Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    20.08.2019
    Beiträge
    31

    Standard Ducato 290 2,5TD, wer hat schon mal Diff. gewechselt ?

    Hallo,

    mein (13X62) Differential jault wie eine ganze Wolfshorde und müsste überholt und gewechset werden. Wer hat so ewas schon mal gemacht ?
    Brauche Hilfestellung beim Aus-Einbau.
    Fiat kann und macht es nicht mehr "Fahrzeug ist zu alt", da der Wagen sowieso schon echt selten geworden ist (und mit Wechselaufbau noch seltener) sich bei mir aber noch in erster Hand befindet,
    möchte ich ihn nach ü. 28 Jahren nun auch noch als Oldtimer weiter fahren.
    (außerdem waren wir mit dem Wagen schon fast 258.000 Km störungsfrei unterwegs)

    Gruß
    Miezmobil-Fahrer

    Fiat Ducato 290 2,5TD HEKU 585 Wechselaufbau

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.190

    Standard AW: Ducato 290 2,5TD, wer hat schon mal Diff. gewechselt ?

    Wende Dich an die Firma Mario Wendt MW Motorentechnik,die sind auf Wohnmobile spezialisiert und kennen sich auch mit den alten Fahrzeugen aus,die machen das bestimmt.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Ducato 290 2,5TD, wer hat schon mal Diff. gewechselt ?

    Ich glaube nicht dass es dass Diff ist. Das dachte ich auch mal, habe das Diff ausgebaut, überholt, wieder eingebaut, und dann doch dass Getriebe ausgebaut und überholt...

    Wenn du aber meinst, dass es dein Diff ist (Die Steckhülsen für die Antriebswellen haben immer Höhenspiel, dass ist normal, das darf man nicht so eng sehen) kannst du das Öl vom Getriebe ablassen, hinten die Drehmomentstütze abbauen, Tachowelle nach oben ab und dann kannst du es nach hinten von den Stehbolzen ziehen, bei eingebautem Getriebe. Kann sein dass du den Motorhalter links noch los machen muss, dass weis ich nicht mehr.

    Meistens geht in den Getrieben aber das äußere Hauptlager der Eingangswelle kaputt.
    Vor allem wenn er über 28 Jahre ist, wie du schreibst, so 1993 wurden die Lager geändert gegen eine verstärkte Ausführung (nein, kann man nachträglich nicht verbauen).

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.886

    Standard AW: Ducato 290 2,5TD, wer hat schon mal Diff. gewechselt ?

    Hallo Zusammen, hat nicht neulich jemand geschrieben, es gäbe hier im Forum kaum Hilfestellung bei speziellen Technik- Fragen ?

    @Miezmobil, bleib dran und berichte, bin gespannt wie es weiter geht.

    Grüsse Jürgen

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Ducato 290 2,5TD, wer hat schon mal Diff. gewechselt ?

    Es gibt ja auch kaum spezielle Technikfragen...

  6. #6
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    20.08.2019
    Beiträge
    31

    Standard AW: Ducato 290 2,5TD, wer hat schon mal Diff. gewechselt ?

    Hallo,

    @ Mark-86
    Sei Dir sicher es ist das Differential,
    ich habe mal KFZ-Schlosser gelernt, aber nicht bei Fiat und in meinem Leben schon einige Autos mit defekten Differentialen gefahren (ein BWM 2002 hat mir auch schon gezeigt was passiert, wenn man das zulange übertreibt, mit dem Weiterfahren und Ohren zu halten). Ein defektes Tellerrad macht ein ganz eigenes gleichmäßig ansteigendes Geräusch.

    Da der Wagen im Wechsel als Autotransporter und Wohnmobil gefahren wurde (meist als Autotransporter), wurde das Getriebe vor 12 Jahren schon gegen ein Werksneues getauscht. "Damals" gab es so etwas noch, allerdings gehörte bei Fiat zum Getriebetausch nicht zwangsläufig das Diff. dazu.
    (übrigens bis zur "Wiederinbetriebnahme" ist der Wagen in 12 Jahren nach dem Getriebewechsel keine 200 Km gelaufen)
    Ich habe auch nicht mehr das Getriebe welches das Getriebeöl durch die Tachowelle raus "pumpt".
    Natürlich wurden alle Flüssigkeiten vor Wiederinbetriebnahme getauscht, so wie der Wagen vor dem TÜV (wo er nur als Fahrgestell vorgeführt wurde),
    alle Bremsleitungen incl. Bremsen usw. neu bekam, schließlich wollte ich mit meinem Gesundheitszustand nicht irgendwo stehen bleiben.

    Das Differentialjaulen hat sich jetzt nach rund 5 TKm ansteigend ergeben.

    Weisst Du, wenn es preislich akzeptabel machbar wäre, würde ich auch die komplette Einhait tauschen, da sich in den 12 Jahren wohl die damals neue Kupplung nicht grade verbessert hat,
    aber zum ersten, die ganzen Anzeigen mit überholten Ducato-Getrieben, sollen nur Kunden locken (glaube mir, ich habe zu genug Firmen Kontakt aufgenommen) und dann geht das Diff auch wieder Extra.
    Diese Wohnmobilfirmen die sich alle auskennen und so gut sind, antworten bei einem 1991er Wohnmobil auch nur mit der Frage "bekommt man da überhaupt noch Teile" (nein, die meisten nicht).

    @ "Alaska"
    ZITAT"die Firma Mario Wendt MW Motorentechnik"
    O-TON Wendt "ein sooo altes Wohnmobil haben wir schon lange nicht mehr zur Reparatur da gehabt" (Ach ja, ich will auch kein neues LasingWoMo ... womit das Gespräch beendet wäre)
    Als "ALTE" Womos gelten dort Fahrzeuge die bereits 10 "alt" Jahre sind.........

    Wenn, dann brauche ich eine Firma die den Dukato 290 wenigstens noch kennt und weiß daß er ein Citroen CX Getriebe (incl.Diff.) verbaut hat, weshalb einige Ersatzteile eher über Citroen zu bekommen sind
    und diese "Wekstätten" findet man eher nur noch im polischen Raum (wo ich nicht hin will).

    Ein gebrauchtes Getriebe mit eventuell angebautem (13X62) Diff. brauche ich nicht, denn meis ist besser wie gebraucht
    und dabei weiß man dann auch für viel Geld nicht, was man bekommt.

    Leider bin ich auch nicht in der Situation mehr als 3.000 € Rente zu bekommen und nach 15 Jahren Rente, sind die halbe Million Reserven auch fast aufgebraucht.
    Ich will sagen, das ganze sollte sich auch ein einem finanziell erträglichen Rahmen befinden.

    Gruß von Miezmobil

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Ducato 290 2,5TD, wer hat schon mal Diff. gewechselt ?

    Wie gesagt, dass kannst du nach hinten abbauen.
    Aber im Differential wirst du kein Tellerrad finden. Das Differentialausgleichsgetriebe ist ein Schrägverzahntes Stirnradgetriebe...

    Dass zum Getriebe dass Differential nicht dazu gehört, wäre mir absolut neu. Darin ist ja das Stirnrad und das läuft ja zusammen mit dem Antriebsrad auf der Getriebehauptwelle.
    Ich würde nicht auf die Idee kommen, dass Differential von einem Getriebe an ein anderes zu schrauben und m.W. ist dass bei Fiat immer eine Einheit.

    Wenn die Kiste schonmal n neues Getriebe bekommen hat, dann wird das die Ausführung mit verstärktem Eingangswellenlager sein. Das hat dann auch auf der Hauptwelle n anderes Lager, was die Teileversorgung besser macht. Für die frühen Baureihen ist dass Lager schwieriger zu kriegen...

    Grundsätzlich sind die üblichen Verschleißteile für die Getriebe wie 5. Gang, teilweise noch Schaltgabeln, Synchronringe, Lager und Dichtungen aber zu kriegen.
    Ich hab 2 Stück davon überholt...

    Gebrauchtgetriebe gibts am Markt so gut wie garnicht und wenn nur zu horrenden Preisen. Die im Internet angebotenen polnischen Überholungen zum Fixpreis kannst du m.E. vergessen. Mein Bruder hatte nen 2.5er Ducato mit nem polnisch überholten Getriebe, dass hat 30tkm geschafft. Beim zerlegen fanden wir darin noch Werkzeugreste. Das sind m.E. keine "Überholten" Getriebe, sondern darin wird nur dass defekte Teil gewechselt und abfahrt. Geht zu den Preisen auch nicht anders.

    Wenn die Kupplung OK ist, lass sie drin. Die neuen Kupplungen haben sehr lausige Qualität ! ! !

    Es bleibt dir also vernünftig betrachtet nix anderes, als dein Getriebe zu reparieren / reparieren zu lassen.

    Was das wirklich kostet, kann man dir eigentlich auch erst sagen, wenn es offen auf dem Tisch liegt. Kann auch sein, dass es gar nicht mehr zu reparieren ist, denn Wellen, Zahnräder, etc. gibt es schon seit nem guten Jahrzehn nicht mehr.

    Denk aber bei leichten Geräuschen von dem Getriebe daran, dass dass n Billiglieferwagen war. Das die Getriebe mal ruhig ausfallen und mal n bisschen jaulig sind, dass ist Stand der Technik bei Fiat 1988...
    Geändert von Mark-86 (22.08.2019 um 15:05 Uhr)

  8. #8
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    20.08.2019
    Beiträge
    31

    Standard AW: Ducato 290 2,5TD, wer hat schon mal Diff. gewechselt ?

    ZITAT "Aber im Differential wirst du kein Tellerrad finden. Das Differentialausgleichsgetriebe ist ein Schrägverzahntes Stirnradgetriebe... Dass zum Getriebe dass Differential nicht dazu gehört, wäre mir absolut neu. Darin ist ja das Stirnrad und das läuft ja zusammen mit dem Antriebsrad auf der Getriebehauptwelle. Ich würde nicht auf die Idee kommen, dass Differential von einem Getriebe an ein anderes zu schrauben und m.W. ist dass bei Fiat immer eine Einheit." ZITAT ENDE Wenn ich auch allem anderen geschriebenem (Polen usw.) voll zustimme, so kann ich Dir nur sagen, da ich derzeit (nicht erst seit Gestern) mit dem Problem befasst bin, darf ich Dir sagen, daß noch 2007 das Differential nicht zum Getriebe gehörte (mein Werksneues hatte anstelle des Diff. dort eine Verschlußkappe / ich suche mal, es könnten noch Fotos existieren). Der Wagen wurde original beim Fiat-Vertragshändler repariert, da das aus Firmengründen so nötig war (Steuer / Abschreibung usw.)

    Das 5. Gang-Problem kenn ich übrigens nur dem "hörensagen" nach,
    getauscht wurde bei mir nur, weil ich einen Fahrer hatte, der selbst mit gut 2 Tonnen Jaguar hinten drauf, gerne im 2.Gang anfuhr .....

    Dies hier, wird bei Fiat als "Tellerrad" bezeichnet und auch als Ursache für dieses kontinuierlich ansteigende "Jaulen" genannt (von leider altem Fiat-Meister, der jetzt als Hilfe nicht mehr greifbar ist)K
    ostenpunkt übrigens ü. 500,-€ wenn man es eben als 63er Verzahnung überhaupt bekommt (meins kommt jetzt aus Italien)


    Hier noch die Teile-Explositionszeichnung um welches Teil es sich handelt.


    Witzigerweise, ist das 12er Gegenrad fast nie von Verschleiß betroffen.

    Weil Du schreibst, Du würdes nie ein Diff von einem anderen Getriebe anflanschen ......
    ich übrigens auch nicht, zumindest nicht, ehe nicht 100% sicher gestellt ist, daß es sich bei dem im Getriebe verbleibenden Gegenstück um das erforderliche 12er Zahnrad handelt, da es bei anderen Probleme mit dem Wellenabstand gäbe (auch greifen dann die Zähne nicht richtig)

    Das sind ja auch nicht meine Probleme, bei mir ist jedenfalls die 12X63er Übersetzung verbaut und diese ist auch in Fabrikneu vorhanden.
    Für mich, der speziell noch nie am Ducato 290 gearbeitet hat (schon der Nachfolger 230 ist komplett anders und hat schon die Steuerungselektronic),
    war nur der Abbau wichtig.

    Aufgrund langjähriger Eigenerfahrung, will ich das auch lieber selber machen ehe ich ein Polengetriebe zurück bekomme, oder mit losen Radschrauben fahre, oder von 4 Getriebehalteschrauben nur 2 habe wovon eine lose ist, oder von meinem Oldtimer beim Motortausch gleich die neue Auspuffanlage gegen eine sportlichere (mit Löcher) getauscht wurde usw. usw.
    Meine Achswellen (incl. Lenkung) werde ich bei der Gelegenheit eh gleich mitwechseln, bei den Radlagern wurde mir nämlich gleich die Spur mit verstellt, so daß ich in Rechtskurven besonders gerne in Serpentinen quitsche .........

    gruß vom Miezmobil

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Ducato 290 2,5TD, wer hat schon mal Diff. gewechselt ?

    Ok, dann berichte Mal wies gelaufen ist

  10. #10
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    20.08.2019
    Beiträge
    31

    Standard AW: Ducato 290 2,5TD, wer hat schon mal Diff. gewechselt ?

    Werde ich tun sobald ich alle Teile zusammen habe und dann auch noch einen passenden Platz habe wo ich das auch machen kann.
    Da ich z.Zt. die nachlaufende Solar wieder runter habe (funktioniert nicht so wie sie soll), kann ich wohl nur max 2 Tage autark stehen,
    da ich ja jede Nacht den Sauerstoffkonzentrator laufen haben muß.

    Gruß, aus dem derzeit in Köln rumjaulenden Miezmobil
    (muß die Post - Ersatzteile - "einsammeln")

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fiat Ducato: Wann kommen neue Schadstoffnormen, komplett neuer Ducato 2020?
    Von smx im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 11.08.2019, 23:51
  2. UKW - Good By! Wer hat schon DAB?
    Von KudlWackerl im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 08.02.2017, 19:55
  3. war schon mal hier
    Von mcdudel im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.02.2017, 17:41
  4. Bin neu hier und schon Ärger
    Von paraglider im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.09.2015, 19:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •