Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 63
  1. #31
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.570

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Zum Beispiel an der A3, Theißtalbrücke bei Niedernhausen.


    Gruß Arno
    Wo ist da der Kontrollplatz ? Parkplatz+WC Theißtal ?

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  2. #32
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.186

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Da sind extra Verkehrszeichen angebracht die bei Kontrollen aktiviert werden,mich haben sie da auch schon mit dem Bus rausgewunken,nach Überprüfung Fahrtenschreiber ging es weiter.Die haben auch gewogen,habe ich mir aber nicht näher angesehen,einen leeren Linienbus wiegt niemand.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  3. #33
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.570

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Stationäre Waage oder mobile Wiegeeinrichtung ?

    Bremsenprüfstand ? Werkstattgrube ?

    oder müssen sich die kontrolliernden Beamten auf dem Parkplatz bei Wind und Wetter in den Dreck legen zur Fahrgestell-, Reifen- und Bremsenkontrolle ?

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  4. #34
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    387

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Hallo,
    an die Verfechter für mehr Kontrollen. Wenn es um die Sicherheit geht müssten mehr Geschwindigkeitskontrollen erfolgen. Ursache Überladung zur Geschwindigkeitsüberschreitung welches Verhältnis?

    Gruß Rolf

  5. #35
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.086

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    In Norwegen gibts an Hauptverkehrstraßen gut zugängliche öffentliche Wiegeeinrichtungen, das finde ich praktisch. Eine solche hat im letzten Jahr den Ausschlag gegeben dass ich mein Mobil auflasten habe lassen. Ich kam grad von der Tankstelle und sah neben der Straße so eine Einrichtung, fuhr auf die Waage, sie zeigte 3580 kg. Der Dieseltank war voll, der Wassertank halb oder dreiviertel, zwei Personen im Mobil, die übliche Ausrüstung, eine Gasflasche war noch ganz voll, keine Fahrräder dabei.
    Da war das Thema 3,5-Tonner für mich erledigt.
    Nun fahre ich mit ruhigem Gewissen einen 4-Tonner durch die Lande. Mit den immer wieder herbeizelebrierten Nachteilen von mehr als 3,5 Tonnen Gesamtgewicht kann ich leben, sie belasten mich eigentlich nicht. Da in diesem Jahr u.a. eine Tour nach Österreich geplant ist werde ich demnächst eine GoBox bestellen. Trotzdem werde ich dort überwiegend die gut ausgebauten Landstraßen nutzen, nicht aus Sparsamkeit oder gar Geiz, ich will von der Landschaft was sehen und wenn das Ausweichen auf eine Autobahn nötig ist dann mache ich das halt. Die paar Euro Maut bringen mich nicht in Bedrängnis.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  6. #36
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.864

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Zitat Zitat von wh1967 Beitrag anzeigen
    Ich finde die Strafen schon sehr wenig. Eine Überladung hat immer auch Einfluß auf die Verkehrssicherheit. Ich bin froh das mein WoMo mit 4,4 to zugelassen ist und ich nicht in die Nähe dieses Gewichtes komme.
    Aber wenn ich dann mal mit 4,8 to kostet es mich zumindest in D nur 30€. Möchte ich trotzdem nicht testen.
    Hallo Holger,

    ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, auch bei der Überladung werden, was die Bussen betrifft,
    unsere Ü 3,5 t WOMOs von der Obrigkeit wie LKW behandelt.
    https://www.bussgeld-info.de/bussgel...w-ueberladung/
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  7. #37
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.544

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Grundsätzlich sind 3,5 Tonnen Ducato Mobile ohne technische Änderungen auf mindestens 3,65 t oder 3,85 t auflastbar. Wer sich in dem Rahmen bewegt, gefährdet daher nicht die Verkehrssicherheit. Rechtlich ist so ein Mobil dennoch überladen.

    Ich schreibe außer Konkurrenz, mein 4,8 Tonner ist ständig unterladen.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  8. #38
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    117

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Zitat Zitat von walter7149 Beitrag anzeigen
    Habe sowas in D an BAB oder Bundesstraßen noch nicht gesehen, oder gibt´s doch welche ?
    A 9 bei Ingolstadt Nord - Jedes Fahrzeug wird auf der Autobahn gewogen, ggfs. dann auf den Parkplatz herausgezogen und dort auf die Waage gestellt. Das ganze naütrlich nur wenn dort auch eine Kontrolle (vornehmlich LKW) angesagt ist.

  9. #39
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.914

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Beim Auto der Zukunft ist alles integriert,
    Abstanshalter, ohne Abschaltmöglichkeit
    Geschwindigkeitsregler (Tempomat) der sich immer auf die vorgesriebene Geschwindigkeit einstellt,
    Wägezellen gegen Überladung, bei Überladung läßt sich der Motor garnicht erst starten,
    und noch sehr viele weitere Finessen die keiner braucht aber alle danach schrein, denn das Selbstdenken wird ja immer mehr abgeschafft !

    Es lebe die unmündige Gesellschaft
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  10. #40
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    662

    Standard AW: Überladung - Strafen in Deutschland und im Ausland

    Mich würde zum Thema "Überladung" mal eine Statistik interessieren, wie hoch der Anteil von Sündern ist, der ein Mietfahrzeug fährt.

    Denn genau hier ist der Anteil von 3,5 Tonnern hoch und auch funktionieren bei dieser Tonnage keine 6-Bettwagen.

    Allgemein denke ich, dass man die Situation reformieren sollte. In den 90ern gab es noch 2,8 Tonner, die dann zu 3,1 Tonnern werden konnten. Die Fahrzeugtechnik hat sich verändert und ich bin überzeugt, dass es kein Problem wäre, eine Familie mit einem Camper loszuschicken, wo zwei Erwachsene, zwei Kinder und der Köter und alle Brocken sicher verstaut sind. Nehmen wir an, das Ding wiegt dann 4,5 Tonnen. Hat aber dann Räder und Bremsen und nicht Rädchen und Bremschen.
    An den Ausmaßen und dem Fahrverhalten ändert sich doch nicht wirklich etwas, eher ist das "Heavy" Fahrgestell vom Duc zum Beispiel doch sicherer noch.
    Im Prinzip doch das gleiche Dilemma von der großen Klasse mit ehemals 7,5 Tonnen und heutigst 12 Tonnen.
    Will man die ganz sichere Schiene als Gesetzgeber gehen, dann halt wie einen Anhängerschein, einen Führerschein für Wohnmobile.

    LG
    Sven

Seite 4 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umfrage wer mußte schon mal im Ausland einen Knollen wegen Überladung zahlen ?????
    Von monette999 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 22.11.2016, 14:55
  2. Raser in der Schweiz drohen hohe Strafen
    Von copavo im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 21:17
  3. Österreich Vignette Kontrollen - hohe Strafen
    Von MobilLoewe im Forum Maut
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.01.2013, 23:55
  4. Überladung Toleranz?
    Von brainless im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 12:35
  5. Österreich: Strafen für Raser
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 20:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •