Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38
  1. #21
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    507

    Standard AW: Geht die DAB+ Zeit schon zu Ende?

    Oh, Gott, hilf mir. Wieder so ein Artikel, bei dem ich das Gefühl habe, was gibt es im Netz und was hat die meistel Klicks, das mischen wir einmal und so kommen wir auf Quote. Angst verkauft sich gut. Mit etwas Überlegung, w-lan 2,4 + 5 Ghz das hat heute doch fast jeder im Womo und zu Hause. Die Diskussion Smartphone/Handystrahlen ist doch genau so verquer wie die mit dem Klimawandel. Man sucht sich das raus was einem ins Konzept passt, das ander wir als irrelevant abgetan und schon hat man eine neue Sau, die durch das Dorf getrieben wird. Eine Mikrowelle mit einem Smartphon zu vergleichen, na ja man kann es ja mal versuchen.
    Geändert von Sparks 2 (28.06.2019 um 10:20 Uhr)

  2. #22
    Stammgast   Avatar von reisemobil
    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    1.427

    Standard AW: Geht die DAB+ Zeit schon zu Ende?

    Dazu habe ich schon vor 4 Jahren folgendes geschrieben ---> Link, und vor 2 Jahren hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und der Verband privater Rundfunk und Telekommunikation (VPRT) schon diskutiert, daß DAB+ in Deutschland nicht mehr der bevorzugte Weg beim Digitalumstieg sein wird ---> Link.
    Gruß Michael

    Gesendet von meinem ONEPLUS 5 mit Tapatalk
    Besuch mal meinen Blog unter reisemobilblog.wordpress.com

    Vollintegrierter Carthago Chic, Fiat Ducato 3l, zGG: 4,25t

  3. #23
    Moderator  
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.215

    Standard AW: Geht die DAB+ Zeit schon zu Ende?

    Michael, dein Blogbeitrag plus der Links fassen es ganz gut zusammen.

    Übertragung über Mobilfunktechnik in Broadcast Modus halte ich auch für die zukunftsreichste Methode. Dafür kann man ja UKW Frequenzen freigeben. (was ja für Mobilfunk schon passieren soll)

    Gruß
    Andi
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  4. #24
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    507

    Standard AW: Geht die DAB+ Zeit schon zu Ende?

    Andi, was gewinnt man, wenn man Mobilfunktechnik in Broadcast Modus auf Ukw-Frequenzen durchführt? Spart dieses Verfahren Energie (Fridays for Future)? Ergibt sich eine bessere "Ausleuchtung" des zu versorgenden Bereichs? Was ist neu an dieser Geschichte, A,B u.C Netzmobiltelefonen wraen ja schon unterhalb und oberhalb vertreten. Oder ist das wieder einmal eine Geschichtee, komm wir machen was neues, es wird zwar nicht gebraucht aber wir wollen es. Gruß Manfred

  5. #25
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.12.2016
    Beiträge
    174

    Standard AW: Geht die DAB+ Zeit schon zu Ende?

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    , (z.B. Tages-) Licht ist auch eine Mikrowelle.
    Hallo Jurgen,
    wohl eher nicht. http://www.puchner.org/Fotografie/technik/physik/licht.htm

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    , Kann es sein, dass Du etwas falsch verstanden hast ?
    Suche mal nach der Entstehungs-Geschichte der MW, (nur nicht in Wikipedia), dann wirst es auch "falsch" verstehen.

    Kleines Deteil am Rande: Die Telekom hat mal ganz zu Anfang der Mobil-Funk-Ära untersuchen lassen welche Auswirkungen die Strahlen haben. Das Ergebnis war alles Andere als rosa. Die Erklärung: "Die Untersuchung ist in Kanada durchgeführt worden, somit bei uns nicht maßgeblich". Somit war das Problem vom Tisch und der Dienst "Ich rufe dich an wenn du gerade in der Kneipe sitzt" blühte richtig auf.

    Grüße, Jo

  6. #26
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    507

    Standard AW: Geht die DAB+ Zeit schon zu Ende?

    Jürgen, der Jo hat nichts falsch verstanden, das kann er nämlich gar nicht. Wer vorgibt, welche Quellen von einer Informationsbeschaffung zu verwenden sind oder nicht verwendete werden darf, der weiß zu 150% wie es genau funktioniert. Da solche Menschen schneller argumentieren können, wie die, die erst einmal alles in Zweifel ziehen, anfangen zu denken und dann nach dem Motto These und Antithese zur Syntese kommen. Dann weißt du wer in dieser schnelllebigen Zeit die Richtung vorgibt. Aber um zum Thema zurück zu kommen; Wenn wir die technischen "Halbwertzeiten" der Elektronik sehen, dann muß der Rundfunk in der Form wie wir ihn heute haben weg.Teilweise beruhen auf der Technik des vorvorherigen Jahrunderts, zu lange vorhanden, billige Geräte, die auch noch lange halten und kein Up-date brauchen. Da kann doch die Industrie nicht bei prosperieren.

  7. #27
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.12.2016
    Beiträge
    174

    Standard AW: Geht die DAB+ Zeit schon zu Ende?

    Zitat Zitat von Sparks 2 Beitrag anzeigen
    Jürgen, ...

  8. #28
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    26.06.2019
    Beiträge
    5

    Standard AW: Geht die DAB+ Zeit schon zu Ende?

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Das ist halt unsere liebe Ahnungslose Regierung.
    Der letzte gute Mediale Ansatz war DVBT Fernsehen, endlich mal was was funktionierte. Was machen sie? Führen DVBT2 ein und der Kram wird zum privaten Bezahlfernsehen, damit praktisch tot.

    Im übrigen funktioniert die Digitalradioscheisse im Auto auch nicht richtig. Digital Radiohören ist wie digitales Autofahren, kann nur 0 und 1, an oder aus. Gibts ein Empfangsproblem, geht das Radio einfach aus, danach geht es einfach wieder an. Bei Analoger Technik rauscht es nur kurz, das registriert man gar nicht, bei der Digitaltechnik ist das extrem störend. Funktioniert nicht. Bevor man nun versucht, dass am Bürgerwillen per Zwang durch zu setzen, halte ich es für besser es zu beerdigen...
    Zum einen verwundert natürlich, das immer alle über die Regierung und deren Tun schimpfen, irgendeiner muss die doch aber gewählt haben?

    Wir haben die "Digitalscheisse" nun schon 5 Jahre im Auto und an der Funktion komischerweise nichts zu beklagen. Und nein, wir wohnen in keiner Großstadt. Das einzige Manko ist höchstens die Verbreitung im Ausland. In Österreich z. B. kommt das erst seit diesem Jahr und selbst so große Sender wie Ö3 sind dort momentan noch nicht zu haben. Internetradio an sich ist sicher der bessere Weg, da ich dann von Kopenhagen bis Neapel meinen gewählten Sender hören kann. Ob das wegen der Verkehrsinfo sinnig ist, lassen wir mal außen vor. Nötig ist dazu natürlich endlich eine flächendeckende Infrastruktur und klare Verträge. Die Fahrzeuge haben ja heute schon eine SIM-Karte verbaut, um die Notruf-Funktion zu gewährleisten. Da wäre nur noch eine Vernetzung mit dem Radion und ein entsprechender Vertrag nötig.

  9. #29
    Stammgast   Avatar von reisemobil
    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    1.427

    Standard AW: Geht die DAB+ Zeit schon zu Ende?

    Zitat Zitat von Buljo1968 Beitrag anzeigen
    Ob das wegen der Verkehrsinfo sinnig ist, lassen wir mal außen vor.
    Moderne Navigationssysteme oder APPs beziehen die Daten schon lange nicht mehr über den Rundfunk sondern über mobile Daten und werten Fahrbewegungen vom Millionen Nutzern aus.




    Gesendet von meinem ONEPLUS 5 mit Tapatalk
    Geändert von reisemobil (06.07.2019 um 13:03 Uhr)
    Besuch mal meinen Blog unter reisemobilblog.wordpress.com

    Vollintegrierter Carthago Chic, Fiat Ducato 3l, zGG: 4,25t

  10. #30
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.314

    Standard AW: Geht die DAB+ Zeit schon zu Ende?

    Da wäre nur noch eine Vernetzung mit dem Radion und ein entsprechender Vertrag nötig.
    Super Idee. Wieder ein Vertrag. Wieder eine Akte mehr im Schrank. Und wieder eine Abbuchung mehr aufm Konto, zusätzliche Kosten für etwas was ich eigentlich schon über meinen Rundfunkbeitrag zahle und dann nochmal extra bezahlen soll, obwohl ich es nicht brauche...

    Darum gehts doch nur. Eigentlich staatlich, bzw. eh schon durch den Verbraucher ausreichend finanzierte Dinge werden digitalisiert, um ein Angebot zu bringen was der Kunde so eigentlich gar nicht will, nur damit man noch mal mehr abkassieren kann... Wie schon gesagt, ich bezahle mit meinem Rundfunkbeitrag die deutsche Welle, obwohl die gar kein Radio mehr machen. Ich bezahle damit DVBT, wenn ich Privatsender gucken will, muss ich nochmal an Freenet bezahlen. Demnächst bezahle ich dann immer noch Rundfunkbeitrag und wenn ich Radio hören will, wieder an irgendwen Kohle... Für die Straßen zahle ich auch genug, demnächst zahl ich dann wahrscheinlich noch extra an die Firma Eventime für jeden KM den ich gefahren bin...

    Mir geht das ehrlich gesagt auf den Sack, dass ich immer der Depp an der Basis bin der blecht, wärend sich die Politiker die Taschen voll stecken und Konzerne sich dazwischen einladen lassen, auch noch die Hand auf zu halten für Dinge die ich eigentlich schon bezahlt habe, oder gar nicht haben will...

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wohnmobilboom - geht er zu Ende ?
    Von Waldbauer im Forum Reisemobile
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 05.06.2019, 16:11
  2. Neu im Forum - aber schon einige Zeit Wohnmobilist
    Von tuareck im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.08.2015, 12:41
  3. Rückfahrkamera geht - geht nicht
    Von Ines1 im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.05.2015, 13:00
  4. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 23.02.2014, 10:28
  5. Neuer Forist, aber schon einige Zeit mit dem WOMO unterwegs.
    Von randonneur im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.01.2014, 13:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •