Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 7 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 82
  1. #61
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    929

    Standard AW: Ist ein "Navi" noch zeitgemäß?

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Habe jetzt das TomTom Camper im WoMo und finde das viel besser.

    Beim TT Updates kein Problem, mit ins Haus nehmen, mit WLAN verbinden und Update geht los.
    Im Auto auf den Händler angewiesen, der das aufspielt.

    Beim TT durch das permanente Wifi immer die aktuellsten Verkehrsmeldungen, beim Festeinbau kam die Staumeldung, als ich schon 40 Minuten drin stand.

    .
    Das TomTom Camper fährt doch auch Updates über Wi-Fi.
    Sollte ich mich irren?
    Zumindest die GO-Serie geht komplett über Wi-Fi und ich nehme an, dass das Camper auf so einem Modell basiert.

    Gruß Hans

    Weshalb dann im Haus ans WLAN ranhängen.

  2. #62
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.060

    Standard AW: Ist ein "Navi" noch zeitgemäß?

    Hans, es stand da, dass 2 Updates anstehen und ich das Gerät mit WLAN und Strom verbinden soll.
    Also kurz ins Haus und so verfahren.
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  3. #63
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    929

    Standard AW: Ist ein "Navi" noch zeitgemäß?

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Hans, es stand da, dass 2 Updates anstehen und ich das Gerät mit WLAN und Strom verbinden soll.
    Also kurz ins Haus und so verfahren.

    Da machst Du prinzipiell nichts falsch.

    Ich benütze manchmal unterwegs bei kleineren updates (steht ja dabei wie groß) mein SF als Hotspot oder andere greifbare WLANs, jedoch nicht für die Komplettkarte (ca. 7 GB).

    Wenn Du mit mydrive arbeitest, gehts irgendwann auch übers Inet (am PC zu Hause oder über SF unterwegs).

    Gruß Hans

  4. #64
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    929

    Standard AW: Ist ein "Navi" noch zeitgemäß?

    Um wieder auf den Kern des Themas zurück zu kommen;

    Wozu brauchen wir in Zukunft bei selbstfahrenden Mobilen noch ein Navi heute bekannter Ausprägung samt Variationen, wurscht egal ob als Gerät oder als App?

    Ein Zwischenschritt werden sicherlich moderene Informationseinblendungssysteme (z.B. Heads-Up-Displays (HUD), VR-Brillen, oder ähnliche aus der HighTech Industrie) sein.

    Eines wird aber wohl immer Gültigkeit haben (soweit meine Vorstellungskraft reicht):
    Ich brauche eine Hardware (manche stellen dies schon in Frage), ein Betriebssystem, eine Anwendung und eine Visualisierung, ersatzweise eine autonomes Steuerungssystem als Output.
    Karten können überflüssig werden und durch RealImages, RealPhoto oder ähnliches ersetzt werden.

    Das scheint nun ein Widerspruch zu meiner obigen Frage zu sein, denn ohne Navigation gehts weder nach links noch nach rechts, streng genommen nicht mal geradeaus, denn das ist auch bereits eine navigatorische Entscheidung. Bewegung heißt Navigation und daraus fölgt, dass wir immer und überall ein "Navi" brauchen.

    Allem voran steht die Ortsbestimmung und da gab es in der Vergangenheit mehrere/viele Verfahren und die heutige Satelittennavigatin (GPS) wird eines Tages auch abgelöst werden.

    Eines ist aber dann sicher:
    Außer Bernd schreibt dann niemand mehr von uns in diesem Forum.
    Keiner von uns kann ihn mehr tratzn.
    (wären dann Sperrungen obsolet?)
    .

    In diesem Sinne, einen schönen Abend noch.

    Gruß Hans

  5. #65
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.565

    Standard AW: Ist ein "Navi" noch zeitgemäß?

    Zitat Zitat von Lucky10 Beitrag anzeigen
    Um wieder auf den Kern des Themas zurück zu kommen; ...
    Das ist gut Hans, die Gegenwart ist spannend, wir navigieren fast alle, auch mit Apps. Ich übrigens immer wieder mal mit OsmAnd+, tolle detaillierte Karten. Aber dennoch greife ich immer gerne auf mein Garmin zurück. Der Weg ist das Ziel...

    Insofern bleiben wir uns erhalten, einen schönen Abend noch.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  6. #66
    Kennt sich schon aus   Avatar von Georg-F
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    262

    Standard AW: Ist ein "Navi" noch zeitgemäß?

    Welches System besser ist, hängt nicht nur von der SW ab, sondern auch von den Sensoren der jeweiligen Geräte. Die wichtigsten Navigationssensoren sind:
    Empfänger für Satellitennavigation,
    Kompass,
    Trägheitsnavigation.
    Gute Handys und Tablets besitzen diese.
    Fest eingebaute, gute Navis erhalten vom Auto auch Signale über Lenkradstellung und Geschwindigkeit. Diese Technik ist meiner Meinung nach nicht mehr zeitgemäß und wird heutzutage durch Kompass und Trägheitsnavigation ersetzt.
    Einzig die Ergonomie von Navis ist deren Vorteil, was Anpassung der Helligkeit und Blickwinkel auf den Bildschirm betrifft. In der Regel kann man den Navi-Bildschirm auch besser von der Seite betrachten, z.B. können Fahrer und Beifahrer den Schirm gut einsehen.

    Gruß
    Georg
    Unterwegs mit Hymer EXSIS-t 688

  7. #67
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    DE
    Beiträge
    175

    Standard AW: Ist ein "Navi" noch zeitgemäß?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hans, es geht um folgende Funktion: Das Garmin "arbeitet" und zeigt eine längere Route an. Jetzt will ich wissen, welche Stellplätze (Pois) es entlang der aktuellen Route bis zum (Zwischen) Ziel gibt. Man kann wählen, Pois am aktuellen Standort, am Ziel oder eben entlang der Route.

    Bisher hat mir noch kein App Nutzer so eine Funktion nachweisen können.
    Soviel Hartnäckigkeit soll auch belohnt werden
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Studio_20190811_003144.jpg 
Hits:	0 
Größe:	48,9 KB 
ID:	31347
    Möglichkeiten, sich diverse POI in der TT App anzeigen zu lassen.

    Henk
    Alles, was ich derzeit habe, ist sinnvoll und nützlich. Was juckt mich mein Geschwätz von gestern.

  8. #68
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.565

    Standard AW: Ist ein "Navi" noch zeitgemäß?

    Das ist Klasse, genau so muss es sein. Vielen Dank Henk. Da hat Tom Tom offenbar die Funktionen des "klassischen Navis" auf die App übertragen. Damit werde ich mich beschäftigen.

    Nachtrag: Der Test beginnt.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (11.08.2019 um 09:09 Uhr)
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  9. #69
    Kennt sich schon aus   Avatar von Acki
    Registriert seit
    03.09.2014
    Ort
    Nordwestschweiz
    Beiträge
    450

    Standard AW: Ist ein "Navi" noch zeitgemäß?

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    ... die Protzmobiläpp auf dem Eifon anschmeisse und damit navigiere. Ins aufgeklappte Klemmbrett passt locker ein Eipätt oder das Surface.
    ..
    Eine Frage OT:
    Hier wird eine Diskussion zu einem Thema in ernsthaftem Sinne angestrebt.
    Warum können dabei Geräte, Software, etc. dann nicht mit korrektem Namen benennt - und müssen verballhornt widergegeben werden?
    Gruss Acki

    Massiv redimensioniert unterwegs mit dem PhoeniX A 6500 RSL 2019
    Und auch mit einem Haibike Xduro FS SL 26


  10. #70
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.376

    Standard AW: Ist ein "Navi" noch zeitgemäß?

    Zitat Zitat von Acki Beitrag anzeigen
    ...
    Warum können dabei Geräte, Software, etc. dann nicht mit korrektem Namen benennt - und müssen verballhornt widergegeben werden?


    Weil jemand das cool findet und Andere es goutieren.

    Mich stört´s nicht. Es hinterlässt nur einen bestimmten Eindruck bei mir.

    Gruß

    Frank

Seite 7 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Navi "Mobilisten-Verlag"
    Von Rafi im Forum GPS-Navi im Wohnmobil
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 27.12.2016, 11:04
  2. Moin - noch ein neuer WoMo-"Verrückter"
    Von Kastenwagenfreak im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.06.2016, 11:36
  3. Noch ein Neuer sagt "Hallo"
    Von robbie-tobbie im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.03.2016, 02:44
  4. Der Neue aus NRW - leider "noch" ohne Mobil
    Von Kjell-FYR im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.09.2014, 17:18
  5. Saisonabschluss für alle "immer noch nicht - Müden"
    Von egon oetjen im Forum PLZ-Gebiet 2....
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 14:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •