Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11
    Ist öfter hier   Avatar von ahorne7500
    Registriert seit
    24.06.2018
    Ort
    NRW EN
    Beiträge
    69

    Standard AW: Zählt mal Eure Brandbomben... Selbstentzündung von Lithium Akkus

    Hallo,
    Es ist schon häufig passiert.
    E-Bikes nach einem Sturz haben viel später von selbst angefangen, zu brennen.
    Meistens, wenn sie dann im Haus oder in der Garage gestanden haben.
    Die Akkus mögen die Erschütterung nicht.
    .
    Physik kann man nicht diskutieren, nur anwenden.
    Viele Grüße Martin

  2. #12
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Zählt mal Eure Brandbomben... Selbstentzündung von Lithium Akkus

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    Lange Lagerungen sind problemlos, solange die Spannungsuntergrenze nicht unterschritten wird, das zerstört die Chemie des Akkus. Aber ein leerer Akku fängt nicht an zu brennen, wenn er keinen Saft mehr hat.
    Also muss ich mir um alte Handys, Chinagadgets, ... keine Sorgen machen. Ich hatte befürchtet, dass wenn nach Jahren die Isolierung in den Zellen aufgibt da doch was passieren könnte aber dann sind die ja schon lange entladen?
    Gruß, Stefan

  3. #13
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.252

    Standard AW: Zählt mal Eure Brandbomben... Selbstentzündung von Lithium Akkus

    Wie gesagt - die Zellen dürfen nicht entladen sein. Ich habe auch etliche Lipo Akkus, die schon auf dem letzten Loch pfeiffen, die werden dann hin und wieder kontrolliert und wenn die Zellen Unterspannung haben, dann kommen sie zur Müllsammelstation. Die wissen genau, was sie mit den Akkus zu tun haben. Die Chinagadgets sind allerdings ein Thema, auf die wird gerne vergessen. Alte Handys werden bei uns österreichweit jährlich bei einer Weihnachtsaktion gesammelt und ausgeschlachtet, der Reinerlös kommt Bedürftigen zugute. Man kriegt Papiertüten zugeschickt, da kommen die Handys rein und werden in den Briefkasten geworfen, also beteiligt sich auch die Post karritativ.

    Wenn ein Akku in die Jahre gekommen ist, sollte man ihn ohnhin entsorgen. Man hebt ja auch keine Trockenbatterie auf.

    Zitat Zitat von ahorne7500 Beitrag anzeigen
    Es ist schon häufig passiert.
    E-Bikes nach einem Sturz haben viel später von selbst angefangen, zu brennen.
    Meistens, wenn sie dann im Haus oder in der Garage gestanden haben.
    Die Akkus mögen die Erschütterung nicht.
    .
    Häufig passiert? Viel später Selbstentzündung? Keine Erschütterungen? Nennst du bitte eine glaubwürdige Quelle?
    Liebe Grüße, Peter


  4. #14
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    585

    Standard AW: Zählt mal Eure Brandbomben... Selbstentzündung von Lithium Akkus

    Es gibt viele Hinweise zum verantwortungsvollen Umgang mit Lithium Akus.

    https://www.wz.de/nrw/krefeld/gsak-w...h_aid-29854065

    Ich schrob schon irgendwo, dass die Holländer extra Feuerwehrwagen mit einem Bottich haben, wo sie ganze Elektroautos drin ertränken, weil normales Löschen nicht funzt.
    Vor ein paar Monaten gab es eine Fernsehsendung darüber, wo die Problematik im Testversuch gezeigt wurde. Sie stachen das Akkupaket auf und es brannte wie eine große Wunderkerze. In gleichem Beitrag zeigten sie das abgebrannte Haus von jemanden, der im Untergeschoß seinen E-Bike Akku geladen hatte. Was mich erschrak, es war das gleiche NCM Bike, welches meine Holde seit über zwei Jahren problemlos fährt und lädt. Ich habe gleiches, jedoch mit 48V statt 36V.
    Seit ich das sah, bin ich wirklich vorsichtig.
    So einen Brand bekommt man nicht in den Griff.

    LG
    Sven

  5. #15
    bigben24
    Gast

    Standard AW: Zählt mal Eure Brandbomben... Selbstentzündung von Lithium Akkus

    Zitat Zitat von billy1707 Beitrag anzeigen
    Servus,
    wann tritt denn das Schadensbild auf ?
    Beim (über)laden ?
    Beim schnellen entladen oder beim lagern ?

    Gruß Billy
    Sehr häufig bei Billigprodukten, deren Zellen oder oder Akkupacke schlecht, unzureichend oder zu billig gegen Überladung und Tiefentladung abgesichert sind. Ich nutze seit vielen Jahren LiIon Akkus für Kameras, Telefone etc. und hatte noch nie ein Problem damit. 100% ausschließen kann man es allerdings nicht.

  6. #16
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.252

    Standard AW: Zählt mal Eure Brandbomben... Selbstentzündung von Lithium Akkus

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    Sie stachen das Akkupaket auf und es brannte wie eine große Wunderkerze.
    Jeder Lithium Akku macht das, wenn man hineinsticht und die Pole kurzschließt. Ein NiCd Akku hätte das früher vielleicht auch gemacht, aber das waren Becherzellen mit einem Metallmantel, da konnte man nicht so leicht hineinstoßen.
    Mindestens genauso schädlich wie das Feuer sind die giftigen Dämpfe, die dabei entweichen.

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    Was mich erschrak, es war das gleiche NCM Bike, welches meine Holde seit über zwei Jahren problemlos fährt und lädt.
    Tja, der eine lädt sein Fahrrad am Gang auf dem Steinboden oder in der Waschküche, der andere im Vorzimmer neben Schuhspray und Strohblumen.
    Guess, who ...

    Zitat Zitat von bigben24 Beitrag anzeigen
    Sehr häufig bei Billigprodukten, deren Zellen oder oder Akkupacke schlecht, unzureichend oder zu billig gegen Überladung und Tiefentladung abgesichert sind.
    Selten sind es die Akkus, sondern fast immer die Ladegeräte.

    Lithium Akkus brauchen beim Aufladen eine Einzelzellenüberwachung. Keine der Zellen darf über die Ladeschlussspannung hinaus geladen werden. Wenn nur die Gesamtspannung überwacht wird und eine Zelle Unterspannung hat, dann wird sonst munter weitergeladen und die guten Zellen bekommen zuviel Strom ab. Im Modellbaubereich werden die Akkus auf +/- Anschlüssen geladen und die Einzelzellenspannung wird auf separaten Kabeln abgegriffen. Gegen Ende der Ladung werden nur die Zellen mit Unterspannung geladen - das nennt sich Balancing. Bei KFZ Lithium Akkus findet diese Überwachung in der Batterie statt, dort gibt es eine Elektronik, die das übernimmt - das BMS.
    Liebe Grüße, Peter


  7. #17
    Ist öfter hier   Avatar von ahorne7500
    Registriert seit
    24.06.2018
    Ort
    NRW EN
    Beiträge
    69

    Standard AW: Zählt mal Eure Brandbomben... Selbstentzündung von Lithium Akkus

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    häufig passiert. Selbstentzündung? Keine Erschütterungen? Nennst du bitte eine glaubwürdige Quelle?
    Hallo Dieselreiter,
    Ich persönlich weiß es durch die Feuerwehr. Bin freiwilliges Mitglied.
    Aber gib Du doch mal zB *Feuer, e-bike* bei Tante g... zur Suche ein.

    ... hier wird soviel ^^^ gepostet. Und ich soll Belege bringen (witzig gemeint)
    .
    Viel Erfolg beim g....n und informieren.
    .
    Physik kann man nicht diskutieren, nur anwenden.
    Viele Grüße Martin

  8. #18
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.252

    Standard AW: Zählt mal Eure Brandbomben... Selbstentzündung von Lithium Akkus

    Zitat Zitat von ahorne7500 Beitrag anzeigen
    ... hier wird soviel ^^^ gepostet. Und ich soll Belege bringen
    Ja, eben, .... da gibt es Leute, die Feststellung "aus erster Hand" abgeben und dann keine Quelle angeben ... und dann schreiben, dass man sich selbst informieren soll.

    Ups, Dejavu.

    Keiner will die Leistung der braven Leute von der FFW anzweifeln, die sind für vieles bekannt, auch für ihre "Löscheinsätze" ... da gibt's natürlich kein Anglerlatein ...

    Zitat Zitat von ahorne7500 Beitrag anzeigen
    (witzig gemeint)
    Ja, eh, von mir auch ....
    Liebe Grüße, Peter


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Lithium Akkus
    Von Hamphry im Forum Stromversorgung
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 20.06.2019, 23:42
  2. Wer auf Schachtdeckel parkt zahlt Bußgeld.
    Von bosko im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.10.2018, 08:19
  3. Auswahlkriterien - Schlafzimmer, Wohnzimmer oder was zählt sonst?
    Von Travelboy im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 23.02.2017, 08:06
  4. Welche Versicherung zahlt Schaden in Abstellhalle
    Von Andi_HP im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2014, 13:59
  5. Versicherung zahlt nicht bei Wohnmobil-Diebstahl
    Von MobilLoewe im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.12.2013, 09:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •