Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Ist öfter hier   Avatar von Schnöggel
    Registriert seit
    30.06.2019
    Ort
    Metropole Sauerland
    Beiträge
    37

    Standard Le Voyageur LV7.5 CF

    Hallo Fronisten,
    ich möchte euch um Rat bitten.
    Wir haben gestern vielleicht unser Wohnmobil gefunden der Grundriss und die Ausstattung ist Unglaublich gut hat aber seinen Preis 115.000 €.
    Es handelt sich um einen Le Voyageur LV7.5 CF. Diesen haben wir in Mülheim gesehen.
    Da meiner Frau und mir der Grundriss gefallen hat wollen wir auf der diesjährigen Messe in Düsseldorf nach dem neusten Modell in der LV Klasse Ausschau halten, und natürlich nicht den Preis aus den Augen verlieren was vermutlich schwer sein wird.
    Meine Frage an euch ist hat jemand schon einmal mit einem Le Voyageur LV7.5 CF Erfahrung gemacht oder sich zumindest damit mal beschäftig.
    Ich weiß das Le Voyageur zur Französischen Pilote Gruppe gehört zu der auch Frankia ( Bavaria ) gehört.

    Da euer Rat mir hierzu wichtig ist, und ich genau wie viele andere hier viel Geld dafür hinlegen müssen, wäre ich sehr Dankbar für eine Aussage zu diesem Modell Le Voyageur und ob ihr mir hierzu eine Kaufempfehlung gebt oder sogar abraten würdet.
    Ein wichtiger Aspekt wäre auch Mängel die bekannt sind und die Ersatzteil Beschaffung.

    Hier mal der Grundriss dazu...

    Liebe Grüße Andi

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	83477D8F-9334-43E2-9A3E-61773ADE9D99.jpeg 
Hits:	0 
Größe:	67,6 KB 
ID:	31156
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
    Kurt Tucholsky

  2. #2
    Stammgast   Avatar von wh1967
    Registriert seit
    13.08.2015
    Ort
    Im Münsterland
    Beiträge
    507

    Standard AW: Le Voyageur LV7.5 CF

    Le Voyageur kenne ich nur vom Anschauen. Machen einen guten Eindruck.
    Mit meinem Piloten bin ich sehr gut zufrieden. Besonders mit meinem Händler habe ich Glück gehabt.
    Wenn du auf der Messe kaufen willst achte darauf bei welchem Händler du kaufst. Nicht das du auf einmal einen Händler hast der ganz wo anders in Deutschland sitzt. Auf dem Messestand sind unterschiedliche Händler.
    Gruß

    Holger
    _______________________________________
    www.weglage.org

  3. #3
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    972

    Standard AW: Le Voyageur LV7.5 CF

    Hallo Andi,
    zum Fahrzeug selber kann ich leider nichts beitragen, zum Grundriss gebe ich aber zu bedenken, das die Kleiderschränke neben dem Queensbett schlecht erreichbar sind.
    Hans

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    662

    Standard AW: Le Voyageur LV7.5 CF

    Die Kiste schaut wertig aus. Ich fahre ja einen Frankia und erkenne viele Details wieder. Was nicht heißt, wie die Mitarbeiter des Pilote Werkes sie Montags nach einem durchzechten Wochenende zusammendübeln. Aber Pilote taucht selten mit negativer Kritik im Netz auf, was ein gutes Zeichen ist.

    Achte wirklich bei Messekauf auf den Sitz des Händlers. Mich hat diese Fehlentscheidung mal 4.000 Km und viel Zeit und Geduld gekostet.
    Erfüllungsort ist immer der Dealer mit seinem Standort. Auch wenn du auf Tieflader bestehst, ist es nervig. Dafür ist dieser Grundriss für den Preis nicht so ausgefallen. Gerade in MH/R findest du etliche auch hochwertige Kisten mit dem Grundriss. Du wirst den Händler brauchen. Kaum ein Wohnmobil kommt ohne Nacharbeit klar. Auch mein Frankia hatte Baustellen. Meinen Faden zum Eura guckst du dir besser gar nicht an.

    Aber gut ist euer Bauchgefühl. Wenn diese Karre beim reinkommen "gepasst" hat und ihr nahe von MH/R wohnen tut, erstmal verhandeln. Und dann, so schwer es auch fällt, die Messe abwarten. Danach wird er "Händlerblei". Und mach dir keine Sorgen, die schimmeln nicht. Mein Frankia stand zwei Jahre beim Händler rum und ich hab ihn mit Tageszulassung 28 Riesen unterm Ursprungspreis bekommen. Beobachte "Mobile". Hab Geduld. Sobald der Kunde im Wohnmobil steht, spürt der Dealer den Speichelfluß. Bedenkt das auch beim Messebesuch. Wohnmobile sind derzeit Trend, die Auftragsbücher voll. Warum sollten gerade auf der Messe Wohnmobile verschleudert werden. Und lasst ihr neu bauen, wartet ihr. womöglich nur, um nachher ein paar Farbkleckse und unnütze Gimmicks drin zu haben, die das Vorgängermodell nicht hatte. Spätestens 2020 wenn der neue Ducato kommt, ist alles wieder egalisiert.

    LG
    Sven

  5. #5
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.544

    Standard AW: Le Voyageur LV7.5 CF

    Hallo Andi, ein Queensbett muss man mögen. Achtet auf die Maße, ob Euch die Breite reicht. Und oft sind die Fußenden so weit abgerundet, so dass man ständig mit den Bettdecken kämpft.

    Ansonsten, dieser Grundriss wird von vielen Herstellern angeboten. Einfach mal vergleichen.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (24.07.2019 um 13:48 Uhr) Grund: Tippfehler
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  6. #6
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.305

    Standard AW: Le Voyageur LV7.5 CF

    Ein sehr schönes Fahrzeug. Hier mal ein Link zu einem Video mit einem ausführlichen Rundgang. (leider auf italienisch, der Text ist aber auch englisch) KLICK

    Zwei Punkte, falls ihr solch einen Grundriss noch nicht ausprobiert habt: Das Quensbett ist recht klein. 1,90m X 1,40m , da muß man in der Nacht schon kuscheln wollen. Überlegt euch mal bei der Face to Face Dinette wie ihr beide sitzen und fernsehen wollt mit hochgelegten Beinen.

    @morder Das Bett läßt sich nach hinten schieben, so dass man an die Kleiderschränke gut herankommt.




    Gruß
    Andi
    Geändert von AndiEh (24.07.2019 um 09:48 Uhr)
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  7. #7
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.859

    Standard AW: Le Voyageur LV7.5 CF

    Hallo,

    wir hatten uns auch Le Voyageur angeschaut.
    Wirklich sehr gut verarbeitet mit vielen schönen Details

    Aber auch preislich in der Oberklasse der "Weissware"


    Bei 6-stelligen Beträgen in der Grundausstattung passen für mich z.b. Truma-Heizung oder Remis-Verdunklung der Seitenscheiben nicht mehr zusammen.
    Gewicht als 3,5t ist sicherlich grenzwertig ... gerade wenn ihr es anscheinend hochwertiger mögt und dann an Sonderausstattungen und Zubehör sparen müsst.
    Das Queensbett ist mehr ein Einzelbett, außer ihr seit ---sorry-- kleinwüchsig ... bei 190 cm Länge und diesen Abrundungen am Fußende ein Unding


    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  8. #8
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.086

    Standard AW: Le Voyageur LV7.5 CF

    Wenn das Mobil nur leer irgendwo rumsteht passt das schon mit den 3,5 Tonnen...
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  9. #9
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    972

    Standard AW: Le Voyageur LV7.5 CF

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    Ein sehr schönes Fahrzeug. Hier mal ein Link zu einem Video mit einem ausführlichen Rundgang. (leider auf italienisch, der Text ist aber auch englisch) KLICK

    Zwei Punkte, falls ihr solch einen Grundriss noch nicht ausprobiert habt: Das Quensbett ist recht klein. 1,90m X 1,40m , da muß man in der Nacht schon kuscheln wollen. Überlegt euch mal bei der Face to Face Dinette wie ihr beide sitzen und fernsehen wollt mit hochgelegten Beinen.

    @morder Das Bett läßt sich nach hinten schieben, so dass man an die Kleiderschränke gut herankommt.




    Gruß
    Andi
    Hallo Andi,
    trotzdem muß man um mal eben eine Jacke oder so zu holen, immer bis hinten durch am Bett vorbei laufen und das eventuell mit Straßenschuhen will man schon auf den Sprung war.
    Hans

  10. #10
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.859

    Standard AW: Le Voyageur LV7.5 CF

    Zitat Zitat von fernweh007 Beitrag anzeigen
    Gewicht als 3,5t ist sicherlich grenzwertig ... gerade wenn ihr es anscheinend hochwertiger mögt und dann an Sonderausstattungen und Zubehör sparen müsst.
    Sorry .. ich habe mich von dem Video-Link (ein kleineres Modell wird da gezeigt) täuschen lassen
    Der LV7.5 CF ist ein 4,5 t mit 1100kg Zuladung

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Le Voyageur LVX Baujahr 2007 mit einem Chasis von Mercedes Chassis(5 to zGG, 184 PS).
    Von NCH im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.01.2014, 13:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •