Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 51
  1. #11
    Stammgast   Avatar von k28
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Welzheim, ca. 40 km östlich von Stuttgart
    Beiträge
    1.393

    Standard AW: Bald Motorrad fahren ohne Motorradfüherschein?

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    Was mich aber mal echt interessieren würde: Was reitet den Scheuer eigentlich?

    Gibt es keine verkehrspolitisch wichtigen Themen, oder hat er ne 125er bei ebäi geschossen?

    Nan könnte ja z.B. Mal regeln, dass nicht der Günstigste die Autobahnen saniert, sondern der, der die kürzeste Bauzeit anbietet, damit der volkswirtschaftliche Schaden durch Stau weniger wird........
    100% Zustimmung! Aus dem Verkehrsministerium kommen seltsame Entscheidungen!

    Hat jetzt die Motorradindustrie gute Lobbyarbeit bei Scheuer geleistet??
    Gruß Klaus

    Unterwegs mit Frankia A 740

  2. #12
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    825

    Standard AW: Bald Motorrad fahren ohne Motorradfüherschein?

    Mir ist schon klar was damit erreicht werden soll, da steckt dieselbe Logik wie bei den E-Rollern dahinter, man möchte damit die vielen Kfz, die nur mit einer Person besetzt sind im Straßenverkehr verringern. Warum auch nicht. Die meisten Fahrzeuge in dieser Klasse sind Roller mit Vollautomatik und dürften den normalen Autofahrer nach einer gewissen Eingewöhnungszeit nicht überfordern. Zumal man im Ortsverkehr in der Regel nicht schneller als 50 Kmh fahren darf. Das dürfte den Platzbedarf in den Städten auf der Straße und beim Parken (davon passen auf einen PKW-Parkplatz mindesten vier) deutlich entschärfen. Ganz abgesehen davon, dass diese Fahrzeuge in der Zwischenzeit deutlich weniger verbrauchen als ein Auto. Ob hiervon die Unfallzahlen so eklatant erhöht werden, wie von manchen befürchtet wird, bleibt abzuwarten. Dann müssten Fahrrad und E-Bike Fahrer auch einen Führerschein machen, aber die müssen ja noch nicht einmal einen Helm tragen. Wenn hierdurch die Verkehrsdichte sinkt und der Treibstoffverbrauch ebenfalls, dann steigt die Verkehrssicherheit und die Umweltbelastungen verringern sich. Ich bin dafür. Im Übrigen hatten wir das schon mal, da durfte man mit dem damaligen PKW-Führerschein Zweiräder mit bis zu 15 PS fahren. Ich glaube nicht, das nach der Abschaffung diese Berechtigung die Unfallzahlen messbar gesunken sind.
    Viele Grüße von

    Tommy
    -------------------------------------------------------------------------
    Ohne Ziel stimmt jede Richtung

  3. #13
    Gesperrt  
    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    578

    Standard AW: Bald Motorrad fahren ohne Motorradfüherschein?

    Die meisten Unfälle passieren im Haushalt.... ist also ein cleverer Schachzug die Menschen aus ihren Häusern zu holen.

    Es ist, wenn ich das recht verstehe EU konform. Warum also nicht?
    Die Annahme, dass man nur fahren kann, wenn man eine Fahrschule besucht hat, kann man haben, muss es aber nicht.
    ich glaube, dass ich in meinem Alter vorsichtiger fahren würde, als ein 18jähriger der gerade seinen Lappen gemacht hat.

    Wenn ich sowas fahren würde, dann im Ausland. Da fahren die Menschen noch miteinander und nicht wie in D nach dem Ellenbogenprinzip.

  4. #14
    Gesperrt  
    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    578

    Standard AW: Bald Motorrad fahren ohne Motorradfüherschein?

    Tommy ... genauso sehe ich das auch.

  5. #15
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.602

    Standard AW: Bald Motorrad fahren ohne Motorradfüherschein?

    Und bald sieht es auf den Straßen der deutschen Metropolen aus wie vor 50 Jahren in den chinesischen Metropolen.

    Tretroller, Fahrräder, Rikschas, Lastenfahräder, Mofas, Mopeds,............usw., und gaaaaaaanz wenig Autos.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  6. #16
    bigben24
    Gast

    Standard AW: Bald Motorrad fahren ohne Motorradfüherschein?

    Vielleicht war da mal die Moppedlobby stärker als die Fahrschullobby, die ja bekanntlich dafür gesorgt hat, daß die "alten" Führerscheine in mind. 5 - 8 eigene FS Klassen zerlegt hat und daran gut verdient hat und das man heute für jeden Pupsschein einen Extralappen machen muß. Nee im Ernst, ich durfte mit meinem Klasse 3 Motorräder bis 125ccm fahren, hat mir nicht geschadet, sondern gefördert, ebenso 7,5 Tonner ohne Extra Schein, damit bin ich über die Alpenpässe gefahren, hat mir auch nicht geschadet sonder habe dabei sehr viel gelernt.
    Im Übrigen kenne ich aus meiner damaligen Altersgruppe keinen, der sich mit einem 125er lang gemacht hat, aber alleine 3 die sich mit ihren 750er Hondas den Kopf abgefahren haben, hmmm aber die hatten doch dafür extra einen Führerschein gemacht :-O

    Also alles erst mal am Boden lassen und Ruhe bewahren, es gibt Schlimmeres und mal etwas Vertrauen in Jugend schadet da heute auch nicht.

    Gruß

  7. #17
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    825

    Standard AW: Bald Motorrad fahren ohne Motorradfüherschein?

    Hallo bigben24
    Viele Grüße von

    Tommy
    -------------------------------------------------------------------------
    Ohne Ziel stimmt jede Richtung

  8. #18
    Kennt sich schon aus   Avatar von Saju
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    418

    Standard AW: Bald Motorrad fahren ohne Motorradfüherschein?

    Es gibt nicht ohne Grund einen Motorradführerschein. Kommt aber darauf an wie die genaue Ausgestaltung der Fahrstunden aussieht. Wenn diese Gefahrenbremsung, entsprechende koordinative Übungen, Stadt, Autobahn und Überlandfahrten vorsieht ..... ach nein. Sollen ja nur 6 Stunden sein. Aus meiner Sicht: Sommerloch
    Juppi - die schwerere Hälfte von SaJu

  9. #19
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.306

    Standard AW: Bald Motorrad fahren ohne Motorradfüherschein?

    Ich glaube es geht gar nicht um "Motorräder" sondern um Roller, die schneller als 45km/h fahren.

    Und dann macht das Ganze wieder Sinn. Mit einem Roller mit 45km/h im Verkehr mit schwimmen ist nicht Fisch nicht Fleisch. Einerseits ein Verkehrshindernis, anderseits die Anmutung eines richtigen Kraftfahrzeuges. Das ist sau gefährlich, weil es die Autofahrer dazu reizt, die Roller oder Mokicks nicht ernst zu nehmen.
    Kann ein Roller oder Kleinkraftrad aber von der Leistung her mithalten, kann es sich so breit machen, dass es auch ernst genommen wird.

    Bezüglich des Führerscheins. Auch heute kann man nach der Fahrschule nicht Motorrad fahren. Wer das glaubt, der überlebt nicht lange (habe mit 45 meinen Motorradführerschein gemacht). Von daher sind die 6 Stunden zumindest mal ausreichend um das Leichtkraftrad bzw. den Roller einigermaßen sicher zu bedienen und die elementaren Fahrsicherheitsmanöver zu beherrschen. Da die Roller von 25 Jährigen wohl eher weniger für Überlandfahrten zum Kurvenkratzen genutzt werden würden, sehe ich die Regelung nicht so kritisch.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  10. #20
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    825

    Standard AW: Bald Motorrad fahren ohne Motorradfüherschein?

    Ich bin sogar der Meinung, dass ein Zweirad mit 15 PS sicherer unterwegs ist als eines mit 45 Km/h, weil sie in Zukunft über ein ABS verfügen müssen. Wer sich schon einmal bei weniger als 30 Km/h mit einem Zweirad ohne ABS auf einer Ölspur auf die Schnauze gelegt hat wie ich, weiß das durchaus zu schätzen.

    Andi, ich gebe Dir in allen Punkten recht, ich hatte weder nach meinem Studium zum Dipl. Ing., noch nach meiner Ausbildung zum Hubschrauberpiloten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Auch nach 25 Jahren und mehr als 6500 Flugstunden, davon mehr als 5000 als Fluglehrer für Hubschrauber und Flächenflugzeug konnte ich noch etwas dazu lernen. Die Frage ist doch, wie lange muss jemand ausgebildet werden, bis er soweit ausgebildet ist, das er mit einem vertretbaren Risiko in seine Umwelt entlassen werden kann. Kein Individuum wird jemals zu 100% funktionieren, sonst gäbe es keine Unfälle mehr. Das gilt aber für alle Lebenslagen. Nobody is perfect.
    Viele Grüße von

    Tommy
    -------------------------------------------------------------------------
    Ohne Ziel stimmt jede Richtung

Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorrad fahren
    Von MobilLoewe im Forum Meine Hobbys
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 16.07.2019, 10:46
  2. In Österreich dürfen E-Autos bald schneller fahren als Benziner
    Von raidy im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.11.2018, 12:16
  3. Düsseldorf bald ohne Wohnmobile.
    Von -Brian- im Forum Deutschland
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.04.2015, 20:41
  4. WoMo und Motorrad(anhänger) ??
    Von Klaus12345 im Forum Zweiräder
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.02.2015, 10:56
  5. Träger für Roller / Motorrad
    Von BRB-Stefan im Forum Zweiräder
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 14:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •