Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    666

    Standard Familienplanung auch im hohen Alter

    sollte man nicht vernachlässigen, wenn man ein Wohnmobil anschafft. Auch wenn die eigene Brut längst aus dem Haus ist, kann das Kinderglück mit voller Wucht zurückkommen, wenn die ersten Enkel dann vor der Tür stehen. Und heutigst sind in den meisten Fällen die Großeltern voll im Terminkalender eingepflegt und haben eine umfangreiche TO DO Liste.

    Ich persönlich mag Kinder und natürlich meinen Enkel, aber lasse mich nicht gern in Pflichten oder feste Rituale nehmen, so dass ich nie nimmer ein "Enkeltaxi" fahren würde. Wir mussten schließlich unsere Blagen auch ohne Großeltern und ähnlichem aufziehen und haben das auch gut geschafft. Meine Holde dagegen lässt alles fallen und gehorcht beim Stichwort "Enkel"

    Und da ich nunmal das Wohnmobil gekauft habe, hat es nur zwei zugelassene Sitze und da beißt die Maus keinen Faden mehr ab. Carado, Hymer und Eura waren Viersitzer, der Frankia ist und bleibt ein Spochtwagen. Die Nachrüstung von Klapp-Agutis ist technisch nicht vorgesehen. Mein großer Sohn hat dann letzt schon etwas sauertöpfisch geguckt, als er vorschlug, das wir den Enkel doch mal mit zum "Camping" nehmen und ich ihm dann gesagt hab, gern, wenn er ihn dann eben bringt und holt.

    Habt ihr die Anzahl der begurteten Sitze geplant? Würdet ihr im Fall der Fälle das Wohnmobil tauschen?
    Oder gar einfach mal fünf gerade sein lassen, den Kleinen vorne anschnallen und einer von euch dann hinten hocken. (Bitte nur anonym in der dritten Person diese Frage beantworten.)
    Waren mehrere Sitze kaufentscheident?

    LG
    Sven

  2. #2
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.837

    Standard AW: Familienplanung auch im hohen Alter

    Hallo,
    bei uns gilt Dein Spruch
    Wir mussten schließlich unsere Blagen auch ohne Großeltern und ähnlichem aufziehen und haben das auch gut geschafft.
    Unser Kind Nr.1 wurde 130 km vom nächstgelegenen Großelternpaar entfernt geboren( obwohl, beide Großelternpaare lebten gerade 1 km voneinander entfernt) und das Kind Nr.2 wurde 230 km von ihnen entfernen auf die Welt gebracht.

    Unser Mobil ist mit zwei Längsbetten und dem Stummel dazwischen nur für uns.Wurde bewusst so bestellt. Die Zusatzmatratze sowie die Nackenstützen der Teil-Dinette sind seit Übernahme nicht mehr im Fahrzeug.

    Nun haben wir zwar noch keine Enkel, aber wir sind ja nicht für deren Entstehung verantwortlich. Unser Kinder und deren Partner wissen allerdings, dass wir nicht als Enkel-Taxi fungieren würden. Ist allerdings bei jetzt 300 bzw. 160 km Abstand auch nicht wirklich zu befürchten.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  3. #3
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.301

    Standard AW: Familienplanung auch im hohen Alter

    Ähhhm ... *Räusper* ... ich hab da mal ne Frage - bist du von PM irgendwie engagiert worden, um das Forum mit lauter neuen originellen Themen am Leben zu erhalten oder macht es dir einfach nur Spaß, jeden Geistesblitz sofort als Frage zu posten?

    Nicht, dass mich deine Aktivität oder deine Themen stören würden ... ich frag mich nur, was dich bewegt, normalerweise machen das nur die Facebook Junkies ...

    Nix für ungut.

    PS: Auf Enkel muss ich noch sparen, wenn's soweit ist, schreib ich was. ^^
    Liebe Grüße, Peter


  4. #4
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.870

    Standard AW: Familienplanung auch im hohen Alter

    Familienplanung auch im hohen Alter ?

    Habe ich schon mit 20 abgeschlossen.
    Einmal probiert und gleich gekonnt.
    Da war ich bedient, bis heute, die Enkel sind längst schon im Erwachsenenalter.
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  5. #5
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.372

    Standard AW: Familienplanung auch im hohen Alter

    Das Problem stellt sich bei uns nicht.

    Der Sohn meiner Frau und mein Sohn machen keine Anstalten, einen von uns zu Oma oder Opa zu machen. Allerdings würden wir uns nicht, auch wenn es so wäre, als Betreuer fest einplanen lassen. Wir mussten unsere Kinder auch ohne Hilfe aufziehen.

    Mal, in Ausnahmefällen ja. Fest eingeplant, nicht.


    Gruß

    Frank

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    666

    Standard AW: Familienplanung auch im hohen Alter

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    Ähhhm ... *Räusper* ... irgendwie engagiert worden, um das Forum mit lauter neuen originellen Themen am Leben zu erhalten ...
    Nein, alles für "umme", meine Kohle mach ich anders. Wenn es dann originell ist, freut es mich und Fratzenbuch wird nie mein Ding.


    Es ist interessant zu erfahren hier, wie wir uns mit unseren Enkeln einspannen lassen, aber ich hatte den Tröt in Planung, Entscheidung und Erfahrung im Bereich Wohnmobile geposted, um mal zu sammeln, ob ihr eure Wohnmobile auf Enkel ausgerichtet habt oder ausrichten würdet. Gemeinsame Urlaube oder Wochenenden. Ob ihr beim Mitnehmen des Enkels mal mit der Tauglichkeit der Sitzgelegenheit geschummelt habt.
    Oder ein Mod müsste den Tröt in die allgemeine Ecke verschieben. Scheint ja interessant zu werden das Thema Enkelbespaßung.

    LG
    Sven

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.886

    Standard AW: Familienplanung auch im hohen Alter

    Hallo Sven, zur Enkelfrage kann ich (noch ?) nichts beitragen. Aber zur Familien / WoMo- Planung: Tip (für alle): es kommt am Ende anders als geplant . Grüsse Jürgen

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.301

    Standard AW: Familienplanung auch im hohen Alter

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    Nein, alles für "umme", meine Kohle mach ich anders. Wenn es dann originell ist, freut es mich und Fratzenbuch wird nie mein Ding.
    Also einfach nur der geschwätzige Typ, richtig?

    Um noch einmal auf deine Frage einzugehen - der Titel ist schon irgendwie irritierend: "Familienplanung auch im hohen Alter" - also die eigene? Nö, eigentlich nicht, da wird nicht mehr geplant
    Liebe Grüße, Peter


  9. #9
    Ist öfter hier   Avatar von eclipse88
    Registriert seit
    07.05.2019
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    49

    Standard AW: Familienplanung auch im hohen Alter

    Also von Enkeln bin ich noch sowas von weit entfernt
    Aber planen kann man ja eh nie und es kommt immer anders als man(n) denkt.
    Ich muss aber aus meiner jetzigen Sicht sagen, dass wir den Lütten nun mitnehmen, aber mein/unser Wohnmobil für später, wenn die Pflicht, erfüllt ist, würde ich aus jetziger Sicht nicht wegen Enkeln planen.
    Ich meine ich würde mir ja kein Sockbett Grundriss kaufen, nur weil die Enkel mal mit wollen, für die paar Tage.
    Grüße Eric

    Das Leben ist zu kurz für IRGENDWANN!!

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.925

    Standard AW: Familienplanung auch im hohen Alter

    Wir stammen ja noch aus der Zeit wo die Autos keinen Warnblinker hatten, keine Kopfstützen und auch keine Gurte.
    OK - wurde dann evt Nachgerüstet oder beim Kauf eines Neuwagens uns vom Verkäufer aufgezwungen - ohne xxx hat das Auto aber einen schlechteren Wiederverkaufswert

    Tja und nun habwn wir zwar ein FF-4 von Frankia, der wurde aber nach unseren Wünschen umgebaut und nur mit zwei Gurtplätze geliefert.
    In den Papieren steht zwar unter ? immer noch 4 Sitzplätze mit Gurt, aber die habwn wir garnicht.

    Nun kam der Enkel, die Enkelin und wollen mit, also kommen Enkel und Enkelin mit dem Kindersitz auf den Beifahrerplatz und Oma wird auf die Rückbank verfrachtet.

    Das machen wir jetzt schon seit 4 Jahren so und alle sind zufrieden damit und damitOma sich etwas sicherer fühlt hab ich ihr dann auch einen Beckengurt montiert.
    Geändert von Travelboy (28.08.2019 um 21:24 Uhr) Grund: rs
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Moin aus dem hohen Norden
    Von hotte 2005 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2018, 20:53
  2. Umbau am Gassystem - Höhen und Tiefen
    Von Powerslider im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 18.03.2017, 00:08
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.11.2016, 10:00
  4. Moin aus dem hohen Norden
    Von Rudimobil im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.03.2013, 16:31
  5. Navi mit Höhen- und Breitenangaben
    Von MobilLoewe im Forum GPS-Navi im Wohnmobil
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 20:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •