In manchen Dingen bin ich konserativ.
Im Wohnmobil hab ich ein klassisches "Saugnapf-TomTom".
Und im VI ist es nicht einfach, so ein Teil aufzustellen, denn die Frontscheibe scheidet wegen der Entfernung aus.
So klemmt ein 7" im Klemmbrett.
Ein Festeinbau in Verbindung mit Radio/RFK/Teflon schied für mich aus. Erstmal weil immer im ungünstigten Moment ein Anruf ins Navi stört und auch weil die Updates meist sehr kostspielig und nervig sind.

Aber brauch man heutigst dieses Geraffel eigentlich noch? Ich ertappe mich immer wieder dabei, dass ich auf den letzten Metern die Protzmobiläpp auf dem Eifon anschmeisse und damit navigiere. Ins aufgeklappte Klemmbrett passt locker ein Eipätt oder das Surface.
Und so doll kann die Datentraffic doch nicht sein?

Es gab bestimmt schon ähnliche Fäden dazu, aber Technik überrollt sich ja manchmal im Schall.

LG
Sven