Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 20 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 192
  1. #21
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.246

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    ...
    Also kann man sich überlegen, ob man kleinbürgerlich das Recht haben will...
    ...

    Ohne Worte.

    Sorry.

    Alles Gute beim weltmännischen Kuschen.


    Gruß

    Frank

  2. #22
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    802

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Jetzt kommt mir aber die Galle hoch!

    Welche Alternative hast du denn?
    Klar, du kannst den Vertrag kündigen und vielleicht noch 2 Cent Schadenersatz kassieren.
    Und dann?
    Hast du dann ein WoMo?
    Nein!

    Dann neu bestellen bei anderem Händler und alles geht von vorne los.

    Mal die Klugschei**erei lassen und nachdenken.

    Klar, ich kann den Vertrag kündigen und dann neu bestellen, dann sogar den Duc 2020.
    Super.
    Und dann mit anderem Händler das Gleiche von vorn.

    Satt kann man schön über Hunger reden........
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  3. #23
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.246

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von Gerberian Shepsky Beitrag anzeigen
    ...
    Mal die Klugschei**erei lassen und nachdenken.
    ...
    Danke für den Tipp. Ich bemühe mich redlich um eine konfliktfreie Kommunikation, so schwer es auch bei solchen qualifizierten "Diskussionsbeiträgen" fällt. Einfach nicht lesen, wenn Dir meine Meinung nicht gefällt.

    Ich sollte mit Wohnmobilen handeln. Kann kaum was passieren bei Kunden, die derart mit ihren Rechten umgehen.

    Möglicherweise liegt der Unterschied darin, daß man sich entweder davon abhängig macht, etwas auf biegen und brechen "haben" zu wollen, oder ob man sich selbst die Freiheit gibt, sich davon unabhängig zu machen, sich auf Augenhöhe mit den Kistenschiebern bewegt. Mit allen Konsequenzen.

    Ich versuche, zu verstehen, wieso es "normal" und das Ergebnis von Nachdenken sein soll, sich wie ein Idiot behandeln zu lassen. Das geht anders. Aber sicher muss das jeder so machen, wie er kann.

    Ich hatte an meinem Wohnmobil ein Riesenproblem mit der Dieselheizung. Die Gewährleistungsfrist war fast rum. Der Händler wusste, daß ich das Recht zur Rückabwicklung hatte. Ich habe auch keinen Zweifel daran gelassen, daß ich das in Anspruch nehmen werde, wenn er das Problem nicht in den Griff bekommt. Seine Werkstatt war ebenfalls knallvoll.

    Wir haben, bei einem Gespräch auf Augenhöhe, die Lösung gefunden, daß die Reparatur in einer anderen Werkstatt erledigt wird. Das Problem wurde erledigt und ich habe hier 2 Beiträge über meine Zufriedenheit mit dem Händler und der Werkstatt eingestellt. So geht das.

    Ich hege allerdings nicht die Erwartung, daß darüber irgendjemand nachdenkt. Kuschen ist einfacher, kostet nur mehr.

    Nichts für ungut, aber über manche Dinge kann ich nur den Kopf schütteln.


    Gruß

    Frank

  4. #24
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.137

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    ... Wir haben, bei einem Gespräch auf Augenhöhe, ...
    Solche Gespräche führe ich gerade, das positive Ergebnis ist absehbar. Ich werde berichten, wenn der Drops gelutscht ist.

    Es gibt für mich klare Grenzen, wo ich nicht mehr mitmache. Dann ist mir erst einmal die Alternative wurscht, die es aber eigentlich immer gibt, wenn man sich nicht zu sehr auf ein bestimmtes Produkt einengen lässt.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  5. #25
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.246

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    ...
    Es gibt für mich klare Grenzen, wo ich nicht mehr mitmache. Dann ist mir erst einmal die Alternative wurscht, die es aber eigentlich immer gibt, wenn man sich nicht zu sehr auf ein bestimmtes Produkt einengen lässt.
    ...

    Das ist der Punkt, der Souveränität bringt.


    Gruß

    Frank

  6. #26
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    802

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    ...... Ich versuche, zu verstehen, wieso es "normal" und das Ergebnis von Nachdenken sein soll, sich wie ein Idiot behandeln zu lassen. Das geht anders. Aber sicher muss das jeder so machen, wie er kann........
    ...............ohne Worte........................
    Gruß von Jan von nebenan
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    ... heute Nacht betrunken und hungrig heimgekommen. Nivea macht echt 'nen furchtbaren Joghurt!

  7. #27
    Ist öfter hier   Avatar von 7877-2
    Registriert seit
    22.03.2019
    Ort
    in und um Kiel herum
    Beiträge
    36

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Hallo Jan, ich hatte daraus gelesen, dass ohne diese Teile die Auflastung nicht eingetragen kann (= keine Zulassung ?). Oder geht es dabei nur um "nice to have" ? Kannst Du das WoMo denn (wie vertraglich vereinbart) nutzen ?



    Ich bewundere Deine Geduld. Und das Thema Entfernung zum Händler (Vertragspartner) kann man sich auch schönreden ?

    Grüsse Jürgen
    Ich kann es nutzen und ja die 5.400kg also 400kg mehr sind im Schein eingetragen.
    Die Auflastung um die 400kg werden durch verstärkte Vorderachsfedern und den besagten verstärkten Umlenkhebel der Handbremse erzielt.
    Bei Zulassung war ja niemandem bekannt, dass diese Teile nicht verbaut wurden, sondern halt nur der Standard.

    Die Frage ist halt viel mehr sollte ich es nutzen?
    Ich glaube nicht, dass dieser Unterschied von 400kg zu einem Versagen führen kann, zumal wir auch eher momentan vorsichtig beladen, um halt nicht die Grenzen auszureizen.

    Was wäre nun aber bei einem Unfall und irgendein Gutachter stellt fest, dass der Rückruf noch nicht bearbeitet wurde und somit halt im Fahrzeugschein Lasten für die Vorderachse stehen, die das Fahrzeug so nicht erfüllen kann? Meiner Meinung nach ist aktuell die allgemeine Betriebserlaubnis erloschen, da im Schein Angaben stehen, die nicht den Tatsachen entsprechen. Man hat wohl aber durch den offziellen Rückruf über das KBA einen gewissen Schutz, muss dann aber auch die Maßnahmen zügig durchführen. Ansonsten droht weitere Post, bis hin zur Stilllegung des KfZ, wenn man sich nicht kümmert.

    Noch versuche ich dies alles im Guten zu regeln, auch wenn es mir mächtig auf den Sack geht, dass dass alles so zäh ist und dieser Haufen von Wohnmobilhändlern einfach nur unfassbar schlecht organisiert ist. Irgendwann ist dann aber auch bei mir der Punkt erreicht, da ziehe ich dann alle Register auch die juristischen . Spätestens wenn das nächste Schreiben vom KBA kommt, läute ich die nächste Runde ein. Dann wird auch der Sommer und die Urlaubszeit vorbei sein .

    Und im Übrigen stimmt es nicht, dass die PkW Händler die Wagen nicht vom Hof bekommen, vielleicht nicht die alten Euro X Diesel OK.
    Aber die "Dieselkrise" und das unendliche Hofieren der Automobilbranche durch unsere Politiker, hat VW in 2018 mal wieder Rekordgewinne beschert.
    Geändert von 7877-2 (20.06.2019 um 07:39 Uhr)

  8. #28
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.779

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von 7877-2 Beitrag anzeigen
    ....Meiner Meinung nach ist aktuell die allgemeine Betriebserlaubnis erloschen, da im Schein Angaben stehen, die nicht den Tatsachen entsprechen. Man hat wohl aber durch den offziellen Rückruf über das KBA einen gewissen Schutz, muss dann aber auch die Maßnahmen zügig durchführen. Ansonsten droht weitere Post, bis hin zur Stilllegung des KfZ, wenn man sich nicht kümmert......
    Hallo Jan, dies bedeutet de facto, dass Du das Fahrzeug nicht nutzen kannst ? Dann bleibe ich bei meinem Vorschlag. Fristsetzung, Rückabwicklung. Könnte die Behebung des Problems beschleunigen. Erfordert aber vielleicht Anreise zu Deinem Händler (Verkäufer).

    Zitat Zitat von 7877-2 Beitrag anzeigen
    ....Die Frage ist halt viel mehr sollte ich es nutzen?
    Ich glaube nicht, dass dieser Unterschied von 400kg zu einem Versagen führen kann, zumal wir auch eher momentan vorsichtig beladen, um halt nicht die Grenzen auszureizen......
    Ich komme zwar gut mit einem 3,5 to aus. Aber wenn ich einen 5,4 to hätte wäre ein "vorsichtig beladen" für mich ein nogo.

    Grüsse Jürgen

  9. #29
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    609

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Danke für den Tipp. Ich bemühe mich redlich um eine konfliktfreie Kommunikation, so schwer es auch bei solchen qualifizierten "Diskussionsbeiträgen" fällt. Einfach nicht lesen, wenn Dir meine Meinung nicht gefällt.

    Ich versuche, zu verstehen, wieso es "normal" und das Ergebnis von Nachdenken sein soll, sich wie ein Idiot behandeln zu lassen. Das geht anders. Aber sicher muss das jeder so machen, wie er kann.
    Das Bemühen war offensichtlich nicht sonderlich erfolgreich

    Tom

  10. #30
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.779

    Standard AW: Servicewüste Wohnmobilhersteller/-händler

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Solche Gespräche führe ich gerade, das positive Ergebnis ist absehbar. Ich werde berichten, wenn der Drops gelutscht ist. ...
    Hallo Bernd,

    mein Auto ist nun ca. 6 Jahre alt und die "typischen" ca. 10 tkm /Jahr gelaufen. Nach den ersten 20 tkm hatte ich alle Kleinigkeiten erledigt, seitdem ist "Ruhe".

    Du bist doch auch schon einige 10 tkm gefahren und hattest einige Nachbesserungstermine - trotzdem immer noch offene Punkte ?

    Wenn ich in meinen Erinnerungen krame, hattest Du doch mit vielen Deiner Autos Probleme. Da Du sehr viel Erfahrung mit unterschiedlichen Autos bei hoher Laufleistung und kurzer Haltedauer hast, mach doch einmal einen neuen Thread auf mit deinen "Langzeit- Erfahrungen". Gibt es Problemschwerpunkte, bist Du besonders kritisch, liegen die Probleme am häufigen Wechsel (wie geschrieben nach 2 Jahren ist alles durch), ...

    Vielleicht können wir / neue User lernen ...

    Grüsse Jürgen

Seite 3 von 20 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Servicewüste Deutschland ? !!!
    Von Waldbauer im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 26.11.2018, 13:56
  2. Wohnmobilhersteller und Kunde in der Zwickmühle?
    Von raidy im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 31.07.2015, 15:49
  3. Servicewüste Deutschland bei Reisemobil Händlern?
    Von paule2 im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.11.2014, 14:36
  4. Gute Händler, schlechte Händler?
    Von dojojo im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 11.05.2014, 23:43
  5. Kundenzufriedenheit in der Servicewüste Deutschland
    Von RalphLehmann im Forum Reisemobile
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 08:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •