuntüchtig fühlt, sollte er einen Rechtsanwalt als Berater mitnehmen.
    Das Immobiliengeschäfte nur über Notar wirksam sind, verstehe ich schon. Wer am Autokauf scheitert, sollte sich meiner Meinung nach wirklich Unterstützung suchen.....auch wenn es ein paar Euro kosten sollte. Das ist im nachherein günstiger!
    Dabei ist es egal ob neu oder gebraucht, die Foren sind voll von Leuten die sich mit Torfbuden oder nicht zulassungsfähigen Fahrzeugen rumschlagen.
    Bei Carthago sollen gerade Neuwagen verkauft worden sein, die wegen Euro6xxxx? nicht zulassungsfähig sind.
    Da frage ich mich, wer unterschreibt solche Verträge?
    Gruß Thomas

  5. #5
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.552

    Standard AW: Wohnmobil-Interessenvertretungen sollten Ist-Gewicht fordern!

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    ... Ich würde mir wünschen, dass es eine Interessenslobby der Wohnmobilkäufer geben wird, die Druck auf die Hersteller und Händler ausüben kann, damit diese mit ehrlichen und offenen Karten spielen müssen.
    Interessenlobby? Welche? Es gibt keine halbwegs starke Interessenlobby für Reisemobilisten in Deutschland. Außerdem spielt europäisches Recht eine Rolle.

    So ganz ist m.E. der Käufer nicht aus der Verantwortung. In den Preislisten ist in der Regel das Leergewicht angegeben, in den Zubehörlisten stehen heutzutage hinter jedem Zubehör das Gewicht. Das sollte zum Denken anregen. Leicht gesagt, bzw. geschrieben? Ich finde nicht.

    Das Problem sind allerdings auch einige (wenige?) unseriöse Händler.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  6. #6
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    973

    Standard AW: Wohnmobil-Interessenvertretungen sollten Ist-Gewicht fordern!

    Sehe es auch wie Bernd. Jeder kann rechnen und die Gewichte in den Listen addieren. Die meisten Fehler werden doch beim Kauf gemacht, wenn die halbe Zubehörliste mitbestellt wird. Der Verkäufer sollte auf das zu hohe Leergewicht hinweisen, freut sich aber das er Umsatz macht. Das Erwachen kommt dann beim ersten Wiegen.
    Hans

  7. #7
    Kennt sich schon aus   Avatar von Acki
    Registriert seit
    03.09.2014
    Ort
    Nordwestschweiz
    Beiträge
    450

    Standard AW: Wohnmobil-Interessenvertretungen sollten Ist-Gewicht fordern!

    Bernd und Hans
    Bin da ganz Eurer Meinung betreffend Selbstverantwortung:
    Wenn ich mir ein Womo aussuche, dann lese ich dessen Leer-Gewicht. Zähle 5% Sicherheitsmarge dazu und dann alle gewünschten Extras in kg.
    Damit weiss ich ganz genau, was mich als effektives Leergewicht nach der berühmten DIN Norm zuzüglich Extras erwartet.
    Dann muss ich entscheiden, wie viel zusätzliche Kapazität ich für meine Mitfahrer und deren Gepäck einrechnen muss (auch dafür gibt es Zahlen und Tabellen).
    Danach sehe ich alles schwarz auf weiss (oder halt rot auf weiss) und kann beurteilen, ob eine entsprechende Fahrzeugkonfiguration überhaupt möglich ist oder mit Auflastung möglich gemacht werden kann.
    Und dies noch vor dem ersten Gespräch mit einem Händler ...


    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    ...
    Bei Carthago sollen gerade Neuwagen verkauft worden sein, die wegen Euro6xxxx? nicht zulassungsfähig sind.
    Da frage ich mich, wer unterschreibt solche Verträge?
    Dies könnte dann das nächste "Schlachtfeld" des sonnenscheinfahres werden ... hat er sich doch offenbar nun - nach dem Knaus-K(r)ampf - einen Carthago bestellt ...
    Gruss Acki

    Massiv redimensioniert unterwegs mit dem PhoeniX A 6500 RSL 2019
    Und auch mit einem Haibike Xduro FS SL 26


  8. #8
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Wohnmobil-Interessenvertretungen sollten Ist-Gewicht fordern!

    Ich würde mir wünschen, dass es eine Interessenslobby der Wohnmobilkäufer geben wird, die Druck auf die Hersteller und Händler ausüben kann, damit diese mit ehrlichen und offenen Karten spielen müssen.
    Nach den neuen Gesetzesnovellen im Bezug Leergewicht für Reisemobile, die bereits in Kraft sind und praktisch umgesetzt werden, ist das Thema eigentlich sehr transparent geworden.

    Meine Eltern haben mich aber zu einem mündigen Bürger erzogen, der selber denken, sich informieren und entscheiden kann und der selbst die Verantwortung für sein Handeln übernehmen kann. Ich brauche da keine Staatliche Bevormundung. Danke.

  9. #9
    Ist öfter hier   Avatar von eclipse88
    Registriert seit
    07.05.2019
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    49

    Standard AW: Wohnmobil-Interessenvertretungen sollten Ist-Gewicht fordern!

    Ich bin gehöre nun zu denen, die ihren Führerschein, nach 1999 erhalten haben, also zählt für mich die magische Grenze.
    Nun muss man mal auch sehen, dass es immer weniger Menschen gibt, die die alte Klasse 3 haben. Sondern nur noch die B Klasse, wenige Fahranfänger, werden gleich nach der B Klasse noch den C1 ranhängen.
    Jedoch sind jetzige Familien, in meinem Alter (Anfang bis Mitte 30) die neuen und zukünftigen Wohnmobilkäufer und da müssen die Hersteller eben reagieren.
    Grüße Eric

    Das Leben ist zu kurz für IRGENDWANN!!

  10. #10
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.691

    Standard AW: Wohnmobil-Interessenvertretungen sollten Ist-Gewicht fordern!

    wie sollen die Hersteller noch reagieren, wenn die Basis immer schwerer wird? Sollen dann statt festen Betten nur noch Luftmatratzen im Fahrzeug sein?

    Die Gewichtsgrenzüberschreitung ist nicht nur ein 3,5t-Problem, das gibt es auch bei 5,6 oder 7.5 Tonnern.
    Ich wünschte mir, dass der C1 auf 12t angehoben wird, aber das wird auch nie passieren.
    Selbst wenn Klasse B auf 4t wäre, gäbe es hier die gleichen Diskussionen, nur, dass es andere Zahlen wären!
    Gruß Thomas

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Last mit dem Gewicht
    Von Sophia_Pfisterer im Forum Thema des Monats
    Antworten: 678
    Letzter Beitrag: 20.08.2019, 13:10
  2. Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 27.12.2018, 18:06
  3. Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 16.09.2015, 07:47
  4. Sparen Sie Gewicht?
    Von Rainer Lachenmaier im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 11:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •