Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    20.08.2019
    Beiträge
    31

    Standard Das Miezmobil stellt sich vor.

    Hallo,
    ich / wir bin neu hier (klar was denn sonst) und möchte mich hier auch vorstellen.

    Also; das Miezmobil ist ein
    Fiat Ducato 290 2,5TD (95PS) von 1991 mit 5,85m Heku Wechselaufbau,
    das Fahrzeug ist bei uns in erster Hand, musste aber aus gesundheitlichen Gründen für über 10 Jahre still gelegt werden.
    Trotzdem gelang der erste Startversuch (mit riesiger Wolke) auf Anhieb und der TÜV wurde im zweiten Anlauf geschafft.
    Die Crew besteht aus einem 12jährigen roten 10Kg Kater, einer 10jährigen weiß-schwarzen Katze,
    einem angeheirateten weiblichen Wesen und meine Wenigkeit.
    (Jahrgang 1954, schwerstbehindert AG, B & irgendwas, mit EU-Parkausweis und natürlich Rentner)
    Ach ja, wir wohnen im kölner Umland Richtung Eifel.

    Nachdem wir seit Ewigkeiten Wohnmobil fahren (vorher VW LT und Ford Transit Arca Anaconda / bis 1991),
    waren wir auch entsprechend viel unterwegs und nutzen das WoMo oft genug als "Rentner-Dauer2.wWohnsitz",
    wie z.Zt. schon seit 2 1/2 Monaten und gut 5.T Km

    Reaktiviert wurde das WoMo, weil ich nicht nach 3 Jahren auf dem Sofa lebend, nicht dort auch sterben wollte.
    Es war wirklich so, daß ich schon nur beim aufstehen (Notarztfähiges) Herz Kammerflimmern bekam und zusammen brach.
    Zu beginn der WoMo-Idee war noch die Frage, wie ich überhaupt in das Fahrzeug rein komme,
    was sich auch schwierig gestaltete, aber mit viel Willenskraft und noch mehr Zeit bewältigt wurde.
    Nun nach 2 1/2 Monaten schaffe ich es sogar quer durchs WoMo zu "laufen" (oder sagt man "krauchen"?)

    Aus Informations- und Austauschgründen habe ich mich nun hier angemeldet,
    auch um zu erfahren ob es noch weitere schwerbehinderrte Wohnmobilisten
    und weitere HEKU Fahrer mit einem HEKU-Wechselaufbau gibt.

    Viele Grüße an alle,
    aus dem Miezmobil // 2 Erw. & nur noch 2 mitfahrende Katzen.

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.545

    Standard AW: Das Miezmobil stellt sich vor.

    Hallo,

    ein herzliches Willkommen hier im Forum der promobil. Wenn man das so liest, dann sind die eigenen Ziperlein völlig unbedeutend. Toll, wenn man sich aufrafft auch mit Einschränkungen das Reisen mit dem Wohnmobil zu genießen.

    Eine gute Zeit und schöne Erlebnisse wünscht Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.042

    Standard AW: Das Miezmobil stellt sich vor.

    Hallo an alle Miezmobilisten.

    Mir hat eine Dame vor ein paar Monaten im Urlaub gesagt "Reisen hält fit und macht gesund!"
    Wenn ich jetzt lese, dass es dir beim Reisen ein klitzekleines Bisschen besser geht, dann stimmt die Aussage der Dame ja tatsächlich.

    Viel Gesundheit für's Reisen und viel Spass hier im Forum.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.139

    Standard AW: Das Miezmobil stellt sich vor.

    Zitat Zitat von Miezmobil Beitrag anzeigen
    ...Aus Informations- und Austauschgründen habe ich mich nun hier angemeldet,
    auch um zu erfahren ob es noch weitere schwerbehinderrte Wohnmobilisten ...
    Hallo,
    erst einmal möchte ich Euch ganz herzlich begrüßen und bin nach Unfall 2001 (SHT 3) und Schlaganfällen 2008 rechts gelähmt und sprachbehindert. Ich habe die Merkzeichen G und B und keinen Parkausweis, nicht einmal die Sonderparkgenehmigung. Ja hier in Thüringen ist es ganz schwer die zubekommen.
    Wenn alles gut geht ist unser Wohnmobil bald verkauft und ein anderes steht an.
    Man schreibt sich.

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Das war bis 8/19 unser 3,5t Bürstner, auf Ducato 3,0l Automatik (pure Kraft, Verbrauch 10,5l), Gaspedal links, Multicommander IR.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.296

    Standard AW: Das Miezmobil stellt sich vor.

    Reschpekt, Herr und Frau Miezenbändiger! Genau so soll es sein, haut ordentlich rein und lasst die Puppen tanzen. Jeder Tag im Womo kann ein ganz großartiger sein, da sollte man keinen einzigen verschwenden!

    Viel Spaß beim Fahren, Mitlesen und Mitschreiben.
    Liebe Grüße, Peter


  6. #6
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    20.08.2019
    Beiträge
    31

    Standard AW: Das Miezmobil stellt sich vor.

    Hallo,

    danke für die nette Aufnahme hier, leider habe ich beim Stöbern kaum noch einen so alten Ducato und erst recht keinen HEKU gefunden,
    so daß ich mit meinen speziellen technischen Problemen doch wohl alleine stehen werde.
    Nach 28 Jahren werde ich aber unserem Duce bis zum Ende (meinem) die Treue halten.

    @ Ralf
    A) werden wir demnächst auch thüringer Neubürger sein und
    B) auch bei uns ist es nicht einfacher den Parkausweis zu bekommen (es sollen unter 5% sein)

    Ich musste mir das mit einem Platz auf der Herztransplantationsliste erkämpfen,
    die Transplantion werde ich aber wegen meinem Bauchspeichelrüsenkrebs (durchschnittl.Lebenserw. 22 Monate nach Whipple OP) nicht bekommen,
    zumal ich nur noch 17% Lungenleistung habe und eh am Sauerstoffkonzentrator hänge.
    AG und B begründet sich bei mir übrigens aus dem letzten STEMI-Herzinfarkt seit dem ich die Kniegelenke nicht mehr gestreckt bekomme.
    Das ganze heisst also, mit einem kaputten Herz, in die Knie gebeugt aber ohne Luft zu bekommen, meine Energielosen 44 Kg mehr als 3 Meter ohne Hilfe zu bewegen (Dann aber auch nicht mehr als diese 3 Meter). Summasumarum sind das 3 absolute und kurzfristige tödliche Erkrankungen.

    Ich vermute mal, unter diesen Voraussetzungen möchtest Du den Parkausweis dann doch nicht,
    obwohl ich denke, daß solche schweren beeinträchtigten Fälle diesen auch bekommen sollten,
    nur daß nicht, liegt an denen die diesen Ausweis bzw die Bedingungen zu sehr ausgenutzt haben.

    Ich dürfte ja z.B. auch auf städtischen Wohnmobilstellplätzen (nach StVO) kostenlos stehen, bezahle aber jeden 2. Tag damit mein Stromverbrauch und die Ver- & Entsorgung bezahlt ist. (ich muß nicht, aber ich habe Anstand)

    So,, das wars jetzt aber mit der Gesundheit, was ich suche sind "Basteleien" zur "Verbesserung" der Wohnmobilausstattung und Hilfstipps bei einigen technischen Problemen, auch wenn das Miezmobil im sehr guten Zustand ist, mein Differential ist es jedenfalls nicht.
    Da ich aber noch nie ein Ducato-Diff. überholt habe und meine Einschränkungen berücksichtigen muss, habe ich derzeit das Problem wie ich die jaulende Wolfsmeute ruhig bekomme.
    Leider (?) hatte ich in früheren Zeiten dem TD etwas mehr Leistung verpasst und dies ist nun der Erfolg des höheren Drehmoments ........

    Bis Später mal in einem anderen Thema,
    Viele Grüße vom Miezchauffeur

  7. #7
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.091

    Standard AW: Das Miezmobil stellt sich vor.

    Zitat Zitat von Miezmobil Beitrag anzeigen
    Hallo,

    danke für die nette Aufnahme hier, leider habe ich beim Stöbern kaum noch einen so alten Ducato und erst recht keinen HEKU gefunden,
    so daß ich mit meinen speziellen technischen Problemen doch wohl alleine stehen werde.

    Viele Grüße vom Miezchauffeur
    Genieße jeden Tag des Lebens, so gut es geht, so intensiv es geht. Schon die Freude daran ist wie eine gute Medizin.

    Trotzdem: Frage stellen, Bild dazu. Oft kann man auch helfen, wenn man das Mobil nicht selbst kennt.

    Gruß Georg
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  8. #8
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    20.08.2019
    Beiträge
    31

    Standard AW: Das Miezmobil stellt sich vor.

    Hallo Georg,

    eigentlich hast Du recht, aber meine Fragen bezüglich dem Diff. sind so speziell auf Fachwissen ausgerichtet, daß mir nicht mal jemand mit Ahnung vom 230 TD weiter helfen kann (anderes Getriebe mit Diff.). Es muß wirklich jemand sein der schon mal ein Ducato1 2,5 280 oder 290 Differential zerlegt hat.
    In anderen Fällen werde ich natürlich auf zusätzliche Bilderklärungen zurück greifen,
    oder auch in Fällen wo ich eigene Umbauten vorstelle bzw. vielleicht zusatzhilfe benötige.

    Ja danke für die Wünsche, ich werde jeden Tag genissen, mir geht es ja schon viel besser wie ich vor 2 1/2 Monaten und gut 5 T Km los gefahren bin,
    so leicht gehe ich nicht zum Hörnerkönig zum pokern .......

    LG

    Bis Später mal in einem anderen Thema,
    Viele Grüße vom Miezchauffeur

  9. #9
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    266

    Standard AW: Das Miezmobil stellt sich vor.

    Zitat Zitat von Miezmobil Beitrag anzeigen
    Hallo Georg,

    eigentlich hast Du recht, aber meine Fragen bezüglich dem Diff. sind so speziell auf Fachwissen ausgerichtet, daß mir nicht mal jemand mit Ahnung vom 230 TD weiter helfen kann (anderes Getriebe mit Diff.). Es muß wirklich jemand sein der schon mal ein Ducato1 2,5 280 oder 290 Differential zerlegt hat.
    In anderen Fällen werde ich natürlich auf zusätzliche Bilderklärungen zurück greifen,
    oder auch in Fällen wo ich eigene Umbauten vorstelle bzw. vielleicht zusatzhilfe benötige.

    Ja danke für die Wünsche, ich werde jeden Tag genissen, mir geht es ja schon viel besser wie ich vor 2 1/2 Monaten und gut 5 T Km los gefahren bin,
    so leicht gehe ich nicht zum Hörnerkönig zum pokern .......

    LG

    Bis Später mal in einem anderen Thema,
    Viele Grüße vom Miezchauffeur
    Hallo,

    nur wenn man Fragen stellt kann man auch Antworten bekommen, wenn man im voraus kapituliert hat es keinen Sinn, auch hier gibt es Spezialisten die durch aus Erfahrungen haben.
    Also einfach mal fragen und warten was passiert nur so geht es.
    Immer festen Untergrund unter den Räder. Gruß Volker

    Unterwegs Mit Rotec TI 6950 auf Fiat 244 110PS mit Grüner Plakette !

  10. #10
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    20.08.2019
    Beiträge
    31

    Standard AW: Das Miezmobil stellt sich vor.

    Hallo Volker,

    Gut, lassen wir es drauf ankommen.
    Beim Ducato 1 ist das Differential mit dem Getriebe verblockt, kann aber ohne Getriebeabbau getrennt und getauscht werden.
    Das Hauspttellerrad mit 62 Zähnen ist in jedem Fall im Diff. das Antriebsrad mit 13 Zähnen ist innerhalb des Getriebes an der Getriebeausgangswelle.

    Frage 1
    ist das 13er Zahnrad fest im Getriebe verbaut ? Oder "fällt" es beim Abbau des Diff. raus ?
    Frage 2
    wie unterscheidet sich das 62X13er Diff baulich vom 62X12er Diff (abgesehen von der Übersetzung) da sich ja auch der Abstand der Zahnradpaare ändert ?
    Distanzplatte zw. Getriebe und Diff. ? Oder anderes Diff.-Gehäuse ?

    Die 62X13er Übersetzung hat übrigens ausschließlich der 2,5TD im 1990 bis 1993 Ducato.
    Das Getriebe ist übrigens ein altes Citroen CX Getriebe mit nachträglich angebautem 5.Gang, welches mit geringfügigen Änderungen auch in den Ducato passt.
    (die Diff.-Übersetzung sollte dann nur angepasst werden)

    Das Problem ist auch,
    ich kann mit "eventuell", "möglicherweise" und ähnliche geratene Antworten nichts anfangen, denn das Diff. muß unterwegs repariert werden und das Fahrzeug kann bei "Irrtümern" nicht Tagelang ohne Diff. rum stehen.
    Es gibt nur noch ganz wenige (wenn überhaupt) überholte Diffs. im AT und die kosten einiges über 1.T € (was außerhalb meiner Rente liegt),
    der "gebrauchtmarkt liegt seit Jahren bei null und selbst die Teile zur Überholung sind nicht mehr alle zu bekommen.
    (Das Haupttellerrad, was rund 500,-€ + kostete, habe ich nach langem suchen als Neuteil in Italien aufgetrieben)

    Also, das kleiste Problem durch Fehlinformation heisst, daß meine Reise damit beendet ist und das WoMo bis zu einer Lösung außer Betrieb gesetzt werden muß,
    was auch das Ende dieses Fahrzeugs bedeuten würde.

    Selbst günstige "Schlachter" als 2,5 TD sind kaum noch zu bekommen, auch wenn ich für solche Aktionen eh den Platz nicht hätte und auch meine Gesundheit solche Aktionen nicht mehr her gibt.

    Es wartet jetzt schon ein Differentialumbau an einem Ligier GLD (mit 617ccm Perkins-Diesel) auf mich, da ich diesen als "Begleitfahrzeug" auf dem Anhänger mitnehmen möchte um auch auf außerhalb gelegenen Stellplätzen mobil zu sein (für Einkaufen, Arzt usw.).
    Da baue ich aber 1:1 vom baugleichen Fahrzeug um.

    Viele Grüße vom Miezchauffeur

Ähnliche Themen

  1. Lea stellt sich vor
    Von Snowpark im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.02.2019, 21:59
  2. Berthold stellt sich vor
    Von bertholdschulte@t-online.de im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.02.2016, 20:54
  3. ALF stellt sich vor
    Von ALF-Knaus im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.10.2014, 22:45
  4. Sylvia stellt sich vor
    Von Sylvia_ im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.06.2014, 07:03
  5. Ein neuer stellt sich vor
    Von Hobby im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 18:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •