Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.470

    Standard Bettwäsche im Hubbett?

    Hallo,

    wir müssen dieses Jahr das Hubbett nutzen und nun habe ich mal mit Bettwäsche probiert. Meinen Daunendecken und Kissen sind sehr dick und wurden
    beim hochfahren ziemlich komprimiert, im Dachlukenbereich haben sich die Daunen da richtig reingeformt.

    Motoren, Gestänge und Arretierung scheinen das zu verkraften, aber ist das ok so, oder soll ich besser eine andere Lösung suchen?

    Im Stand kann ich das Bett ja ein wenig ablassen, aber während der Fahrt wollte ich es schon arretieren.
    Gruß Thomas

  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.841

    Standard AW: Bettwäsche im Hubbett?

    Meiner Erfahrung nach hält das Hubbett das auch verspannt locker aus aber das Bettzeug wird halt nicht hinterlüftet und gerade im Sommer wo man es nachts vollschwitzt schnell muffig... Also am besten mit 1cm Luft drüber und nicht press an der Decke... Kannst Du die Arretierung nicht etwas verstellen? Kenne ich von Hymer, da ist das wie ein alter Gurt und kann auch ein paar cm verstellt werden, das Hubbett ist dann halt ein paar cm niedriger über den Köpfen...
    Gruß, Stefan

  3. #3
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    04.01.2016
    Ort
    Südlich Stuttgart
    Beiträge
    87

    Standard AW: Bettwäsche im Hubbett?

    Haben zwar kein Hubbett aber Decken aus Lama. Die sind schön dünn und trotzdem meist recht muckelig warm, aber nicht schwitzig im Sommer. Klar, wenns richtig kalt ist, muss noch eine andere Decke drüben. Ein "Debbich" wie wir Schwaben sagen
    Lg Ina

  4. #4
    Stammgast   Avatar von k28
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Welzheim, ca. 40 km östlich von Stuttgart
    Beiträge
    1.389

    Standard AW: Bettwäsche im Hubbett?

    Zitat Zitat von Beduin Beitrag anzeigen
    Haben zwar kein Hubbett aber Decken aus Lama. Die sind schön dünn und trotzdem meist recht muckelig warm, aber nicht schwitzig im Sommer. Klar, wenns richtig kalt ist, muss noch eine andere Decke drüben. Ein "Debbich" wie wir Schwaben sagen
    Genau, die sind wesentlich pflegeleichter als Daune, die doch sehr druckempfindlich sind und auch Feuchte nicht wirklich mögen.

    Also entweder Naturhaar (hohe Feuchtigkeitsaufnahme) wie z.B. Kamelhaar oder Cashmere (gibt es in versch. Wärmestufen) oder:
    Alternativ wären noch Decken mit synth. Füllungen möglich. Die allerdings im Komfort nicht mit den Naturhaardecken mithalten können.
    Gruß Klaus

    Unterwegs mit Frankia A 740

  5. #5
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.827

    Standard AW: Bettwäsche im Hubbett?

    Wir haben auch Kamelhaardecken (mittlerweile auch für zuhause) , die problemlos mit dem Hubbett nach oben gehen.

    Schlafkomfort im WoMo besteht aus vielen Kompenenten ... Kamelhaar o.ä. ist dabei unverzichtbar


    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  6. #6
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.004

    Standard AW: Bettwäsche im Hubbett?

    Wenn unsere Enkel mit auf Reisen sind und deshalb das Hubbett genutzt wird kommt die Bettwäsche tagsüber runter, sie liegt dann auf dem hinteren Bett. Abends, zum Schlafengehen, kommt wieder alles ins Hubbett. Bettwäsche soll doch gelüftet werden und das funktioniert nicht wenn es zwischen Hubbett und Womodach eingequetscht wird.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  7. #7
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    916

    Standard AW: Bettwäsche im Hubbett?

    Die Daunendecke ist fast immer dabei, wird morgens gelüftet und dann mit hochgefahren. Komplett. Machen wir schon immer so, kein Problem, Sommer wie Winter.

  8. #8
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.470

    Standard AW: Bettwäsche im Hubbett?

    Habe da auch Angst um die Dachluke, dass die zu heiß wird und Schaden nimmt. Zumindest während der Fahrt werde ich die Decken da nicht liegen lassen.

    Voll komprimiert mit Abzeichnung der Dachluke.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190709_195116.jpg 
Hits:	0 
Größe:	41,9 KB 
ID:	31082
    Gruß Thomas

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    523

    Standard AW: Bettwäsche im Hubbett?

    Wir haben ja Längsbetten über dem Fahrerhaus und müssen vor dem Hochfahren die Matratzenteile der Fußenden rausnehmen und die Aufnahmen einschieben.
    In der Anleitung stand der Tipp, die Matratzenstücke und Kissen so weit wie möglich Richtung Kopfende zu schieben. Und das klappt. Trotzdem drückt sich die Bettwäsche natürlich gegen die Decke und Dachluke ein wenig wenn man "presst". Ein bißchen Feingefühl, das man halt ohne Kopfstoßen zum Lenkrad gelangt und das Hubbett beim Fahren keinen Lärm macht.

    Wir pressen im Sommer die durchgeschwitzte klatschnasse Bettwäsche gegen die Decke, fahren zum nächsten Stellplatz, fahren das Bett runter und stellen die Dachklima auf "Entfeuchten". Klappt prima. Die Gerüche werden eh durch die der beiden Hunde überdeckt.

    LG
    Sven

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.792

    Standard AW: Bettwäsche im Hubbett?

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    ...Im Stand kann ich das Bett ja ein wenig ablassen, aber während der Fahrt wollte ich es schon arretieren.
    Hallo Thomas, wenn ich mein Hubbett (Hymer exsis, ohne Bettzeug) "richtig" arretiere, d.h. es richtig fest zurre, klappert es auf schlechten Wegen. Nach vielen Experimenten habe ich nun festgestellt, dass die seitlichen Führungen, die das Klappern verhindert nur greifen, wenn das Hubbett etwas tiefer (=lockerer) hängt.

    Insofern. wenn es Dir nicht auf 3 bis 5 cm Kopfhöhe über dem Fahrersitz ankommt: versuche doch dass Bettzeug liegen zu lassen ohne das Bett absolut festzuzurren.

    Grüsse Jürgen

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hubbett Hymer etc
    Von micha622 im Forum Möbel für das Wohnmobil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.01.2019, 17:51
  2. TI mit Hubbett sinnvoll?
    Von dodo66 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 05.01.2018, 08:55
  3. Hubbett schaukelt - was tun?
    Von Dynomike im Forum Reisemobile
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.02.2014, 13:59
  4. Nachrüstung Hubbett
    Von Beluga im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 17:54
  5. Senioren im Hubbett?
    Von Elvis.42 im Forum Reisemobile
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 21:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •