Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25
  1. #11
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.547

    Standard AW: Ungleiche Gewichtverteilung der Achsen

    Zitat Zitat von Sparks 2 Beitrag anzeigen
    Hallo Bernd, das liegt bestimmt nicht an deiner individuellen Packweise. Sie wird es höchstens etwas mildern oder verstärken. Das Hauptproblem ist die Verteilung der Tanks, beim Möbelbau wirst du diese Unterschiede nicht hinbekommen. Wassertank, Abwassertank, Heizung, Batterien und Kraftstofftank sind für diese Gewichte zuständig. Bei Wohnmobilen muß man ja schon froh sein, wenn nicht alle Tanks und Batterien auf einer Seite sind. Würden die Wohnmobilbauer einmal etwas über den Tellerrand schauen, dann würden sie bei denen, die die Rennyachten bauen sehen wie man mit Gewichten/Maßen umgeht. Stabiler Leichtbau und exelente Gewichtsverteilung ist bei denen das A+O. Wie sieht das eigentlich mit den Reifentraglasten aus? Bernd bei dir müßten das dann ja mindestens 121 er Lastindex sein.
    Manfred, die Packweise habe ich geprüft, derartige Unterschiede kann ich damit nicht verursacht haben. Der Frischwassertank liegt mittig direkt hinter der Vorderachse. Der Kühlschrank rechts, der Gaskasten links. Batterien und Heizung liegen weitgehend mittig. Insofern kann ich mir das Wiegeergebnis nicht so recht erklären. Allerdings liegt der 120 Liter Dieseltank links, außerdem saßen mein Frau und ich bei der Wiegung im Auto. Meine Frau ist gut 20 kg leichter...

    Zu den Reifen, die haben den Lastindex 121 auf Aluminiumfelgen.

    Nachtrag, vielen Dank an die Kollegen für die Einschätzungen.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (08.06.2019 um 11:01 Uhr) Grund: Nachtrag
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  2. #12
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.086

    Standard AW: Ungleiche Gewichtverteilung der Achsen

    Ein Wunder dass noch kein Mobil auseinandergebrochen ist.....
    Seht euch mal einen Kieslaster an wenn er aus der Kiesgrube fährt. Solche Fahrzeuge sind extrem stabil gebaut und trotzdem verziehen sie sich das man es mit bloßem Auge erkennen kann. Es ist halt so und die Konstrukteure werden sich dabei was gedacht haben, genau so wie die Konstrukteure des Ducato oder der Wohnmobilaufbauten.
    Ich kann mich noch gut an meine ersten Autos erinnern, sie wurden in den 60er Jahren gebaut. Crashtests gab es damals kaum. Mein erstes Auto, ein NSU Prinz 2 E Baujahr 1960, würde nach heutigen Sicherheitskriterien garantiert sofort aus dem Verkehr gezogen. Ein später folgender Simca 1301 Spezial war nicht viel besser. Hob man diesen zum Radwechsel mit dem Wagenheber an klemmten alle 4 Türen. Der Mercedes 220 D der dem Simca folgte war dagegen eine wahre Burg, da wackelte absolut nichts, auch klemmten beim Hochheben keine Türen.

    Bei meinem Mobil sieht es -nach der Wägung bei Carsten Stäbler- so aus:

    Vorne links 840 kg
    vorne rechts 746 kg
    hinten links 1004 kg
    hinten rechts 930 kg
    gesamt 3520 kg.

    Ich saß auf dem Fahrersitz, der Beifahrersitz war nicht belegt, beide Pedelecs hingen am Heckträger.
    Normalerweise sitzt meine Frau auf dem Beifahrersitz, was die Gewichtsverteilung auf der Vorderachse wiederum positiv beeinflusst. Hinten läßt sich da nicht viel machen, das ist mir aber auch wurscht. Um ein wenig Ausgleich zu schaffen habe ich den Wechselrichter und die zweite Batterie auf der rechten Seite eingebaut. In der Heckgarage sind -so weit möglich- die ständig mitreisenden Gegenstände auf der rechten Fahrzeugseite plaziert.
    Im Aufbau befinden sich richtig schwere Gegenstände wie der Frischwassertank, der Kühlschrank und die Gasflaschen auf der linken Fahrzeugseite.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  3. #13
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    928

    Standard AW: Ungleiche Gewichtverteilung der Achsen

    Wird eigentlich bei einer VLF die Dämpfung radspezifisch nach statischer Radlast eingestellt?

    Gruß Hans

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  4. #14
    Kennt sich schon aus   Avatar von Georg-F
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    260

    Standard AW: Ungleiche Gewichtverteilung der Achsen

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    … Jetzt lege ich rechts vorne und links hinten eine Münze unter die Beinchen, das Gitter wird zur Schaukel. …
    Der Ansatz von Dieselreiter ist richtig! Nehmen wir an, die Stoßdämpfer bzw. die Federung ist vorne rechts und hinten links härter, dann werden die jeweiligen Räder auch mehr Last tragen als ihr gegenüber.

    Gruß
    Georg
    Unterwegs mit Hymer EXSIS-t 688

  5. #15
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    928

    Standard AW: Ungleiche Gewichtverteilung der Achsen

    Zitat Zitat von Georg-F Beitrag anzeigen
    Der Ansatz von Dieselreiter ist richtig! Nehmen wir an, die Stoßdämpfer bzw. die Federung ist vorne rechts und hinten links härter, dann werden die jeweiligen Räder auch mehr Last tragen als ihr gegenüber.

    Gruß
    Georg
    Es ist klar zu unterscheiden;
    Die Federn nehmen das Gewicht auf,
    Die Dämpfer bedämpfen die Schwingungen der Federung.

    Deshalb meine Frage nach der "Vorspannung" der Federung, hier VLF, in anderen Systemen auch "Biasing" genannt.

    Gruß Hans

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  6. #16
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.547

    Standard AW: Ungleiche Gewichtverteilung der Achsen

    Zitat Zitat von Lucky10 Beitrag anzeigen
    Wird eigentlich bei einer VLF die Dämpfung radspezifisch nach statischer Radlast eingestellt?
    Nicht das ich wüsste... Stelle ich mir auch schwierig vor, da sich die Lasten ja ständig ändern können.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  7. #17
    Kennt sich schon aus   Avatar von ivalo02
    Registriert seit
    14.06.2018
    Ort
    CH Regio Basiliensis
    Beiträge
    271

    Standard AW: Ungleiche Gewichtverteilung der Achsen

    Guten Abend

    Auffallend, wie das mittlere Fahrzeug - von Bernd? stark nach links hängt.
    Was könnte die Ursache dafür sein?

    Gruss

    Geändert von ivalo02 (10.06.2019 um 19:29 Uhr)


  8. #18
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.547

    Standard AW: Ungleiche Gewichtverteilung der Achsen

    Das ist einfach zu erklären, der Stellplatz war schräg und ich habe mit der Vollluftfederung niviliert. Das sieht manchmal schon etwas merkwürdig aus.

    Gruß Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  9. #19
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Ungleiche Gewichtverteilung der Achsen

    Ein Wunder dass noch kein Mobil auseinandergebrochen ist.....
    Seht euch mal einen Kieslaster an wenn er aus der Kiesgrube fährt. Solche Fahrzeuge sind extrem stabil gebaut und trotzdem verziehen sie sich das man es mit bloßem Auge erkennen kann. Es ist halt so und die Konstrukteure werden sich dabei was gedacht haben, genau so wie die Konstrukteure des Ducato oder der Wohnmobilaufbauten.
    Das stimmt so nicht.
    "Auseinandergebrochen" sind in der Regel noch keine Wohnmobile, dass ist richtig, aber grade bei neueren GFK Konstruktionen sind Undichtigkeiten im Bereich Dach zu Außenwänden, etc. nach einigen Jahren und 100+tkm an der Tagesordnung.

    Die Ducatokonstrukteure haben in der Regel nur n Triebkopf konstruiert. Dass die Wohnmobilkonstrukteure mit den Kreationen wirklich mal 250.000 Testkilometer fahren, bevor ein neues Modell raus kommt, glaube ich auch nicht. Dann würden sie ja vieleicht auch mal drin wohnen und merken was sie hier und da für untauglichen Murks bauen...

    Ein Baustellen LKW ist in der Regel eine verwindungsweiche pritsche, die die Fahrgestellverwindungen schadlos mit macht. Baust du auf den ne Wohnmobilbox drauf, reißt die Schneller auseinander als du gucken kannst...

    Bei einem Wohnmobilaufbau muss die Kraft eben irgendwo hin, der Aufbau kann davon nicht all zu viel aufnehmen, die alten Dachlatten/Alukonstruktionen eher noch mehr wie die heutigen Sandwichkonstruktionen. Die werden dann einfach an den Rändern undicht...

  10. #20
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    928

    Standard AW: Ungleiche Gewichtverteilung der Achsen

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Das ist einfach zu erklären, der Stellplatz war schräg und ich habe mit der Vollluftfederung niviliert. Das sieht manchmal schon etwas merkwürdig aus.

    Gruß Bernd
    Das liegt sicherlich an der HSG
    Da ist alles andersrum.
    Gruß Hans

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
    Geändert von Lucky10 (10.06.2019 um 22:51 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Volluftfederung (2-Achs) oder 3-Achsen
    Von rainer111 im Forum Niveauregulierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 20:21
  2. Luftdruck/ Buerstner ( zul. Ges.Gew. 5 Tonnen / 3 Achsen)
    Von bluemotion60 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 20:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •