Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63
  1. #1
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.820

    Standard Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Hallo zusammen,

    vielleicht ist der Artikel von Interesse?
    Wer sein Reisemobil überlädt, muss mancherorts tief in die Tasche greifen. promobil zeigt, wo die Beamten am strengsten sind – und was gegen das Übergewicht im Fahrzeug hilft.
    Mehr lesen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Strafen-bei-Ueberlandung-fotoshowBig-1bfb7694-1187111.jpg 
Hits:	0 
Größe:	95,9 KB 
ID:	31072

    Gruß Bernd
    Unterwegs im Dethleffs Alpa

    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Moderation im promobil Forum und das geschriebene Wort, sowie PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  2. #2
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    431

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Hallo,
    ist bekannt. < 5% Übergewicht und freundlicher Umgang mit der Obrigkeit kommt man u.U. auch im Ausland durch. Die Achslasten dürfen dabei nie überschritten werden.
    Es ist immer besser im zugel. Bereich zu fahren, kontrolliert wird sehr selten und keinem wird der Kopf abgerissen falls mal die Waage 100kg. zu viel anzeigt.
    Zumindest sind solche Rückmeldungen schon des Öfteren gekommen.

    Gruß Rolf

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.333

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Ja, ist bekannt, ja ist von Interesse. Immer wieder, weil auch immer wieder Gras über die Sache wächst.

    Das Foto sieht natürlich ein wenig reißerisch aus, wenn man den ausgebreiteten Krempel in Gruppen unterteilt, wird schnell erkennbar, was Mär und was Wahrheit ist. Einen fetten Grill mit Standbeinen und Rädern wird wohl nicht jeder mithaben, 10 Paar Schuhe auch nicht. Bettwäsche, Handtücher und Lebensmittel sind hingegen ein Muss. Wer Fahrräder mitnimmt, muss auch das Gewicht des Radträgers mitkalkulieren.

    Die angegebenen Toleranzgrenzen der einzelnen Länder sind Blabla ... man darf sich nicht darauf verlassen. Der eine Bekannte erzählt, dass er mit 100kg Übergewicht freundlich ermahnt wurde, der andere soll mit 300kg Übergewicht ein paar hundert Euro gezahlt haben. Wissen tut man es dann, wenn es soweit ist.

    Nachdem aber in DE gefühlt jedes zwote Womo aufgelastet ist, dürfte der Leidensdruck aber da nicht so groß sein und die Diskussionen könnten wieder in Richtung Maut abwandern.
    Liebe Grüße, Peter


  4. #4
    Stammgast   Avatar von wh1967
    Registriert seit
    13.08.2015
    Ort
    Im Münsterland
    Beiträge
    509

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Ich finde die Strafen schon sehr wenig. Eine Überladung hat immer auch Einfluß auf die Verkehrssicherheit. Ich bin froh das mein WoMo mit 4,4 to zugelassen ist und ich nicht in die Nähe dieses Gewichtes komme.
    Aber wenn ich dann mal mit 4,8 to kostet es mich zumindest in D nur 30€. Möchte ich trotzdem nicht testen.
    Gruß

    Holger
    _______________________________________
    www.weglage.org

  5. #5
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    431

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Hallo,
    eine Überladung bedeutet nicht generell ein Sicherheitsrisiko!
    Zum Beispiel: ein Womo mit 3,5t, könnte auf 3,85t aufgelastet werden. Welches Sicherheitsrisiko besteht wenn nicht aufgelastet und mit 3,6t am Straßenverkehr teilnimmt?

    Gruß Rolf

  6. #6
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.820

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Rolf, die Bußgelder sind ausschließlich auf das in den Papieren eingetragene Gesamtgewicht ausgerichtet. Da hilft es nichts, wenn z.B. ein 4,4 Tonner auf 3,5 Tonnen abgelastet wurde. Sicherheitstechnisch im grünen Bereich, rechtlich nicht.

    Gruß Bernd
    Unterwegs im Dethleffs Alpa

    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Moderation im promobil Forum und das geschriebene Wort, sowie PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  7. #7
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.928

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Und auch die Achslast nicht vergessen.
    Auch da kann es oftmals ganz schnell gehen mit einer deutlichen Überladung der VA oder der HA.
    Da kann das zGG des WOMO noch im Grenzbereich sein, aber die HA durchaus um 200 Kg überladen.
    Die Busse ist dann die Gleiche.
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  8. #8
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.814

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Zitat Zitat von sahra Beitrag anzeigen
    eine Überladung bedeutet nicht generell ein Sicherheitsrisiko!
    Zum Beispiel: ein Womo mit 3,5t, könnte auf 3,85t aufgelastet werden. Welches Sicherheitsrisiko besteht wenn nicht aufgelastet und mit 3,6t am Straßenverkehr teilnimmt?
    hätte und könnte wird wohl keiner durchgehen lassen.
    Anders sehe ich es, wenn von 3,85t ohne technische Veränderungen auf 3,5t abgelastet wurde. Das muss dann aber auch so in den Papieren stehen!
    Gruß Thomas

  9. #9
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Ich lese gerade den Dauertest des Malibu 430:

    "Die größte Hürde beim Beladen war die Zuladung von 372 Kilogramm. Mit einem vollem Wassertank (125 Liter) und zwei Reisenden ist dieses Volumen nahezu erschöpft. Zumal die Zusatzausstattung wie etwa die Sat-Schüssel in diese Berechnung noch gar nicht einfließen. Aber sei's drum. Da einer unserer Mitstreiter mit dem eigenen Pkw anreiste, wurde ein Teil des Reisegepäcks ausgelagert und die schweren Getränkekisten eben erst vor Ort gekauft. "

    Das ist die Lösung, die Mitreisenden nehmen sich einfach ein zweites Auto
    Gruß, Stefan

  10. #10
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    431

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Hallo Bernd,
    keine Frage, 1kg über das eingetragene Gesamtgewicht ist rechtlich überladen! Man sollte immer darunter bleiben!
    Nur wenn es einmal vorkommen sollte und 100kg. mehr hat, wird bei den meisten Kontrollen ein Auge zugedrückt und man kann weiter fahren.
    Gruß Rolf

Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umfrage wer mußte schon mal im Ausland einen Knollen wegen Überladung zahlen ?????
    Von monette999 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 22.11.2016, 15:55
  2. Raser in der Schweiz drohen hohe Strafen
    Von copavo im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 22:17
  3. Österreich Vignette Kontrollen - hohe Strafen
    Von MobilLoewe im Forum Maut
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.01.2013, 00:55
  4. Überladung Toleranz?
    Von brainless im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 13:35
  5. Österreich: Strafen für Raser
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 21:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •