Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Cheldon
    Registriert seit
    02.03.2015
    Beiträge
    508

    Standard Abstellen der Wohnmobile im öffentlichen Verkehrsraum

    https://www.hna.de/kassel/mitte-kass...-12865554.html

    Haben nicht Wohnmobil-Besitzer den gleichen Anspruch auf Parkraum wie die von PKW?
    Ein Wohnmobil ist monatelang unterwegs, ein PKW steht doch oft jede Nacht auf der Straße, außer der Besitzer hat einen Stellplatz oder eine Garage. Das ist bei einem Wohnmobil, mal abgesehen von der Stellfläche, nicht anders.





    Mit freundlichen Grüßen
    Rolf
    Mit freundlichem Gruß
    Rolf

  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    584

    Standard AW: Abstellen der Wohnmobile im öffentlichen Verkehrsraum

    Rolf, du hast recht. Wie immer wird dieses Problem nur oberflächlich beleuchtet. Ein PKW, ja zwei oder drei sind doch vielerorts keine Seltenheit pro Familie. Wenn dann noch ein Wohnmobil dazukommt...., dann wird der Platz eng. Das Problem ist doch der "freie" Parkraum, da in vielen Gemeinden sogen. Anwohnerparkausweise ausgegeben werden, deren Ausgabemenge pro Wohnung/Anwohnerzahl begrenzt ist und oftmals nur für PKWs ausgestellt werden, wo landen die überzähligen Fahrzeuge. Dort, wo das Parken noch frei ist. Was ich ausgesprochen komisch finde, keiner würde doch auf die Idee kommen sich ein 3,5t schweres Boot kaufen ohne einen Liegeplatz zu haben. Auch ja den Neidfaktor, den darfst du nicht vergessen.
    Groß
    Manfred

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    666

    Standard AW: Abstellen der Wohnmobile im öffentlichen Verkehrsraum

    Das Recht hast Du.
    Aber mach das mal dem Typen mit dem Feinrippunterhemd klar, der da grad mit der Flasche Bier über dem Fensterbrett hängt, wo Du gerade parkst.
    Wir leben in Deutschland, da sorgt der Kleinbürger für Recht und Ordnung.

    LG
    Sven

  4. #4
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.559

    Standard AW: Abstellen der Wohnmobile im öffentlichen Verkehrsraum

    Wer will schon so einen Karton vor seinem Fenster stehen haben? Ich kann das durchaus ein Stück weit verstehen. Rechtlich sind die Mobile zwar meist korrekt geparkt, aber mit etwas Fingerspitzengefühl könnten Konflikte vermieden werden.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  5. #5
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.376

    Standard AW: Abstellen der Wohnmobile im öffentlichen Verkehrsraum

    Meiner Meinung nach spielt der Neidfaktor keine große Rolle. Neidisch können nur diejenigen sein, die sich ebenfalls ein WoMo wünschen, denen aber die entsprechenden Möglichkeiten fehlen. Ich denke nicht, daß das so viele sind.

    Vielleicht kann man sich dem Problem gedanklich mal anders nähern:

    Je mehr Wohnmobile zugelassen werden, desto mehr davon stehen vor den Türen, Fenstern und Grundstücken anderer Leute herum, verstellen die Aussicht, erschweren die Ausfahrt etc. pp... Legal zwar, aber dennoch störend. Daß diese Leute dann irgendwann genervt sind und auf die Politik / Gemeindeverwaltung deswegen einwirken und irgendwann Erfolg damit haben, ist absehbar.

    Ob das ein Typ mit Feinripphemd ist, der eine Bierflasche in der Hand hat (ich dachte bisher, die gibt´s nur auf Campingplätzen), ist erstmal irrelevant. Einer in Polo und Leinenchino mit dem Gläschen Prosecco in der Hand auf seiner Gartenparty ist auf Dauer genau so genervt. Der weiss aber besser als der Feinripptyp (wenn wir schon Klischees verwenden wollen), wie er es anstellt, Abhilfe zu schaffen.

    Das führt dann letztendlich zu immer mehr Einschränkungen. Nicht weil Feinripp- oder Proseccotypen sich aufregen, sondern weil ach so beneidete WoMo-Besitzer glauben, auf ihren Rechten bestehen zu müssen.

    Mich persönlich stört das alles nicht. Ich stelle mich niemandem vor die Aussicht und mir sind Feinripp- und Proseccotypen herzlich egal, so lange ich nicht gestört werde.

    Gruß

    Frank

  6. #6
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.871

    Standard AW: Abstellen der Wohnmobile im öffentlichen Verkehrsraum

    Ich finde den Artikel sehr sachlich und zutreffend beschrieben.
    Das Problem wird erkannt und wird sich in Zukunft auch noch verstärken,
    d.h. immer mehr Kommunen werden/müssen Vorkehrungen treffen, um der Wohnmobilflut Herr zu werden.
    Die Wege dazu werden unterschiedlich ausfallen, einerseits durch Schaffung von Parkmöglichkeiten,
    anderseits durch entsprechende Verbote.
    In Zukunft werden WOMO Besitzer entweder verstärkt aufs Land ausweichen müssen
    oder es müssen private Abstellplätze, bewacht und durch einen Zaun gesichert, geschaffen werden,
    so wie man sie in Italien oder Frankreich sieht,
    wo die WOMOs und Caravans wie die Heringe in der Dose auf einem Platz geparkt werden.
    Ist sicher in Zukunft eine Marktlücke .
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  7. #7
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.376

    Standard AW: Abstellen der Wohnmobile im öffentlichen Verkehrsraum

    Zitat Zitat von womofan Beitrag anzeigen
    ...
    oder es müssen private Abstellplätze, bewacht und durch einen Zaun gesichert, geschaffen werden,
    so wie man sie in Italien oder Frankreich sieht,
    wo die WOMOs und Caravans wie die Heringe in der Dose auf einem Platz geparkt werden.
    Ist sicher in Zukunft eine Marktlücke .
    Richtig.

    Eine Marktlücke ist es heute schon. Wer in der Nähe eines Ballungsraums (aber sogar hier bei mir auf dem Lande) Unterstellmöglichkeiten schafft oder (z.B. als Bauer) hat, kann damit gute Renditen erwirtschaften. Das wird sich wohl noch verstärken.

    Gruß

    Frank

  8. #8
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    833

    Standard AW: Abstellen der Wohnmobile im öffentlichen Verkehrsraum

    wo die WOMOs und Caravans wie die Heringe in der Dose auf einem Platz geparkt werden.
    Ist sicher in Zukunft eine Marktlücke .
    Mir würde da spontan ein Berliner Flughafen einfallen - leider a bisserl weit weg für uns.
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  9. #9
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    993

    Standard AW: Abstellen der Wohnmobile im öffentlichen Verkehrsraum

    Ich parke immer im Industriegebiet. Da komme mit dem Fahrrad locker hin, es ist - noch - Platz genug und ich störe keinen. Mal sehen wie lange das so bleibt.
    Paar Tage vorm Haus gehen auch, dann müssen eben die PKWs auf die Strasse.

  10. #10
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Abstellen der Wohnmobile im öffentlichen Verkehrsraum

    In Frankfurt beobachte ich auf dem Weg zur Arbeit nicht nur die Zunahme der Wohnmobile (die Leute zu Recht, ein leeres 3,5to. Wohnmobil ist doch beim Parken dem PKW gleichgestellt?, nah Ihrem Haus parken) sondern auch noch die Verknappung des Parkraums, da wurde durch Umbau einer grossen Strasse und grosszügiger Gestaltung von Radwegen und Bushaltestellen so mancher Parkplatz gestrichen. Und Vandalismus an den Wohnmobilen fiel mir auf, so manches Vorhängefenster am Kastenwagen wurde beschädigt. Mehrere an einem Kasten, sah eher nach Vandalismus als nach Einbruch aus. Wenn das mal kein genervter Nachbar war. In Berlin gibt es ja schon die nächste Stufe, den ganzen SUV oder Wohnmobil anzünden.
    Keine guten Zeiten, ich hab zum Glück Platz im Hof.

    Eine Stelle ist noch lustig, da fängt die Umweltzone an, da stehen bestimmt mehr als eine Handvoll Wohnmobile ohne grüne Plakette.
    Geändert von smx (29.07.2019 um 12:03 Uhr) Grund: Balin
    Gruß, Stefan

Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 5t. Wohnmobil abstellen im Wohngebiet
    Von Guenni2 im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.11.2016, 21:41
  2. Abstellen in Wintermonaten
    Von fernweh007 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27.09.2016, 14:10
  3. Gas abstellen auf Fähren?
    Von Tonicek im Forum Fähren
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.10.2013, 13:22
  4. Gas abstellen während der Fahrt?
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 10:55
  5. Recht - Parken auf Öffentlichen Strassen innerorts
    Von Stefan Maurer im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 20:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •