Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48
  1. #31
    Kennt sich schon aus   Avatar von Variokawa
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    396

    Standard AW: Alles nur zur Miete

    Kaufmännisch rechnet sich viele dinge im Leben nicht.
    Hab eine Porsche cabrio in garage, 820 € Garage kosten pro Jahr, 800 € Steuer + Versicherung, plus TÜV+ Werkstatt kosten ecc.....
    für 1.000 km pro Jahr.
    Da muss man kein Rechner sein um zu wissen das es unsinn ist.
    ciao

  2. #32
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    2.144

    Standard AW: Alles nur zur Miete

    Ehrlich, Womo und alles drum und dran wie Beiboote etc ist Spielzeug und Spielzeug kaufe ich und miete nicht.
    lg
    olly

  3. #33
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    245

    Standard AW: Alles nur zur Miete

    Kann ich nur beipflichten. Außerdem möchte ich nicht in Betten anderer Leute liegen und das Womo auch so ausstatten wie es mir gefällt.
    Mieten rechnet sich m.E. in der Gesamtbetrachtung - also nicht nur nach finanziellen Gesichtspunkten - bei vielen Dingen nicht. Bleiben wir mal bei dem Beispiel von Variokawa. Auch wenn es nur 1.000 Kilometer im Jahr sind, sind es doch mehrere Mietzeiten. Wenn man die monetär zusammenrechnet, kommt ganz schön was zusammen. Dazu möchte ich gern mit meinem Spielzeug spielen, wann mir gerade der Sinn danach steht. Das kann morgens früh sein, wenn das Wetter schön ist und ich mich so sogar auf den Weg zur Arbeit freuen kann.

    Variokawa: Hast mal über Saisonzulassung nachgedacht? Im Winter macht ein so schönes Cabrio ohnehin keinen Sinn. Bei mir ist die 3,4l Maschine verbaut und ich bin in SF14. Fixkosten April bis Oktober 304 Euro.
    Dazu kommt bei unseren Fahrzeugen mit so geringer Laufleistung der Wertzuwachs. Mir hat man im vergangenen Jahr 20 Prozent mehr angeboten als ich für den kleinen TECHART-Renner als Gebrauchten (von privat aber mit Approved) vor fünf Jahren bezahlt habe.
    Geändert von Consigliere (31.05.2020 um 10:21 Uhr)

  4. #34
    Kennt sich schon aus   Avatar von Variokawa
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    396

    Standard AW: Alles nur zur Miete

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    Variokawa: Hast mal über Saisonzulassung nachgedacht? Im Winter macht ein so schönes Cabrio ohnehin keinen Sinn. Bei mir ist die 3,4l Maschine verbaut und ich bin in SF14. Fixkosten April bis Oktober 304 Euro.
    Dazu kommt bei unseren Fahrzeugen mit so geringer Laufleistung der Wertzuwachs. Mir hat man im vergangenen Jahr 20 Prozent mehr angeboten als ich für den kleinen TECHART-Renner als Gebrauchten (von privat aber mit Approved) vor fünf Jahren bezahlt habe.
    Klar habe ich Saison Kennzeichen 03-11
    VS mit VK circa 500 € für 996 4S cabrio, Steuer ca 200 €
    ciao

  5. #35
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.939

    Standard AW: Alles nur zur Miete

    Hatte gerade eine Diskussion mit meiner Frau. Ich meinte, wir verkaufen das WoMo, da jetzt die SP und die CP noch überfüllter sein werden als früher.und das macht uns dann keinen Spass mehr. Wir besprachen die alternativen und da wir genug Erfahrung haben , gibt es für uns eigentlich keine, denn Hotels, Ferienhäuser , Yachten, hatten wir alles schon gemietet und jedes mal gab es Unzulänglichkeiten, da wir im Verlauf des Lebens auch immer ansprungsvoller werden. Also bleibt unser schöner Hymer in der Garage und wir warten ab, wie sich das alles entwickelt.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  6. #36
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.255

    Standard AW: Alles nur zur Miete

    Eine weise Entscheidung. Selbst wenn das grüne Biest in unserer Welt bleibt, es wird wieder eine Normalität einkehren. Auch wenn sie anders ist.
    Und wir können doch anders planen als die mit schulpflichtigen Kindern oder Selbstständige mit Öffnungszeiten und Anwesenheitspflicht.

    Man schlägt Anfang der Woche oder Donnerstag auf und weiß nur, dass am Wochenende oder Brückentag die Handbremse gezogen bleiben muss.

    Andere Urlaubsarten werden vielleicht durch Regeln nun so eingeschränkt sein, dass man da gar keinen Spaß mehr dran hat.

    Wir haben die erste Woche hinter uns und außer ein paar Gattern nichts anders gehabt wie sonst auch.
    In der nächsten Woche gehen wir deshalb beruhigt wieder auf Tour, diesmal für etwas über zwei Wochen.
    Dann wieder nach der Ferienzeit.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  7. #37
    Lernt noch alles kennen   Avatar von Eseltreiber
    Registriert seit
    13.08.2018
    Ort
    Mittelhessen und Wartburgkreis
    Beiträge
    23

    Standard AW: Alles nur zur Miete

    Wir gehören ja zu der Generation, in der beide voll arbeiten gehen und das Kind noch zur Schule geht (inzwischen GsD wieder). Also bleiben uns für unsere Urlaube immer nur die Schulferien (zumal die Frau auch noch in einem Beruf arbeitet, der sich auch an den Schulzeiten orientiert). Trotzdem kämen wir nicht auf die Idee, uns ein Wohnmobil zu mieten. Seit wir uns vor 5 Jahren unser erstes Wohnmobil gekauft haben, waren wir eben nicht nur in den Ferien unterwegs, sondern auch an ganz vielen Wochenenden, bei Besuchen von Verwandten oder Freunden. Das ginge mit einem Mietmobil gar nicht, da wäre jegliche Spontanität weg.

    Im letzte Jahr hatte ich eine längere berufliche Auszeit durch Jobwechsel, da bin ich spontan im Winter für ein paar Wochen nach Spanien und Portugal gefahren, das wäre ohne eigenes Wohnmobil auch nicht möglich gewesen.

    Dass sich so manches Hobby finanziell nicht rechnet, dürfte uns allen ja bewusst sein, trotzdem lieben wir es. So geht es uns auch bei den Fahrrädern (Pedelecs), die sind immer dabei. Die nutzen wir aber auch zuhause viel, da würde sich eine Miete auch nicht rechnen. Einen PKW haben wir bisher noch nicht gebraucht, da wir die "letzte Meile" bisher immer mit den Pedelecs fahren. Aber hier könnte ich mir durchaus vorstellen, dass wir irgendwann mal davon Gebrauch machen, wenn wir vielleicht mal längere Reisen machen können und keinen eigenen PKW mitnehmen möchten. Da aber die Anhängerkupplung vorhanden ist, ebenso wie ein Kleinwagen, käme hier vielleicht auch wieder die Option zum Tragen, den eigenen PKW mitzunehmen. Trotzdem wird unser Wohnmobil auch in diesem Jahr noch genug Einsatzzeit bekommen.

    Wir würden aber unser Wohnmobil auch niemals verleihen oder vermieten, da sind wir doch recht eigen. Das sind unsere Betten, unsere Toilette und wenn ein Fremder einen Schaden verursacht, ist immer das Geschrei groß. Das darf gern jeder anders sehen und handhaben, für uns kommt das nicht infrage. Lieber bleibt das Fahrzeug einen großen Teil des Jahres ungenutzt in der Halle stehen, dieses Jahr sicher etwas länger als sonst.

    Einen ersten kurzen Ausflug haben wir aber auch schon gemacht und haben sogar am langen Wochenende um Himmelfahrt einen Stellplatz an der Mosel gefunden, die ja touristisch sicher gut frequentiert ist. Unser Sommerurlaub ist dieses Jahr mal nur bedingt mit dem Wohnmobil geplant, da wir eine Yacht gechartert haben. Aber die Planung stand schon im letzen Jahr fest, da hatte Corona keinen Einfluss drauf.
    Gruß
    Steffen

    (ehemals 19grisu63)

  8. #38
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.133

    Standard AW: Alles nur zur Miete

    Zitat Zitat von Terry Beitrag anzeigen
    Schön wärs. Aber leider funktioniert das bisher nur an allen Flughäfen und eben in größeren (und oft für uns mit Wohnmobil) nicht erreichbaren Innenstädten. Ich gebe aber die Hoffnung nicht auf, dass diese Angebote (besonders auch in ländlichen Gegender auch im Ausland) immer besser werden und auch in kleineren Städten solche Möglichkeiten angeboten werden.
    In einer Großstadt konnte ich auf Grund der vielen öffentlichen Verkehrsmittel bisher immer darauf verzichten. Am Land siehst anders aus
    Kleiner Tipp: Auf dem Weg zum CP fährt man den Autovermieter an, die Frau holt das Auto und man trifft sich auf dem CP oder fährt gemeinsam. Dann ist es auch egal, ob der Vermieter in der Nähe ist, denn spätestens alle 50km hat es einen. Übers Internet reserviert sind die oft erheblich billiger, als vor Ort bestellt.
    Gruß Georg
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

  9. #39
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    24.02.2020
    Ort
    Kreis Böblingen / Schwarzwaldrand
    Beiträge
    56

    Standard AW: Alles nur zur Miete

    Hallo Georg,
    da bin ich nicht ganz Deiner Meinung.
    Ich glaube das Geld ist bei vielen Wohnmobilkollegen nicht der ausschlaggebende Grund etwas zu kaufen oder zu mieten, da viele (nicht alle) finanziell gut gestellt sind.
    Wenn ich von uns ausgehe weiß ich manchmal nicht ob wir 30 Km links oder 50 Km rechts vom geplanten Ziel landen.
    Schon von diesem Gesichtspunkt aus gesehen ist es für uns schwer hier oder dort zu mieten. Von der Internetreservierung ganz zu schweigen. Nächste Frage: Wie lange? Weiterhin könnte ich meine Frau glaube ich nicht begeistern 50 Km mit dem Mietwagen hinter dem Womo herzuzuckeln, da sie lieber neben mir sitzt.
    Die nächste Frage ist: wie kriege ich das Fahrzeug wieder zurück?
    Also für uns mehr Fragen wie Lösungen.
    Ausserdem wie bereits geschrieben: Warum mieten,wenn das passende Fahrzeug (bei vielen) eh vorhanden ist?
    Einziger Grund zu mieten wäre wenn jemand nicht Hänger fahren kann oder will.
    Ich denke eine Fahrzeuganmietung erfolgt spontan vor Ort, wenn dies jemand kurzfristig machen möchte.
    Viele Grüße
    Willi

  10. #40
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.895

    Standard AW: Alles nur zur Miete

    Zitat Zitat von Variokawa
    Hab eine Porsche cabrio in Garage, 820 € Garage kosten pro Jahr, 800 € Steuer + Versicherung, plus TÜV+ Werkstatt kosten ecc.....für 1.000 km pro Jahr.
    Da muss man kein Rechner sein um zu wissen das es Unsinn ist.
    Das ist NICHT Unsinn - das ist Hobby! - Zwei grundverschiedene Dinge.
    Bekannte haben eine Modelleisenbahn für 50 Kilo € im Keller u. freuen sich wie kleine Kinder, wenn die fährt, blinkt, zischt und . . . und . . . und . . . Auch KEIN Unsinn - ist auch Hobby.
    Nicht alle Engel haben Flügel - manche haben auch Barthaare. [ wie mein Kätzchen ]

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alles anders
    Von Rafaelo im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.09.2017, 13:21
  2. Alles ganz einfach.....
    Von brainless im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.03.2017, 03:18
  3. Alles Gute für 2017 . . .
    Von grschwarz im Forum Wohnmobilfreunde Heimbach-Weis/Stadt Neuwied
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.01.2017, 12:09
  4. Nie wieder Miete
    Von Luckyrider im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.04.2016, 21:09
  5. Alles im Eimer
    Von raidy im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.11.2015, 13:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •