Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Moderator  
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.216

    Standard LiFePO4 Temperatur - unter null Grad laden

    Der nächste Punkt, der in dem Test, der angesprochen wurde, ist die Temperaturüberwachung.

    In der Regel ist es so, dass LiFePO4 unter Null Grad einfach das Laden einstellen. So weit so schlecht. Ist aber, abgesehen von speziellen Zellen, einfach technisch bedingt.

    Nun ergeben sich aus dem Test aber mehrere Fragen:

    1. Da ja eine Entnahme von Strom bis weiter unter Null möglich ist, heizen sich die Zellen eigentlich bei der Entnahme wieder auf, so dass ein Laden wieder möglich wird?

    2. Machen irgendwelche Isoliermaßnahmen oder Heizdecken einen Sinn? (je nach Einbauort der Batterien)

    Gibt es Erfahrungen hier im Forum mit "Wintercamping" und nicht ladendenLithium Batterien.

    3. Auch soll es von der Handhabung einen Unterschied machen, ob die Wärmefühler außen an der Batterie angebracht waren, oder innen bei den Zellen, die oftmals noch wärmer waren, also eigentlich geladen werden könnten.

    Gruß
    Andi
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.220

    Standard AW: LiFePO4 Temperatur unter null jund laden

    Für Anwendungen unter 0° eignen sich LiFeYPo4 Akkus. Wobei man sich fragt - wann hat es denn unter 0° im Auto? Allenfalls, wenn man im Winter ein paar Tage geparkt hat.

    1. Die Entladung verhält sich bei Lithium Akkus ähnlich wie das Laden: die abgegeben Leistung ist minimal.

    2. Womit willst du die Heizmatten speisen?

    3. Wärmefühler werden i.d.R. am Batteriepol angebracht.
    Liebe Grüße, Peter


  3. #3
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.828

    Standard AW: LiFePO4 Temperatur unter null jund laden

    Die gute alte Bleibatterie arbeitet in Sibirien genau so wie in der Sahara und ist Weltweit an jeder Tankstelle für wenige Euro verfügbar,
    speist den Anlasser genau so wie den WR und braucht keine besonder Ladetechnik und Überwachung.

    Warum also diese ganze teuren Experimente und Fahrten ins Ungewisse
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  4. #4
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    509

    Standard AW: LiFePO4 Temperatur unter null jund laden

    Andi, trigger doch mal den Walter an, der müßte es doch wissen. Das Problem muß doch in Norge bei den hohen Neuzulassungen von E-Autos und den kalten Wintertemperaturen dort schon gelöst sein.

  5. #5
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.130

    Standard AW: LiFePO4 Temperatur - unter null Grad laden

    Es gibt LiFePO4 Batterien, die sind mit einem Batteriemanagement samt Temperaturfühler an den Zellen ausgerüstet. Damit soll eine Ladung unter 0 Grad Celsius vermieden werden. Die "günstigen" messen die Temperatur im BMS oder extern. Wenn es vernünftig funktioniert...

    Gruß Bernd, der GEL Batterien bevorzugt
    Geändert von MobilLoewe (07.07.2019 um 10:07 Uhr) Grund: Nachtrag
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  6. #6
    Moderator  
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.216

    Standard AW: LiFePO4 Temperatur - unter null Grad laden

    An Lifepo4 Batterien führt für mich kein Weg vorbei. Die Vorteile überwiegen einfach.

    Ob es der Batterie selten zu kalt wird, hängt ja auch davon ab, wo sie installiert ist; Ob z.B draußen hinter einer Klappe, in der Heckgarage, oder im Fahrzeuginneren unter dem Sitz. Das Worst Case Szenario wäre ein mehrere Tage durchgekühltes Wohnmobil mit Temperaturen deutlich unter 0.

    Peter:
    zu 1.was heißt denn das genau, dass die abgegebene Leistung sich unter 0 reduziert. Dass sie sich reduziert, ist schon klar, aber wie stark?
    zu 2. Na über die Batterien. Es geht ja nicht darum, eine kuschelige Wärme zu produzieren, sondern nur darum die die Batterie über 0 Grad zu bringen, womit wir wieder bei 1. wären.
    zu 3. Bei externen Wärmefühlern hast du recht. Ein gutes Batterie Management System (BMS) hat aber eigene Fühler. Und hier gibt es offenbar zwei Systeme. Das eine mit dem Wärmefühler am Gehäuse, das andere (laut Test bei Büttner) direkt an den Akku Zellen.


    Gruß
    Andi
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.767

    Standard AW: LiFePO4 Temperatur - unter null Grad laden

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    An Lifepo4 Batterien führt für mich kein Weg vorbei. Die Vorteile überwiegen einfach. ...i
    Andi, welche Vorteile (neben dem geringen Gewicht) siehst / brauchst DU ??? Grüsse Jürgen

  8. #8
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    an der Oberweser
    Beiträge
    5.778

    Standard AW: LiFePO4 Temperatur - unter null Grad laden

    Lies einfach hier: https://www.promobil.de/forum/thread...te-Erfahrungen
    da wird ab S. 8 mit ausgelesenen Daten als Screenshot die Funktionbeschrieben. So ab S. 20 sind dann Erfahrungen bei extremeren Minustemperaturen beschrieben. Das System läuft aktuell im dritten Jahr.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  9. #9
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.825

    Standard AW: LiFePO4 Temperatur - unter null Grad laden

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    An Lifepo4 Batterien führt für mich kein Weg vorbei. Die Vorteile überwiegen einfach.
    "kein Weg vorbei" wäre für mich übertrieben, aber grundsätzlich kann man schon LifePo4 mögen.

    Du planst aber, glaube ich, ein neues bzw Vorführ-WoMo zu kaufen. Mir wäre es das nicht wert, (neue?) vorhandene funktionierende Bleibatterien auszutauschen.
    Vor allem, weil du noch wenig (Winter-)WoMo-Erfahrung hast
    Ich würde diese erst mal sammeln, um die Größenordnung zu bestimmen.


    LG
    Dietmar
    Geändert von fernweh007 (07.07.2019 um 12:32 Uhr)
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  10. #10
    Moderator  
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.216

    Standard AW: LiFePO4 Temperatur - unter null Grad laden

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    Lies einfach hier: https://www.promobil.de/forum/thread...te-Erfahrungen
    da wird ab S. 8 mit ausgelesenen Daten als Screenshot die Funktionbeschrieben. So ab S. 20 sind dann Erfahrungen bei extremeren Minustemperaturen beschrieben. Das System läuft aktuell im dritten Jahr.
    Vielen Dank für den Link. Bei Walter Batterien handelt es sich allerdings auch im Kälte unempfindlichere Batterien, die mit dem Y in der Mitte. Die lassen Lade und Endladebereiche bis -45° zu, laut dieser Seite: KLICK



    Gruß
    Andi

    die
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aktuelle Temperatur, zu heiß für den Kühlschrank ?
    Von womofan im Forum Küchenzubehör
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 07.06.2019, 09:28
  2. PROMOBIL Abo -- Kundenfreundlichkeit gleich Null
    Von Laikaner im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 29.12.2016, 21:39
  3. Nachteile der LiFePO4
    Von KudlWackerl im Forum Stromversorgung
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 05.04.2016, 13:06
  4. Winter Temperatur im Reisemobil
    Von Andrea&Franziskus im Forum Reisemobile
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 19:03
  5. Truma bläst bei erreichen der Boiler Temperatur kurz ab
    Von bibifrine im Forum Ver- und Entsorgung und Toiletten im Wohnmobil
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2013, 18:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •