Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 9 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 97
  1. #81
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.139

    Standard AW: Raumbad pro und contra

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    Einspruch. Wenn ich meinen Karton einmal nehme. Siebenmeterzwansich und VI. Im vorderen Bereich habe ich elektrisch herunterfahrbare Längseinzelbetten im Fahrerhaus. Wenn ich fahre, brauche ich keine Betten. Fahre ich nicht, können die Betten abgesenkt bleiben.
    Das macht jeder wie es braucht und dann lass ich mich auch nicht von anderen … belehren. Vorschläge sind willkommen.

    Ein NoGo ist für mich z.B. eine Hecksitzgruppe, weil ich dann jedes mal Abends Kletterkapriolen über mich ergehen lassen müsste. Außerdem ist ein Wohnmobil über 3,5t das nächste NoGo. Ich bin gesundheitlich vom TÜV nur bis 3,5t zugelassen, obwohl ich meine Brötchen als Trucker verdient habe.

    Ein Wohnmobil mit Raumbad, unter 7m und reichlich Zuladung kommen mich nur deutsche Modelle von Carado oder Sunlight in Frage.
    Geändert von Ralf_B (04.09.2019 um 15:21 Uhr)

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Das war bis 8/19 unser 3,5t Bürstner, auf Ducato 3,0l Automatik (pure Kraft, Verbrauch 10,5l), Gaspedal links, Multicommander IR.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

  2. #82
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    666

    Standard AW: Raumbad pro und contra

    zu #79

    Das ist natürlich richtig. Deshalb denke ich, das ein "Reisemobil", also ein Wohnmobil, was auch noch einen Kompromiss zwischen Komfort und Beweglichkeit erfüllen muss, so geplant werden sollte, das die Module: "Wohnen", "Schlafen", "Körperpflege", "Fahren", "Laderaum" und "Bordküche" so funktionell ineinandergleiten, das die Besatzung sich möglichst nicht eingeengt fühlt. Und ich glaube, die "Bling" "Bling" Ära hat die Hersteller in eine Sackgasse gebracht.
    Siebenmeterfünfzig und zweidreissig war damals mein Stückgutlaster und hat mich mit elf Palettenplätzen ganztägig beschäftigt.
    Heute zwängen sich auf der Größe zwei Rentner aneinander.
    Das Argument zum Einzelbettheckwagen war immer die wichtige Schlafqualität, die bei vielen im Vordergrund steht.
    Ich finde den Start in einem geräumigen Bad oder auch nur das großzügige Hocken auf einem Lokus mindestens genauso wichtig.

    Vor einiger Zeit hatte ich einen Kastenwagen als Leihwagen, der auch die Raummitte als Dusche mit einbezog. Ein ganz anderes Gefühl zu den klassischen Kastenwagenbädern, wo man im Hochsommer schon wieder verschwitzt ist, bevor man die Dusche abgedreht hat.

    Aber auch denke ich, dass nicht wenige auch in großen, autarken Wohnmobilen ihr Badezimmer gar nicht oder nur notfalls nutzen. Für die ist die Raumbadaufteilung natürlich ein Dorn im Auge.

    LG
    Sven

  3. #83
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    666

    Standard AW: Raumbad pro und contra

    Zitat Zitat von Ralf_B Beitrag anzeigen
    Ein NoGo ist für mich z.B. eine Hecksitzgruppe, weil ich dann jedes mal Abends Kletterkapriolen über mich ergehen lassen müsste.
    Ich habe im Eura, im Carado (Einzelheckbetten) und im Hymer und Frankia (Einzellängshubbetten) mal gemessen. Die Höhe und der Aufstieg ist, ich wollte es nicht glauben, gleich hoch, im Frankia gar 2cm tiefer.
    Zum Gewicht, mein Frankia ist ein 4,5t, lässt sich aber problemlos mit 3,5t fahren, da er diesen Leichtbau-Balsaholzbau hat. Ich hab jetzt halt 1,3t Zuladung.

    Aber natürlich wählt jeder seine bevorzugte Aufteilung. Sonst hätten wir damals lieber die Mauer aufgemacht und wären in die DDR gezogen.

    LG
    Sven

  4. #84
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.139

    Standard AW: Raumbad pro und contra

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    I...Zum Gewicht, mein Frankia ist ein 4,5t, lässt sich aber problemlos mit 3,5t fahren, da er diesen Leichtbau-Balsaholzbau hat. Ich hab jetzt halt 1,3t Zuladung.
    Aber keine über 700kg bei 3,5t, wie der Carado t339 oder Sunligiht t69s und die brauche ich weil das Wohnmobil behindertengerecht angepasst werden muss.
    Geändert von Ralf_B (04.09.2019 um 19:46 Uhr)

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Das war bis 8/19 unser 3,5t Bürstner, auf Ducato 3,0l Automatik (pure Kraft, Verbrauch 10,5l), Gaspedal links, Multicommander IR.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

  5. #85
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.432

    Standard AW: Raumbad pro und contra

    Ich habe mal überlegt wie man im Sunlight T67 auch ein Raumbad realisieren kann.
    Die müßten nur die Badezimmertür ander anderen Seite anschlagen.
    Dann währe es ein Raumbad mit Dusche und WC an einer Seite.
    Der schöne große Wohnraum bleibt erhalten
    Die Dusche ist sogar größer wie im T68 die Einzeldusche.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	T67-Raumbad.jpg 
Hits:	0 
Größe:	32,6 KB 
ID:	31512
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

  6. #86
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.139

    Standard AW: Raumbad pro und contra

    Zitat Zitat von Ralf_B Beitrag anzeigen
    Aber keine über 700kg bei 3.5t, wie der Carado t339 oder Sunligiht t69s und die brauche ich weil das Wohnmobil behindertengerecht angepasst werden muss...
    Ach so, ganz vergessen.

    Ein niedriges Queensbett für bequemen Einstieg haben beide Modelle auch.
    Geändert von Ralf_B (04.09.2019 um 19:48 Uhr)

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Das war bis 8/19 unser 3,5t Bürstner, auf Ducato 3,0l Automatik (pure Kraft, Verbrauch 10,5l), Gaspedal links, Multicommander IR.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

  7. #87
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    973

    Standard AW: Raumbad pro und contra

    Bei einigen Fahrzeugen ist ein sogenanntes Combibad verbaut. WC, Waschbecken und im gleichen Raum eine abtrennbare und gut nutzbare Dusche. Nachfolge - oder Alternativmodelle haben nun auf der gegenüberliegenden Seite die Dusche, wo vorher ein große und gut erreichbarer Kleiderschrank war. Der Kleiderschrank schrumpft auf ein Minimalmaß, weil ja der Rest unter den Betten verschwinden soll. Mir ist ein vernünftiger Kleiderschrank lieber.
    Hans

  8. #88
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.691

    Standard AW: Raumbad pro und contra

    Zitat Zitat von norder Beitrag anzeigen
    Mir ist ein vernünftiger Kleiderschrank lieber.
    lieber ist mir beides in vernünftiger Ausführung. Arrangiere ich mich dann aber auch, wenn der Wagen dafür 30cm länger werden muss.
    Gruß Thomas

  9. #89
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.139

    Standard AW: Raumbad pro und contra

    Zitat Zitat von norder Beitrag anzeigen
    ...Mir ist ein vernünftiger Kleiderschrank lieber...
    Hans,
    die Modelle von Carado 339 oder Sunlight 69s haben eine niedriges Queensbett und rechts & links davon zwei brauchbare Kleiderschränke, natürlich haben sie auch unterm Bett Stauraum.

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Das war bis 8/19 unser 3,5t Bürstner, auf Ducato 3,0l Automatik (pure Kraft, Verbrauch 10,5l), Gaspedal links, Multicommander IR.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

  10. #90
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.432

    Standard AW: Raumbad pro und contra

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    lieber ist mir beides in vernünftiger Ausführung. Arrangiere ich mich dann aber auch, wenn der Wagen dafür 30cm länger werden muss.
    Da ist leider beim Ducato bei 7,4 Meter die Schmerzgrenze wegen Radstand und Überhang.
    Die nächste Stufe währe dann ein Dreiachser.
    Oder ein größeres und schwereres Fahrgestell.
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

Seite 9 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 3,5T Pro & Contra?
    Von Sunlew im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.2016, 22:43
  2. (T)Raumbad?
    Von Carbonunit im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.11.2014, 10:33
  3. Pro und Contra Wohnmobil
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.01.2014, 19:02
  4. US Reisemobile Pro und Contra
    Von MobilLoewe im Forum Reisemobile
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.07.2013, 11:22
  5. Teppichboden Pro und Contra
    Von raidy im Forum Möbel für das Wohnmobil
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 06.01.2013, 14:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •