Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 18 von 20 ErsteErste ... 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 192
  1. #171
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.768

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    ....Tipp: Sag deinem Chef, er soll jemanden einstellen, der sich ausschließlich darum kümmert, Kunden mit Problemen zufrieden zu stellen. Der als Koordinator fungiert zwischen Kunde, Werkstatt, Hersteller, eventuell Basisfahrzeugherstellerwerkstatt, eventuell Partnerbetrieb, der mal Arbeiten übernehmen kann etc.
    Einstellungsvoraussetzung: Dickes Fell, Empathie gegenüber Kunde und Kollegen, Bereitschaft auch mal Lösungen abseits des normalen zu finden, Durchsetzungsvermögen.
    ...i
    Hallo Andi, gute Idee. Löst aber das Grundproblem nicht - es gibt keine MA am Markt, die man einstellen kann. Schon gar nicht mit solchen Eigenschaften. Mein Händler hat so etwas vor 6 Jahren gemacht, der MA ist nun altersbedingt ausgeschieden.

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    ...Der ältere Herr kam nach vollendeter Arbeit wieder. Ich sprach ihn an: Ich habe sie noch nie im Betrieb gesehen, was machen sie denn hier?
    "Ich war hier Meister, ich bin schon einige Jahre im Ruhestand, die haben aber so viel Arbeit dass sie nicht mehr um die Runden kommen darum helfe ich aus."
    Wohl dem Unternehmer der solche Mitarbeiter hat.
    Franz, so etwas ist immer gut. Setzt aber voraus, dass der / die MA wirklich ihren Ruhestand in der Fa. verbringen möchten. Auch das möchte nicht jeder.

    Sicher gibt es Händler, die das Thema Kundenbeziehung nicht drauf haben. Ganz oft müssen die Händler aber den Mangel (zwischen zu wenig Arbeitskräften und zu hohem Wachstum) managen. Dabei bleibt halt einiges auf der Strecke. Tröstet niemand, der betroffen ist, aber nur auf die Händler zu schimpfen ist m.E. nicht richtig.

    Grüsse Jürgen

  2. #172
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    04.01.2016
    Ort
    Südlich Stuttgart
    Beiträge
    87

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Andi, so einen haben wir GsD seit vielen Jahren. Das läuft. Aber im Moment kann er halt auch nichts machen außer vertrösten und keine neuen Kunden mehr annehmen.
    Einer unserer Jungs hat sich im Januar mit der Bandsäge angelegt und den Zeigefinger der linken Hand angespitzt. Der fängt jetzt wieder an. Mal sehen obs geht, der ist der Mann in der Grube.............
    Lg Ina

  3. #173
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.239

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    ...
    aber nur auf die Händler zu schimpfen ist m.E. nicht richtig.
    ...
    Es ist auf den letzten Seiten - glaube ich - sachlich geblieben.

    Lösen kann die angesprochenen Probleme nur die Branche selbst, nicht die Kunden. Es sei denn, sie lassen ihr Geld nur dort, wo sie entsprechend behandelt werden. Dann sorgen sie für eine entsprechende Bereinigung. Davon braucht man aber nicht zu träumen.

    Bleiben also nur solche Threads und ein entsprechendes Auftreten (nein, nicht massiv, nicht aggressiv) gegenüber Händlern und Herstellern.

    Vielleicht......., ja vielleicht gebietet es irgendwann die Absatznot, auch an solche, bisher unbekannte, Dinge wie Kundenzufriedenheit, verlässliche Prozesse und z.B. kaufmännisches Personal, welches sich zumindestens ein bisschen mit den Absatzinstrumenten Finanzierung / Versicherungsservice, Differenzbesteuerung vs. Ankauf mit Vorsteuer etc. auskennt, zu beschäftigen. Von Reklamationsbehandlung und den juristischen Rahmenbedingungen und Auswirkungen eines Kaufvertrags mal ganz abgesehen.

    Ich betone ausdrücklich, daß nicht alle Händler gemeint sind. Nach meiner Erfahrung gibt es echte Profis, die ihr Metier in allen Facetten beherrschen.......
    ....aber leider auch das komplette Gegenteil.


    Gruß

    Frank


    PS: Ich bitte um ein bisschen Verständnis für meine kritische Sichtweise der Branche. Die rührt wahrscheinlich daher, daß ich in meinem "vorigen Berufsleben" über 25 Jahre in der Kfz-Branche bei einem Hersteller zugebracht habe und es u.A. meine Aufgabe war, z.B. die beschriebenen Dinge in Händler- und Niederlassungsnetzen durchzusetzen. Insofern blicke ich mit ein bisschen Neid auf die WoMo-Branche, in der das offensichtlich bisher nicht notwendig ist.

  4. #174
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.768

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    ....PS: Ich bitte um ein bisschen Verständnis für meine kritische Sichtweise der Branche. Die rührt wahrscheinlich daher, daß ich in meinem "vorigen Berufsleben" über 25 Jahre in der Kfz-Branche bei einem Hersteller zugebracht habe und es u.A. meine Aufgabe war, z.B. die beschriebenen Dinge in Händler- und Niederlassungsnetzen durchzusetzen. Insofern blicke ich mit ein bisschen Neid auf die WoMo-Branche, in der das offensichtlich bisher nicht notwendig ist.
    Frank, die Zeiten ändern sich halt - die letzten 5 Jahre sind nicht mit den 25 Jahren davor zum vergleichen. Auch wirklich willige und seriöse Händler müssen oft vor der Tatsache keine MA / zuviele Kunden kapitulieren. Darin liegt m.E. zur Zeit häufig das Problem. Grüsse Jürgen

  5. #175
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.239

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Frank, die Zeiten ändern sich halt - die letzten 5 Jahre sind nicht mit den 25 Jahren davor zum vergleichen. Auch wirklich willige und seriöse Händler müssen oft vor der Tatsache keine MA / zuviele Kunden kapitulieren. Darin liegt m.E. zur Zeit häufig das Problem. Grüsse Jürgen
    Du willst aber nicht sagen, daß man deshalb alles hinnehmen muss, was so geboten wird?

    Ich denke, daß es um so mehr die Rolle des Kunden ist, seine vorhandenen Rechte einzufordern und notfalls einzuklagen, damit in der Branche die Notwendigkeit entsteht und erkannt wird,, sich zu professionalisieren. Ansonsten bleibt es so, wie es ist.

    Der Eine oder Andere ist sicher leidensfähig genug, 5 - 6-stellige Beträge auf den Tisch zu legen und sich nachher dann auch noch abwimmeln zu lassen.

    Ich für mich komme mit meinem Händler klar, weil wir uns inzwischen gut verstehen. Insgesamt geht mir das Thema allerdings gegen den Strich, weil ich hier im Forum immer wieder von Problemen lese, über die sich Betroffene beklagen, andererseits jedoch davor zurückschrecken, konsequent ihre Rechte wahrzunehmen, um den Händler bloss nicht zu verärgern.

    Aus meiner Vergangenheit möchte ich denen sagen, daß sie mit einer solchen Haltung nicht ernst genommen werden. Ernst genommen und geachtet wird derjenige, der seine Rechte und Ansprüche kennt, gesprächs- und kompromissbereit bleibt, aber keinen Zweifel daran lässt, ggfs. auch härtere Bandagen anzulegen.

    Das ist manchmal anstrengend. Anstrengender wahrscheinlich, als sich verar...en zu lassen.


    Gruß

    Frank

  6. #176
    ebi1
    Gast

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen

    Der Eine oder Andere ist sicher leidensfähig genug, 5 - 6-stellige Beträge auf den Tisch zu legen und sich nachher dann auch noch abwimmeln zu lassen.
    Frank, ich glaub nicht, dass es auf die Beträge ankommt, sondern auf das, was für den Hersteller liegen bleibt. Ein Carado für 40.000 hat ja dennoch nen Ducato darunter, den bekommt der Hersteller auch nicht billiger.

    Bist du sicher, dass alle Leute, die Qualität bemängeln, 20% mehr bezahlen würden, fürs gleiche Mobil natürlich, um eine bessere Qualität zu bekommen? Oder jammern sie dann nicht mehr über die Qualität, sondern über den Preis?

  7. #177
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.768

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Du willst aber nicht sagen, daß man deshalb alles hinnehmen muss, was so geboten wird?...
    Hallo Frank, offensichtlich habe ich mich (für Dich ?) missverständlich ausgedrückt ? Mein Punkt war, dass viele / die meisten (?) Händler nicht zu wenig kundenorientiert sind, sondern einen Mangel "verwalten". Für Dich mal ein einfaches Beispiel: wenn Du ein Autotyp kaufen möchtest, dass (aus Fabrik - Kapazitätsgründen) 12 Monate Lieferzeit hat - dann wirst Du das doch auch hinnehmen ? Grüsse Jürgen

  8. #178
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.239

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    ...
    Für Dich mal ein einfaches Beispiel: wenn Du ein Autotyp kaufen möchtest, dass (aus Fabrik - Kapazitätsgründen) 12 Monate Lieferzeit hat - dann wirst Du das doch auch hinnehmen ? Grüsse Jürgen
    Das Beispiel passt nicht:

    Wenn ein Händler offen mit Lieferinformationen umgeht, stellt man sich als Kunde darauf ein oder lässt die Unterschrift unter die Bestellung.

    Wenn er einem Kunden allerdings z.B. 6 Monate nennt und 12 Monate draus werden, sind wir bei dem, über das wir hier schreiben.


    Gruß

    Frank

  9. #179
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.239

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von ebi1 Beitrag anzeigen
    ...
    Ein Carado für 40.000 hat ja dennoch nen Ducato darunter, den bekommt der Hersteller auch nicht billiger.
    ...
    Den bekommt er, speziell bei FIAT, erheblich billiger, als ein FIAT-Händler neue Ducato´s bei FIAT kaufen kann.

    Die Frage ist aber überhaupt nicht, wer in der Kette Hersteller / Endkunde wieviel verdient und um welchen Kaufpreis es geht.. Die Rede ist von Servicequalität / Kundenzufriedenheit. Und die wird mit Füßen getreten, wenn der Kunde hängengelassen wird bzw. der Händler (oder sein Verkäufer, weil der Händler das nicht durchsetzt) fahrlässig oder vorsätzlich mit falschen Informationen operiert.

    Die Hersteller wissen im voraus ganz gut, welches bestellte Fahrzeug wann gebaut wird und geben diese Informationen regelmäßig an die Händler. Der Flaschenhals ist dort, wo diese Information an den Kunden gehen muß.

    Gruß

    Frank

  10. #180
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.768

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    ...Wenn er einem Kunden allerdings z.B. 6 Monate nennt und 12 Monate draus werden, sind wir bei dem, über das wir hier schreiben....
    Frank, mit solchen Erfahrungen kann ich nicht dienen. Mein Termin passte. Ausserdem ging es in vielen Beiträgen um Reparaturen. Grüsse Jürgen

Seite 18 von 20 ErsteErste ... 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Servicewüste Deutschland ? !!!
    Von Waldbauer im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 26.11.2018, 13:56
  2. Wohnmobilhersteller und Kunde in der Zwickmühle?
    Von raidy im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 31.07.2015, 15:49
  3. Servicewüste Deutschland bei Reisemobil Händlern?
    Von paule2 im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.11.2014, 14:36
  4. Gute Händler, schlechte Händler?
    Von dojojo im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 11.05.2014, 23:43
  5. Kundenzufriedenheit in der Servicewüste Deutschland
    Von RalphLehmann im Forum Reisemobile
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 08:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •