Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 26 von 26
  1. #21
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.204

    Standard AW: Parkschaden mit Fahrerflucht

    Leichtbau mit Plastikteilen rings rum fordert nun mal seinen Preis.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  2. #22
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    392

    Standard AW: Parkschaden mit Fahrerflucht

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Leichtbau mit Plastikteilen rings rum fordert nun mal seinen Preis.


    Gruß Arno
    Ja so ist es. Bei dem Schaden von meiner Tochter, hat die Obrigkeit die Aussage gemacht, das die ältere Frau diesen nicht beurteilen/sehen konnte.

    Gruß Rolf

  3. #23
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    90

    Standard AW: Parkschaden mit Fahrerflucht

    Zitat Zitat von silvestre Beitrag anzeigen
    Andererseits finde ich es auch unglaublich, dass bei lächerlichen Parkplatz-Berührungen durchweg Schäden von Tausend bis mehrere Tausende Euro entstehen.
    Finde ich generell auch. Allerdings vermute ich dass es nicht nur eine Berührung war, sondern ein echter Rempler mit der Anhängerkupplung. Wäre es nur Stoßstange an Stoßstange gewesen wäre vielleicht gar nichts passiert. Ich finde es auch gut dass Fiat die halbe Front aus Plastik baut. Das kann man wenigstens relativ problemlos austauschen, und selbst wenn man es nicht machen lässt kann zumindest nichts rosten. Leider kosten die Plastikteile halt unverhältnismäßig viel.

  4. #24
    Ist öfter hier   Avatar von fschuen
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    49

    Standard AW: Parkschaden mit Fahrerflucht

    Ich hätte da einen Trost: der Schaden ist vorn passiert, die Teile sind geschraubt und von Fiat. Der "unverhältnismässig" hohe Preis hängt mit der Grösse (Lagerkosten) und der Stückzahl zusammen - für Schäden am Heck oder im Aufbaubereich werden da ganz andere Summen aufgerufen. Abgesehen davon ist ein Austausch von geklebten oder geschweissten Teilen viel problematischer, "wie neu" wird das eher nicht.

    Gruss Manfred

  5. #25
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.097

    Standard AW: Parkschaden mit Fahrerflucht

    Jetzt muß ich meinen aktuellen Senf dazugeben:
    Meine Frau war letzten Samstag beim Aldi. Als sie die gekaufte Ware in den Kofferraum packte parkte nebenan ein Herr mit wenig Abstand zu unserem Auto ein. Ein ca. 3 bis 4-jähriges Kind öffnete mit Schwung die hintere Türe und knallte die Kante gegen die Beifahrertür unsres Autos. Die Folge: Eine Delle, nicht groß, aber lästig und deutlich sichtbar. Der Großvater des Bengels schimpfte erst den Jungen, er solle aufpassen wenn er die Tür aufmacht. Dann wurde er von meiner Frau angesprochen wegen der Delle.
    Er ist der Meinung die könne überhaupt nicht von seinem Auto stammen, man sähe ja nicht mal Farbe und überhaupt könne man die Tür seines Autos hier nicht dagegenschlagen und wahrscheinlich sei dei Delle schon da gewesen.
    Meine Frau ließ sich einschüchtern und fagte mich zuhause ob denn die Beule schon drin war. Ich bin mir sicher dass in der Türe keine Beule war.
    Ich fuhr zur Polizei, nicht um Anzeige zu erstatten, sondern um eventuell den Halter des gegnerischen Fahrzeuges ausfindig zu machen und die Sache von Angesicht zu Angesicht zu regeln. Das Kennzeichen des Verursachers ist mir bekannt, die Halterdaten bekam ich von der Polizei nicht. Es gäbe zwar über den Versicherungsverband die Möglichkeit an die Halterdaten zu kommen.
    Mir wird das aber zu blöd.
    Ich will die Beule beseitigt haben und der Verursacher soll das bezahlen.
    Also fahre ich morgen zur Polizei und erstatte Anzeige. Ich wollte das eigentlich vermeiden, aber anders bekomme ich den Schaden nicht ersetzt.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  6. #26
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    90

    Standard AW: Parkschaden mit Fahrerflucht

    Zitat Zitat von fschuen Beitrag anzeigen
    Ich hätte da einen Trost: der Schaden ist vorn passiert, die Teile sind geschraubt und von Fiat. Der "unverhältnismässig" hohe Preis hängt mit der Grösse (Lagerkosten) und der Stückzahl zusammen - für Schäden am Heck oder im Aufbaubereich werden da ganz andere Summen aufgerufen. Abgesehen davon ist ein Austausch von geklebten oder geschweissten Teilen viel problematischer, "wie neu" wird das eher nicht.

    Gruss Manfred
    Hallo Manfred,

    absolut richtig! Dass der Aufbau nichts abbekommen hat ist sozusagen Glück im Unglück

    Viele Grüße
    Oli

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Fahrerflucht nach Unfall
    Von Zeitreisender im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 05.09.2018, 10:40
  2. Angebliche Fahrerflucht... Das Ergebnis!
    Von Drachana im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.01.2017, 14:20
  3. Anzeige wegen Fahrerflucht, ohne geschädigtes Auto???
    Von Drachana im Forum Was ich sonst noch so mache
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 26.11.2016, 10:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •