Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 51
  1. #31
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    291

    Standard AW: Erfahrungen mit Versicherungen bei Schadenregulierungen

    Ich war mit 3 Krädern, 3 Pkw und einem Womo langjähriger, guter (jedenfalls aus Sicht der Versicherung) Kunde der HUK. Die HUK war für mich als Beamter ohnehin Pflicht, weil es1982 zu Beginn meiner Laufbahn einfach selbstverständlich war, dass man dort seine Fahrzeuge und sein Häuschen versichert.
    Ich habe mich in den Folgejahren auch nicht weiter darum gekümmert, weil ich nach einem anfänglichen, selbst verschuldeten Unfall über mehr als 30 Jahre keinen Schadensfall mehr hatte, kontinuierlich in den SF-Klassen gesunken bin und den Begründungen für die regelmäßigen Beitragserhöhungen (etwas naiv) Glauben geschenkt habe.

    Mit einem neuen Vertrag für meinen Lkw ging es dann vor ein paar Jahren los. Im Vergleich beispielsweise zur einschlägigen KRAVAG war das Prämienangebot sehr hoch. Da ich ja treuer Kunde war und eigentlich auch nichts daran ändern wollte, habe ich um einen kleinen Rabatt gebeten. Mein Fahrzeugbestand war mittlerweile auf 10 angestiegen und ich hatte an einen Flottenrabatt gedacht. Das Ergebnis meiner mehrfachen Bitte war eine Mail der Geschäftsleitung, die bedauerte, dass die HUK grundsätzlich keine Rabatte einräumt und dass die Hotline sich beim Angebot auch leider verrechnet habe. Die Prämie fällt sogar noch höher aus als bisher angegeben ... Ich habe meinen Lkw bei der KRAVAG versichert.

    Im darauf folgenden Winter, nur ein halbes Jahr später hatte ich einen kleinen Verkehrsunfall. Die Tochter einer Nachbarin hatte keine Lust ihre Windschutzscheibe freizukratzen und übersah mich prompt beim Herausfahren aus deren Grundstück.
    Kein Problem dachte ich, wir waren beide bei der HUK versichert. Dachte ich ... Was dann passierte, wurde hier schon mehrfach geschildert. Das hat System. Ich kann euch sagen, es war ein harter Kampf bis ich wenigstens den größten Teil des vom Gutachter (den musste ich auch noch einschalten) festgestellten Schadens von etwas über 1.500 Euro erhalten habe.

    Damit hatte ich die Nase voll und hab mal bei Check24 vorbeigeschaut. Abgesehen davon, dass die Angebote erheblich, aber richtig erheblich günstiger waren, hatte ich noch ein weiteres Aha-Erlebnis. Als (anonymer) "Neukunde" habe ich von der HUK günstigere Angebote erhalten als ich als 30 Jahre treuer Bestandskunde aktuell zahlen musste.

    Ich brauche ja wohl nicht erwähnen, dass ich heute nichts mehr bei der HUK versichert habe. Und dass die Onlineversicherungen Lockangebote von unseriösen Billigunternehmen sind, kann ich nicht bestätigen. Ich bin bei verschiedenen Unternehmen versichert. Die meisten sind Dependancen großer bekannter Unternehmen und ich würde auch sofort wechseln, wenn man mir heute merkwürdige Prämienerhöhungen schmackhaft machen wollte. Das ist heutzutage über die Vergleichsportale kinderleicht.

  2. #32
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    468

    Standard AW: Erfahrungen mit Versicherungen bei Schadenregulierungen

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    Als (anonymer) "Neukunde" habe ich von der HUK günstigere Angebote erhalten als ich als 30 Jahre treuer Bestandskunde aktuell zahlen musste.
    Diese Tarife bekommt man auch als Bestandskunde wenn man mit der HUK mal telefoniert... (und die neuen Vertragsbedingungen immer noch passen...)

  3. #33
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    28.10.2017
    Beiträge
    9

    Standard AW: Erfahrungen mit Versicherungen bei Schadenregulierungen

    Mit der KRAVAG hatten wir abrechnungsseitig bisher auch noch keine Probleme.

    VG Ingo

  4. #34
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.362

    Standard AW: Erfahrungen mit Versicherungen bei Schadenregulierungen

    Meine Erfahrung ist, daß die Höhe der Preise, die eine Versicherungsagentur machen kann, auch vom Kommunikationstalent des Nachfragers abhängt. Dabei stellen sich einzelne Agenturmitarbeiter, zumindestens in meinem Fall, ziemlich dämlich an.

    Beispiel: Ich war mit meinem PKW bei einer großen bekannten Versicherung versichert. Langjährig. Als ich wir uns das Wohnmobil zulegten, fragten wir natürlich auch dort nach:

    Selbstverständlich, kein Problem, der Versicherungsvertrag wurde uns zugeschickt. Irgendwo las ich zwischendurch (ich glaube hier) von Prämien, die von Spezialversicherern für Wohnmobile aufgerufen werden. Das war knapp nur halb so viel, wie bei meiner "Stammversicherung". Ich rief dann kurzum bei der Agentur meiner "Stammversicherung" an, fragte nach und man bedauerte, am Preis leider nichts machen zu können.

    Ich habe dann verzichtet und bei dem Spezialversicherer abgeschlossen.

    Der Clou war, daß ich während des Abschlusses beim Spezialversicherer nach einem PKW gefragt wurde, den ich bei ihnen neben dem Wohnmobil zu sehr günstigen Konditionen versichern könne.Gesag getan und auch da die Hälfte gespart.

    Als ich die Versicherung des PKW kündigte kam - natürlich, aber unerwartet - die ursprüngliche Agentur an und wollte auf die neuen Konditionen einsteigen.

    Was soll man zu so viel "Fingerspitzengefühl" und vertrieblicher Dummheit noch sagen? Vielleicht funktioniert solches Verhalten in der Mehrzahl ja. Vorstellen kann ich mir das nicht.


    Gruß

    Frank

    PS: Wir sind jetzt mit beiden Fahrzeugen bei der KRAVAG (über die RMV)
    Geändert von FrankNStein (16.06.2020 um 16:36 Uhr)

  5. #35
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.894

    Standard AW: Erfahrungen mit Versicherungen bei Schadenregulierungen

    Zitat Zitat von FrankNStein
    . . . PS: Wir sind jetzt mit beiden Fahrzeugen bei der KRAVAG (über die RMV)
    Kannst Du da bitte mal schauen, ob bei Dir RUS - MA und TN in der Grünen Karte stehen? Bin da bei der RMV seit Jan. '20.
    Nicht alle Engel haben Flügel - manche haben auch Barthaare. [ wie mein Kätzchen ]

  6. #36
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    291

    Standard AW: Erfahrungen mit Versicherungen bei Schadenregulierungen

    Agenturen bzw. der nette "Herr Kaiser" sind m.E. ein überholtes Geschäftsmodell. Heute sind breit aufgestellte Makler, auch durchaus auf bestimmte Risiken spezialisiert, bzw. Onlineportale der gängige Vertriebsweg. Sie bekommen von den Versicherungen Mengenkonditionen, die der Herr Kaiser nie erreichen könnte. Letztlich schlieẞt das aber nicht aus zum selben Ergebnis zu kommen wie zuvor mit Herrn Kaiser, nur viiiiel günstiger.
    Bei mir war das so beim Womo. Über SAW, einem Makler und Vergleichsportal u.a. für Wohnmobile bin ich bei der Allianz gelandet nur viiiiel günstiger als zuvor bei der HUK, bei deren Agentur um die Ecke ich früher abgeschlossen hatte.

  7. #37
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    291

    Standard AW: Erfahrungen mit Versicherungen bei Schadenregulierungen

    Zitat Zitat von Tonicek Beitrag anzeigen
    Kannst Du da bitte mal schauen, ob bei Dir RUS - MA und TN in der Grünen Karte stehen? Bin da bei der RMV seit Jan. '20.
    Ich bin mit unserem Bootstransporter bei der KRAVAG versichert. Alle drei Länder sind ausgenommen. Bei der Allianz dagegen, bei der unser Womo versichert ist, sind sie mit drin.

  8. #38
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.894

    Standard AW: Erfahrungen mit Versicherungen bei Schadenregulierungen

    Ja, und was mache ich jetzt, wenn ich da hin fahre? Dann muß ich jedes Mal an der Grenze eine Versichrung abschließen?
    Bernd kann sicher sagen, ob die Marokkaner die Grüne Karte bei Einreise kontrollieren?
    Nicht alle Engel haben Flügel - manche haben auch Barthaare. [ wie mein Kätzchen ]

  9. #39
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.579

    Standard AW: Erfahrungen mit Versicherungen bei Schadenregulierungen

    Zitat Zitat von Tonicek Beitrag anzeigen
    ...
    Bernd kann sicher sagen, ob die Marokkaner die Grüne Karte bei Einreise kontrollieren?
    Noch nie. Dennoch würde ich nicht ohne fahren. Einige Versicherer stellen befristete grüne Karten für die jeweiligen Länder aus, einfach mal nachfragen.

    Gruß Bernd
    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  10. #40
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    291

    Standard AW: Erfahrungen mit Versicherungen bei Schadenregulierungen

    Bei der Einreise nach Marokko wird der Versicherungsschutz kontrolliert. Bei mir war es jedenfalls der Fall. Das gilt übrigens auch für den eventuell mitgeführten Roller.
    Viel schlimmer aber ist, dass Du keinen Versicherungsschutz hast, wenn der worst Case eintritt. Und das ist zumindest in den urbanen Gegenden nicht so sehr unwahrscheinlich. Ich spreche da aus Erfahrung. Motorisiert z.B. durch Marrakesch ist ein Abenteuer.

Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. % bei Versicherungen wegen GFK Dach?
    Von Klaus12345 im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.07.2014, 15:50
  2. Versicherungen
    Von Harti im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2014, 17:40
  3. Versicherungen im Alter - solidarisch?
    Von MobilLoewe im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 01.06.2014, 19:08
  4. Fährrisiko und Versicherungen
    Von mr-word im Forum Fähren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 23:00
  5. Erfahrungen mit Versicherungen
    Von Rainer_Lachenmaier im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 20:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •