Liebe Foristen,

Pkw gibt es in fast allen Farben. Die meisten Reisemobile hingegen sind weiß mit ein paar Dekorstreifen. Vor ein paar Jahren boten einige Hersteller auch teils kräftige Farben an - mit wenig Erfolg. Warum eigentlich? Klar kann jeder sein Mobil nachträglich individuell schmücken. Aber wie steht ihr zu mehr Vielfalt vor allem an Farben ab Werk?

Liebe Foristen, gestattet mir an dieser Stelle aus aktuellem Anlass (das "Thema des Monats" Elektro-Tretroller) noch eine grundsätzliche Anmerkung. Das "Thema des Monats" ist eine Rubrik im gedruckten Heft promobil, die bereits existierte, als ich 1995 bei promobil anfing. Damals gab es noch längst kein online-Forum. Seither legen wir unseren Lesern Monat für Monat eine Frage vor, von der wir stark hoffen, dass sie die Reisemobilisten aktuell bewegt und zu vielfältigen Antworten veranlasst; damit wollten wir einen spannenden kleinen Marktplatz der Meinungen schaffen. Als dann das online-Forum unter www.promobil.de eingerichtet wurde, trugen wir die Rubrik auch dort hinein. Und das aus mehreren Gründen. Erstens gingen wir davon aus, dass unter den Foristen Menschen sind, die sich ganz besonders intensiv mit dem Hobby Reisemobil verbinden, mithin als Experten angesehen werden können und entsprechend gehaltvolle Beiträge zum "Thema des Monats" bringen werden, die die Rubrik im Heft bereichern. Zweitens haben wir praktisch immer einige Foristenmeinungen zum "Thema des Monats" auch deshalb im entsprechenden Heft abgedruckt, um einerseits dem online-Forum und seinen Usern Wertschätzung zu zollen, andererseits das online-Forum auch bei den Lesern des Heftes bekannt zu machen und fürs Mitdiskutieren im Forum zu begeistern. "Dieser Weidenfeld" oder jemand anderes aus der Redaktion wird jedenfalls deshalb für das "Thema des Monats" auch künftig "immer wieder Fragen, die schon längst beantwortet und behandelt wurden" stellen. Auf die entsprechenden Threads darf dann natürlich gerne verwiesen werden, oder man äußert sich aktuell eben noch einmal, vielleicht dann ja in konzentrierter, gereifter Form. Darüber braucht sich eigentlich niemand zu ärgern, finde ich.

Herzliche Grüße aus der Redaktion - und auf hoffentlich weiterhin gutes Zusammenwirken!
Stefan