Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.886

    Standard Wagenheber dabei ?

    Hallo Zusammen,

    nach dem letzten Urlaub hat meine Garage angefragt, ob ich nicht wieder einmal aussagen könnte . Dabei ist mir wieder einmal der schwarze Koffer an der Rückwand (Hymer) aufgefallen. Neugierig habe ich ihn einmal abgenommen und geöffnet. Dabei habe ich festgestellt, dass er (1) sehr schwer ist und (2) den Wagenheber beinhaltet.

    Da ich kein Reserverad mir führe frage ich mich, ob der Wagenheber im Falle eines Falles wirklich hilfreich ist.

    - Ist er wirklich geeignet, ein WoMo hinreichend anzuheben ?

    - Wenn ich (doch) einen Werkstattwagen (ADAC,..) rufe, wird dieser mit hoher Wahrscheinlichkeit einen leistungsfähigen Wagenheber mitbringen aber kein passendes Ersatzrad. Und mit zwei Wagenhebern komme ich auch nicht weiter.

    - für "kleine" Undichtigkeiten habe ich im Notfall das Pannenset, bis zur nächsten Werkstatt könnte das reichen.

    Nein, ein Ersatzrad brauche ich nicht, andere mögen es anders sehen ( (dazu gibt es hier je viele Threads)). Gut, ich könnte jemand helfen, der ein Ersatzrad, aber keinen Wagenheber an Bord hat .

    Wie seht Ihr das mit dem Wagenheber (ohne Ersatzrad) ? Fahrt ihr den immer mit Euch rum oder bleibt er zu Hause ?

    Grüsse Jürgen

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.904

    Standard AW: Wagenheber dabei ?

    Kein Wagenheber und kein Reserverad an Bord,
    einmal auf 60.000km (in Schweden) das Pannenset gebraucht.

    Wenn was größeres ist kommt der ADAC,
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  3. #3
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.527

    Standard AW: Wagenheber dabei ?

    Ganz klar Jürgen, stets mit Ersatzrad und zusätzlich mit einem hydraulischen Wagenheber, sowie dem Radlöseset von Herrn Handwerker. Selbst in der europäischen Knüste hilfreich, es gibt genug Ecken, wo ein Pannenhilfefahrzeug nicht auf die Schnelle erreichbar ist.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.024

    Standard AW: Wagenheber dabei ?

    Das 1. WoMo hatte Ersatzrad, also Wagenheber dabei.
    Das 2. WoMo hatte kein Reserverad, also Wagenheber rausgenommen.
    Das 3. WoMo bekommt nun hydraulische Hubis, also wird ein Reserverad unter dem Fahrzeug angebracht. Das ist der Luxus, um nicht auf einen Dritten angewiesen zu sein bei einer Reifenpanne. Macht bei Hubstützen meines Erachtens Sinn.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  5. #5
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    11.07.2017
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    102

    Standard AW: Wagenheber dabei ?

    Ich bewege mich mit dem Wohnmobil nur in Europa auf öffentlichen Straßen und habe deshalb kein E-Rad und keinen Wagenheber an Bord. Zur Sicherheit wechsele ich spätestens, wenn nur noch 5 mm Profil übrig sind die Reifen. Das ist ca. aller 3 - 4 Jahre. Außerdem fahre ich die Reifen immer mit dem entsprechenden Druck, den ich auch immer im Auge behalte. Eine richtige Reifenpanne hatte ich noch nie. Voriges Jahr habe ich mir mal eine Schraube eingefahren. Als ich am nächsten Morgen losfahren wollte, schlug der Druckwächter bei nur noch 3,2 bar Alarm. Langsam zum nächsten Reifenservice und nach einer Stunde ging die Fahrt weiter.
    Gruß Hajo

  6. #6
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.830

    Standard AW: Wagenheber dabei ?

    Trotz Fahrpraxis ab 1966 hatte ich nie Bedarf, einen Wagenheber und ein Reserverad zu benötigen.

    Vor drei Wochen endete sich dies schlagartig.
    Etwa 25 km vor der AB-Auffahrt Warburg gab es einen Knall. Da sich nichts am Fahrverhalten änderte, fuhr ich bis zum 1., sich bietenden, Parkplatz auf der A 44. Gesamtfahrstrecke nach dem Knall ca. 38 km.
    Ich lief einmal ums Mobil, konnte auf den ersten Blick Nichts feststellen. dann lief meine Frau um's Mobil und sagte, "Rechts hinten ist der Reifen platt!"
    Der herbeigerufene ADAC konnte mit seinem Bordwerkzeug das Mobil nicht anheben( war allerdings auch mehr so ein "Geber Engel", der eher für PKW-Schäden zuständig war, der Bordheber des ADAC-Fahrzeug ging nur bis 1,5 t).Mein Hydraulikheber ( Standard beim Sprinter ) konnte helfen. Erst als der Reifen demontiert war, konnte man den Schaden sehen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_2569.jpg 
Hits:	0 
Größe:	52,5 KB 
ID:	31409

    Da musste dann das 14 Jahre in der Garage mitgeschleppte Reserverad ( noch mit den Farblinien auf der Lauffläche) herhalten.

    Nach Meinung des ADAC-Helfer ( eine kräftig zupackende junge Frau) wäre es überhaupt kein Problem, schädlich wären eher UV-Strahlen, die das Gummi der Reifen angreife. Ich war recht froh, weiterkommen zu können. Eine neue Bereifung der HA war für uns sofort klar.
    Kurz vor Pforzheim, etwa 500 m vor dem letzten Parkplatz vor der Ausfahrt Pforzheim-West, gab es wieder einen Knall. Diesmal sofort auf den Parkplatz und wieder;innerhalb von zwei Tagen, den ADAC verständigt. Auch diesmal war die HA betroffen, jetzt nur die linke Seite. Zerstörung wieder innen, der Helfer meinte: da hat ihnen Jemand mit dem Messer den Reifen beschädigt. Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_2568.jpg 
Hits:	0 
Größe:	47,9 KB 
ID:	31408

    Also, innerhalb von 500 km Fahrstrecke, zwei eigentlich identische Schäden, gaben uns schon zu denken.

    Nun fahren wir vier neue Reifen, konnten in den zwei Tagen bis zur Neureifenmontage Pforzheim und die Umgebeung mit den Rädern erkunden und sind auch heute noch froh,

    a) einen guten Schutzengel gehabt zu haben

    b) zwei gute "gelbe Engel" kennengelernt zu haben

    und c) auf allen Fahrten stets mein Reserverad und meinen Wagenheber bei mir gehabt zu haben

    PS die Reifen waren fast sechs Jahre alt, besßen noch ca. 5 mm Profil und wiesen keine anderen Beschädigungen auf. das Schadensbild war identisch, jeweils eine Beule und dann ein Riss von ca.25 cm, wobei der Unterbau, also die Karkasse, sich sauber gelöst hat.

    PPS die Reifen vor Antritt der Fahrt mit dem von Hankoog für meine Belastungssituation vorgegebenen Luftdruck gefüllt, ist für mich eine Selbstverständlichkeit.

    Hier unsere Räder, bevor die neuen Reifen montiert wurden.Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_2566.jpg 
Hits:	0 
Größe:	81,0 KB 
ID:	31406

    Fazit für mich:auch weiter nur mit Reserverad und Wagenheber unterwegs
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_2567.jpg 
Hits:	0 
Größe:	80,8 KB 
ID:	31407  
    Geändert von rundefan (18.08.2019 um 14:39 Uhr)
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  7. #7
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    11.07.2017
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    102

    Standard AW: Wagenheber dabei ?

    Hallo Werner,
    das ist schon die Höchststrafe. Da hat aber sicher, wie auch schon der ADAC meinte, jemand nachgeholfen. Beides mal das gleiche Schadensbild und beides mal innen. Das ist schon sehr ungewöhnlich. Da hättest Du ja auch eigentlich 2 E-Räder haben müssen. Gegen alles kann man sich nicht versichern.
    Hast Du vielleicht irgend jemand auf den Schlips getreten?
    Gruß Hajo

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.886

    Standard AW: Wagenheber dabei ?

    Hallo Werner, danke für den ausführlichen Bericht, sieht doch wirklich nach "Messer" aus. Aber dies und Dein Hinweis seit fast 50 Jahren keine Reifenprobleme bestätigen mich in meiner Absicht, den Wagenheber zu Hause zu lassen. Selbst wenn ich bei einem Platten einmal 2 Tage verliere - wieviel ist das auf 50 jähre gerechnet ? Grüsse Jürgen

  9. #9
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.830

    Standard AW: Wagenheber dabei ?

    @ oldi45

    Ich wüsste Niemanden, dem ich unangenehm aufgefallen wäre. Das Mobil steht, mit Ausnahme der Reisen, in einer abgeschlossenen Halle. Das zweite Rad wurde vom Abschleppdienst des ADAC in Pforzheim nach Abfrage der Reifen- und Felgengröße durch ein, in der Traglast passenden, Rad aus der Werkstatt ersetzt, womit ich die insgesamt vllt 2 km bis vor die Werkstatt fahren konnte. Und zwei Reserve-Räder wären einfach unnötig. Ichbin mit dem "Aushilfsrad" noch bis zum SP Pforzheim gefahren und hab dort vormittags auf die Info gewartet, dass die neuen Reifen in der Werkstatt angekommen sind. Solange dies nicht stattfand, konnte ich ab Mittag mit meiner Frau Radtouren fahren. War auch schön, nur war die Region als Urlaubsziel nicht geplant.

    @ Jabs

    So ein Schadensbild, in beiden Fällen auf der Autobahn , kann man weder mit einem Reparatur-Set, noch mit "heldenhaftem Aussitzen" der Situation, begegnen. Darum werd ich auch i nZukunft mit einem Reserverad und einem Wagenheber unterwegs sein. macht theoretisch ein Gewicht von ca. 40 kg aus. Da ich, reisefertig bepackt, mit vollem Frischwasser- und Dieseltank, sowie zwei vollen Tankflaschen, mein zGG nicht überschreite, sind trotz der beiden Insassen ( meine Frau und ich) noch leicht 80 kg "Luft" vorhanden.


    @ all,

    Ich war nicht blind, dass ich den "platten Reifen" nicht erkannte,denn die Luft entwich nur sehr langsam aus dem Reifen. Bei meiner Runde ums Mobil war anscheinend noch ausreichend Luft im rechten Hinterrad. Als meine Frau wenig später ums Womo ging, hatte die Luft den Weg nach außen gefunden. Und, ich schrieb ja, bei der Fahrt war in beiden Fällen nicht spürbar, dass ein Reifenplatzer geschehen war. Das Auto zog nicht in eine Richtung, es schlingerte nicht, man musste nicht erwarten, dass etwas mit den Reifen sein könnte. Nur beim zweiten Reifenschaden war uns das Gräusch eben schon bekannt.
    Geändert von rundefan (18.08.2019 um 16:25 Uhr) Grund: Text überarbeitet
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  10. #10
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    11.07.2017
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    102

    Standard AW: Wagenheber dabei ?

    Hallo Werner,
    ich gehe nach dem Berichteten davon aus, dass Du kein Reifendruck- Kontrollsystem an Bord hast.
    Bei langsamen Druckverlust hättest Du über das System beim Unterschreiten eines vor eingestellten Druckwertes einen Warnton erhalten und reagieren können. Bei Reifenplatzer entstehen in der Regel vorher höhere Temperaturen im Reifen, die dann im System ebenfalls einen Warnton auslösen, damit es gar nicht erst zum Platzer kommt.
    Gruß Hajo.

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neu dabei
    Von atwin600 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.11.2015, 13:20
  2. Neu dabei ...
    Von rüdiger312 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.08.2015, 15:17
  3. Wagenheber - Serie oder nachrüsten?
    Von willy13 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 15.11.2014, 17:10
  4. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 21.04.2014, 16:58
  5. Wagenheber!!
    Von OPIRUS im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 10:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •